5/5 Takt???

von neXXus, 21.09.06.

  1. neXXus

    neXXus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    18.10.13
    Beiträge:
    255
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 21.09.06   #1
    Wir haben heute bei unserer probe wieder nur blödsinn gemacht,
    und da kam die idee auf, einen song im 5/5 takt zu spielen.
    Geht das?
    Und warum wurden die Takte eigentlicht in 4/4 usw eingeteilt?? und nicht in 3/3 oder 7/7??
    bin gespannt auf antworten.
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.146
    Zustimmungen:
    1.122
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 21.09.06   #2
    Hi,

    diese Takte heißen übrigens 5/4, 7/8, 13/8, 3/4, 6/8 usw.

    Grund ist, dass man per Notenschrift z.B. keine "Fünftelnnoten" oder "Siebtelnoten" lesbar darstellen kann.
     
  3. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.543
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 21.09.06   #3
    jup.. und dass Takte in x/2, x/4 oder x/8 eingeteilt werden hat einfach damit zu tun, dass die Notenwerte in denen gezählt wird, den Takt dann Halbieren, Vierteln oder Achteln (ganz logisch, wenn man darüber nachdenkt, was? eine Siebtelnote bspw. ist recht unpraktisch zu zählen, also als Orientierung ziemlich undenkbar ;))
     
  4. neXXus

    neXXus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    18.10.13
    Beiträge:
    255
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 21.09.06   #4
    aber es wäre doch trotzdem mal interessant, wie sich soetwas anhören würde.
     
  5. S.o.a.B.

    S.o.a.B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    255
    Ort:
    Stolberg (bei Aachen)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    224
    Erstellt: 22.09.06   #5
    Gar nicht. Ein versuchter 5/5 takt würde automatisch wie ein 5/4 Takt klingen, da du als Mensch schon von Natur aus praktisch dazu verdammt bist auf einen konstanten Rhythmus zurückzudenken. Man kann die Schläge einfach nicht als gleichberechtigt empfinden, was ja bei einem 5/5 Takt der Fall sein müsste.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.146
    Zustimmungen:
    1.122
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 22.09.06   #6
    Da könntest Du auch fragen, ob 5 Euro in einer Hosentasche mehr Kaufkraft haben als 5 Euro in einer Pappschachtel... ;)

    Fünf gleiche Notenlängen über einen Takt (was ja nichts Anderes ist als eine festgelegter Zeitrahmen) verteilt - sind und bleiben mathematisch immer gleich lang. Egal, ob Du es 5/5 oder 5/4 nennst. Also klingt es auch net anders.
     
  7. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    12.022
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.230
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 22.09.06   #7
    Wie schon gesagt, 5/5 ist Blödsinn.

    Aber der musikalische Ansatz ist durchaus kein Blödsinn:
    Take 5 von Dave Brubeck ist ein extrem bekannter Jazz-Titel (gibt´s übrigens auch ne Fassung von Helge Schneider von) - und ist natürlich ein 5/4.
    Money von Pink Floyd (auch nicht so unbekannt) ist ein 7/8.
    Salisbury Hill von Peter Gabrial (ebenfalls nicht unbekannt) ist auch ein 7/8.

    Die Titel grooven alle.

    x-Riff
     
  8. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.543
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 22.09.06   #8
    ja klar, die Taktarten gehen schon - aber Ansatz, den Nenner zu etwas anderem als 2^x zu machen ist aber Blödsinn :D
     
  9. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 22.09.06   #9
    man könnte natürlich nen 1/1 takt nehmen und dan quintolen drüberspielen, dann hätte man in gewissem sinne nen 5/5 Takt, wär aber unsinn weils wien 5/4 klingen würde.
    Aber wenigstens hätte man deinem wunsch dann "offiziell" entsprochen :D
     
  10. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    12.022
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.230
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 22.09.06   #10
    Yo - aber jetzt mal zu meinem Verständnis.
    Die Zählzeit bezieht sich doch auf sozusagen (jetzt mal vom Tempo abgesehen) auf immer die gleiche zeitliche "Strecke". Und auf der bringe ich eben 4 oder 5 oder 6 oder was weiß ich wie viele Takte unter.
    Oder verpeile ich mich da?

    Mal an einem Beispiel:
    Ich habe eine bestimmte Strecke. Wie immer ich dann die Einteilung in die Unterabschnitte wähle, ob ich in cm, inch oder was auch immer messe: das ändert doch an der gegebenen Strecke nichts.

    Also so habe ich mir das als Theorie-Laie immer vorgestellt.

    Nun bestätigt mich oder desillusioniert mich und stürzt mich in eine tiefe Sinn-Krise.

    x-Riff
     
  11. zuzuk

    zuzuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    766
    Erstellt: 22.09.06   #11
    ja aber es ist von der betonung in der anders, da man in der regel jeden neuen cm betont^^
     
  12. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    12.022
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.230
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 22.09.06   #12
    Danke.
     
  13. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.543
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 22.09.06   #13
    ich hab' deine Frage nichtmal verstanden - bzw. ich hab die Frage nicht so verstehen können, wie die Antwort sie voraussetzen würde:er_what:
     
  14. MisterZ

    MisterZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    15.10.10
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    67
    Erstellt: 25.09.06   #14
    Es gibt 2 Aspekte, die man bei einem hypothetischen 5/5-Takt beachten sollte.

    1. Wieviele Noten passen rein: Genau so viele wie in einen 4/4, einen 2/2 etc. Takt (kann man ja kürzen). In der Hinsicht ändert es also gar nichts!

    2. Die betonten und unbetonten Zählzeiten: In diesem Aspekt ändert sich sehr viel, weil dann jeweils die 1 und die 4 (oder die 3, je nachdem) betont werden. Das macht aber nur Sinn, wenn man die ganze Zeit Quintolen dastehen hat. Problem: Die Schreibweise verkompliziert sich im Vergleich zu einem 5/4 Takt. (wo man anstelle der Quintolen einfach Viertel schreiben kann) "Vorteil": Der Takt sieht "ungeräder" aus.:p
     
Die Seite wird geladen...