4 Ohm Box auf 8 Ohm erhöhen...

von Gast 239971, 02.06.07.

  1. Gast 239971

    Gast 239971 Inaktiv

    Im Board seit:
    09.06.06
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    1.587
    Erstellt: 02.06.07   #1
    Hi an alle,
    ich besitze 2 Boxen, die Eine hat 8 Ohm und die Andere 4 Ohm, da nun mein Amp 2 Outputs mit jeweils 8 Ohm hat, is die 4 Ohm Box bei gleichzeitigem Betrieb lauter:mad:

    Gibt es sowas wie eine Klinkenkupplung in der ein Widerstand eingebaut ist damit ich die Box auf 8 Ohm hochziehen kann (zB einen mit 4 Ohm, 4+4=8 falls das stimmt)?
    Danke im Vorraus
    mfg alex
     
  2. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 02.06.07   #2
    WIE WEIT KOMMT DEIN AMP DENN RUNTER !!:eek:
    Wenn der zwei 8Ohm Ausgänge hat, (schlussfolgerung kommt er bis 4 Ohm gesamt), dürfe es ziemlich schädlich sein, eine 8 und eine 4 Ohm Box gleichzeitig zu betreiben.

    Hörst du es wirkliche raus, dass eine Box lauter ist? Kann ich mir gar nicht so vorstellen (außer dein Amp läuft im kW-Bereich).

    Wenn die 4 Ohm Box eine 410 ist, müsste man durch ensprechende Verkabelung den Gesamtwiderstand auf 8Ohm bringen können.
     
  3. Gast 239971

    Gast 239971 Threadersteller Inaktiv

    Im Board seit:
    09.06.06
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    1.587
    Erstellt: 03.06.07   #3
    der amp is der hartke ha3500; also insgesamt 4 ohm, bei 2 boxen 8 ohm.
    die 4*10" er hat 8 Ohm, und die andere die ich von 4 auf 8 ohm hochbekommen will, ist eine 15"+18"...ja man kann schon hören das die 4 ohm box lauter ist; hat ja weniger widerstand
     
  4. User X Y Z

    User X Y Z Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.07
    Zuletzt hier:
    29.07.12
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    266
    Erstellt: 03.06.07   #4
    Die 4 Ohm Box ist auf jeden Fall lauter als die 8 Ohm Box, da sie auch mehr Leistung bekommt. Zur Impendanz und Leistungsberechnung schau dir doch diesen Link mal an:
    http://ampservice.de/impcalc.php

    Zur Impendanzanpassung gibt es z.B. den Glockenklang Ausgangsübertrager. Findest du hier:
    http://www.glockenklang.de/de/produkte/produkte_bass.htm -> Zubehör
    Der kostet ca. 120 € wenn ich mich recht erinnere.

    Evtl. kann man die Impendanz der Box auch durch umlöten ändern, da musst du aber mal einen Techniker fragen, da kenn ich mich nicht so gut aus.
    Du riskierst übrigens einen Schaden an deiner Endstufe, wenn du die Mindestimpendanz unterschreitest! Ich würde die Boxen an deiner Stelle nicht gleichzeitig an den Hartke anschließen.
     
  5. Bassmensch

    Bassmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    230
    Erstellt: 03.06.07   #5
    den lautstärkeunterschied würde ich eindeutig auf den wirkungsgrad der boxen und nicht auf den widerstand zurückführen!!! ich hab auch 4 und 8 ohm paralell aber da ist fast kein unterschied hörbar. wenn mans nicht weiß hört mans auch nicht.
    ach und wenn du 4 und 8 paralell betreibst hast du 2,7 ohm-was die wenigsten tops mitmachen, also Vorsicht!!!
     
  6. User X Y Z

    User X Y Z Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.07
    Zuletzt hier:
    29.07.12
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    266
    Erstellt: 03.06.07   #6
    Der Wirkungsgrad spielt natürlich auch eine wichtige Rolle bei der Lautstärke, aber Fakt ist auch dass die 4-Ohm Box auf Grund des geringeren Widerstands mehr Leistung vom Amp bekommt.
     
  7. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    398
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 03.06.07   #7
    ...

