4x12" oder 2x12" Boxen? Preis? Leistung?

von guitar_master, 06.02.08.

  1. guitar_master

    guitar_master Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    18.02.15
    Beiträge:
    1.893
    Ort:
    Graz/Salzburg
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    7.500
    Erstellt: 06.02.08   #1
    Hallo,

    ich habe mir überlegt ein Verstärker Set aus Top + Box zuzulegen. in diesem Tread möchte ich wirklich nur über Boxen diskutiern, da es sonst zu unübersichtlich wird!

    Ich habe da nun ein paar Fragen:

    1. Sollte man eine 2x12" oder eine 4x12" box nehmen? hört man den unterschied sehr stark? dh. ist es der Preisunterschied wirklich die Leistungssteigerung wert?

    2. Schräge Bauform, oder normale? gibt es da überhaupt einen akustischen oder preislichen unterschied?

    3. in welchem Preis bereich liegen jeweils solche boxen? muss man umbedingt sehr teure kaufen, oder kann man auch mit günstigeren Varianten einen guten Sound erzielen? wie stark hört man unterschied?

    4. Normales Gitarren kabel (Klinke 6,5mm) oder diese speziellen 3 poligen mikro kabeln? gibt es da einen unterschied? ist der gravierend?

    also mir geht es wirklich darum dass die box einen sehr guten druck aufbaut. ich habe mir einen combo gekauft (1x12" , 75 watt) und ihn wieder zurückgegeben, da der lautsprecher, schon als ich den master regler nicht mal auf die hälfte aufgedreht hab, übersteuert hat, und es nur noch gematscht hat.

    könnt ihr mir bei meinen fragen helfen?
     
  2. dave1

    dave1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    257
    Erstellt: 06.02.08   #2
    2x12 reicht vollkommen aus... die großen boxen sind halt dann notwendig wenn du einen größeren raum allein mit der box bestrahlen willst... für den proberaum reichts aber einfach di 2x12 auf eine erhöhung zu stellen, bierkästen, colakästen, schränke.. irgendwas in kopfhöhe
    da bei gigs meistens boxen gestellt sind...die bereits an eine pa anlage angeschlossen sind ... musst du nicht drauf achten ^^
     
  3. guitar_master

    guitar_master Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    18.02.15
    Beiträge:
    1.893
    Ort:
    Graz/Salzburg
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    7.500
    Erstellt: 06.02.08   #3
    nun ja es ist so... für den bandraum ist der verstärker nicht gedacht... sondern ehehr für auftritte von eher kleineren räumen (Jugendzentrum, lokale) und so max. 100 konzert besucher. und solche boxen sind eben leider nicht gestellt, da wir ne sehr junge band sind... alle unter 20!
     
  4. guitar_master

    guitar_master Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    18.02.15
    Beiträge:
    1.893
    Ort:
    Graz/Salzburg
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    7.500
    Erstellt: 06.02.08   #4
    es is aber auch die überlegung ob man vlt doch nen combo her nehmen soll, der ordentlich druck bringt, da gibt es ja genug 2x12"....

    was würdet ihr machen? 212 combo, oder top mit 212 box`? auch so vom preislichen her!

    Edit: mir ist soeben noch eine idee gekommen: was ist mit einem top + 2x 2x12" boxen? die kann man dann aufeinadner stellen (sieht dann fast aus wie ne 4x12", oder links und rechts jeweils!)
    wäre das billiger/besser/"gscheider"?
     
  5. Fungi

    Fungi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.06
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.02.08   #5
    Also preislich wär dann klar die Combo.

    Doch schleppen will ich das dann nicht ;)

    Wenn du zu der 2x12" Variante tendierst würd ich wirklich top + Box nehmen. Und außerdem, falls doch nochmal im laufe deiner Karriere Boxen zur Verfügung gestellt werden, kannst die gleich benutzen.
     
  6. guitar_master

    guitar_master Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    18.02.15
    Beiträge:
    1.893
    Ort:
    Graz/Salzburg
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    7.500
    Erstellt: 06.02.08   #6
    Wie meinst du das? combo ist preislich besser, aber du würdest top + box nehmen?
     
