4er Bar für LED Par

  • Ersteller AndrewH
  • Erstellt am
A
AndrewH
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.07.14
Registriert
13.04.06
Beiträge
5
Kekse
0
Hi,

ich suche nach 4er Bars, um meine LED Par daran zu befestigen. Strom und DMX sollten schon in der Bar verbaut sein, damit ich die Kabel so kurz wie möglich halten kann.

Einige fertige Lösungen habe ich bereits gefunden, allerdings fand ich sie mit über 100€ recht teuer. Gerne hätte ich die Bar in schwarz, da meine Par auch schwarz sind.


Hat jemand einen Tipp für mich? Lohn ggf. Selbstbau?



Falls es ein ähnliches Thema schon geben sollte, bitte ich um Verzeihung:) (Link an mich und hier wegräumen).


Danke und Gruß
AndrewH
 
--max--
--max--
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.09.12
Registriert
05.04.09
Beiträge
1.399
Kekse
1.580
Ort
Darmstadt
allerdings fand ich sie mit über 100€ recht teuer.
Mit einem solchen Betrag musst du schon rechnen. Qualitativ hochwertigere Bars kosten u.U. noch mehr... ;)
 
WalsroderJung
WalsroderJung
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.11.11
Registriert
18.05.09
Beiträge
180
Kekse
-54
Ort
Username
Ich rate zum Selbstbau.
Hab ich auch gemacht für zwölf LED's
Dmx aber ganz easy ohne viele Buchsen einfach von einer PAR zur anderen via. 50cm XLR-Stück.
Wenns dann aber an die 230V geht bitte nur als ausgebildete Elektro Fachkraft ! :great:
Bitte bedenken das wenn man den Stecker abschneidet und/oder innerhalb des Gehäuses neuverdrahtet die Garantie erlischt !
 
A
AndrewH
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.07.14
Registriert
13.04.06
Beiträge
5
Kekse
0
Hi,

danke schon einmal für die Antworten.

Da mich eine Digitale Bar inkl. Lastteil nur knapp über 100€ kostet, sollte es doch möglich sein. Im Prinzip ist das ganze doch nur eine 1,20m Lange 4fach Steckdose mit 4 Buchsen für das DMX Signal :confused:

@ WalsroderJung: Kannst du mir vielleicht näher erläutern, wie du deinen Selbstbau realisiert hast? Einfach eine Mehrfachsteckdose an die Bar und DMX als "Affenschaukel"?

Ich wärde das ganze gerne über Klapp-/Einbausteckdosen realisieren, um die Par auch noch anderweitig nutzen zu können.
 
R
Robert S.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.14
Registriert
19.04.10
Beiträge
277
Kekse
697
Realisieren lässt sich das ganze recht einfach
Du nimmst eine Bar befestigst eine Mehrfach steckdose dran und verbindest die Scheinwerfer per daisy-chain (also durchschleifen)
und das wars schon

Wenn du mit einer Truss arbeitest hast du bei sowas:
https://www.thomann.de/de/stairville_led_powerdmx_bar.htm
natürlich die vorteile das du mit powercon einfach durchschleifen kannst

Wenn du das auf stative stellst lohnt sich das wahrscheinlich eher nicht (wobei man auch beachten muss, dass das teil nicht mal einen TV-Zapfen hat)
 
WalsroderJung
WalsroderJung
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.11.11
Registriert
18.05.09
Beiträge
180
Kekse
-54
Ort
Username
So wie Robert das sagt.

Man nehme ein Rohr 4Kant oder rund befästigt eine MehrfachSteckdose.
Oben noch Halfcouppler ans Rohr geschraubt.
Dann mit nem ca. 50cm XLR Patchkabel von einer Par in die Nächste.

Klar das ist sicherlich nicht so professionell wie gekauft.
Aber es erfüllt seinen Zweck !
Jede Par einzeln aufhängen und verkabeln bei jeder VA ist mehr als lätig.
 
A
AndrewH
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.07.14
Registriert
13.04.06
Beiträge
5
Kekse
0
Also ein TV-Zapfen muss schon an der Bar sein, da ich fast nur mit Stativen arbeite ;) Schwarz wäre mir auch ganz lieb, da die LED Par und Stative auch schwarz sind. Powercon benötige ich eigentlich nicht.

Leider habe ich so etwas noch nicht als fertige Lösung gefunden (falls jemand etwas kennt, bitte Posten oder PN).

Eine Lösung mittels Daisychain habe ich schon gebaut, allerdings sieht es mir zu sehr nach Bastelei aus.



Parallel werde ich mir einmal Gedanken zu einer Selbstbaulösung machen.
 
