7-Saiter Jack&Danny oder HB?

von racerback5191, 25.05.05.

  1. racerback5191

    racerback5191 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.05
    Zuletzt hier:
    8.07.07
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 25.05.05   #1
    Hi,

    ich weiß:Wieder mal ein "Welche gitarre soll ich nehmen" Thread aber ich wollte mir eine 7-saiter als 2.Gitarre anschaffen und deshalb frag ich hier:
    1.:Soll ich die Jack&Danny oder die HB?
    2.:Soll ich mir überhaupt ne billige holen oder lieber noch warten und dann ne
    Ibanez Rg kaufen?


    Gruß

    Jens
     
  2. -Ape-

    -Ape- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.913
    Ort:
    Hessisch Sibirien, MKK
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    1.988
    Erstellt: 25.05.05   #2
    kauf dir doch die HB^^ Die hab ich auch. hab nur noch andere PU's reingebaut(grüne Dimarzio Blaze II). Das Teil ist für den Preis echt hammer. Hab die J&D noch nie gespielt, aber die HB kann ich dir echt empfehlen. Du darfst natürlich für 159€ keine K7 erwarten,aber ich find sie echt gut.:great:
     
  3. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 26.05.05   #3
    Warte bis du noch ein bisschen Geld hast und dann hol dir ne RG.
    Ich hab noch keine billige HB gesehen, bei der ich nicht innerhalb von 5 Sekunden den ersten Fehler gehehen habe. Das geht von schlechter Lackierung über fehlerhafte Hardware, bisd hin zu krummern Hälsen. Auch von der Bespielbarkeit her bin ich mit der HB überhaupt nicht zufrieden, und wenn du die Tonabnehmer ausgetauscht hast hast du dann fast so viel ausgegeben wir für ne teurere 7Saiter.
    Zur Jack&Danny kann ich jetzt weiter nichts sagen, aber für den Preis kannst du nicht viel erwarten.

    cu Direwolf
     
  4. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 26.05.05   #4
    Wenn du eine Gitarre fürs Leben brauchst, dann die RG. Wenn du eine Gitarre so nebenbei brauchst, um mal zu sehn, wie dir 7 Saiten liegen, die man aber trotzdem gut bespielen kann, dann die HB. Die JD hab ich leider noch nicht in Händen gehalten.
     
  5. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 26.05.05   #5
    KEINE HB, KEINE HB!!! Ich hab mal die Version mit Floyd Rose gehabt: schauderhaft! Die Ausfräsungen für die PUs und das Vibrato haben zum Teil extreme Riefen und splittern. Der Klemmsattel war nicht auf dem Griffbrett verschraubt, wenn man den Jammerhebel runtergedrückt hat, ist der Sattel nach unten gerutscht oder sogar auf den Boden gefallen. Somit war auch nie ne ordentliche Oktavreinheit einzustellen.
    Der Hals ist so dick und unhandlich wie ne Zaunlatte, HB hat hier im Prinzip versucht, ne Kopie von Ibanez' Wizard II - Hals zu machen, ist leider ein Schuss in den Ofen. :screwy: :screwy: :screwy:
    Der Übergang Hals-Korpus bildet einen rechten Winkel, d. h., kommst du in hohe Bundlagen, hast du ganz plötzlich nen dicken eckigen Holzklotz statt nem sahnigen Übergang wie bei ner RG oder Les Paul. :eek:
    Von den PUs will ich gar nicht reden.
    Weitere Verarbeitungsmängel waren noch Lacknasen im Federkasten und Elektronik - Box. Das hat dann z.B. dazu geführt, dass die Potis schief standen. :screwy:
    Aber Thomanns Money Back - Garantie sei's gedankt...
    Kauf dir ne RG 7321, da hast du was ordentliches mit Zukunft in der Hand. Oder spar noch länger und besorg dir eine von den vielen Schecter - Siebenern.
     
