Was haltet ihr von dieser konstellation ??

von **Husky**, 23.04.06.

  1. **Husky**

    **Husky** Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.06
    Zuletzt hier:
    3.02.08
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    29
    Erstellt: 23.04.06   #1
    Servus Ihr alle ! da ich neu hier bin erst mal einen schönen gruss an euch alle !

    tja, nu is es soweit, ich hab mich nach mehreren monaten des "anonymen" stöberns hier im forum mich doch einmal dazu bewegt mich auch zu registrieren :-)):great:

    nu zum thema ! unsere combo hat vor sich einen neue pa anlage anzuschaffen, unser alter dynacord powermixer und die fullrange boxen sind uns einfach eine nummer zu klein bzw unsere anforderungen sind gestiegen :-)) darum sind wir nun von händler zu händler und haben uns einige angebote machen lassen! ach ja was ich fast vergessen hätte zunächst mal die grundfakten, wir sind ein Blasmusik mit 15 mann, die tschechische blasmusik macht, bei uns hat jeder sein eigenes mikro mit ausnahme des schlagzeugers der hat 3 !! ( kriegt den kragen einfach net voll....:p) unsere mikros sind akg kondensator mirkofone (clip)

    zurück zu den händlern ! wir waren bei mehreren verschiedenen aber bei den unseren "zukünftigen" mischpulten waren sich eigentlich alle fast einig ! es wurde uns (bis auf einmal) das yamaha MG 32/14 FX empfohlen !! man muss auch dazu sagen das es hier im forum eigentlich ganz gut wegkommt so wie ich mich da bis jetzt durchgelesen hab !

    als nächstes zur endstufe ! das model ist die Nova X 2000 und hat 2x 650 W bei 8 ohm, 2x 1050 W bei 4 ohm, und bei 2 ohm 1500! dieses angebot kommt nur von einem händler, die anderen sagten gar nix zum thema endstufe... !
    tja, was soll ich von dieser halten , ich hab um ehrlich zu sein die marke "nova" noch nie gehört ??!! aber laut verkäufer soll sie gut sein, aba das behaupten ja alle :-))

    und nu zu punkt drei ! zu den boxen :-))) (zum thema boxen muss ich wieder hinzufügen , wir sind ne Blasmusik und keine rockband ;)) was uns so ans herz gelegt wurde sind die boxen des herstellers hk , seien momentan in ihrem preissegment einfach nicht zuschlagen was klang und druck angeht ......., jedenfalls laut aussage händler :-)) und ich muss auch echt sagen das die hörproben eigentlich ganz gut klangen !

    momentan hab wir uns auf diese konstellation eingeschossen ! 2 x fullrange lautsprecher die man bei kleineren gigs auch allein nutzen kann, passiv natürlich , typ siehe unten ! und zur ergänzung 2 bassboxen für grössere sääle, im freien, in hallen oder wenns sein muss sogar festzelte ( bisher ham wir immer über die zeltanlage gespielt weil unsere pa zu schwach auf der brust war... :-))
    hier die daten :
    fullrange boxen:
    2 x HK Audio Premium Pro 15 X , 400W RMS, 800W peak, impedanz 8 ohm, schalldruck 104 db SPL; 128 dB max, bestückung 15"speaker + 1"HT-Treiber

    bass box:
    2 x HK Audio Premium 18 S, 500 W RMS, 1000 W peak , impedanz 4 ohm (????????!!! frage meinerseits, warum 4 ohm ?? das is doch total untypisch oder? macht der sub überhaupt sinn?? oder sollt man zu nem acht ohm sub greifen ?? ) , schalldruck 104dB SPL, 129 dB max, bass reflex system

    effektgerät :
    da reicht meiner meinung nach das teil in dem yami mischpult , das ist ganz gut und für ne blasmusik allemal ausreichen wurd i sagen, oder was meint ihr ?

    equalizer:
    hmm, hatten wir bisher noch keinen , ich kann nicht sagen was der bringt ? ist sowas notwendig ? die händler war sich da überhaupt nicht einig, der eine meinte sowas braucht ihr net, der andere sagte, ihr spielt an soviel verschiedenen orten, ein equalizer ist da ein muss !! fragen von mir, was hat das mit den orten zu tun , i check da nur so halbwegs durch ??

