4 Lautsprecher, 2 Endstufen an einen Mixer anschließen

von Taenzer2000, 07.02.17.

Sponsored by
QSC
  1. Taenzer2000

    Taenzer2000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.17
    Zuletzt hier:
    29.03.17
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 07.02.17   #1
    Hallo an alle Mitleser,

    bisher habe ich hier immer gute Tipps gefunden. Aber nun brauche ich einmal spezielle Hilfe, da ich durch
    die Suchfunktion nichts finden konnte.

    Für unseren Verein haben wir gebraucht ein Mischpult, ein Crossover
    und zwei Endstufen gekauft. Wir möchten daran 4 Lautsprecher (je 2
    pro Endstufe anschließen. Da wir aber bei der Verkabelung unsicher
    sind, bitte ich einmal um Hilfe, wie diese Komponenten zu verkabeln
    sind. Hier die Auflistung der einzelnen Komponenten:

    1x Mischpult: Behringer PRO MIXER DX1000
    1x CrossOver: The t.amp XO-223
    2x Endstufe: The t.amp E-400

    Es wäre nett, wenn mir jemand einen Tipp für die Verkabelung geben könnten.

    Vielen Dank im Voraus und

    Ciao

    Taenzer2000
     
  2. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    27.341
    Zustimmungen:
    4.370
    Kekse:
    117.601
    Erstellt: 07.02.17   #2
    Hallo Taenzer2000,

    herzlich willkommen im Musiker-Board!

    Ich vermute mal, bei den 4 Boxen handelt es sich um je 2 Tops und 2 Subs, die getrennt je Endstufe angeschlossen werden sollen?

    Die Frequenzweiche gehört an den Summenausgang des Pults, die Endstufe für die Tops an die High-Ausgänge der Weiche, und die Endstufe für die Subs an die Low-Ausgänge.
     
  3. Taenzer2000

    Taenzer2000 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.17
    Zuletzt hier:
    29.03.17
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 07.02.17   #3
    Hallo Wil_Riker

    Danke für Deine schnelle Antwort.
    Nein, es sollen 4 "normale" Boxen (sorry, bin leider Laie :-)) angeschlossen werden. Sozusagen in jeder Ecke eines Saales
    eine Box.
    Ich habe es jetzt ohne die Frequenzweiche mit einer Endstufe angeschlossen, so dass 2 Boxen funktionieren. Aber s ist ja noch eine
    Endstufe mit 2 Ausgängen da und daran sollen auch die beiden andern Boxen angeschlossen werden.
    Gibt es da eine Möglichkeit?

    Danke für weitere Hilfe

    Ciao

    Taednzer2000
     
  4. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    27.341
    Zustimmungen:
    4.370
    Kekse:
    117.601
    Erstellt: 07.02.17   #4
    Die Frequenzweiche ist dann bei Deinem Einsatzzweck überflüssig.

    Vermutlich hast Du eine Endstufe mit einem Boxenpärchen an den Main/Tape Outputs angeschlossen? Dann nimm für die zweite Endstufe einfach Monitor/Zone Outputs. Bestimmt ist es auch kein Fehler, sich mal mit der Bedienungsanleitung des Pults zu beschäftigen ;).

    Wenn man wüsste, welche Boxen Du da genau hast, könnte man auch sagen, ob man sie nicht sogar an eine einzelne Endstufe anschließen könnte...
     
  5. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.515
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    2.141
    Kekse:
    49.230
    Erstellt: 07.02.17   #5
    Du musst hinter dem Ausgang des Mischpultes auf die beiden Endstufen splitten.
    Das geht entweder mit einem Y-Kabel (dilettantische Lösung, sehr störanfällig) oder mit einem Signalsplitter wie dem Behringer MX882:


    Behringer MX882 Ultralink Pro
    [​IMG]


    Wie schon geschrieben ist die Frequenzweiche überflüssig.​
     
  6. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    27.341
    Zustimmungen:
    4.370
    Kekse:
    117.601
    Erstellt: 07.02.17   #6
    Wozu? Der DX1000 besitzt zwei separat regelbare XLR-Ausgänge, somit muss da nichts gesplittet werden.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Dauphin

    Dauphin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.13
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    742
    Erstellt: 07.02.17   #7
    Die Verstärker kannst Du auch einfach in den Parallel-modus schalten (Schiebeschalter auf der Rückseite auf PAR), dann schliesst Du jeweils einen Output-Kanal des Mischpults an Kanal A der beiden Verstärker. Beide Endstufenkanäle verstärken das Signal von Eingang A, an beide Endstu‐ fenkanäle sind Lautsprecher angeschlossen, zum Regeln der Lautstärke dient der Regler für Kanal A.
     