  6. Hurdibrehan

    Hurdibrehan Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.04
    Zuletzt hier:
    10.07.05
    Beiträge:
    1.499
    Ort:
    algovia
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    621
    Erstellt: 27.05.05   #6
    sparen und ibz kaufen. j&d bzw. hb wäre nur makulatur.

    mfg - hurdy
     
  7. -Ape-

    -Ape- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.913
    Ort:
    Hessisch Sibirien, MKK
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    1.988
    Erstellt: 27.05.05   #7
    Und das ist wieder der Punkt der bei diesen Diskussionen öfters kommt. "DERBE QUALITÄTSSCHWANKUNGEN". Im ernst. Ich spiele einen der oben besagten HB 7strings und der ist wirklich Top! Ich könntet jetzt denken das ich das nur sage weil ich so ein Teil habe, aber wer es mir nicht glaubt kann vorbei kommen und Test spielen! Gut, bei mir ist inzwischen auch Lack abgeflogen, was aber durch meine eigene Action zubegründen ist.

    Aber Geschäfte in denen man die Teile anspielen kann gibt es ja meines Wissens nach auch nich oder?:confused:


    Natürlich ist die HB7 nicht mit einer RG zu vergleichen, wo bei sie im gegesatz zur RG7321 wenigstensen Licen.FR hat. Mit ner Prestige 7string Ibanez oder gar den Götter Gitarren wie K7 und UV7 kann man die HB7 natürlich auf keinen fall vergleichen. Aber für den Preis 159€ ist sie wirklich geil, jedensfalls meine, wobei da dann ja auch wieder die Qualitätsschwankungen mit einzubeziehen sind.
     
  8. Hurdibrehan

    Hurdibrehan Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.04
    Zuletzt hier:
    10.07.05
    Beiträge:
    1.499
    Ort:
    algovia
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    621
    Erstellt: 27.05.05   #8
    bei dir ist der lack abgeflogen? :eek: also bei mir fliegt kein lack ab wenn die die klampfe nicht durch den boden schmeiss, und von allein erst nach 34 jahren wie bei meiner lp recording... mir sind meine klampfen schon öfters auf den boden geknallt und lack ist nicht abgeflogen!

    mfg - hurdy

    ps: vielleicht ein qualitätsmerkmal?
     
  9. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 27.05.05   #9
    Ja, Qualitätsschwankungen kann ich nur zustimmen, wenn das oben stimmt. Aber wenn wirklich eine schlechte Gitarre erwischt wird, kann man sie ja zurückschicken.
    Die, die ich gespielt habe, war im Vergleich zu meiner RG7321 nicht wirklich unspielbar, sondern billig, aber ganz ok.
     
  10. -Ape-

    -Ape- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.913
    Ort:
    Hessisch Sibirien, MKK
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    1.988
    Erstellt: 27.05.05   #10

    Naja,... *hust* so ne Steinwand ist halt auch kein Seidenkissen^^, wenn du weisst was ich meine. Einmal blöd rumgedreht und *zack* is da halt am Kopf ein bissi Lack weg, wobei es echt nicht viel Lack ist, der da abgeflogen ist.

    Aber für den Preis von 159€ bin ich mit meiner HB echt zufrieden^^.
     
  11. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 27.05.05   #11
    die RG 7321 hat zwar weder ein Floyd Rose noch sonstige Vibratoarten, sondern nur ne fixierte Bridge, aber wir sind ja nicht hier um Haare zu spalten.

    Ganz ernsthaft: Ich hab mich auch von den billigen HB - Sevens und anderen fragwürdigen Stahlsaiten - Monstern verblenden lassen. Zum glück konnte ich sie zurück geben.
    Meine These seit einigen Jahren: Lieber eine ordentliche, etwas teurere Klampfe kaufen, die dir gut in der Hand liegt und bei der du ordentlich beraten worden bist, als eine, bei der du im Prinzip die Katze im Sack kaufst. An der anderen wirst du lange deinen Spaß haben.
    Musik machen ist eben nun mal nicht billig, das gilt für alle Bereiche von Klassik bis Grindcore.
    Bei Instrumenten zählt der Geiz-ist-geil - Hype nicht.

