3 Way Toggle Switch 4-polig - Frage zum Wiring

7even
7even
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.09.16
Registriert
02.05.06
Beiträge
1.623
Kekse
5.824
Ort
Frankfurt am Main
Hallo!

Ich hoffe jemand kann mir helfen: Ich möchte folgende Schaltung realisieren, weiß allerdings überhaupt nicht wie ich mit diesem http://www.guitarelectronics.com/product/SWT36-17/3-Way-4-Pole-Guitar-Toggle-Switch-Chrome.html Schalter umgehen soll.
Es sollen 2 Seymour Duncan Blackouts angeschlossen werden, also Hals - beide - Brücke.

Ich werd aus den Anschlussmöglichkeiten des Schalters nicht schlau, leider weiß ich nichtmal wie oder wo die Erdung dran soll.

Wer kann mir helfen?


Danke im Voraus!
 
Eigenschaft
 
halfcupsound
halfcupsound
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.06.21
Registriert
18.09.11
Beiträge
1.332
Kekse
4.965
Ort
North/West
Moin ,
in deiner Anzeige unten links ist deutlich abgebildet in welchen Positionen die einzelnen Pins aktiv sind. Aktiv bedeutet, jeweils die
gleichfarbigen Pins sind in dieser Stellung miteinander verbunden, d.h. der Schalter ist zu.
Ground im Sinne der Poti-Erdung ist nicht anzuschließen.
Wenn du nur die HB's zusammenschalten willst, wozu vier Ebenen? Es reichen 1 bis 2 Ebenen, je nach dem,
was du außer der klassischen Stellung der HB's noch möchtest.
Einige Beispiele findest du bei Dimarzio in den Wiring diagrams.
Habe mir diesen Schalter auch gerade besorgt. Der Schaltplan ist kurz vor der Fertigstellung.
Ich benötige ihn dazu, um mit wenigen Schaltern kombinierte Effekte zu schalten. Die Außenpositionen sind klassisch der jeweilige HB.
Die Mitte ist ein HB aus je einem SC aus jedem HB. Mit zwei Minischalter ON/ON kann ich jeden HB einmal drehen und dadurch einmal
die inneren Spulen zu einem HB schalten, und einmal die äußeren.
Für sich allein schaltet ein Minischalter von SC auf HB; in Kombination mit dem Steg SC in OoP. Der andere SC schaltet den HB in der
Einzelstellung von HB auf 2 x SC parallel, in der Mittelstellung mit dem Hals-SC 2 x Parallel; mit einem SC in Reihe in OoP, also ein y,
eine Mischung aus Parallel und Reihe. Wird der andere Minischalter auch betätigt, ist OoP wieder aufgehoben. Dann ist ein HB
mit 2 SC Steg in Reihe Parallel, also ein großes Y. Über ein Poti kann ich die inneren Spulen ausblenden und habe wieder einen HB
wie in der Mittelstellung ohne Effekte, halt nur ein anderes Spulenpaar.
Hört sich kompliziert an, es sind aber nur zwei Minischalter mit vier Kombinatioen in der Mittelstellung, und in jeder Außenposition noch einmal 2 Kombinationen, also 8 Positionen insgesamt
Alln's kloor? :cool:

Grüße....
 
7even
7even
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.09.16
Registriert
02.05.06
Beiträge
1.623
Kekse
5.824
Ort
Frankfurt am Main
Okayyyy! XD

Also das Ding ist, das ist der Schalter der bei einer Ibanez RGD 2127Z drin ist. Schon im Originalzustand hat er nur Brücke Beide und Hals angewählt. Natürlich kann er viel mehr, das ist mir klar.
Da das alles eine verdammt lange Geschichte ist, fass ich es kurz: Ich hab echt keine Ahnung wo ich was anlöten soll. Bitte nicht vorschlagen, dass ich einfach nen anderen Schalter Benutzen soll!
Ich erinner mich nur, dass bei der alten Schaltung 2 mal 2 Pins verbunden waren die hintereinander lagen und daran dann das PU Kabel. Welche Pins das waren weiß ich nicht mehr.
Außerdem war auch eine Art Schlaufe um das Gewinde des Schalters gelegt, die dann irgendwo entweder festgelötet war oder geschraubt - hab keinen blassen Schimmer - zu lange her.

Ich weiß wo ich wiring Diagramme herbekomme, aber die helfen mir alle nicht weiter.
 
bagotrix
bagotrix
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
29.07.21
Registriert
13.08.11
Beiträge
4.824
Kekse
67.777
Ort
Kraichgau
Hi,

das Problem ist, dass der Schalter, auf den Du da verweist, möglicherweise eine andere Schaltlogik hat als der Ibanez-Schalter, und eine Schaltung der RGD war leider auch nicht aufzutreiben. Deshalb sollte man bei solchen Exoten auch immer vor dem Ausbau eine Zeichnung (und am besten noch ein Foto) machen, wie sie verdrahtet waren - in der Bastelkiste sieht man es ihnen nicht mehr an.

Wenn Du wissen willst, wie die einzelnen Anschlüsse in der jeweiligen Stellung intern verbunden werden, kannst du das aber ganz einfach mit einem Multimeter feststellen: Du gehst mit einem Messfühler an einen bestimmten Anschluss und mit dem anderen nacheinander an alle anderen. Wo 0 Ohm angezeigt werden, besteht eine Verbindung, ansonsten zeigt es unendlich oder keinen Wert an. Dann misst du vom nächsten Pin aus und hast ruckzuck die Schaltlogik raus. Es lohnt sich mMn für jeden Gitarristen, sich mit diesem Kram mal etwas auseinanderzusetzen.

Ich gehe jedenfalls davon aus, dass das Teil die gleiche Verschaltung hat wie die in anderen Ibanez-Modellen (das alte Petrucci-Modell hatte meines Wissens einen Original-Dimarzio-Toggle, da könnte es wieder anders aussehen). Von daher würde den Schalter so verdrahten:

SZ1220.gif

Ist jedenfalls ein 4PDT-Toggle und die von Dir gewünschte klassische Schaltung ohne Autosplit und andere Spezialitäten.

Achtung: Hier gehts nur um den Toggleswitch. Der Rest der Schaltung ist für Dich so natürlich nicht unbedingt bindend, da kannst Du Dich an das Diagramm von Seymour Duncan halten, das bei den PUs dabei war bzw. auf der Website nachzuschlagen ist.

Gruß, bagotrix
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
7even
7even
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.09.16
Registriert
02.05.06
Beiträge
1.623
Kekse
5.824
Ort
Frankfurt am Main
Vielen Dank, das hilft schonmal wieter!

Wenn ich jetzt keinen Tone-Poti und nur einen Volume Poti haben möchte, müsste ich im Prinzip nur die kabel von den PUs jeweils links oder rechts der Schaltermitte anlöten und in der Mitte die beiden Pins die verbunden sind zum Volume Poti anlöten, oder?
 
bagotrix
bagotrix
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
29.07.21
Registriert
13.08.11
Beiträge
4.824
Kekse
67.777
Ort
Kraichgau
Wenn ich jetzt keinen Tone-Poti und nur einen Volume Poti haben möchte, müsste ich im Prinzip nur die kabel von den PUs jeweils links oder rechts der Schaltermitte anlöten und in der Mitte die beiden Pins die verbunden sind zum Volume Poti anlöten, oder?

:great:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben