7 Saiter entscheidungs schwierigkeiten und suche rat

von Greve, 10.04.08.

  1. Greve

    Greve Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.07
    Zuletzt hier:
    17.06.10
    Beiträge:
    160
    Ort:
    Die Bühnen der Welt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    312
    Erstellt: 10.04.08   #1
    Ich habe mir eine Ibanez APEX1 bestellt aber langsam kommen zweifel auf ob es wirklich diese Gitarre sein soll.
    Vom Sound her schonmal klasse, U-Bar ist auch was tolles aber nicht unbedigt nötig, Digitech Whammy soll ja auch gute arbeit leisten...
    Welche Modelle könnt ihr denn noch empfehlen?
    Besonder wichtig ist mir der schlanke halls und das nicht sooo breite Griffbrett.
    Preislich soll es nicht über 1700€ gehen.
    Quakität steht mir vor dem Namen kurzum: Firma ist mir egal solange die Gitarre ordentlich ist!

    Würde mich über eine Antwort sehr freuen.

    Achja die Gitarre sollte in einem Der Größeren Musikhäusern zu Kaufen sein, ICE quer durch Deutschland geht ja recht Fix :D
     
  2. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 10.04.08   #2
    Warum zweifelst du an deiner Wahl? Das wäre mal das wichtigste. Borher sind irgendwelche Empfehlungen sinnlos.
    Generell kann man aber sagen, dass du ne 7er nicht mit ner 6er vergleichen darfst, was die Bespielbarkeit des Halses angeht. Ibanez hat da schon viel gerissen, noch dünner wirds wohl kaum gehen, da die zusätzliche H-Saite ja auch nochmal ein ordentliches Pfund an Zug draufhängt.

    Als allgemeine Empfehlung kann ich dir die 7er von Schecter empfehlen, dann aber bitte die etwas hochpreisigeren Modelle. Wenn es was exklusiveres (weniger vom Preis, vielmehr vom Material und vom Instrument an sich) sein darf, würde ich dir zu einer 7er von Carvin raten, die kannst du zum großen Teil nach deinen Vorlieben bauen lassen und die liegen preislich bei ca. 1300 bis 1400 Euro, dann aber schon mit vielen Gimmicks. Kannst du über Musik-Schmidt bestellen, allerdings dann etwas teurer, oder übers Ausland, direkte Bestellung im Amiland ist leider nicht möglich.

    www.carvinguitars.com

    um einen Überblick über die Modelle zu bekommen, geh auf die "Site Features", dann auf Guitar Gallery und dann klick dich entweder durch die Modelle durch oder geh auf den link mit den Customshop-Guitars
     
  3. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 10.04.08   #3
    In der Preisklasse dachte ich auch sofort an Carvin. Sollte evt. sogar künstiger werden und es ist schon eine halbe Customgitarre... Und wenn du damit klingst, wie MacAlpine, dann ist sie eh das 3fache wert :p
    Neben den ganzen Standardgeschichten (Ibanez (vielleicht eine gebrauchte Universe), Schecter (ohne Floyd) und Jackson) gäbe es die Marcel Coenen Signature von Boel. Pfiffige Schaltung, gutes Floyd, spezieller Hals (überall gleich dick) und geleimter Übergang, der aussieht, wie ein Neckthrough. Gibts anscheinend hier auch bei einem größeren Musikgeschäft, weiß leider nicht mehr, bei welchem.
    Wenn du mit der Form leben kannst, wär eine gebrauchte Music Man Petrucci eventuell auch noch dabei. Ist sicher eine der besten Seriengitarren, die je gebaut wurden.

    Und sonst sowieso die HK-Gitarre, die ich gerade verkaufe :p
     
  4. Greve

    Greve Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.07
    Zuletzt hier:
    17.06.10
    Beiträge:
    160
    Ort:
    Die Bühnen der Welt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    312
    Erstellt: 10.04.08   #4
    Ich hab ein ungutes gefühl wegen "Signatur Modell" ist vielleich etwas arg doof ausgedrückt aber, ich habe was gegen diese Signaturserien.
    Ich will kein Korn spielen oder so ich brauch nur die tonerweiterung sozusagen. Ich hatte vor 2 Jahren schonmal ne RG 7321 war vom hals auch sehr zufrieden nur die PUs waren unter aller sau. Das finish der Apex ist auch nicht gerade das wahre aber das ist mir noch relativ egal.
     