    Ich will nicht bestreiten, dass sich so ne HB ganz gut eignet, um mal ne Seven in der Hand gehabt und drauf rumgeschrammelt zu haben. Ich rate dir nur, dass du sie besser innerhalb der 14 Tage Rückgabezeit antestest und hoffentlich einschickst. Denn von 160 Euro kann ich entweder super mit meiner Freundin essen gehen oder mir z. B. ne neue Tretmine kaufen...
     
  12. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 25.06.07   #12
    lol... hast du mal die gitarren von Körk gesehen da ist bei der einen der lack auch ziehmlich mitgenommen und bei meiner RG hab ich auch mehrer macken wo der lack ab ist und au stück vom holz oder so... das ist halt die gitarre die durch die gegend fliegt und im harten live alltag halt au mal nen kratzer abbekommt! und das hat wenig was mit Qualität zu tun, den wir sind uns alle ja einig das Ibanez gute gitarren baut oder?

    zu den besagten gitarren... ich hab s oe ine J&D 7-string ham se mir anders lackiert... andere tonabnehmer und hier und da ander mechaniken... alles in allem gebraucht bei 400€ die lackiereung hab ich günstiger bekommen da ich den kerl kenne!
    Hatte die letzthin mal in nem musikgeschäft dabei und muss sagen, das ding sieht nichtnur gut aus sondern laut den mitarbeitern spielt sichs auch schön... ich geb zu ich hab au bissel geschraubt und so... aber selbst das grundmodel ist für den Preis um längen besser als die HB...

    Gruß Maxi
     
  13. Thorti

    Thorti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    637
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 25.06.07   #13
    Moin zusammen!
    Also, die RG7321 hab ich noch nicht angespielt, werde dies aber beim nächsten Besuch im Gitarrenladen nachholen. Ich bin mit meinem HB 7-Saiter halbwegs zufrieden, Tonabnehmer sind ausgetauscht, aber was die Gitarre wirklich gar nicht hat ist Dynamik. Also, wenn Du ein halbwegs fortgeschrittener Gitarrist bist der auch mal mit dem Anschlag den Ton beeinflusst dann würde ich mehr Geld in die Gitarre investieren.
    Das Preis/Leistungsverhältnis der HB ist schon in Ordnung, die Frage die Du dir stellen solltest ist halt ob du mal eben eine 7-saitige Gitarre haben willst oder ein richtiges Instrument.
    Wenn die RG7321 dem Lob hier im Forum entspricht werde ich auf jeden Fall auf die Ibanez umsteigen, und dann die Pickups aus der HB in die Ibanez einbauen.
     
  14. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 25.06.07   #14
    Lustig, dass wir hier ein inzwischen über 2 Jahre altes Thema aufgreifen. Ist jetzt gegen niemanden gerichtet, hab ich nur so noch nicht erlebt, wenn jeden Tag mindestens 6 neue Threads zum Thema "beste Gitarre für soundsoviel Euro" aufgemacht werden. :D

    Aber hier muss ich nochmal einhaken: willst du wirklich die PUs aus der HB in die Ibanez einbauen? Die PSNDs in der RG7321 sind schon ganz ordentlich und, so wie ich Verarbeitung und Sound der HB PUs in Erinnerung habe würdest du dir damit allerhöchstens das Klangergebnis verschlechtern.