    so, nun lass ich euch mal das system zerlegen und analysieren, mal schaun was ihr so dazu sagt ! wo wir uns überhaupt nicht sicher sind ist ob die sache zwischen endstufen und boxen so passt ?? wenn wir nämlich nur die fullrangeboxen betreiben dann ham wir ja acht ohm bei 400 W und die entstufe müssts ja tun mit ihren 650 ! aber wie schauts aus bei fullrange + bassboxen ? passt da die enstufe auch oder ist die da zu schwach auf der brust ? gewöhnlich haben ja bass und top jeweils 8 ohm , bei ner parallel schaltung adiert sich das auf 4 ohm , denk i mal !

    ach ja, ich bin für jeden noch so abwägigen vorschlag offen, was alle "bauteile" betrifft :-)) der preis spielt (fast) keine rolle ! aber er sollte wenigstens einigermassen im rahmen bleiben und den zweck und sinn nicht übertrumpfen.----- wie gesagt, blasmusik :-)))

    ach ja no was, unser dynacord powermischer und die dynacord fullrange boxen werden wir nimmer lang brauchen, wenn die wer erweben will kann der sich gern bei mir melden ! i werds aber au später mal in den flohmarkt reinschreiben wenn das ganze über die bühne gegangen ist !

    mfg Husky árribaá :great:
     
  2. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 23.04.06   #2
    Vielleicht kannst du noch genauer eure Anforderungen beschreiben. Eure Besetzung, Auftrittgröße, Anzahl der Auftritte und Art der Auftritte, benötigte Monitorwege usw.

    zum Thema EQ: Da ihr anscheinden nicht wisst wozu man ihn verwenden kann und wie er verwendet wird würde ich euch Raten davon die Finger davon zulassen.

    Pult: Sicher eine adequate Empfehlung.

    Enstufe: Kenn ich auch nicht. Wenn hier hier vor allem auf Zuverlässigkeit und Robustheit setzte würde ich euch eher eine Crown oder so emfpehlen
     
  3. **Husky**

    **Husky** Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.06
    Zuletzt hier:
    3.02.08
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    29
    Erstellt: 23.04.06   #3
    hey, das war ja ne schnelle antwort ! also , besetzung ! 4 mal flügelhorn, 1mal trompete, 2 mal klarinette, 3 mal tenorhorn bzw bariton, 2mal posaune, schlagzeug und tuba !

    hauptauftritte sind in säälen, so um die dreihundert mann , ein bis zwei mal im jahr im festzelt max war bisher 2000 mann! ab und an auch im freien.... zb stadtfeste oder ähnliche veranstaltungen ! auftritte etwa 30 im jahr. zum thema monitor wege..., bisher hatten wir wie erwähnt nen powermixer bzw immer noch, und da brauchen wir scho mal gar nix, aber für die zukunft sollten 4 locker reichen !
    ach ja, was ich noch vergessen hab, wir haben noch zwei aktive monitor lautsprecher, die behalten wir und tauschen sie nicht aus, die haben aber eigenltich mit dem system nix zu tun ! EQ : also die händler haben uns sehrwohl erklärt was der uns bringt, die frage ist nur ob sowas für uns uberhaupt notwendig ist ! fingerweglassen ist da keinen lösung , lernen kann man bekanntlich alles :-)) auch das einstellen eines EQ

    danke dir Boerx
     
  4. Crane

    Crane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.05
    Zuletzt hier:
    29.11.09
    Beiträge:
    1.165
    Ort:
    [COE] Nottuln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    340
    Erstellt: 23.04.06   #4
    Hey Ho!!

    Also ich habe die HK PRO 15 und bin mit dieser super zufrieden!!

    Also diese nova endstufe kenne ich auch nicht, in welchen preisrahmen leigt die denn???

    Außerdem würde ich eher 2 edstufen nehmen und Subs und Tops aktiv trennen, anstatt sie über einen endstufe laufen zu lassen!!

    Ich weiß jetzt nicht genau was für anforderung an eine PA bei blasmusik gestellt werden, aber für ein zelt oder open air erscheint mir das doch etwas wenig, oder täusche ich mich da jetzt?=?
     