    Fangen wir mal langsam und vorne an :D
    Bei zwei so unterschiedlichen Boxen ist es volkommen normal das eine lauter und eine leiser ist, bzw einem so erscheint!
    Interesannt wär es, mal genau zu wissen welche boxen exakt verbaut sind.
    FO ArmyMan hat mit seinen zweifeln das dies an der Boxenimpedaz liegt aber volkommen recht. Eine 8Ohm box [300w] an einem 4Ohm Topteil leistet etwa 3dB weniger schaltdruck, als eine "baugleiche" 4Ohm Box [300w]. 3dB sind im schnitt aber ein nahezu unhörbarer unterschied ;). Die eine bekäme die vollen 300w die andere ca 180w!
    nur um mal zu sehen wie kleinder einfluss der leistung auf die lautstärke sein kann!

    Eine Leistungsangabe ist in keinem Fal eine "lautstärke" angabe. Allerhöchstens ein art Richtwert!

    Ich führ das jetzt nicht genau aus, wen das aber interessiert, für den fogende nachschlagetipps:
    Hier im Forum das Boyen selbstbau toturial von EDE, soviel das "verhäldniss Leistung => Box". zu finden hier bei FAQ's und Workshops!

    Das HA 3500 leistet 350 Watt an 4 Ohm und 250 Watt an 8 Ohm!
    Eine 8Ohm box und eine 4Ohm box sind paralel: 2,66 Ohm!
    das ist für dien Topteil viel zu wenig!!!!
    eine 8Ohm Box und eine 4Ohm Box seriell sind: 12Ohm!
    das geht ok, ist aber etwas umlöstarbeit beim boxenkabel notwendig!

    die 15"+18" auf 8Ohm zu bekommen ist leider unmöglich.
    auf 16 Ohm würde gehen :-)
     
  8. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 03.06.07   #8
    Da steckt wenig Logik hinter. Nehmen wir eine 4Ohm-Box mit 95dB 1W/1m und eine 8Ohm-Box mit 98dB 1W/1m - dann ist die 4Ohm in etwa gleich laut. Ohne Angabe des Wirkungsgrads ist die Aussage also unhaltbar. Ein Auto, dass deutlich mehr Leistung hat, ist ja auch nicht zwangsläufig schneller, als eines mit weniger Leistung. Z.B. ist ein 150PS LKW meist träger, als ein kleiner Flitzer mit 90PS. Da gehen dann eben noch Faktoren wie Aerodynamik usw. ein, bei Boxen sind es andere technische bzw. konstruktive Eigenschaften, die für die Lautstärke sorgen.
    Dass das rausgeschmissenes Geld ist, lässt sich ja nachlesen.
    Das geht leider in 99% aller Fälle nicht.
    ...weil die Speaker mit Sicherheit jeweils 8Ohm haben, was parallel verdrahtet eben 4Ohm ergibt. Seriell sind´s dann eben 16 Ohm. Aber wenn die Box ohnehin zu laut ist, bietet sich das ja ausnahmsweise hier auch mal an: Dadurch würde die Box relativ zur anderen Box ganz sicher hörbar leiser ;)
    Da bin ich mit Dir einer Meinung!
     
  9. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.693
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 03.06.07   #9
    Hallöli,

    ich würde ebenfalls DRINGEND dazu raten, die 15+18 Box intern seriell zu schalten.
    Dann hat sie statt 4 Ohm 16 Ohm. Dass sie dann leiser it als die 4x10er ist relativ egal,
    denn normal verkabelt ergeben derzeit 4+8 Ohm besagte 2,667 Ohm, was zum Top des Topteils führen kann - un irgendwann auch wird.

    Hat die 15+18 Box hingegen 16 Ohm, erhält man eine Gesamtimpedanz von 5.333 Ohm - was fast die volle Leistung aus dem Top kitzelt. Keine Gefahr mehr für die Endstufe.

    Vielleicht kann man ja mit er Klangregelung noch etwas nachhelfen.
    Oder (falls das von der Leistung und Boxenkonstruktion her möglich ist) einen der beiden dicken Speaker abklemmen und nur einen laufen lassen. Dann hat man zusammen mit der 4x10er 2x 8 Ohm > 4 Ohm.