R
Robert S.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.14
Registriert
19.04.10
Beiträge
277
Kekse
697
selbstbau lösung:
man nehme ein schwarze bar einen Elektriker und einen DMX Splitter
den splitter baust du aus einander vllt bekommt du ihn sogar in die bar rein
dann bohrst du löcher für Schuko und XLR
Die XLR Kannst du dann selbst verkabeln
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Die Schuko soll ein Elektriker für dich machen
Wenn du einen fehler machst bekommst du einen evtl. tödlichen stromschlag wenn du die BAR anfasst
Und das muss nicht sein
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 
L
Lichtspiel
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
31.10.19
Registriert
20.09.09
Beiträge
851
Kekse
1.864
bau doch einfach die Bar genau nach.
Dann brauchse auch keinen DMX Splitter. (verursacht immer hin extra kosten)
Schleifst DMX in die erste Dose ein.
Von der Dose in den Spot von dem Spot zurück in die DMX out dose an der Bar und von der Bar ein Kabel in der Bar zu der nächsten DMX Out Dose von da in den Spot von da in eine DMX in Dose und von da wieder ein Kabel in der Bar.... usw halt.
Hoffe man kann das nachvollziehen.

Strom wie oben schon gesagt nicht selber machen.
Benutze aber so Blaue Steckdosen mit Klappe, hab auch eine davon.
http://images.voelkner.de/m/6000_6999/6200/6240/6240/624008_RB_00_FB.EPS.jpg
gibt es sicher auch in Schwarz.
 
highQ
highQ
HCA Veranstaltungstechnik
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
07.04.21
Registriert
23.05.05
Beiträge
8.833
Kekse
42.214
Ort
nähe Stuttgart
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Die Schuko soll ein Elektriker für dich machen
Wenn du einen fehler machst bekommst du einen evtl. tödlichen stromschlag wenn du die BAR anfasst
Und das muss nicht sein
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Jemand der das glaubt, sollte keine Tipps zum Strom abgeben :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
guitar_master
guitar_master
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.02.15
Registriert
11.01.08
Beiträge
1.907
Kekse
7.490
Ort
Graz/Salzburg
Hallo Robert!

selbstbau lösung:
man nehme ein schwarze bar einen Elektriker und einen DMX Splitter

Wieso unbedingt Splitter? Ich stand vor ähnlichen Problem, hat auch mit der Verkabelung mehrer LEDs zu tun. Lies dir das mal durch, ist sicherlich interessant für dich (Andrew):

https://www.musiker-board.de/sonsti...ufsteg-mit-weniger-aufwand-dmx-verkabeln.html


!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Satzzeichen sind doch keine Rudeltiere :D


Gruß, Lukas
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
R
Robert S.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.14
Registriert
19.04.10
Beiträge
277
Kekse
697
Jemand der das glaubt, sollte keine Tipps zum Strom abgeben :rolleyes:
naja
je nach dem was man tut kanns es schon passieren und eine bar umfasst man gerne mal fester so dass man nicht alzu schnell los lassen kann
und ich übertreibe lieber anstatt das jemand das risiko unterschätzt
 
highQ
highQ
HCA Veranstaltungstechnik
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
07.04.21
Registriert
23.05.05
Beiträge
8.833
Kekse
42.214
Ort
nähe Stuttgart
je nach dem was man tut kanns es schon passieren und eine bar umfasst man gerne mal fester so dass man nicht alzu schnell los lassen kann

Das hat nichts mit der Kraft beim Zugreifen sondern mit dem fließendem Strom zu tun. Einen Schlag gibt es erst wenn die angeschloßene Erdung sowie der vorgeschriebene RCD versagt.
 
R
Robert S.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.14
Registriert
19.04.10
Beiträge
277
Kekse
697
Das hat nichts mit der Kraft beim Zugreifen sondern mit dem fließendem Strom zu tun.
wenn du die bar schon fest umgriffen hast und dann aufgrund des stromschlags nicht mehr losslassen kannst(krampf o.ä.) hast du ein problem
Einen Schlag gibt es erst wenn die angeschloßene Erdung sowie der vorgeschriebene RCD versagt.
siehst du was
Vorschriften!!
dann könnte man auch sagen tue es nicht weil du es nicht darfst
 
guitar_master
guitar_master
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.02.15
Registriert
11.01.08
Beiträge
1.907
Kekse
7.490
Ort
Graz/Salzburg
wenn du die bar schon fest umgriffen hast und dann aufgrund des stromschlags nicht mehr losslassen kannst(krampf o.ä.) hast du ein problem

Und du hast kein Problem, wenn du mit einen nichtisolierten Schraubenzieher in der Steckdose rumstocherst? :gruebel:
Wie Haico schon sagte, es macht keinen Unterschied, mit welcher Kraft du zugreifst!

siehst du was
Vorschriften!!
dann könnte man auch sagen tue es nicht weil du es nicht darfst

Was meinst du damit? Schreib bitte volle Sätze, damit man auch den Sinn versteht ;)
 
R
Robert S.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.14
Registriert
19.04.10
Beiträge
277
Kekse
697
Und du hast kein Problem, wenn du mit einen nichtisolierten Schraubenzieher in der Steckdose rumstocherst? :gruebel:
Wie Haico schon sagte, es macht keinen Unterschied, mit welcher Kraft du zugreifst!
Nochmal
ich rede nicht von der kraft
sonden darum dass du "zupackst" also die bar fest in der Hand hast
wenn du mit dem Schraubenzieher einen schlag bekommst dann fliegt er dir schneller aus der Hand als eine umschlossene bar
Dass heißt nicht das es nicht tödlich endet!!
Was meinst du damit? Schreib bitte volle Sätze, damit man auch den Sinn versteht ;)
Man könnte auch sagen das man das nicht selbst mit tuen sollte wenn man es nicht kann, weil man es nicht darf, anstatt zu sagen tue es nicht da es Gefährlich ist
 