  5. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 23.04.06   #5
    wieviel geld wollt ihr denn insgesamt aufbringen, denn wenns um guten klang geht, was ihr ja bestimmt von den dynacord boxen gewohnt seid, dann würde ich einen grossen bogen um die HK produkte aus der preisregion machen!

    und nochwas: mischt ihr euch selbst, oder habt ihr da einen soundtech am werk???
     
  6. Crane

    Crane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.05
    Zuletzt hier:
    29.11.09
    Beiträge:
    1.165
    Ort:
    [COE] Nottuln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    340
    Erstellt: 23.04.06   #6
    Hää, er hat sie doch schon gehört und fand sie gut!!!!

     
  7. **Husky**

    **Husky** Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.06
    Zuletzt hier:
    3.02.08
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    29
    Erstellt: 23.04.06   #7
    also die nova endstufe kostet 599 euro und der name NOVA ist ne marke von Craaft audio .
    ich glaub alle enstufen von craaft audio heissen nova ??!! schiess mi net tot wenn ich hier nen scheiss daher red aber ich denk nova = craaft ??! die sache mit den 2 entstufen wär zwar vielleicht besser aber das müsst doch auch irgendwie mit einer gehen oder ? also die weltberümte blaskapelle "gloria" aus tschechien , alles berufsmusikanten, beschallen ein 1200 mann zelt mit 4 fullrangeboxen von yamaha, da müsst doch unsere variante locker reichen ! blasmusik is denk i mal was anderes wie rock, da hören die leute eher nur zu und du bist nicht gezwungen aufzudrehen wie ein esel :-))
     
  8. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 23.04.06   #8
    das kann aber auch unter einfluss des verkäufers gewesen sein! Denn normal kommen die HK kisten klnaglich nicht mit den Dynacords mit (erstrecht nicht mit den etwas älteren)

    Wie habt ihr die denn probegehört? mit konserven musik???
     
  9. Crane

    Crane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.05
    Zuletzt hier:
    29.11.09
    Beiträge:
    1.165
    Ort:
    [COE] Nottuln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    340
    Erstellt: 23.04.06   #9
    Ja gut dann denke ich mal wird eure Wahl auch wohl reichen!

    Also ich denke in dem Preisegment fahrt ihr schon Ganz gut mit den HK!!

    Wenn die Nova wirklich Craaft sind, dann sind die nach meinen Erfahrung zumindest in der Zuverlässigkeit auf jedenfall gut, mein Vater hat sich immer Craft geliehen zum Musik machen und hatte über 20 Jahre nie Probleme damit!!

    Und mit einer endstufe geht das auch, aber soweit ich das verstnaden habe, bleibt durch die weiche im Szb, die impedanz bei 8 Ohm, aber das kann ich dir nicht mit sicherheit sagen!!! Da habe ich schonmal nen thread zu aufgemacht, aber so richtig verstanden hab ichs net!!

    da Frag am besten den Händler nochmal, der sollte das wissen, oder Schreib ne Mail an HK!!!
    Und wenn dus weißt, welche endstufen leistung da gut ist, schreib mir mal ne PM!!
     
  10. **Husky**

    **Husky** Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.06
    Zuletzt hier:
    3.02.08
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    29
    Erstellt: 23.04.06   #10
    bei kleineren sachen mischen wir selber ( powermsicher auf der bühne) und bei grösseren gigs haben wir wen im publikum der abmischt, aber das equipment ist nur günstig geliehen, und das wollen wir auf dauer auch abschaffen ( ihr wisst ja, ein powermischer ist einfach zu unflexibel.... :-))) zum Thema Dynacord ! meine meinung , und ich denk nicht nur meine ! dynacord hat einen sehr sehr guten namen , aber leider aus alter zeit ! dynacord kann sich schon lange nicht mehr mit den boxen anderer hersteller messen, weil dynacord in der technik total stehen geblieben ist ! also es ist leider so, dynacord ist teuer aber leider zu unrecht ! sorry, aber das ist halt nu mal meine meinung, zerreisst sie ruhig ein bisserl *hehe* gruss hussky
     
  11. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 23.04.06   #11
    Hi "Husky",
    erst einmal herzlich willkommen hier im Forum ! :great:
    Nach deinen bisherigen Info´s,
    ist es zwar nicht ganz einfach euch eine Empfehlung zu geben, aber eine gewisse Grundtendenz ist machbar.

