4 Saitiger F-Akkord

S

Syntex

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.03.07
Registriert
03.09.06
Beiträge
16
Kekse
0
Hi, lerne grad den 4 saitigen F-Akkord und hab irgendwie total Probleme die ersten 2 finger mit dem Zeigefinger so runterzudrücken dass der Akkord sauber klingt.
habt ihr mir da irgendwelche Tipps bzw. übungen?
 
P

Para-Dox

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.10.09
Registriert
12.04.05
Beiträge
268
Kekse
83
Nur der alt bewehrte: Üben, üben üben.

Ich hab sowieso den kleinen F-Akkord nie gelernt.

Hab mich von anfang an an den Barée gehalten. Und ich hab ewig üben müssen, bis der mal sauber rauskam.

Also nicht verzagen, Fingerfrage(n). bYe
 
x-Riff

x-Riff

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
09.01.06
Beiträge
13.839
Kekse
73.056
Wenn Du die Finger noch nicht so spreizen kannst - Dir die Bünde also zu weit auseinanderliegen, dann probier den gleichen Griff ein paar Lagen höher.

Wenn Du das dann kannst, wanderst Du langsam das Griffbrett runter.

x-Riff
 
S

Syntex

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.03.07
Registriert
03.09.06
Beiträge
16
Kekse
0
spreizen is kein problem, nur das sauber klingen
 
BlueChaoz

BlueChaoz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.03.12
Registriert
14.03.06
Beiträge
841
Kekse
598
spreizen is kein problem, nur das sauber klingen
Is bei mir auch so, die e Saite klingt bei mir nie richtig.. Alles andere klappt gut.. Aber die kleine e.. hmpf.. Aber ich bleib einfach dran, wird irgendwann schon klappen!
 
asphoenix

asphoenix

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.16
Registriert
18.10.05
Beiträge
239
Kekse
109
Ort
Göttingen
Hi Syntex,
wie hier shcon gesagt wurde hilft da wohl nur Üben.
Aber nicht dauernd nur F versuchen. Spiel irgendwelche songs (ich nehme mal an du hast ne songmappe oder ähnliches), muss auch gar kein F drin vorkommen, und dann versuchst du wieder ein paar mal ein wirklich sauberes F zu spielen.
Sonst verkrampfst du zu sehr, und das ist a) unangenehm und b) macht es das saubere Greifen noch schwerer.
Mir haben früher auch kleine selbstgemachte akkordfolgen geholfen, also einen Takt C dann G dann F dann A-moll. In deiner eigenen Geschwindigkeit, so das du ALLE sauber hinbekommst.
Keine Sorge das geht dann schnell bergauf!

Viel Erfolg!
phoenix

Hehe lustig, "now playing" passt ja mal
 
M

mighty_Ibanez

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.02.10
Registriert
31.07.06
Beiträge
373
Kekse
127
Hallo!

Schau dir auf dieser Page mal die versch. Arten einen F-Akkord zu spielen an Gitarre - Akkorde und Griffe - als Griffbilder
Ich habs mit der Gramatik heute net so^^

Also ich fand den F_Akkord mit Barre im ersten Bund auch sehr schwer und schmerzhaft... Ich spiele ihn jetzt immer in einer höheren Lage...

Ein Lied wo man schön den F Akkord üben kann ist z.B.
Ärzte - Der Infant...
(Generell kommt der Akkord oft bei Ärzte Liedern vor...)
 
asphoenix

asphoenix

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.16
Registriert
18.10.05
Beiträge
239
Kekse
109
Ort
Göttingen
HI Happy,

F in einer hohen Lage zu spielen ist ja schön und gut, aber ich würde dir trotzdem ans Herz legen ihn auch im ersten bund zu lernen bis du ihn wirklich kannst.

Das sind einfach Grundlagen. Wenn man die beherrscht, kann man dann sinnieren, ob es in einem bestimmten kontext vielleicht interessanter klingt einen Akkord höher tiefer oder invertiert zu spielen.

greetz
phoenix
 
Treden

Treden

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.12.18
Registriert
03.08.06
Beiträge
187
Kekse
355
Ort
Lörrach
HI, das Problem kenne ich. Bleib einfach dran, dann klappt das schon.

Ich habe selber eine Frage:
Für die Jazzband meiner Schule muss ich in einem Lied diese Akkorde spielen:

e-----1------3------------------------------------------------
h-----3------4-----1-----------------------------------------
g-----1------3-----1-------3---------------------------------
d-----4------6-----1-------4---------------------------------
A-------------------4-------4---------------------------------
E----------------------------7--------------------------------


Gibt es irgendwelche anderen Möglichkeiten, die zu spielen? Ich hab die so aus den Noten übernommen, ich kenne nichteinmal die Namen.
Aber gerade der letzte ist unmöglich zu greifen, oder?
 
kinkon

kinkon

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.02.07
Registriert
23.08.06
Beiträge
4
Kekse
0
Ort
Osnabrück
Alle bisher gegebenen Tipps unterschreibe ich!:great:

Was mir geholfen hat allgemein für das Gitarre spielen (also nicht nur für den Barrégriff):

Tennisball nehmen und immer wieder zusammendrücken als Kraftübung. Macht einfacher flexibler und kräftiger.

Also, viel Spaß beim Üben.:rock:
 
M

mighty_Ibanez

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.02.10
Registriert
31.07.06
Beiträge
373
Kekse
127
HI Happy,

F in einer hohen Lage zu spielen ist ja schön und gut, aber ich würde dir trotzdem ans Herz legen ihn auch im ersten bund zu lernen bis du ihn wirklich kannst.

Das sind einfach Grundlagen. Wenn man die beherrscht, kann man dann sinnieren, ob es in einem bestimmten kontext vielleicht interessanter klingt einen Akkord höher tiefer oder invertiert zu spielen.

greetz
phoenix

Hast recht...

Ich drück mich immer gern vor Problemen..
Werd mich mal dranmachen!:great:
 
asphoenix

asphoenix

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.05.16
Registriert
18.10.05
Beiträge
239
Kekse
109
Ort
Göttingen
So ist das richtig! :great:
Viel Erfolg (der wird schon kommen)

Wenn man den F-Barré und den Bb-Barré kann, hat man doch einiges mehr an Flexibilität auf der Gitarre!
(Vorausgesetzt man kennt die Noten vom ersten bis in den 12 Bund auf der E und A Saite ;) )

Aloha...
...phoenix
 
DenniZ_10000

DenniZ_10000

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.08.14
Registriert
12.01.06
Beiträge
1.339
Kekse
1.431
Ort
Hamburg
Versuch auch mal die Position innerhalb des Bunds und auf den Saiten zu varieren
Das is bei mir immer das problem bei ne Barreés gewesen...
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben