Mischbestückung - was beachten bzgl. Widerstand, Loadbox (Attenuator)

  • Ersteller MrMojoRisin666
  • Erstellt am
MrMojoRisin666
MrMojoRisin666
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.21
Registriert
03.03.17
Beiträge
1.474
Kekse
4.890
Ort
Unterfranken
Hi,

mal wieder ich und mal wieder eine Frage. Leider hat es sich mein G.A.S. blöd überschnitten. Ich hab mir neue Speaker für meine Boxen geholt. Leider hatte Thomann, die die ich wollte nur einen in 16Ohm da, deswegen hab ich die 8 Ohm Variante genommen und dann seriell verkabelt, also 16Ohm Box sozusagen. Ne Woche später bin ich auf den Redstuff Attenuator The Sucker gestoßen und hab entschieden, dass der das Richtige für mich ist. Im normalen Betrieb ist es wurscht, ob 4, 8 oder 16 Ohm. So weit so gut, aber als Loadbox verlangt er 8 Ohm. Jetzt hab ich Angst, dass ich vergesse mal umzustecken. Deswegen würde ich gerne wieder zwei 16Ohm Speaker parallel verkabeln und eine 8 Ohm Box draus machen.

Jetzt hab ich gelesen, dass V30 und Greenback gut zusammen passen. Gut ich hab jetzt folgenden 2x drin, allerdings als 8 Ohm Variante:


Jetzt würde ich morgen bei Thomann mir den holen in 16Ohm. Da nur einer vorrätig, hab ich mich eben über Mischbestückung informiert. Wenn nix dabei gewesen wäre für mich, hätte ich es verworfen. Aber die Kombination V30/Greenback scheint ja gut zu funktionieren. So, der Tornado wird ja oft als V30 ohne dessen Nervigkeiten beschrieben. Wurde auch schocn mit dem Jensen Neo gepaart und für super befunden.

Jetzt meine Frage, meint ihr, der würde auch mit diesem hier gut funktionieren. Ich würde halt morgen gerne die Speaker tauschen, um Fehler beim Stecken zu vermeiden am Amp.


Super, jetzt seh ich, dass ist ein Creamback und kein Greenback... Die Greenbacks haben aber alle wenig Watt?

Wie ist das denn mit den Watt bei Parallelverkabelung meinem 100W Topteil. Wie viel müssen die mind. haben? Der Tornado hat ja 100W.

Sry, wie schon öfter gesagt, Physikniete :D
 
crazy-iwan
crazy-iwan
Gesperrter Benutzer
HFU
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
15.11.06
Beiträge
16.362
Kekse
39.424
Ort
Hamburg
Wattanzahlen sind zum Kombinieren inaofern egal, als dass es nur auf die Leistung des Amps ankommt.
Mischste mehrere Speaker mit verschiedener Belastung, zählt immer der schwächste, also ein 25 Watt Speaker und ein 60 Watt Speaker kombiniert d(egal ob in Reihe oder in Serie) ergeben eine Belastbarkeit von schwächster Speaker*Anzahl der Speaker, was hier 50 Watt ergeben würde.

Wichtiger zum Kombinieren sind Ohm, die sollten immer gleich sein bei Mischbestückungen.
Außerdem sind verschiedene Speaker verschieden laut. Der beste Hinweis auf Lautstärke ist die Sensibility, das ist aber auch kein eindeutiger Messwert. Der sollte bei Mischbestückungen als Faustregel nicht weiter als 2-3 db auseinander liegen.

WGS hätte übrigens 50 Watt Greenback Derivate...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
MrMojoRisin666
MrMojoRisin666
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.21
Registriert
03.03.17
Beiträge
1.474
Kekse
4.890
Ort
Unterfranken
Vielen Dank. Die Antwort hilft, das hießt bei einem 100W Topteil sollte ich jeweils mind. 50W Belastbarkeit bei den Speakern haben. Dann kann ich weiter schaun. Die obigen lägen beide bei 97dB, sollte also gehen.
 
crazy-iwan
crazy-iwan
Gesperrter Benutzer
HFU
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
15.11.06
Beiträge
16.362
Kekse
39.424
Ort
Hamburg
das hießt bei einem 100W Topteil sollte ich jeweils mind. 50W Belastbarkeit bei den Speakern haben.
Ja schon, solltest Du das Teil allerdings nur daheim nutzen, und je nach Topteil, wirds unkritischer.
Es gibt viele Amps, die sogar 120 Watt ausgewiesen haben, aber auf nem deutkich niedrigeren Wert rumdümpeln.

Ich bin aber eher Sicherheitsfixiert und wähle meine Lautaprecher mit Puffer aus.
Mein Hauptcab hat 450 Watt Belastbarkeit, da kann ich also auch fast mit nem Kemper Poweramp rein ;)
 
MrMojoRisin666
MrMojoRisin666
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.21
Registriert
03.03.17
Beiträge
1.474
Kekse
4.890
Ort
Unterfranken
Ok, heißt mein Amp nie mehr als halb aufgedreht würde 50 W liefern und mir würden 25 W Speaker reichen? Reine Therorie :D
 
crazy-iwan
crazy-iwan
Gesperrter Benutzer
HFU
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
15.11.06
Beiträge
16.362
Kekse
39.424
Ort
Hamburg
Die Endstufe pumpt immer voll, das Mastervolume schwächt lediglich das Signal des Preamps ab.
Du weißt aber nie, wann das Signal wie abgeschwächt ist. IdR. Ist es nicht bei 50% wenn Du es halb aufdrehst, weil das bei Lautstärkepotis keinen Sinn machen würd (da willst logarythmische), und weil die nicht so genau laufen.
Ebenso gibt es halt Peaks, die mal über die geplante Leistung gehen. Ein bassstarker Sound braucht auch mehr Leistung als ein mittiger, insofern ist das Gehör auch kein ausreichendes Mittel zum messen.