  7. h4x0r

    h4x0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    15.09.15
    Beiträge:
    2.081
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    3.801
    Erstellt: 06.02.08   #7
    Ich würd an deiner Stelle auch lieber ne Combo nehmen, weil da haste es einfacher mit dem schleppen und so, und wenn du nen anspruch auf sound legst, dann würd ich mich auch nicht auf die evtl. gestellten boxen bei nem gig verlassen, weil man weiß ja nie wie die sich mit dem verstärker verträgt, und bevor du dann nen bescheidenen sound hast schließte halt einfach die combo an die pa an, laut genug dürfte die allemal sein und für den proberaum besorgst du dir einfach dieses komische gestell (dessen name mir gerade entfallen ist) womit du die combo schrägstellen kannst
     
  8. spikke

    spikke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    981
    Ort:
    Muenchen
    Zustimmungen:
    237
    Kekse:
    4.812
    Erstellt: 06.02.08   #8
    kleines beispiel

    MARSHALL JVM410C combo 212 1999,-
    MESA BOOGIE LONESTAR SPECIAL 2X12 2749,-

    MARSHALL JVM410H topteil 1666,-
    MESA BOOGIE LONESTAR SPECIAL topteil 2319,-

    und da kommen noch ca 500,- fuer ne marshall box dazu oder 700 fuer ne mesa box wenn man auf die passende box zum top nicht verzichten kann/will.

    ich find ein topteil für mich praktischer obwohl wir meist eine von den bands sind die anderen die boxen stellen aber eine 4x12 macht mich egal in welchem laden sehr unabhängig.. aber ich habe auch ca 9 jahre über einen combo gespielt und war auch glücklich - jetzt wart ich drauf 40 zu werden um dann wieder zurück zum combo zu gehen und dann wärs der lonestar..
     
  9. Jonesy

    Jonesy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    5.03.16
    Beiträge:
    1.406
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.357
    Erstellt: 07.02.08   #9
    Servus...
    aalso..
    zu
    1. Das kommt ganz auf dich an, ne 412er schiebt halt dochn bisschen mehr als ne 212er, und sie steht von natur aus höher, d.h. du hörst dich besser. Oft kommt das Argument, dass eine 212 besser zu transportiern sei, was natürlich stimmt, alerdings spielt man bei Gigs so oft fremde Boxen dass die eigene doch oft im Proberaum stehn bleibt, also wie gesagt..jeder wie er will

    2.Preislich sind die beiden Typen meist identisch. Abgeschrägte Boxen haben einen größeren Abstrahlwinken, d.h. du hörst dich in der Regel besser, aber auch das ist Geschmacksache.

    3.Der Preisbereich liegt ca. zwischen 200 und 1000€ bei 412. Auch hier muss man viel rumprobieren, so kann es durchaus sein dass man mit einer relativ günstigen Box seinen Traumsound findet. Ich hab mir die HB 412er mit V30 Speakern zugelegt, meiner Meinung nach ne klasse Box für wenig Geld.

    4.Du brauchst ein spezielles zweiadriges Boxenkabel (Klinke)

    Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen...
     
  10. MortalSin

    MortalSin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    563
    Kekse:
    6.670
    Erstellt: 07.02.08   #10
    Also ich habe mir neben meinem 4x12cab noch ein 2x12cab gekauft. Von der Lautstärke tut sich es nicht viel nur das man sich bei ner 4x12 ein wenig besser hört ausser man stellt die 2x12 ein bisschen höher.

    Aber das Gewicht (TT-RexPro+Jensen Neodym) und die Transportfähigkeit war mir sehr wichtig, die Box kann ich lässig alleine tragen und super transportieren.


    greetz
     
  11. guitar_master

    guitar_master Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    18.02.15
    Beiträge:
    1.893
    Ort:
    Graz/Salzburg
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    7.500
    Erstellt: 07.02.08   #11
    Also ich habe mich mal durch mehrere Treads gelesen und es kristallisiert sich immer mehr heraus, dass es anscheindend vollkommen reicht eine 2x12" zu kaufen, aber höher stellen!

    stimmt das? und macht jetzt eine 412 wirklich um so viel mehr druck wie sie mehr kostet? (also ist der teurere preis dem sound gerechtfertigt?)

    und noch eine frage: klingen 2x 2x12" (von marke XY) genau so wie ne 412 (von marke XY)?
     