  5. rgk7

    rgk7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.07
    Zuletzt hier:
    29.04.12
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    385
    Erstellt: 10.04.08   #5
    Hi
    ich hab 4 7-Saiter, die Apex1 hab ich auch.Ist mit Abstand her die beste von allen.Vom Sound und von der Bespielbarkeit.Die Pickups sind geschmackssache.Für meinen Stil eignen sie sich genauso wenig wie die standart pickups in ner 7320 z.b. Ich hab nen DiMarzio D-Sonic verbaut.Iss halt HighGain und klingt ziemlich Thrashig, ziemlich geil.Der D-Activator hört sich auch nicht schlecht an in der Apex, kommt halt eher nem aktiven Pickup nah.
    Aber was gar nicht geht ist die schnelle Abnutzung des Finishs!!!
    Ich lege ganz gerne mal meine Finger auf den Korpus, unterhalb der hohen e Saite zwischen die Pickups.Ich hab die Gitarre jetzt 13 Monate und das Holz schaut durch!Rings herum um diese Stelle ist alles total abgegriffen.Total Matt.Schwarze Finger gibts auch...An der oberseite des Korpus wo der Spielarm aufliegt ist an der Kante auch schon das Finish ab.Ok, an der Stelle fällts nicht so auf, aber bei ner 1700€ Klampfe sollte sowas nicht sein.
    Auf der Live DVD Live on the otherside von Korn kann man auch extreme Abnutzungen an Munkys Gitarre sehen...:rolleyes:

    Was ich an deiner Stelle nehmen würde ist die Universe! Vielleicht gebraucht oder investiere das Geld.Da kannste dir zumindest das Geld für die Pickups sparen und hast ne gescheite Lackierung.

    Und ich besorg mirn Pickguard!
     
  6. Greve

    Greve Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.07
    Zuletzt hier:
    17.06.10
    Beiträge:
    160
    Ort:
    Die Bühnen der Welt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    312
    Erstellt: 11.04.08   #6
    Bei der Universe stören mich die PUs. Blaze möchte ich nur in der Backup Gittare haben. PAF oder EMG 707 sind eher meins.
    Dan rgk7 habe ich jetzt noch mehr zweifel wegen dem Finish :D

    Wie siehts denn qualitätmäßig bei der RG 1527 aus? Also verarbeitung ect.? Ich habe eine angespielt die gut verarbeitet war aber ich habe keine ahnung wie es mit qualitäts schwankungen aussieht bei Ibanez. Und neue PUs dafür kosten ja auch nicht die Welt. Für 2 707 ist man ja auch bei ca 250€ dabei.
     
  7. kittyhawk

    kittyhawk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    51
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 11.04.08   #7
  8. rgk7

    rgk7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.07
    Zuletzt hier:
    29.04.12
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    385
    Erstellt: 11.04.08   #8
    Ja du solltest nur darauf achten das EMG´s nicht einfach so in den Korpus passen.

    Entweder Fräse und evtl. neu lackieren oder du holst dir SD-Blackouts, die gibts nämlich in zwei verschiedenen Bauformen. Einmal EMG size und einmal DiMarzio size.Aber ka wie die sich anhören. Dino Cazares spielt die Dinger...
    Qualitätsmäßig gibts an der 1527 nix auszusetzen...Prestige aus Japan, was will man mehr.
     
  9. AMC

    AMC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    667
    Erstellt: 11.04.08   #9
    ich find die Framus Camarillo 7 ziemlich knorke, zB da...du hast dann sogar noch 13 euro übrig :D
    man kann die auch per custom shop modifizieren lassen, solltest du andere pickups wollen o.ä...ich bin schon am überlegen, welche bank ich überfall...
     
  10. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 11.04.08   #10
    Achtung bei Framus mit dem Hals. Ich hatte da eine in der Hand, da war der Hals gefühlt doppelt so dick als bei Ibanez, schied deswegen aus. Ich weiß aber nicht mehr genau, ob das die Camarillo 7 war.