Das Poti ist also keinesfalls ein Leistungsregulierer.

Aber, wenn Du die Kiste so laut wie n Fernseher drehst, mach Dir über Leistung nicht den Kopf.
 
egokenny
egokenny
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
19.11.11
Beiträge
2.386
Kekse
28.390
Ort
East-West
Die Theorie hinkt leider.

Wenn du halb aufdrehst kann je nach Amp bereits nahezu die volle Leistung anliegen.
Egal wieviele Leute sagen, dass es bei ihnen super funktioniert, rate ich immer dazu Lautsprecher mit mindestens der Leistung des Amps zu matchen.
 
MrMojoRisin666
MrMojoRisin666
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.21
Registriert
03.03.17
Beiträge
1.474
Kekse
4.890
Ort
Unterfranken
Ne, ok, hätte ich jetzt auch nicht gemacht. 50W Minimum. Und TV Lautstärke mit Sicherheit nicht. Schon sehr gehobenes Wohnzimmerniveau :) Und 1x die Woche bisschen Spaß im Proberaum mit zwar E-Drums, aber nochmal bisschen lauter. Also ich geh kein Risiko ein :D
 
crazy-iwan
crazy-iwan
Gesperrter Benutzer
HFU
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
15.11.06
Beiträge
16.362
Kekse
39.424
Ort
Hamburg
Ne, besser nicht.
Zumal es da ja Möglichkeiten gibt. WGS Invader als Greenback mit 50 Watt wäre was, oder tausend andere LS und Kombinationen.
 
egokenny
egokenny
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
19.11.11
Beiträge
2.386
Kekse
28.390
Ort
East-West
Was ist es denn für ein Verstärker?
 
MrMojoRisin666
MrMojoRisin666
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.21
Registriert
03.03.17
Beiträge
1.474
Kekse
4.890
Ort
Unterfranken
Engl Powerball II. Spiele von bluesigen Sachen über Doors, Led Zeppelin, Sabbath, Maiden, GnR, Hammerfall, Iced Earth bis zu Arch Enemy und Amon Amarth. So meine Haupttätigkeiten. Probe eher die härtern Sachen. Daheim eher bluesig bis GnR :)
 
crazy-iwan
crazy-iwan
Gesperrter Benutzer
HFU
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
15.11.06
Beiträge
16.362
Kekse
39.424
Ort
Hamburg
Zieh auch die Kombi ET65 und Veteran30 in Betracht, die ist recht flexibel und beliebt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
egokenny
egokenny
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
19.11.11
Beiträge
2.386
Kekse
28.390
Ort
East-West
Also ein 100 Watt Verstärker.
Da gehören auch in Summe min. 100 Watt an Lautsprechern dran. Nicht 50W nicht 60W...sondern 100W.
 
Jaydee79
Jaydee79
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
11.01.09
Beiträge
2.409
Kekse
5.608
Ort
Bad Driburg
Zieh auch die Kombi ET65 und Veteran30 in Betracht, die ist recht flexibel und beliebt.

Hätte ich jetzt auch gesagt. Wobei bei dem fetten ENGL der Veteran 30 auch ein Retro 30 sein darf. Veteran 30 sehe ich mehr in der Marshall-Ecke.
 
MrMojoRisin666
MrMojoRisin666
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.06.21
Registriert
03.03.17
Beiträge
1.474
Kekse
4.890
Ort
Unterfranken
Also wie gesagt, wollte ja den Jensen Jet Tornado behalten. Fand den ja recht gut, nur unten rum fehlts ihm ein bisschen, vor allem für die härtern Sachen.
Muss sagen zum Glück hatte Thomann nur einen in 16 Ohm da, sonst hätt ich mir wahrscheinlihc einfach zwei geholt und hätte erstmal das Thema nicht weiter vertieft.

Gestern war ich noch unglück mit den Sachen, die ich als Partner für den Tornado gefunden hatte. Hatte was vom Jensen Neo gelesen, aber den nirgends zu kaufen gefunden.

Naja und heute früh bin ich auf den Jensen Falcon 50W gestoßen. Wow, der las sich genau wie das fehlende Gegenstück zum Tornado.

Hier mal die zwei Links zu den Speakern:

https://www.jensentone.com/jet-series/12-tornado-classic-100

https://www.jensentone.com/jet-series/12-falcon-50
https://www.jensentone.com/jet-series/12-falcon-50
Eingebaut und das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht bekommen. Wow, nach V30, dem Standard in meiner Box, über Celestion V-Type und A-Type, die nicht schlecht waren, besser als V30 allemal für mich, aber immer noch nicht so 100%ig überzeugend für mich. Hatte die jetzt 10 Monate oder so drin. Aber die zwei Jensen zusammen erzeugen so ne geile Klangwand. Genau mein Geschmack, egal was ich spiele, aus dem Engl kommen Töne, die ich so nicht für möglich gehalten hatte :) Echt der Wahnsinn.

Jetzt warte ich gespannt auf meinen Marshall Vintage Modern aus der Reparatur Ende nächster Woche und dann mal sehen, wie der sich schlägt mit den Boxen. :D

Absolute Empfehlung die zwei Speaker in Kombination. Einzeln sind sie glaub ich gut, aber zusammen echt genial.
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben