5-Saiter Bass - medium oder jumbo Bünde?

von Naomi, 09.01.16.

  1. Naomi

    Naomi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.16
    Zuletzt hier:
    16.01.16
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.01.16   #1
    Guten Tag,

    zur Zeit stehe ich vor dem kauf eines 5-Saiter Basses. Bisher habe ich nur auf 4-Saitern gespielt.
    Ich habe mir ein paar Favoriten rausgesucht und bin auf die Bezeichnung medium und jumbo Bünde gestoßen. Nach ein wenig Recherche kenne ich nun gründsätzlich den Unterschied im Aufbau, kann mir aber noch nicht vorstellen, wie sich das kongret auf das Spielen auswirkt.

    Kann man pauschal sagen, dass ein bestimmter Bundtyp besser für bestimmte Hände ist? Kann man mit bestimmten Typen besser bestimmte Genres spielen?

    Ich danke im Vorraus. :)
     
  2. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.285
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.677
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 10.01.16   #2
    welcome naomi! :)
    beides imo nöh. gerade gestern mal wieder mit´nem lieben kollegen von hier im rl das thema gehabt, bässe ausprobiert.
    ich find, beim tapping klingen ww wegen der jumbo-messing-bünde geil. ich spiel aber auch gerne oldschool-fenderartige bässe mit dünneren neusilber-bünden. auch, wenn ich bei denen vll. sauberer greifen muss. die wären dann eben nicht meine kandidaten als "universal-bass".
    zum slappen kann ich nix beitragen. ich spiel keine sachen, bei denen es passt. kann ich bei beiden extremen gleich schlecht.
    interessant ist für die diskussion vll. noch, wie man mit dem fleisch in den fingerkuppen umgehen kann. das übe ich mit´m fretless.
     
  3. Moulin

    Moulin Fender Vintage & Reissue Bass HCA HFU

    Im Board seit:
    02.09.07
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    8.152
    Ort:
    Ruhrstadt
    Zustimmungen:
    2.837
    Kekse:
    42.417
    Erstellt: 10.01.16   #3
    Das wirkt sich weniger auf das Spielen aus, eher auf den Klang. Dicke Bünde sind einfach metallischer und für funkige bis modern rockige Stücke gut geeignet.
     
  4. lowfreqMM5

    lowfreqMM5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.12
    Beiträge:
    497
    Ort:
    RD
    Zustimmungen:
    164
    Kekse:
    562
    Erstellt: 10.01.16   #4
    Bei der Bespielbarkeit habe ich da auch keine Vor- oder Nachteile feststellen können. Beim Sound schon.
    Einer meiner Bässe hat sogar Edelstahlbünde.
     
Die Seite wird geladen...

mapping