F-Dur Akkord

von (¯`*Rudi*´¯), 12.08.06.

  1. (¯`*Rudi*´¯)

    (¯`*Rudi*´¯) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.06
    Zuletzt hier:
    21.08.06
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.06   #1
    Hab als blutiger Gitarrenanfänger mal eine Frage:

    Wie lange habt ihr gebraucht, das Barre des einfachen F-Dur Akkord sauber zu greifen? Irgendwie wollen meine Finger nicht das tun was ich will! Soll heißen, wenn ich genug Druck auf h und e Saite kriege bleiben die anderen dumpf und umgekehrt.
     
  2. DenniZ_10000

    DenniZ_10000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    29.08.14
    Beiträge:
    1.339
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.441
    Erstellt: 12.08.06   #2
    Ich kann dir nich genau sagen, wie lange das gedauert hat, aber irgendwann, wenn du genug übste, kommt das von alleine..
     
  3. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 12.08.06   #3
    Ja - Barree ist am anfang übel.

    Kommt man aber rein. Ist wirklich ne Übungssache.

    Nicht aufgeben und nicht verzweifeln ist die Devise.

    Da hat bis jetzt noch jede/r durchgemußt.

    Wie lange übst Du denn schon den F-Dur?

    x-Riff
     
  4. SoulCircle

    SoulCircle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    14.11.07
    Beiträge:
    139
    Ort:
    RLP
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 12.08.06   #4
    teilweiße iegtb das auch an der gitarre! ist die gitarre nicht so der brüller kann es sxchwer sein den Fdur zu greifen!

    kleiner tipp von mir: versuch mal die hand etwas seitlich zu drehen das mit du ein wenig schräg mim finger drückst! geht leichter also gut fürn den anfang zum lernen!so habe ichs gemacht!

    dann verzweifelst du wenigstens nicht ;)
     
  5. (¯`*Rudi*´¯)

    (¯`*Rudi*´¯) Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.06
    Zuletzt hier:
    21.08.06
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.06   #5
    Mit F-Dur bin ich erst gestern angefangen, ist aber der Erste, der mir wirklich schwer fällt.



    _________________________________________________
    komm eigentlich aus der Synth Abteilung:
    Roland JD-800
    Behringer MX1804
    Cubase SX mit diversen Synths
    meine Anfängergitarre: MSA Concerto
     
  6. DenniZ_10000

    DenniZ_10000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    29.08.14
    Beiträge:
    1.339
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.441
    Erstellt: 12.08.06   #6
    Ich hatte das Problem gelöst indem ich mehr oder weniger in den Akkord hineingerutscht bin also praktisch von z.B. dem G- Barree in den F-BArree gerutscht bin, dann liegt der Finger etwas Setlicher..
     
  7. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 12.08.06   #7
    Yop: meist ist barree auf den hohen Bünden einfacher.

    Fang da mal an und wenn das da klappt dann wanderst Du so langsam gen Hals.
     
  8. dingldangl

    dingldangl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    27.09.10
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 12.08.06   #8
    den zeigefinger ein bisschen höher oder tiefer ansetzen. jede hand ist ja verschieden. du musst auch beachten, dass man beim barre selten alle saiten mit dem zeigefinger runterdrücken muss, d.h. du könntest an manchen stellen lockerer lassen, um weiter unten vielleicht mehr kraft einzusetzen.

    gruß
     
  9. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 12.08.06   #9
    Du kannst auch mit powerchords anfangen: erst 2, dann 3 Finger.

    Und dann die vollen barrees greifen.
     
  10. LE-Rock-City

    LE-Rock-City Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.05
    Zuletzt hier:
    16.11.12
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    18
    Erstellt: 12.08.06   #10
    also ich hab ne gute Woche gebraucht bis ich den drauf hatte, aber ich muss sagen es is echt ne Kraftsache, auch wenn viele sagen man braucht zum Gitarrespielen keine Kraft, du kräftigst deine Hand ja aber automatisch beim Gitarrespielen, also kommt das automatisch. Aber keine Sorge der F-Akkord ist einer der leichtesten Barre-Akkorde, da gibt es noch ganz andere Kaliber, wo du neben einer guten Kraft auch noch ein gutes Stretching der Finger erforderlich ist. Trotzdem nicht verzagen, wenn die Hand schmerzt und das hat meine des öfteren sofort aufhören und was anderes üben, ich hab dann meistens was aus dem Bereich Sologitarre geübt, Petrucciübung etc. , danach wieder mit den barres versuchen, wie gesagt ist in einer Woche machbar, bei täglichen üben is klar!!
     
