4x12 mit FullRange bestücken ...

von 5daysWeekend, 01.07.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. 5daysWeekend

    5daysWeekend Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    25.01.21
    Beiträge:
    930
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Kekse:
    472
    Erstellt: 01.07.10   #1
    Servus ... wer hat seine 4x12 schonmal mit FullRange Speakern bestückt?

    Überlege dies zu tun, da ich mit Fullrange PA-Speakern einfach besseres Sound hinbekomme...(Modelling)

    Suche nun geeignete Speaker und evtl ein paar Erfahrungsberichte...


    Der Grund warum ich nicht einfach ein PA Top nehme ist einmal, dass mir 1x12 einfach vom Druck nicht reicht und zweitens der Hochtöner sich früher oder später verabschiedet...

    Da wüsste ich aber gerne mal den Grund...
    Clippende Endstufe ist es nicht. Wird dort nicht sauber getrennt?


    (Achtung Geschmackssache bitte respektieren...)
     
  2. Dime15

    Dime15 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.06
    Zuletzt hier:
    28.11.19
    Beiträge:
    784
    Ort:
    Bochum
    Kekse:
    4.946
    Erstellt: 01.07.10   #2
    Wie viel willst du ausgeben?
    DER Pa Speaker der für die Gitarre "Missbraucht" wird ist der EV12L. Ist nur extrem Sau schwer ;) 2x12 Box von tubetown und die Speaker Rein....und du wirst zufrieden sein denke ich mal!
     
  3. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    26.01.21
    Beiträge:
    21.210
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    115.616
    Erstellt: 01.07.10   #3
    Hallo!

    Was das "Hochtöner zerschiessen" angeht:
    https://www.musiker-board.de/e-gitarren-verstaerker-boxen/396382-bassbox-gitarrentopteil.html
    Da wird auf diese Problematik eingegangen.

    Mir wäre allerdings kein 12er Speaker bekannt, der "Fullrange" bietet. So eben mal 20-20000 Hertz macht kein Speaker allein.

    Ich habe einige Zeit einen Eminence Beta in einem Extension Box gespielt, um den Sound anzufetten. Klang geil
    Geht aber glaub ich nur bis 3500 Hertz. Also wirklich nur zum "untenrum anfetten".
    Ein Delta macht bis 5000. Das wäre dann ungefähr Gitarrenspeaker-Niveau.

    Wenn Du aber wirklich HiFi-Qualität haben möchtest, kommst Du um ein Mehrwegsystem nicht herum.


    Greetz,

    Oliver
     
  4. 5daysWeekend

    5daysWeekend Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    25.01.21
    Beiträge:
    930
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Kekse:
    472
    Erstellt: 01.07.10   #4
    Ich habe grundsätzlich nichts gegen Mehrwege (und erst recht nix gegen Selbstbau!! - mache ich im Hifi regelmäßig) ... Der Wirkungsgrad und die belastbarkeit ist das, was mir sorge macht... und o.g. Problematik...
     
  5. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    26.01.21
    Beiträge:
    5.285
    Ort:
    Weissach im Tal
    Kekse:
    31.328
    Erstellt: 01.07.10   #5
    Welche PA-Boxen bzw. Hochtöner hast du denn bisher getestet und zerstört?
    Du hast schon eine Speakersimulation verwendet? Hast du Rückkopplungen gehabt vor der Zerstörung?
    Ordentliche PA-Boxen haben Kennschalldrücke an oder über 100dB/W/m und Belastbarkeiten bis 1kW. Aber eine 4x12er ist trotzdem natürlich etwas anderes.

    Du brauchst ja nicht wirklich Fullrangespeaker, da dir die Speakersimulation eh per Tiefpass die Höhen abschneidet. Aber im relevanten Frequenzbereich zwischen 80 und rund 8kHz sollte der Frequenzgang schon recht eben sein. Das mit einem 12"er zu schaffen, ist eigentlich nicht wirklich möglich, ein Kombination aus 12"er und 6"er sollte dagegen gut funktionieren, setzt aber auch wieder eine passend entwickelte Frequenzweiche voraus.
     