    Vorab was zu den auf äußerte Werbewirksamkeit ausgereizten technischen Angaben der HK Boxen !
    Laß dich nicht von den überdurchschnittlich hohen SPL Werten blenden, diese Werte sind "halfspace" Werte, allgemein üblich werden jedoch die "fullspace" Werte angegeben !
    Der Unterschied zwischen einer "halfspace" und einer "fullspace" SPL Angabe sind satte +6dB !
    Ein Beispiel:
    Die Audio Zenit CD212 weißt einen "fullspace" SPL von 101dB (1W/1m) auf, "halfspace" währen das sagenhafte 107dB !
    Ergo ... wenn du mit den HK SPL- Angaben Vergleiche anstellst, mußt du 6dB von den HK Angaben abziehen, damit die HK Angaben mit den Angaben anderer Hersteller wieder vergleichbar werden.

    Nun zu deiner Anfrage:
    Da das Klangspectrum von Blech- und Holz Blasinstrumente hauptsächlich im Bereich vom oberen Bassbereich bis in den obersten Hochton Bereich (bedingt durch den hohen Oberton) reicht, sollten die Boxen gerade dort sehr ausgeglichen und sauber spielen !
    Somit fallen billige/günstige 15"/2 Boxen schon mal aus dem Raster komplett heraus, da diese gerade im Präsenzbereich deutliche klangliche Schwächen aufweisen.
    Für euch brauchbare 15"/2 Boxen sollten mindestens mit einem echten 1,4" Mid/High Treiber bestückt sein, z.B. wie die X!Max - MF 1514DT, doch solche Boxen haben ihren durchaus berechtigten Preis !
    Der meiner bescheidenen Meinung nach eindeutig bessere Lösungsansatz für euch sind Boxen mit einer doppel 12"/2 Bestückung, da dieser Boxentyp in dem für euch wichtigen Frequenzbereich sehr druckvoll und verfärbungesarm zu Werke gehen, zudem sind solche Boxen recht flexibel einsetzbar.

    Nun stellt sich als nächstes die Frage nach der Zuverlässigkeit der Amp´s !
    Bei ca. 30 VA´s pro Jahr sollte man schon auf Qualität setzen, denn nichts ist schlimmer als wenn ein Amp unerwartet seinen Geist aufgibt, was einen Powermixer oder Billigamp´s von Haus aus disqualifizert.
    Ein Ersatzamp läßt sich u.U. kurzfristig auftreiben, ein Powermixer eher nicht !

    Da ihr längst nicht so hohe Pegel fahrt wie es z.B. eine Rockband machen, denke ich das ihr bei VA´s bis ca. 600 - 700 Pax, mit je zwei guten doppel 12"/2 pro Seite mehr als gut beraten seit.
    Dazu einen qualitativ hochwertigen Amp, z.B. den STUDIO R - X3, und ihr habt für die nächsten Jahre eine zuverlässige Front PA !
    Zum Schluß stellt sich noch die Frage, in wieweit ihr noch eine Bass Unterstützung durch Subwoofer braucht, da das bei Blasmusik nicht zwingend erforderlich ist ?!
    Der Vorteil währe das, das gesammt Klangbild nach unten abgerundet wird, und zudem die doppel 12"/2 Top´s vom Bass entlastet werden.

    So nun aber erst einmal Schluß mit meinem Roman ! ;)
     
  12. **Husky**

    **Husky** Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.06
    Zuletzt hier:
    3.02.08
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    29
    Erstellt: 23.04.06   #12
    Servus lsv hamburg ! gruss ausm allgäu :-))

    danke für deinen beitrag ! du hast ne hohe kompetenz, ich musst mir deinen text gleich 3 mal durchlesen bis ich alles so einigermassen verstanden hab !
    aber in einem punkt muss ich dir wiedersprechen , und zwar das Blasmusiken (wohl) keine bass unterstützung durch nen subwoofer brauchen ! die tiefen frequenzen sind extrem wichtig und einfach das fundament einer jeden musik, auch der blasmusik ! ich hab vor ein paar monaten ne profi blasmusik in nem, ich schätz mal 2500 mann zelt gehört, die hatten nicht nur zwei subwoofer sondern 4 ! ich glaub das ganze nennt sich dann "sub- bass" und "hi-mid-bass" oder so ähnlich ! also verständlich ausgedruckt die hatten 2 tiefe bassboxen und 2 bassboxen in der höheren frequenz oder so ?? korrigiert mich ruhig wenn ich nen blödsinn daher red , ich bin nur leihe :-)) und natürlich noch nen mittel hochtöner auf jeder seite, is ja klar ! das boxensystem war auch von hk und es klang bis in die letzte zeltecke richtig gut , ich glaub das system heisst "actor" oder so ?

