8 oder 16 Ohm Speaker verbauen? einige fragen...

von Puerum, 19.10.05.

  1. Puerum

    Puerum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    28.02.08
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.05   #1
    Ich habe mir soeben einiges zu Lautsprechern/Boxen und ihre Verkabelung und Impendanzen durchgelesen, und wollte euch kurz beschreiben was ich wohlmöglich vorhabe, um zu sehen, ob ich alles richtig verstanden habe bzw. ob es noch irgendwelche anderen faktoren gibt:

    1. Es handelt sich bei allen genannten Verstärkern nur um Röhrenamps!
    2. Mein Ziel: erstmal eine, später zwei Boxen (jeweils 2x12" vermutlich mit celestion V-30 bestückt).
    3. Die Amps:
    a) Marshall JCM 600 Combo (8 Ohm oder 16 Ohm laut Handbuch, momentan ein 16 Ohm LS verbaut)
    b) Madamp, oder sonstiger kleiner Selbstbauamp (noch nicht vorhanden)
    c) Topteil "xyz" mit stereo Endstufe (noch nicht vorhanden, aber auf lange sicht wenns klappt als selbstbau geplant)
    4. Die Lautsprecher und Boxenverkabelungen:

    Version 1: alles 8 OHM Lautprecher, also pro Box 2 8 Ohm Speaker.
    Speaker Verkabelung, seriel, d.h. die Box hat dann 16 Ohm.

    a) Marshall: ich schließe die neue Box statt der internen an.
    b) Madamp: soviel ich weiß 8 und 16 Ohm möglich, d.h. geht auch.
    c) Stereo Top: hier kommt die 2. Box ins Spiel, also pro endstufe eine Box, mit 16 OHM. ICh könnte allerdings auch die Lautsprecher in den Boxen parallel schalten und habe dann jeweils 4 OHM pro endstufe (je nach TOP).

    Das müsste doch soweit möglich sein....!?

    Jetzt könnte ich aber auch zu 16 OHM Speaker greifen (also ALLE 16 OHM).
    Die schlate ich dann pro Box parallel, d.h.
    -> 8 OHM pro Box
    a) geht am marshall
    b) geht am madamp
    c) geht am top, wenn die endtufen jeweils 8 OHM haben.

    Warum ich euch das erzähle?
    Ich möchte vermutlich demnächst anfangen bei den Speakern zuzuschlagen, und eine Box schonmal zu bauen (vorerst nur für den marshall).
    Ich will aber dabei in die Zukunft denken, da ich mir es nicht leisten kann nochmals ne Box zu bauen/kaufen. Deswegen möchte ich euch fragen, ob es irgendwo Vor- oder Nachteile gibt, oder irgendwelchen anderen Dinge an die ich noch nicht gedacht habe.

    Soll ich mir 8OHM ODER 16OHM Speaker kaufen?
    Preisunterschiede gibt es denke ich nicht.. außer vielelicht bei gebraucht.
    Gibt es irgendwelche Dinge in dem sich 8 und 16 ohm unterscheiden wenn sie dann in den boxen sind? Leistung?Lautstärke?

    Wäre nett wenn ihr mir da eben weiterhelfen könntet.

    Gruß, Julian

    PS: noch 2 Fragen mehr, zum Schluss:

    1. Was für Ausgangsimpendazen haben Röhrenendstufen normalerweise (falls mein Super-Topteil-Bau-Traum ins wasser fällt)
    2. Bekommt man zwei 2x 12 Boxen so hin wie eine 4x12"er, vom Klang/Druck usw her??
     
  2. Earforce

    Earforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Halle/Westfalen
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.046
    Erstellt: 20.10.05   #2
    Problem Deiner Version 2:
    Wenn Du dann später 2 Boxen anschliessen willst, schaltest Du 2x 8Ohm parallel, kommst also auf 4 Ohm. Da Dein Mono-Marshall sich aber, wie Du schreibst, nur mit 8 oder 16 verträgt, müsstest Du dann auf 32Ohm umverdrahten, was die Boxen aber einzeln ziemlich nutzlos machen würde. Also lieber die 2x8=16-Variante...
     
  3. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 20.10.05   #3
    Puerum, was Du schreibst macht alles gut Sinn.

    Ich habe mir eine seriell/parallel schaltbare Box mit zwei 8 Ohm Speakern gebaut. 16 Ohm (für Marshall und Konsorten), 4 Ohm für Fender.

    Wenn Du zwei 16 Ohm Cabinets an einen Amp anschließt, stecken die parallel dran, das heißt Du stellst z.B. Deinen Marshall auf 8 Ohm und steckst beide 16 Ohm 2x12" Boxen in die Amp Ausgänge.
     
  4. NorthWalker

    NorthWalker Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    13.10.11
    Beiträge:
    412
    Ort:
    Schleswig
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.383
    Erstellt: 20.10.05   #4
    @Puerum:

    Was die Madamps betrifft, sie lassen sich problemlos auf 4 Ohm betreiben, ich habe meinen auch entsprechend umgelötet.

    Was Du bei der Wahl der Lautsprecher für 2x12"-Boxen beachten solltest: Durch die Verringerung der Induktivität bei Parallelschaltung der Lautsprecher ist die Dämpfung höher, was vor allem eine straffere Baßwiedergabe bewirkt. Durch die Addierung der Induktivität bei Serienschaltung wird insbesondere der Baß schwammiger/matschiger. Deshalb sind die meisten 2x12" Cabs Parallelschaltungen.
     
  5. Puerum

    Puerum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    28.02.08
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.10.05   #5
    danke erstmal für die antworten!

    Also nach euren bisheringen Beiträgen, liegt die 16er Variante wenn ich das richtig she vorne, durch den von NorthWalker angesprochenen Vorteil.

    Also 2x 16 OHM parallel -> 8 OHM pro Box.
     
Die Seite wird geladen...

mapping