    Auf jeden Fall muss man erstmal dem Hartke Top Respekt aussprechen, dass es die 2,667 Ohm nicht direkt mit Harakiri beantwortet hat!
    Wobei es kein Selbstmord des Tops, sondern geplanter Mord des Bassisten an seinem Top wäre! Sowas wird normalerweise mit "Auf ein neues Topteil sparen - nicht unter 6 Monaten" geahndet ...

    Gruß
    Andreas
     
  10. Gast 239971

    Gast 239971 Threadersteller Inaktiv

    Im Board seit:
    09.06.06
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    1.587
    Erstellt: 03.06.07   #10
    WOW!
    1342945792572495713578721 Millionen mal Danke für so viele Antworten in so kurzer Zeit!
    Ich wusste gar nicht, dass das meinem Amp Schadet, Gott sei Dank hab ich gestern nur 10 min damit gespielt, weil ich die 4 Ohm Box erst seit kurzem habe....

    Ich werd dann einfach die beiden Boxen in Reihe schalten, geht ja immerhin mit der 410er, die andere hat nur eine Buchse.
    Wie kann ich jetz euer Karma erhöhen? hab davon ebenfalls keine Ahnung XD
     
  11. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 03.06.07   #11
    Gern geschehen ;)

    Karma? Im Moment noch gar nicht. :p
    Aber so ein großes Dankeschön ist doch eh viel besser als 2-3 Karmapunkte :)
     
  12. Gast 239971

    Gast 239971 Threadersteller Inaktiv

    Im Board seit:
    09.06.06
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    1.587
    Erstellt: 03.06.07   #12
    Sorry, muss mich nochmal korrigieren:
    Ich habe die Box von meinem Nachbarn geschenkt bekommen; der hat gemeint das wäre 15"+18"; stimmt aber net :p
    Ich hab vorhin die schwarze Deckplatte abgemacht; und siehe da: ein 15" Speaker; ein 12" breiter! Breitbandhochtonlautsprecher oder wie auch immer die teile heißen; und ein 1" Tweeter. Als ich das gesehen habe habe ich die beiden kleinen erstmal abgeklemmt; sodass jetz nur noch die 15" übrig bleibt (ich hasse Hochtöner beim Bass; Verzerrer hören sich damit so kacke an XD)
    Habe beide Boxen jetzt mal in Reihe geschaltet ausgetestet; klingt jetz alles super :)
    thx again^^
     
  13. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 03.06.07   #13
    Die Anzahl der Buchsen hat nichts mit Parallel- oder Serien- (bzw. Reihen-) schaltung zu tun. Wenn Du vom Topteil mit einem handelsüblichen Lautsprecherkabel in die eine Box gehst und von dieser (Dank der 2-ten Buchse) mit einem weiteren Lautsprecherkabel in die andere Box, dann sind die Boxen zwar aneinander gereiht, wie Perlen bei einer Perlenkette - aber es ist trotzdem keine Reihenschaltung!!!!!! Für eine Reihenschaltung benötigst Du eine entsprechende Verkabelung, standardmäßig sind die Buchsen parallel verkabelt. Da die 410 ja 8Ohm hat und die 15"+12"+Tweeter mit dem 15" solo nun auch 8Ohm, erhältst Du jetzt bei üblicher Verkabelung ungefährliche 4Ohm.
    Unproblematisch ist Dein Vorgehen trotzdem. In der 15"+12" arbeiten ja vermutlich beide Speaker auf ein gemeinsames Volumen. Das Abklemmen des einen Speakers hat aber zur Folge, dass das Volumen für den übrig gebliebenen Antrieb (eben dem 15"er) nicht mehr passt, es also zur Fehlabstimmung kommt, der 12" wird dabei außerdem als Passivmembran mißbraucht. Schalte die beiden in Serie und alles wird gut...
     
  14. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    398
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 03.06.07   #14
    Damit hat Rauti dann anfürsich alles gesagt ;)

    Die Boxen "komplett" in reihe zu schalten ist wirklich wohl die besste lösung!
    Dazu müsstest du in deinem fall nur die beiden buchsen umlöten, da diese standartmäßig Paralel laufen!