    Das mit der Dynamik ist auch so ne Sache: du darfst nicht vergessen, dass du bei der HB ein völlig anderes Korpusholz (nämlich Erle) hast als bei der RG (nämlich Linde). Und so wie ich die Chinesen kenne, werden die HBs garantiert aus mehr als 2 oder 3 Streifen Korpusholz gemacht. Ich tippe eher auf 8 oder 9 kleine, miteinander verleimte Fitzelchen, die dann zu einem großen Block und in Form geschnitten werden. Nachweisen kann ich das natürlich nicht, denn wer geht schon hin und zersägt ne 150 Euro-Gitarre (auch wenn sie nur 150 Euro kostet ;) )? Und es ist damit auch noch längst nicht gesagt, dass die RG nicht ähnlich aufgebaut ist. Aber es entspricht durchaus der Realität (Beispiel Epiphone) und allein DAS hätte schon gewaltigen Einfluss auf die Dynamik oder schlichtweg den Sound an sich.

    Und was ist das eigentlich für ne Aussage? Du hast die RG noch NIE angespielt und spekulierst schon auf andere Tonabnehmer? Und dann noch ausgerechnet die, die meiner Erfahrung nach maßgeblich für den schlechten Sound der HB verantwortlich sind? Ich rate dir dringend, anspielen zu gehen und dir evtl. sogar jemanden mitzunehmen, der in der Gehörbildung etwas weiter fortgeschritten ist. Du solltest dich nicht hundertprozentig auf seine Meinung verlassen, denn neben dem Sound sind ja auch die Bespielbarkeit und die Ergonomie (gerade bei einem Zaunpfahl wie einer Siebensaiter) zwei nicht zu verachtenden Themen. Aber derjenige kann dir sagen, ob die Sache Zukunft hat und evtl. sogar noch mit namhaften Austausch-PUs wie von DiMarzio oder SD zu verbessern wäre. Denk immer daran, dass du PUs jederzeit tauschen kannst, das ist noch vergleichsweise kostengünstig. Wenn dir die komplette Gitarre aber nicht zusagt, solltest du dich ernsthaft fragen, ob du nicht was falsch gemacht hast
     
  15. Thorti

    Thorti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    637
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 25.06.07   #15
    Das der Thread so alt ist habe ich gar nicht gesehen... was wohl daran liegt das ich gestern wild gefeiert habe, also bitte etwas Nachsicht ;-)
    Der Maxi ist wohl auch um 3:30 besoffen nach Hause gekommen.... nix für ungut Maxi ;-)

    nur kurz zur Aufklärung:
    in der HB sind bereits zwei Dimarzios drin, DIE würde ich wenn (!) in die Ibanez bauen.

    und nur nebenbei, ich denke ich brauche niemanden mehr mitzunehmen um eine Gitarre zu kaufen, ich mache schon lange genug Musik ;-) Das es ohne ausgiebiges Anspielen nicht geht da sind wir uns absolut einig!!
     
  16. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 25.06.07   #16
    Sry, wenn du dich belehrt fühlst. Du hast auf mich nur den Eindruck gemacht, als wärst du noch im Anfängerstadium und wüsstest nicht so ganz genau, was du da eigentlich machst. Ich hoffe, das war jetzt nicht zu krass ausgedrückt ;)

    OK, wenn in der HB schon DiMarzios drin sind, dann spricht da nichts dagegen. Die schlagen die Ibanez-PUs allemal.
     
  17. peaveyst7

    peaveyst7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.09
    Zuletzt hier:
    9.05.11
    Beiträge:
    137
    Ort:
    Leeste
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    123
    Erstellt: 21.01.09   #17
    meine meinung ist ne hb is keine schlechte wahlaber sich auch nich die beste um zu gucken ob ne 7 saitige was füreinen is ist sie jeduoch top da sie sehr billig ist.
    und wenns nichgefällt 30 tage money back reichen aus um zu gucken oder?
     
  18. 7even

    7even Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    1.622
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    5.834
    Erstellt: 21.01.09   #18
    Der Thread ist schon 2 Jahre alt..ich glaub mittlerweile ist das nicht mehr so relevant...
     
Die Seite wird geladen...

mapping