    habt ihr hier im forum sonst noch irgendwelche meinung zu HK, zu dem verstärker oder dem oben beschriebenen paket allgemein, würd mich echt brennend interessieren !
     
  13. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 24.04.06   #13
    Also zum einen kommt es drauf an, ob ihr nur mit Cornet(t) anrückt oder doch eher mit Susaphon:D bei letzterem wäre ein Sub dann doch angebracht;)
    Allgemein: die von dir angegebenen Speaker haben eine recht große Membran für die Mitten / Bass. Die Membran ist etwas sehr schwerfällig was Mitten, genau so den Sprachbereich und Töne um 1 kHz angeht, und da liegt ihr genau drin. Da ergibt sich dann ein Loch, daher empfehlen sich solche Boxen eher für Diskomusik etc.
    Was ihr braucht ist gute Mittenwiedergabe, und die bringen 12" Boxen. Ein guter Kandidat wäre da z.B. die EV Sx-300 http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-Electro-Voice-SX-300-E-prx395739875de.aspx mit passendem, guten Amp, mind. sowas http://www.musik-service.de/PA-Endstufe-Yamaha-P-5000-S-prx395679581de.aspx.

    Dazu Subwoofer, passend wäre z.b. dieser aktive, bei dem ihr euch den Verstärker spart: http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-Electro-Voice-SBA-760-Subwoofer-prx395739882de.aspx

    Da jeweils 2 Stk (also 2 Tops, 2 Subs und 1 Amp) und ihr seid vermutlich dabei.

    Ebenso würde ich euch neben einem guten Pult noch eine aktive Weiche: http://www.musik-service.de/Behringer-Super-X-Pro-CX-2310-prx395501056de.aspx
    Und einen schönen EQ / Compressor / Limiter empfehlen, der schützt nicht zuletzt die Boxen, wenn er richtig eingestellt wird: http://www.musik-service.de/Behringer-Ultra-Curve-Pro-DEQ-2496-prx395719260de.aspx
    Mischpult, wenn keines vorhanden, wird hier meist das empfohlen (wenn ich es auch selbst nicht kenne:http://www.musik-service.de/PA-Mischpulte-Yamaha-MG-16-6-FX-prx395679593de.aspx

    Übrigens, wenn die Auftritte in Säälen sind, z.B. Festzelten, die recht länglich sind (länger 15m), dann stellt man meist ein zweites paar Boxen (nicht unbedingt Subwoofer, aber Tops, in die Mitte des Zelts li. und re. und benutzt die mit einem zweiten Verstärker als sogenannte Delay Line (die bekommen das Signal verzögert). Mit einem zweiten Amp, zweiten paar Boxen und dem o.g. Equipment (deq-2496) wäre auch das möglich.

    Werden sicher noch weitere Vörschläge kommen, das wäre das, was ich für sinnvoll erachten würde.
     
  14. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 24.04.06   #14
    Hi,
    na wenn du die HK- Actor schon als richtig gut klingend bezeichnest, dann wirst du deine Ohren nicht mehr trauen wenn du die Audio Zenit Boxen hörst (erlebst) , die sind klanglich noch ein paar Klassen höher angesiedelt ! :)
    Was die Tiefbass (bis ca. 100Hz) Wiedergabe angeht, es spricht nicht dagegen die beiden AZ CD212 pro Seite mit bis zu sechs Audio Zenit PW18 b.z.w. mit vier AZ PW18H zu ergänzen, zumal sich dadurch die angestrebten 2000 Pax in den für euch angemessenen Pegel beschallen lassen.
     