  12. The_Buzzsaw

    The_Buzzsaw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.127
    Ort:
    Backnang
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.594
    Erstellt: 07.02.08   #12
    Hi,
    wenn du für max. 100 Leute auftrittst, denke ich reicht ein Combo oder ne 2X12er dicke!
    Einen 2x12" Combo möchte ich allerdings nicht schleppen müssen.
    Mir einer 4x12er wirst du des öfteren Platzprobleme bekommen.
    1.
    Allgemein kann man aber nicht sagen welche Boxenart besser ist, dass muss jeder für sich selbst entscheiden.
    2. / 3. / 4.
    Siehe Jonesy

    Nun stellt sich die Frage, wieviel Geld zur verfügung hast, und welche Combos bzw. Kombinationen von Top und Box dadurch realistisch sind.
    Grüße
     
  13. bizzy49565

    bizzy49565 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    12.08.14
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    189
    Erstellt: 07.02.08   #13
    2x12 reicht wirklich.
    Eine 4x12 wird auf dauer nur lästig und schwer.
    Und ne 2x12 drückt auch ganz schön ;)
    die boxen klingen alle verschieden weil andere speaker drin sind und vor allem weil die maße und resonanzen anders sind.

    vlt solltest du welche antesten gehen - das ist immer am besten.
    für low budget würd ich die harley benton 2x12 vintage 30 antesten
     
  14. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 07.02.08   #14
    ist doch völlig unintressant vor wie vielen leuten man spielt,mikrophoniert sollte man eigentlich immer werden.
    ist dies tatsächlich nicht der fall reicht es auch ein setup zu nutzen was laut genug für den proberaum ist.
    spiel einfach ein paar an und schau,was dir am besten gefällt!natürlich klingt es im raum voller wenn mehr membranfläche schwingt,getragen werden will diese fläche dann aber auch :D
     
  15. Jonesy

    Jonesy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    5.03.16
    Beiträge:
    1.406
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.357
    Erstellt: 07.02.08   #15
    Man kann auch mit nem 1x12er 30 Watt Combo 20.000 Leute beschallen. Wer spielt denn heute noch Gigs bei denen der Amp nich abgenommen wird?
    Und ob man bereit is für ne 412er Box mehr zu zahlen is halt ne Geschmacksfrage. Natürlich würd mir auch ne 212er langen, aber 1. siehts verdammt mikrig aus, und 2. macht ne große Box eben doch ne Ecke mehr bums. Also jeder wie er will...
     
  16. spikke

    spikke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    981
    Ort:
    Muenchen
    Zustimmungen:
    237
    Kekse:
    4.812
    Erstellt: 07.02.08   #16
    wir spielen von ca 30-40 shows im jahr ca 10 nur ueber backline

    ps. gerade in ostdeutschen jugendhaeusern oder alterntiven laeden kommt das immer wieder vor...aber auch da kann man mit 2x12 klar kommen - ich mag meine 4x12 trotzdem
     
  17. Jonesy

    Jonesy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    5.03.16
    Beiträge:
    1.406
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.357
    Erstellt: 07.02.08   #17
    Ui....naja, also bei uns (bayerischer Untermain) is die Infrastruktur da schon en bisschen weiter...
     
  18. spikke

    spikke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    981
    Ort:
    Muenchen
    Zustimmungen:
    237
    Kekse:
    4.812
    Erstellt: 07.02.08   #18
    naja dafuer gibt es da wenigstens noch jugendhaeuser wenn auch leider immer weniger.. :mad:
     
  19. Jonesy

    Jonesy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    5.03.16
    Beiträge:
    1.406
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.357
    Erstellt: 07.02.08   #19
    Jaa, die gibts bei uns auch, aber leider (wie warscheinlich überall) immer weniger. Jugendhäuser stellen eben oft die erste bzw. einzige Auftrittsmöglichkeit für junge Bands da.
    Aber ich glaub wir schweifen weit vom Thema ab...
     
  20. Fungi

    Fungi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.06
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.08   #20
    @ Guitar Master

    Ich würde eher das Top mit Box nehmen, wenn das passende Geld zur Verfügung steht, da es so einfacher zu transportieren ist.
    In einer Combo hast du ja die 2 Speaker und die Endstufe, welche viel vom Gewicht ausmacht mit dabei. Bei Top + Box kannst ja beides einzeln schleppen. Klar müsste man dann 2mal laufen, aber dafür hast echt nicht so einen Akt, wie bei einer Combo.
     
Die Seite wird geladen...

mapping