300 Eur = 300 Watt; 1000 Eur = 50 Watt ?

von Dustoffreedom, 07.10.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Dustoffreedom

    Dustoffreedom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.08
    Zuletzt hier:
    23.10.17
    Beiträge:
    629
    Kekse:
    1.317
    Erstellt: 07.10.08   #1
    Hi^^
    Ganz kurz nur, wie kommt es das manchne Amps in der Preisklasse von 300 Eur zb mit 300 Watt auflaufen?? Mein JVM kostet 1200 Eur und hat 50 ? Wo liegt da die logik. Wenn man schon bei 300 Eur dem Amp soviel Watt einprügeln kann kann man das doch in soner Hohen Preisklasse das auch locker machen oder? Sogar in einer Marke: Marshall HDFX100 - 100 Watt mein JVM - 50 ! xD Ja ich weiß das Watt nicht alles ausmachen, lange nicht, aber es wundert mich warum man dann überhaupt 50 Watt amps in solch einer Preisklasse baut.
    Achja: Der JVM is der HAMMER schlecht hin, ich beschwer mich nicht ! Ganz und gar nicht, ich bin nur verwundert :)
     
  2. Sunbird

    Sunbird Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.05
    Zuletzt hier:
    30.11.09
    Beiträge:
    482
    Kekse:
    404
    Erstellt: 07.10.08   #2
    Naja es gibt auch gitarre die haben 7 Saiten und andere die haben nur 6 und die kosten mehr. Oder auch so mancher Bass mit nur 4 Saiten kostet mehr als manche Gitarre mit 6. Komisch sowas ;)

    Ne mal ernsthaft. Natürlich spielen Dinge wie Verarbeitung und verwendete Technik da eine große Rolle!

    Gruß
     
  3. Dustoffreedom

    Dustoffreedom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.08
    Zuletzt hier:
    23.10.17
    Beiträge:
    629
    Kekse:
    1.317
    Erstellt: 07.10.08   #3
    jo kla, aba warum kann man nich einfach dann auch bei nem hochwertigeren amp ma n bisschen mehr power reinhauen^^?
     
  4. NobbyNobbs

    NobbyNobbs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    2.08.20
    Beiträge:
    579
    Ort:
    Cork, Irland
    Kekse:
    1.105
    Erstellt: 07.10.08   #4
    Weil 300 Watt so oder so Schwachsinn sind bei nem Gitarrenamp... ich persönlich finde schon alles über 100 Watt ziemlich unsinnig
     
  5. Butzenqualm

    Butzenqualm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Beiträge:
    1.677
    Kekse:
    8.987
    Erstellt: 07.10.08   #5
    Ich muss erstmal sagen nen Verstärker mit 300W habe ich noch nicht gesehen, aber ich weiß was du meinst. ;)
    Erstmal ist ein Marshall MG ein Transistorverstärker, dann kommt der auch noch aus Indien oder sonstwo, und dann sind doch die Bauteile, wie der Lautsprecher um einiges hochwertiger. ;)
    Und 100W sind ja nicht doppelt so laut wie 50W.

    Gruß

    Butze
     
  6. Elcrian

    Elcrian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.08
    Zuletzt hier:
    8.07.13
    Beiträge:
    214
    Kekse:
    175
    Erstellt: 07.10.08   #6
    Weil dir bei 100Watt die Rüber vom Schädel fliegt, darum.
    Und das tuen aufgedrehte 30Watt auch schon.
     
  7. el_Banano

    el_Banano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.08
    Zuletzt hier:
    23.02.20
    Beiträge:
    552
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    1.747
    Erstellt: 07.10.08   #7
    Die Frage verwundert etwas.

    Du vergleichst da zwei völlig unterschiedliche Techniken.

    Es ist nicht so teuer und aufwendig, hochwattige Transistorverstärker zu bauen,
    wie leistungsstarke Röhrenverstärker zu bauen.

    Ausserdem: einen 300 Watt Röhrenverstärker willst du nicht tragen müssen, nicht warten müssen, und schon garnicht spielen wollen.

    Noch dazu wirken sich "Watt" bei Röhrenverstärkern und bei Transistorverstärkern anders aus, da die Röhrenverstärker eine andere Sättigungskurve haben usw usw.

    Für einen Gitarrenverstärker reichen 50+ "Röhrenwatt" bzw 70+ "Transistorwatt" normalerweise dicke aus. Größen um die 500 und weit jenseits sind im PA Bereich gebräuchlich, bei uns Gitarristen nicht.
     
  8. guitar_master

    guitar_master Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    18.02.15
    Beiträge:
    1.907
    Ort:
    Graz/Salzburg
    Kekse:
    7.500
    Erstellt: 07.10.08   #8
    Es kann sogar sein, dass der 300 Watt (ich geh mal davon aus, dass es ein Transistor Amp ist) leiser ist als der 50 Watt (Röhre)...

    Merke: 100Watt = doppelt so laut wie 10 Watt, nicht 10x so laut!

    Reiss mal nen 50 Watt Vollröhre auf, dass will ich sehen, wie du das ohne Hörschaden überstehst....