  11. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 12.08.06   #11
    Ich habe für meinen ersten richtigen F-Dur sehr lange gebracuht, und wegen diesem verdammten Akkord die Akustik gute zwei Monate in der Ecke gehabt. Dann kam mir die Idee: Diesen akkord kann man doch auch weiter unten greifen, da ist die Saitenspannung nicht so hoch.. Und dann hab ich mich vom 7. bund immer weiter hoch gearbeitet, irgendwann ging es dann.
     
  12. No Mercy

    No Mercy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    1.569
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    4.298
    Erstellt: 13.08.06   #12
    Ich würd auch sagen, arbeite dich hoch.:great:
    Das nimmt eben alles Zeit in Anspruch, aber irgendwann geht das schon... Bis ich den auf der Akustik konnte, das hat schon gedauert, aber da muss man durch. Kannst ja auch, wie schon erwähnt, powerchords erst mit einem und dann mit 2 Fingern greifen.
    Versteif dich nicht zu sehr drauf, mal was anderes üben wirkt manchmal wunder.
     
  13. Tableguitar

    Tableguitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.06
    Zuletzt hier:
    19.03.12
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.06   #13
    Ich weiß es garnicht mehr , aufjedenfall geht das nicht von heute auf morgen .
    Wie schon hier andere sagten fang in den höheren Bunden an und wenn es da locker geht arbeite dich hoch.
    Achte darauf das du nicht verkrampfst ,wenn es weh tut Hand kurz lockern und dann wieder weiter machen.
     
  14. simbaleo

    simbaleo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.12
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.06   #14
    ich übe mittlerweile seit ca. 3 monaten daran. aber so langsam fängts an sauber zu klingen. bei mir liegt die schwierigkeit daran, dass ich von d-dur nach f-dur greife.
     
  15. ♦Reve?at??n♦

    ♦Reve?at??n♦ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.05
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.06   #15
    Also ich weiss garnet wie lang ich gebraucht hab, aber irgendwann klappts!

    Tipp: RÜcke mit dem Zeigefinger näher in Richtung bundstäbchen(in deine Richtung:D) herran, dann geht er leichter, als dirket in der Mitte;)!
     
  16. MTS

    MTS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.05
    Zuletzt hier:
    28.10.07
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Rinteln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 13.08.06   #16
    Hallo

    also ich übe da schon ewig dran :( . Mal klappt´s mal nicht :screwy: . Wenn ich´s auf meiner Konzertgitarre spiele klappt er wunderbar, nur auf der Wester so gar nicht richtig, kann an meinem billig Model liegen :confused: (Clarity), aber kommt ja bald eine neue:D . Das ist aber bei allen Barrés so.

    Gruß René
     
  17. Niedi

    Niedi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    25.12.15
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    823
    Erstellt: 13.08.06   #17
    des is einfach ned kraftsache...gitarre spielen kräftigt :p ich kann meinen ringfinger und mittelfinger bei der rechten hand ohne hilfe von der anderen hand genauso weit auseinander ,,ziehen,, wie wenn ich die mit der linken auseinanderdrücke (bei rechtshänder isses dann anders rum) und bei dder linken hand geht es sogut wie gar ned

    bei der akkustik gitarre isses auch einfacher den fdur akkord zu greifen, aba da liegts an den seiten denk ich mal!
     
  18. Flo.O

    Flo.O Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.06
    Zuletzt hier:
    25.01.09
    Beiträge:
    116
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 15.08.06   #18
    wie meine vorredner schon bereits sagten, ist es besser wenn du die hand ein bischen seitlich eindrehst, weil du so verhinderst, dass die seiten in die kleinen "kerben" an den fingergelenken kommen XD
     
Die Seite wird geladen...

mapping