  15. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 24.04.06   #15
    Auch wenn ich die SX-300 unter den Kunststoffboxen für eine der Besten halte und auch selbst einsetze, muß ich sagen, das bei den Anforderungen des Threadstellers 2 von denen hier völlig überfordert wären. Da kann er auch bei seinen Dynacords bleiben.
    Wenn hier SX-300 zum Einsatz kommen sollen, dann min. 2 pro Seite.

    Zu den HK Systemen: Die Actor habe ich bisher nur mit Konservenmucke gehört, zum Sound kann ich da sagen......na ja.
    Mit der größeren Projektor hatte ich allerdings schon selbst das Vergnügen (?) ein Rockkonzert zu beschallen und war maßlos enttäuscht, mumpfige, schwammige Bässe und nervige klirrende Höhen, nee, das braucht mein Ohr nicht. :rolleyes:
     
  16. **Husky**

    **Husky** Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.06
    Zuletzt hier:
    3.02.08
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    29
    Erstellt: 24.04.06   #16
    morgen jungs, danke für eure meinung !

    @ lsv hamburg !
    die boxen die du vorschlägst sind mit sicherheit einfach nur geil :-)) aber leider sprengen sie unseren preisrahmen ein wenig ! (ich hätt vielleicht net schreiben sollen preis ist zweitrangig)
    ich glaub sie schiessen auch ein wenig über den zweck hinaus!

    @ carl
    du schreibst das die angegebenen boxen von mir sehr anfällig sind für mittlere töne...( ich bau das jetzt net weiter aus) momentan spielen wir auf dynacord cp15-3 fullrangeboxen, bei denen müsst das doch genauso sein oder ? allerdings beim hören hab ich da noch nie irgendwelche schwächen entdeckt, jedenfalls im punkt klang ! das bei grösseren gigs oder im freien der bass untergeht und das der druck fehlt ist mir scho bekannt !

    @ witchcraft
    danke für deine meinung über hk
    komisch eigentlich, die ganzen händler bei denen wir jetzt waren liesen kein gutes wort an unsren dynacord fullrangeboxen !( eigentlich wollten wir die nur ergänzen mit nem bass)
    deswegen kam das angebot eines händlers uns doch für ne hk fullrangebox zu entscheiden ( wohl gleiche leistung wie dynacord) kombiniert mit ner bassbox ebenfalls von hk gerade recht ! zumal sind sie erstaunlich günstig (wohl für die gleiche leistung...) zum anderen lassen sich unsre dynacord boxen ganz gut verkaufen!

    ich bring mal ne andere möglichkeit ins spiel !

    wie siehts klangtechnisch aus wenn wir unsere momentanen Dynacord Fullrangeboxen
    CP 15-3 (Chorus Pro) durch ein zweites paar ergänzen ?? (-------> hui, ganz schön teuer)

    oder wir behalten ebenfalls die dynacord teile und ergänzen sie durch 2 bass boxen ?? (frage meinerseits, sollten die bass teile dann auch dynacord sein?, is ja ne preisfrage, das grosse "D" kostet schliesslich kohle ohne ende):-)))

    danke jungs, ihr seit echt spitze !!!
     
  17. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 24.04.06   #17
    Ich hatte die 2000 PAX nicht gesehen, denn dann stimme ich dir auch voll zu. Ein paar reicht da nicht.
     
  18. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 24.04.06   #18
    ???

    Hi,
    die Dynacord sind klanglich recht gut, da gibt es faßt nichts dran auszusetzen, aber ein dickes Manko haben sie schon.
    Die 15"/3 Boxen sind nicht für größere VA´s geeignet, solche Boxen sind für kleinere Gig´s (bis ca. 100 Pax) b.z.w. als Nahfeld Beschallung konstruiert, wo sie ihren Dienst auch zufrieden stellend verrichten ! :)
    Setzt man 15"/3 Boxen bei größeren VA´s ein, schafft der kleine 8"er es nicht mehr, die größere Distanz zu überbrücken.
    Daher ist deine Idee einfach ein zweites Päarchen dazu zu nehmen keine Option, um nicht zu sagen der falsche Weg !

    Aus moralischer Sicht ist so ein Verhalten fragwürdig, aus kaufmännischer Sicht hingegen, beinahe logisch !
     
Die Seite wird geladen...

mapping