Zuletzt bearbeitet:
guitar_master
guitar_master
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.02.15
Registriert
11.01.08
Beiträge
1.907
Kekse
7.490
Ort
Graz/Salzburg

Wir reden hier komplett voneinander vorbei... ;)

Was mich an deiner Aussage stört, ist nicht der Inhalt (der soweit richtig ist), sondern die Formulierung. Und diese lässt zwischen den Zeilen lesen, dass man kein Problem hat, wenn man die Bar nicht umgreift! Es macht keinen großen Unterschied, ob du die Bar berührst oder sie umgreifst, beides kann unter gewissen Umständen tödlich sein!

Ob du dabei zupackst oder nicht, ist deinem stromdurchflossenen Herz piepegal! :rolleyes:

wenn du mit dem schraubenzieher einen schlag bekommst dann fliegt er dir schneller aus der Hand als eine umschlossene bar

Schreib so etwas bitte nicht in ein öffentliches Forum! :mad:

Hier sind auch kleine Kiddies unterwegs, die im Umkehrschluss glauben, dass man mit dem Schraubenzieher in der Steckdose herumstochern kann und dass dabei nichts passiert, weil der Schraubenzieher im Falle eines Stromschlags sowieso aus der Hand fliegt :bad:

Man könnte auch sagen das man das nicht selbst mit tuen sollte wenn man es nicht kann, weil man es nicht darf, anstatt zu sagen tue es nicht da es Gefährlich ist

Auch wenn ich jetzt einige Minuten gebraucht habe, diesen schwer lesbaren Satz zu entziffern - was willst du damit erreichen?

Wir sagen, es ist gefährlich, und man sollte es deswegen nicht tun! Wer in dieser Thematik eine gute Ausbildung genossen hat, kennt die Gefahren und wie man mit diesen umgeht - darum darf/kann er es machen und sich damit mit gutem Gewissen über unsere Empfehlung hinweg setzen!

Wer sich in der Thematik nicht ausreichend auskennt, es trotzdem macht und dabei einen Stromunfall hat - selbst schuld. Wir haben gesagt, man sollte es nicht tun, da es gefährlich ist!
 
R
Robert S.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.14
Registriert
19.04.10
Beiträge
277
Kekse
697
Wir reden hier komplett voneinander vorbei... ;)
Was mich an deiner Aussage stört, ist nicht der Inhalt (der soweit richtig ist), sondern die Formulierung. Und diese lässt zwischen den Zeilen lesen, dass man kein Problem hat, wenn man die Bar nicht umgreift! Es macht keinen großen Unterschied, ob du die Bar berührst oder sie umgreifst, beides kann unter gewissen Umständen tödlich sein!

Ob du dabei zupackst oder nicht, ist deinem stromdurchflossenen Herz piepegal! :rolleyes:
dann sag das doch gleich
Schreib so etwas bitte nicht in ein öffentliches Forum! :mad:

Hier sind auch kleine Kiddies unterwegs, die im Umkehrschluss glauben, dass man mit dem Schraubenzieher in der Steckdose herumstochern kann und dass dabei nichts passiert, weil der Schraubenzieher im Falle eines Stromschlags sowieso aus der Hand fliegt :bad:
hast du auch wieder recht
nur ich habe versucht meine "umfassen = meist längerer stromschlag" theorie unterstreichen
Auch wenn ich jetzt einige Minuten gebraucht habe, diesen schwer lesbaren Satz zu entziffern - was willst du damit erreichen?

Wir sagen, es ist gefährlich, und man sollte es deswegen nicht tun! Wer in dieser Thematik eine gute Ausbildung genossen hat, kennt die Gefahren und wie man mit diesen umgeht - darum darf/kann er es machen und sich damit mit gutem Gewissen über unsere Empfehlung hinweg setzen!

Wer sich in der Thematik nicht ausreichend auskennt, es trotzdem macht und dabei einen Stromunfall hat - selbst schuld. Wir haben gesagt, man sollte es nicht tun, da es gefährlich ist!
einigen wir uns darauf
 
guitar_master
guitar_master
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.02.15
Registriert
11.01.08
Beiträge
1.907
Kekse
7.490
Ort
Graz/Salzburg
hast du auch wieder recht

Wir haben hier schon eine gewisse Verantwortung im Forum. Keiner weiß, wen Google hier her führt!
Schließlich sind auch schon kleine Kinder aus Fenstern gesprungen, weil sie fliegen wollten. Superman kann das im Fernsehen ja schließlich auch...

nur ich habe versucht meine "umfassen = meist längerer stromschlag" theorie unterstreichen
Da hast du auch vollkommen recht (keine Theorie, ist so). Nur reicht auch schon die Berührung eines offenen Leites für einen tödlichen Schlag aus. Leider :(

Gruß, Lukas
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben