3er Gruppen...

von Standby, 19.10.04.

  1. Standby

    Standby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    722
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 19.10.04   #1
    hab ihr damit Probleme? ich hab den dreh so richtig noch nicht raus vor allem mit dem ganzen eis-ca-fé und To-maten-sa-lat man muss den takt ja voll bekommen. Hab ihr da tricks oder einfach nur üben?
     
  2. billie joe

    billie joe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.04
    Zuletzt hier:
    18.05.15
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 19.10.04   #2
    mit eiscafe und tomatensalat hätt ich auch probleme.... das passt ja auch nicht zusammen :)

    sorry, aber von was redest du?
     
  3. iron_net

    iron_net Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.04
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Offenbach
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.060
    Erstellt: 19.10.04   #3
    Meinst Du Triolen?
     
  4. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 19.10.04   #4
    Nette Aufteilung...ein 5-silbiges Wort in 4 Silben unterteilt :>

    Ich nehm auch mal an, du meinst Triolen.
    Am einfachsten find ich immer noch: Metronom anschalten, auf gewünschte Geschwindigkeit einstellen und je nachdem ob man triolen, sextolen oder wasweißichwas will, zählt man mit:

    *Klick*=1, 2, 3, *Klick*=1,2,3 usw.

    Das muss schön gleichmäßig sein, schon haste triolen.

    Bei Sextolen zählste halt zwischen 2 Klicks bis 6 usw...
     
  5. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 19.10.04   #5
    Ich bevorzuge da die Methode "Ein- er - lei, Zwei - er - lei etc." (Zumindest bei Triolen), das laesst sich auch wunderbar abwechselnd mit Achteln zaehlen "*Klick*Ein - er - lei *Klick*Zwei - und *Klick*Drei - er - lei *Klick* Vier - und "
     
  6. Standby

    Standby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    722
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 19.10.04   #6
    ein takt sind vier viertel so, 4*4 ist 16 das ganze unterteilt in 3er gruppen klappt nicht, weil 3,6,9,12,15,18 keine 16 dabei entweder zu kurz oder zu lang, darum brauch man um den takt vollzubekommen vier 3er gruppen (12) plus eine vierergruppe ist 16 und der takt wäre voll.
     
  7. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 19.10.04   #7
    Ganz ehrlich???? Du sprichst (bzw. schreibst) in Raetseln. Zumindest fuer mich... wieso willst du 16tel in 4 3er gruppen und eine 4er Gruppe einteilen, bzw. wo liegt da der Sinn?
     
  8. Standby

    Standby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    722
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 19.10.04   #8
    an der spielweise, beim schlagzeug spielt man ja auch 3er gruppen und was weiß nicht alles, hat man beim spielen halt immer kleinere pausen, komm damit ja auch nicht klar.
     
  9. Lupus

    Lupus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    3.07.13
    Beiträge:
    665
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    108
    Erstellt: 19.10.04   #9

    ich glaube er hat den clou bei triolen noch nicht raus. statt nem notenwert, egal ob jetzt viertel, achtel..., wird ne triole gespielt. d.h. die triole entspricht der dauer des notenwerts. ein notenwert wird in triolen des nächstkleineren notenwerts zerlegt. eigentlich wären das z.b. 2 achtel für eine viertel. bei ner triole sinds dann eben 3 "achtel" für eine viertel. d.h. 3 noten werden so schnell gespielt wie sonst 2 noten deselben werts = triolen
    will heißen (*klick*1-2-3, *klick*1-2-3, *klick*1-2-3, *klick*-1-2-3) = ein takt in achtel-triolen.

    gruß,
    lupus
     
  10. Standby

    Standby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    722
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 20.10.04   #10
    ahh, jemand der es erklären kann,
    ja und das ganze ergibt ein kleines problem beim spielen, irgentwie hat ich das mal drauf, aber nur ungewollt und jetzt steh ich immer vor der verzweiflung, weil ich halt den anschluss nicht finde setze immer erst zu spät ein, weil man halt außerhalb des taktes wieder anschlagen muss, verschiebt sich halt alles etwas, oder nicht?
     
