760er zerrt

von Orgelmensch, 10.04.08.

  1. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 10.04.08   #1
    Holla,
    in letzter Zeit zerrt mein 760er Lesie immer sehr schnell (Transistorzerre nix gut!!!), obwohl ich kaum gegen die Band ankomme...
    Habe das Gefühl, daß die Orgel zu viel Ausgang hat, oder so...
    Spiele eine M-100 über Combo-Preamp II...
    Jemand Ideen???
    Orgelmensch
     
  2. hattrick

    hattrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    284
    Erstellt: 11.04.08   #2
    Habe ich auch immer mal wieder. Symptombekämpfung: Verstärker entblössen, alle Potis (vor allem natürlich das Volumen- Poti) mit Kontaktspray einsprühen, Potis mit Schraubenzieher kräftig hin und her drehen..... das wirkt Wunder!! Dann natürlich das Volumenpoti wieder auf MAX :D . Bei meiner XK-3c steht das Volumen etwa auf 11 Uhr, das Vol des Preamps auf ca. 14 Uhr, das jenige des Leslie auf MAX und das des O & G Röhrenpreamps je nach dem.... Versuchs mal.

    Gruss
    Hattrick
     
  3. Orgelmensch

    Orgelmensch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 11.04.08   #3
    Eine M-100 hat ja kein Volumen-Poti...und mein Techmniker meinte, daß man beim 760er lieber nicht ganz aufdrehen soll...???
     
  4. Helmut

    Helmut HCA-Laser HCA

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    269
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 11.04.08   #4
    Hi,

    mir fällt nachdem was Du beschreibst zunächst auch nicht mehr ein, als das was Hattrick schreibt. Das 760er hat ja drei Potis (Master, Bass, Treble) und ich hatte es auch schon erlebt, dass diese Potis etwas verschmutzt waren und sogar ein Kanal garnicht tat, bzw. es sah nach Wackelkontakt aus. Also bei ausgeschalteter Leslie mit einem Schraubenzieher öfters alle drei Potis von Anschlag zu Anschlag drehen. Von Kontaktspray bin ich kein so grosser Freund, da zwar kurzfristig eine Besserung eintritt, oft aber das Poti im Nachhinein noch schneller verschmutzt. Am besten wäre es die Potis auszubauen und in einem Ultraschallbad mit Spiritus zu reiningen. Beim 760er kann man die ganze Verstärkerplatinen relativ einfach ausbauen, lediglich an den Leistungstransistoren, die am Gehäuse montiert sind, müsste man die paar Kabel ablöten, der Rest sind alles Steckverbindungen.
    Kannst Du die Verzerrung auf einen Verstärkerkanal (Bass/Treble) eingrenzen ?
    Noch eine Anmerkung zum Ausgangspegel bzw. Volumenpoti, ist an Deinem Preamp keine Möglichkeit der Regelung ?

    Gruss Helmut
     
  5. Orgelmensch

    Orgelmensch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 11.04.08   #5
    Doch...Preamp II...spiele immer so auf 7-8, komme aber kaum gegen die Fender der Band an.
    Obwohl, das 760 ja eigentlich recht leistungsstark ist, weil es schnell zerrt!!!
    Vielleicht muß ich auch mal in der Hammond drehen, da ist doch so ein kleiner Ausgangspoti...
    ???
     
  6. Helmut

    Helmut HCA-Laser HCA

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    269
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 11.04.08   #6
    Der sollte eigentlich reichen. Bei den Pegeln drehe ich die Endstufe fast immer ganz auf, evtl. nur 95%. Der Preamp II soll, wenn er voll aufgedreht ist, 0db machen. Da kann es schon mal zerren, aber dann ist es auch genügend laut. Nein ich glaube eher an Verschmutzung oder ungünstigerweise an einen wirklichen Defekt, deshalb die Frage, kann man die Verzerrung auf Bass oder Hochton eingrenzen.
    ich weiss nicht wie der Lineout bei Dir realisiert ist. Bei mir hat der Lineout ein Poti. Aber ich halte das nicht für das Problem oder ist die fehlende Lautstärke aufgrund der Verzerrung schon immer so ? Du schreibst ja auch die 760er sind eigentlich laute Leslies.

    Gruss Helmut
     
  7. Orgelmensch

    Orgelmensch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 11.04.08   #7
    Es zerrt eher im Bass!!!
    Ich werde mal alles nochmal checken, danke erstmal!
    Cheerio
    Orgelmensch
     
Die Seite wird geladen...

mapping