    Grüße
     
  11. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 11.04.08   #11
    Das ist "leider" normal bei Framus, die Hälse sind allesamt ziemlich ordentliche Knüppel. Allerdings schwingt dann auch nochmal ein ganzes Stück mehr Holzmasse mit
     
  12. AMC

    AMC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    667
    Erstellt: 11.04.08   #12
    die 6-saiter lässt sich klasse spielen, auch wenn der hals natürlich alles andere als ein wizard is. die 7 hatte ich leider noch nicht in der hand, aber gut möglich, dass da aus dem knüppel ein stamm wird ;) toll is die trotzdem.

    mal was anderes: gibts denn inzwischen sowas wiene explorer/destroyer als 7er?
     
  13. Greve

    Greve Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.07
    Zuletzt hier:
    17.06.10
    Beiträge:
    160
    Ort:
    Die Bühnen der Welt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    312
    Erstellt: 11.04.08   #13
    Framus 6 Saiter sind mir zu wuchtig wie da ein 7 Saiter ist möcht ich lieber garnicht wissen :D


    explorer 7 strings gibts immer wieder mal aber in serie ist momentan nichts...
    mir wär ja ne 7 sting Tele am liebsten =)
     
  14. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 11.04.08   #14
    Frag Stephen Carpenter von den Deftones, der hat sich einige von ESP bauen lassen mit EMG-PUs. Ist nur ne Frage der Zeit bis die als neue Signatures erscheinen... :D
     
  15. AMC

    AMC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    667
    Erstellt: 11.04.08   #15
    was hat der sich bauen lassen? knüppel? :D

    seine sigs gibts ja schon ewig, ein paar davon scheinbar grad im ausverkauf und gefährlich günstig [​IMG]
     
  16. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 11.04.08   #16
    scheiß auf den Preis und kauf ne Ibanez Universe ;-) Prost!
     
  17. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 11.04.08   #17
    p.s. zum thema hals ein parr worte! Nur weil er gefühlt dick ist sollte es nicht jeden abschrecken - weil dick nicht gleich schlecht heißt! Die dünnen Ibanezhälse sind für leute von vorteil die eher eine klassiche handhaltung haben weil dann der daumen hinter dem griffbrett ist und so ist es angenehmer und ermöglicht ein schnelleres spielen! Bei runden hälsen - nehmen wir als vergleich eine strat - das kann für jemanden wesentlich angenehmer sein als ein Ibanezhals gerade eben weil er runder ist! Dadurch sind die leute - meiner meinung nach - besser bedient welche normal mit dem daumen über dem griffbrett spielen!

    Gruß Maxi

    *edit* ich rede ovn den Wizard I + II hälsen von Ibanez! - Bei der Joe Satriani oder der Paul Gilbert sidn ja stratähnliche hälse verbaut!
     
  18. Greve

    Greve Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.07
    Zuletzt hier:
    17.06.10
    Beiträge:
    160
    Ort:
    Die Bühnen der Welt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    312
    Erstellt: 12.04.08   #18
    dicker hals sagt mir einfach nicht zu ;-)
    und ich kauf mir doch keine Unverse und wechsel dann doch wieder die PUs weil ich sie nicht mag :screwy:
     
  19. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 12.04.08   #19
    ähm doch?
    hab ich auch so gemacht!
    ist meine dritte seven:esp ltd m-307, eine ibanez rg7 csd1 und nun die uv 777bk.
     
  20. ibanezplayer

    ibanezplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    12.05.16
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    3.122
    Erstellt: 12.04.08   #20
    Kann die Ibanez RG 1527 nur wärmstens empfehlen. Gibt sich von der Qualität verglichen mit der Apex und der Universe nichts. Der deutlich geringere Preis ergibt sich nur wegen der rellativ schlichten Optik
    (kein Binding, "nur" Dot Inlays) es ist kein Signature Modell und sie hat keine DiMarzios. Die Pickups fand ich aber trotzdem sehr geil.
     
Die Seite wird geladen...

mapping