    Aber vllt solltest du dann erstmal für dich klären ob die 15"+12"+Horn box überhaupt was für dich ist ;-) Vielleicht reicht dir im enddefeckt ja eine box (soundtechnisch).
     
  15. Gast 239971

    Gast 239971 Threadersteller Inaktiv

    Im Board seit:
    09.06.06
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    1.587
    Erstellt: 03.06.07   #15
    Also der 15" Speaker is toll! der Andere, der 12" Durchmesser hat, sieht aus wie ein Hochtöner; da kommt son länglich geformtes Teil aus der Mitte... naja ich hab den ja mit dem Tweeter abgeklemmt; und wenn ich dann 4 Ohm insgesamt habe, is das ja ok; da ich mich mit Löten usw gar nicht auskenne:o
     
  16. Gast 239971

    Gast 239971 Threadersteller Inaktiv

    Im Board seit:
    09.06.06
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    1.587
    Erstellt: 05.06.07   #16
    Tut mir Leid, dass ich nochmal stören muss....: Ich wollte nochmal auf Nummer sicher gehen und habe versucht den Widerstand der 15" Box zu messen. Habe mir dafür extra ein Gerät besorgt; funktioniert da es mir den Widerstand meiner Haut (XD) anzeigt wenn ich beide Kontakte mit meinen Händen berühre. Ich hab damit versucht den Widerstand der Box zu messen; jedoch springt der Zeiger immer gegen 0... wenn ich die Kontakte an den Klinken stecker des Kabels halte (keine Sorge da hab ich alles richtig gemacht); in dem Messgerät ist eine 9V Batterie.
    Muss der Verstärker denn angeschaltet sein wenn ich den Widerstand messen will? Und wenn ja, wie soll ich das dann messen??

    nochmals danke
    mfg alex
     
  17. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.693
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 05.06.07   #17
    Hallo Destear,

    bei vielen Messgeräten kann bzw. muss man die Empfindlichkeit einstellen. Dadurch verschieben sich dann die Kommastellen. Ist das Gerät derzeit so eingestellt, dass Du damit 1000 Ohm oder mehr messen könntest, zeigt es den geringen Wert mit 0 an.

    Wäre eine Möglichkeit warum es nicht klappt. Es gibt leider noch mehr Möglichkeiten ...
    Gibt es mehre Einstellmöglichkeiten für Ohm (Omega Zeichen)?

    Der Wert den Du messen wirst wird etwas kleiner sein! Also z.B. 6,7 Ohm oder 14,8 Ohm. Nimm das einfach als gegeben hin. Der wirkliche Wert wäre dann 8 bzw. 16 Ohm.

    Gruß
    Andreas
     
  18. Bassmensch

    Bassmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    230
    Erstellt: 05.06.07   #18
    die impedanz auch Z genannt bezeichnet einen wechselstromwiderstand. in diesem fall ist es ein induktiver widerstand und ein ohmischer widerstand in "reihenschaltung" also eine reale spule. da ein induktiver widerstand nur bei wechselströmem auftritt und der ohmische widerstand meist kleiner ist zeigt dein messgerät etwas anders an.außerdem ist der induktive widerstand frequenzabhängig und die impedanz von 4 bzw 8 ohm nur ein mittelwert.
    da hilft nur auf den lautsprecher schauen oder nach dem typ im internet bzw beim hersteller suchen.
     
  19. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 05.06.07   #19
    mit verlaub aber der Re eines lautsprechers liegt meist deutlich über der hälfte der nominalimpedanz!
    Ergo zeigt ein multimeter das auch an!

    gängige Res eines 8 Ohmers belaufen sich auf werte zwischen 4,5 und 6Ohm
     
  20. Gast 239971

    Gast 239971 Threadersteller Inaktiv

    Im Board seit:
    09.06.06
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    1.587
    Erstellt: 05.06.07   #20
    k danke an alle


    (und btw is das wirklich toll, dass hier innerhalb so kurzer Zeit so viele Antworten gekommen sind)

     
Die Seite wird geladen...

mapping