  8. Taenzer2000

    Taenzer2000 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.17
    Zuletzt hier:
    29.03.17
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 07.02.17   #8
    @ Wil_Riker .... ich habe mir schon gedacht, dass die Frequenzweiche überflüssig ist. Die Bedienungsanleitung hatte ich auch schon durchgearbeitet, wurde aber leider nicht so
    ganz schlau daraus. Bin eben leider Laie :(. Aber ich werde sie mir noch einmal zu Gemüte führen. Die Bezeichnung der Boxen habe ich leider nicht zur Hand. Aber wenn ich sie habe,
    kann ich die gerne noch posten.

    @ Harry ..... Danke auch Dir für Deine Antwort. Das mit dem Y-Kabel wäre dann so, wie bei einer Heimanlage, oder? Nicht schön, aber wenn es funktioniert.... Ich finde die Lösung mit
    dem Signalsplitter auch besser, da da muss ich noch einmal auf die Kosten schauen.

    Erst einmal vielen Dank und

    Ciao

    Taenzer2000
    --- Beiträge zusammengefasst, 07.02.17 ---
    @ Wil_Riker....
    Sind das die MAIN / TAPE OUTPUTS und MONITOR / ZONE OUTPUTS?

    Sorry für meine dumemn Fragen, aber ich bin am lernen......:o

    Ciao

    Taenzer2000
    --- Beiträge zusammengefasst, 07.02.17 ---
    @ Dauphin .... Leider kann ich nur bei einer Endstufe in den Parallel-Modus wechseln. Die zweite Endstufe (obwohl die gleiche Bezeichnung)
    hat KEINE SCHIEBESCHALTER auf der Rückseite. Dort sind lediglich die Anschlüsse für die Boxen.....

    Ciao

    Taenzer2000
     
  9. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.515
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    2.141
    Kekse:
    49.230
    Erstellt: 07.02.17   #9
    sorry - ich hab mich mit diesem Gerät nicht genau genug befasst. Wenn das so ist, dann einfach die beiden Endstufen da rein und fertig.
     
  10. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    27.341
    Zustimmungen:
    4.370
    Kekse:
    117.601
    Erstellt: 07.02.17   #10
    Habe ich oben doch schon geschrieben :rolleyes::

     
  11. Taenzer2000

    Taenzer2000 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.17
    Zuletzt hier:
    29.03.17
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 11.02.17   #11
    Hallo,

    wollte mich nach dem Zusammenbau noch mal melden.
    Leider war es doch nicht so einfach, einfach die beiden Ausgänge MAIN / TAPE OUTPUTS und MONITOR / ZONE OUTPUTS zu nehmen.
    Ich habe es probiert. Zwar laufen dann beide Boxenpaare, aber die Regelung der Lautstärke ist dann nur für den Ausgang
    MAIN / TAPE OUTPUTS über die beiden Schiebeschalter der Lautstärkeregelung (rechts / links) vorzunehmen. Das ist ja gewünscht!
    Aber die Boxen an MONITOR / ZONE OUTPUTS lassen sich nicht über den Lautstärkeregler regulieren, sondern müssen über den
    Schieberegler des Eingangssignals reguliert werden. Das ist so NICHT gewünscht.
    Daher habe ich mir jetzt zunächst zwei Y-Kabel geholt und angeschlossen, da damit die Kosten im Rahmen gehalten werden.
    Alles läuft wie gewünscht und ich teste jetzt erstmal mit dieser Verkabelung. Evtl. folgt dann ja später doch noch der Einbau eines
    Signalsplitters..... :)

    Euch allen erstmal herzlichen Dank und Ciao bis zum nächsten Mal

    Taenzer2000
     
Die Seite wird geladen...

mapping