  11. alibeye

    alibeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    172
    Erstellt: 20.10.04   #11
    ich glaube, der nette mann will triolen spielen, weiß aber nicht so genau, was das überhaupt sind.
    stimmts?

    edit:
    oops, da war der wolf schneller.
    kommt davon, wenn man nebenbei noch die klampfe quält...
     
  12. Standby

    Standby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    722
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 20.10.04   #12
    ich weiß was ich üben möchte, wusste aber nicht das ich mich soo unverständlich ausdrücke und wenn ihr das nicht versteht könnt ihr mich nicht helfen, fertig. kanns ja nochmal probieren wenn ich die richtigen worte finde.
     
  13. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 20.10.04   #13

    Moment... *klick*,1,2,3,*klick*,1,2,3 sind ganz normale viertel. Wenn man anstatt *klick* die 1 setzt und den Rest verschiebt, hat man auch wieder 1,2,3,4, 1,2,3,4. Und das sind normale Viertel.

    Das wundert mich jetzt etwas, dass du sowas bringst, deine Erklärung hört sich nämlich korrekt an.

    Probiert doch mal folgendes: Macht mit der Hand nen 4/4 Takt mit Sechzehnteln, also in gleichbleibendem Tempo aufn Tisch hauen und die erste Zählzeit betonen ( Ein Takt: 1,2,3,4,1,2,3,4,1,2,3,4,1,2,3,4 ).
    Und jetzt sprecht dazu ein "eins, zwei, drei". Und beginnt bei der "1" der schlagenden Hand, seht zu, dass ihr gleichbleibende Abstände hinbekommt (Also nicht sagen "eins, zwei, drei *pause*, eins, zwei, drei *pause*", sondern schön "eins, zwei, drei, eins, zwei, drei").
    Ist natürlich langsamer als die Hand, aber ihr werdet sehn, dass das n ziemliches Chaos ist, weils einfach nicht zusammenpasst. Aber genau DAS sind ja Triolen. Die passen ja nicht wirklich ins Notenbild.
    Die gesprochenen Notenwerte sind ja praktisch 1/3 von einer Note, während die geschlagenen Notenwerte jeweils 1/4 von einer Note sind.
     
  14. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 20.10.04   #14
    Fussi tapst: 1, 2, 3, 4 (die Viertel)

    Stimme spricht: 1un2, 2un2, 3un2, 4un2

    Plektrum spielt: dnupdn, dnupdn, dnupdn, dnupdn

    LANGSAM mit Metrom (!) beginnen. Einen Ton auf einer Saite spielen
     
  15. Standby

    Standby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.03
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    722
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 20.10.04   #15
    ein beispiel 1und 2 betont und x halt p.m wird aber nicht viel bringen... z.b. ab der 1 (G,H,E,A)
    1,2,x,1,2,x,1,2,x,1,2,3,4
     
  16. Lupus

    Lupus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    3.07.13
    Beiträge:
    665
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    108
    Erstellt: 20.10.04   #16
    dann hab ich mich wohl auch nochmissverständlich ausgedrückt. verdammt wie beschreibt man schon ein gleichzeitiges metronom-klicken :confused: ;)
    also: meine 4 *klick* sind die vier klicks des metronoms, und die 1-2-3 sind die triolen, die über jeden klick gespielt werden. so wars gedacht. also schreibt einfach jedes klick direkt über die 1.
    oder hab ich jetzt mit dem ganzen hin und her auch noch nwurm reingebracht?

    gruß,
    lupus
     
  17. Der Wemmser

    Der Wemmser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    16.02.16
    Beiträge:
    192
    Ort:
    Ahlde
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.10.04   #17
    ich dachte eigentlich auch das ich wüsste was triolen sind und ich finde das hier grade schon ne gute erklärung gefallen ist...
    Zitat folgt...
     
  18. Der Wemmser

    Der Wemmser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    16.02.16
    Beiträge:
    192
    Ort:
    Ahlde
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.10.04   #18
    nochmal etwas stärker betont...Es sind dann natürlich keine richtigen achtel ,einfach nur drei schläge die über die dauer des jeweiligen notenwertes liegen... :great:

    Hoffe es hilft, und es ist richtig :eek: ...
     
Die Seite wird geladen...

mapping