    Anzahl der Lautsprecher, Widerstand, Verwendete Kabel, EQ Einstellung sind auch alles Faktoren die zur Lautstärke beitragen!

    Edit:

    Mein 333. Beitrag :rock:
     
  9. guitar_master

    guitar_master Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    18.02.15
    Beiträge:
    1.907
    Ort:
    Graz/Salzburg
    Kekse:
    7.500
    Erstellt: 07.10.08   #9
    Wie kommst du auf 1000 watt? Es ist doch nur von max. 300Watt bzw 1000€ die Rede:confused:
     
  10. you

    you Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    11.03.13
    Beiträge:
    588
    Kekse:
    884
    Erstellt: 07.10.08   #10
    *gelöscht*
     
  11. el_Banano

    el_Banano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.08
    Zuletzt hier:
    23.02.20
    Beiträge:
    552
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    1.747
    Erstellt: 07.10.08   #11
    och, ich spiele ständig mit aufgerissenem 50 watt top ^^

    abgefahren wieviele beiträge hier in kurzer zeit entstehen.
     
  12. el_Banano

    el_Banano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.08
    Zuletzt hier:
    23.02.20
    Beiträge:
    552
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    1.747
    Erstellt: 07.10.08   #12
    hoppla, hab mich von den 1000€ scheinbar verwirren lassen. ich meine 300 watt. lässt sich aber auch problemlos auf 1000 usw umspinnen ^^
     
  13. Tobi Elektrik

    Tobi Elektrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.07
    Zuletzt hier:
    17.09.20
    Beiträge:
    1.599
    Kekse:
    5.914
    Erstellt: 07.10.08   #13
    Gehört zwar nicht zum Thema, aber da fragt man sich wieder, warum es 1000W Gitarrenendstufen gibt oder ähnliche Monster im Bassbereich.
    Der Sinn erschließt sich mir bis heute nicht !
     
  14. Gast 2111

    Gast 2111 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.06
    Zuletzt hier:
    26.04.16
    Beiträge:
    176
    Kekse:
    26
    Erstellt: 07.10.08   #14
    man muss aber auch sage, dass man bei manchen amps auch die marke zahlt, is bei der MG serie von marshall der fall. ok, mir gefällts^^
     
  15. el_Banano

    el_Banano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.08
    Zuletzt hier:
    23.02.20
    Beiträge:
    552
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    1.747
    Erstellt: 07.10.08   #15
    ich würde sowas benutzen, um damit (effektiv, ohne die ganzen topteile einzeln aufzubauen, zu verkabeln, etc.. ) eine boxenwand zu befeuern...zb 8 4*12" oder so.

    aber naja, wer braucht das schon ;)
     
  16. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    16.255
    Kekse:
    47.571
    Erstellt: 07.10.08   #16
    also, ichhab auch mal ne lustige entdeckung gemacht, mein jetziger 130W transistor amp ist ziemlich genauso laut wie mein damaliger 50W röhren amp.
    die frage ist, bei dem 130W transen top würde ich meine 100W 2x12er zerhauen, bei voller lautstärke, wenn ich aber meine 50W röhre auf der gleichen lautstärke laufen lasse, dann würde ja rein theoretisch nix passieren oder? woran liegt sowas? (btw: ich hab beides nie ausprobiert aufzu reissen, zu laut :o)
     
  17. mak123

    mak123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Zuletzt hier:
    29.09.19
    Beiträge:
    482
    Kekse:
    379
    Erstellt: 07.10.08   #17
    IIIIICHH!! Her damit. Kommt gleich neben meine 2. Lagerhalle in denen die Wochenendsautos stehen!


    Gruß :D
     
  18. el_Banano

    el_Banano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.08
    Zuletzt hier:
    23.02.20
    Beiträge:
    552
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    1.747
    Erstellt: 07.10.08   #18
  19. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.848
    Ort:
    Babylon-5
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 07.10.08   #19
    Ha! Guter Witz aber pauschal trotzdem nicht richtig.

    Eine 1000W Gitarrenendstufe ist mir noch nicht untergekommen.
    Aber wenn es eine gibt, ich eine gebrauchen kann- und sie richtig
    gut klingt, dann würde ich sie mir trotzdem holen.

    Tiefere Frequenzen erfordern mehr Leistung. Deswegen kann man
    einen Basscombo mit 50 Watt in einer Band auch fast vergessen.

    Mit den Leistungsangaben wird gerne geschummelt und bei einem Marshall
    MG kann man sich fast schon sicher sein, dass der die Leistung nicht bringt.

    Ein viel zu selten zitiertes Posting:
     
  20. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    4.09.20
    Beiträge:
    6.093
    Ort:
    Mönchengladbach
    Kekse:
    10.681
    Erstellt: 08.10.08   #20
    Alleine dafuer gibt's ne Bewertung... auch wenn das mit dem 100W Gitarrenamp, der saubere 130W abgibt, nicht ganz stimmt ;)...
     
Die Seite wird geladen...

mapping