  6. Novochild

    Novochild Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.09
    Zuletzt hier:
    8.01.21
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.07.10   #6
    Hi, ich hab das gleiche Problem,

    allerdings hab ich in meiner 2x12er schon die EV12L drin. Mir reichts aber von der Transparenz her auch noch nicht. Die EV12L gehen nur bis 7000Hz.

    Schau mal hier: https://www.musiker-board.de/e-gitarren-racks-midi/32268-postet-bilder-euren-rack-systemen-detailreich-81.html#post4792454

    Der User "Markus H." hat folgende Speaker verbaut:
    Beyma 12GA50 Breitbandlautsprecher, 250 Watt Belastbarkeit, 8 Ohm

    Recht interessant, wie ich finde, werde Sie mir demnächst auch bestellen und probieren. Die Speaker gehen bis 18kHz.
    Such mal nach seinen Beiträgen, er sagt, es sei ein guter Kompromiss aus beiden Welten. :great:
     
  7. 5daysWeekend

    5daysWeekend Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    25.01.21
    Beiträge:
    930
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Kekse:
    472
    Erstellt: 01.07.10   #7
    Danke ... nach so etwas habe ich gesucht...

    wäre aber auch für die 12" + 6" Alternative offen. Was würden sich dort denn für Chassis? anbieten?

    Frequenzweiche zu bauen bekomme ich hin, bzw von meinen Hifi Freunden genügend Tips zur Seite gestellt.
    Bin nur vollkommen uninformiert über die chassis...


    Grüße
     
  8. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    26.01.21
    Beiträge:
    5.285
    Ort:
    Weissach im Tal
    Kekse:
    31.328
    Erstellt: 01.07.10   #8
    Bei 12"+6" würde sich etwas wie Eminence Kappa 12 und Alpha 6 anbieten. Das sollte auch im Rundstrahlverhalten um einiges besser sein. Für mehr "Druck" könnte man auch über 2 12"er nachdenken.
    Verwegener Gedanke: EDE-WOLF hat im Bassunterforum mal eine solche Box entwickelt, vielleicht wäre die einen Blick wert? Ist natürlich was die Pegelfestigkeit im Bass angeht extrem überdimensioniert, hat aber eben schon eine fertig entwickelte Weiche. Den Hochtöner kann man einfach weglassen.

    Bekommst du von deinen Freunden auch Messequipment? Ohne wird es schwierig bis unmöglich, eine Weiche zu entwickeln, wenn Neutralität das Ziel ist.

    Der Beyma schaut interessant aus, allerdings hat er auch den typischen Anstieg bei 2kHz, wenn gleich auch viel geringer, als Gitarrenchassis. Auch ist die Güte sehr hoch, da müsste man mal Simulieren, ob sich das sauber im Bass abstimmen lässt.
     
  9. 5daysWeekend

    5daysWeekend Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    25.01.21
    Beiträge:
    930
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Kekse:
    472
    Erstellt: 03.07.10   #9
    Das haut alles hin wegen der Weiche etc...

    Finde nur den Thread von EDE-WOLF grade nicht ... :-(
     
  10. Iced_tea

    Iced_tea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.07
    Zuletzt hier:
    12.02.18
    Beiträge:
    797
    Ort:
    Essen
    Kekse:
    2.866
    Erstellt: 04.07.10   #10
    Ich habe mir vor ewigen Zeiten zwei Boxen mit je einem 12" Fullrange gebaut. Ich hab sie eine zeitlang als Gitarrenboxen verwendet, clean war das genial. Die brauchen sich auch vor einfachen Hifi Boxen nicht verstecken. Allerdings gibts da ein kleines Richtproblem. Wenn man die als Monitorboxen auf der Bühne benutzt ist das bisweilen Vorteilhaft. Wirkungsgrad ist mit 97dB auch recht ordentlich. Allerdings werden die Speaker (Visaton FR31NG) schon länger nicht mehr gebaut, einen Nachfolger hats nicht gegeben, und bei anderen Herstellern bin ich nicht fündig geworden. Falls da jemand was weiß für ich mich über Infos freuen.
     
  11. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    26.01.21
    Beiträge:
    5.285
    Ort:
    Weissach im Tal
    Kekse:
    31.328
    Erstellt: 04.07.10   #11
mapping