8 Zoll - Speaker für Bass (Einbau in Gitarrencombo)?

von Goldenes Klo, 11.04.17.

  1. Goldenes Klo

    Goldenes Klo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.13
    Zuletzt hier:
    13.02.18
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    292
    Erstellt: 11.04.17   #1
    Hallo,

    bin neu hier im Bass-Forum, hab´ mir grad´ mal zum rumprobieren ´nen "Einsteigerbass" geschossen. Da ich mir nicht gleich ´nen Bass-Amp zulegen mag, da ich eh nur für mich daheim bißchen rumspiele, hab ich mir gedacht, ich könne einfach meinen eh noch hier in der Ecke stehenden Fender Mustang I "mißbrauchen". Da ich nun aber nicht gleich den für Gitarren ausgelegten Speaker "fetzen" will könnte ich den vielleicht einfach gegen einen Bassspeaker austauschen. Bin also auf der Suche nach ´nem 8 Zoll - Speaker den ich in den Combo einbauen würde, gibt´s da überhaupt was? Würde das Sinn machen? Viel ausgeben will ich nicht, da das ganze nur ein "Spaßprojekt" sein soll, nichts ernsthaftes. Hohe Lautstärken sind auch nicht vonnöten, wie gesagt, daheim im 3-Familien-Haus geht eh´ nicht viel...

    Vielen Dank vom Klo :)
     
  2. Cold Prep

    Cold Prep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.11
    Zuletzt hier:
    21.08.18
    Beiträge:
    3.562
    Zustimmungen:
    954
    Kekse:
    4.687
    Erstellt: 11.04.17   #2
  3. Gast 2356

    Gast 2356 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.15
    Zuletzt hier:
    29.05.17
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    715
    Kekse:
    1.961
    Erstellt: 11.04.17   #3
    Was willst du da fetzen?
    Clean kommt aus dem Teil eh nicht viel raus,
    wenn man es nicht übertreibt, geht da auch nichts kaputt.
     
  4. TheBug

    TheBug Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.07
    Zuletzt hier:
    6.03.18
    Beiträge:
    1.993
    Ort:
    Celle Rock City
    Zustimmungen:
    507
    Kekse:
    526
    Erstellt: 11.04.17   #4
    schieß dir n gebrauchten Combo für 40, 50€ (Fender Rumble, Peavey Microbass...) das wird billiger als den Mustang umzubauen.... Du bruachst auch ein geschlossenes oder ein Bassreflex-Gehäuse für Bass, Open Back funktioniert da quasi garnicht.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Goldenes Klo

    Goldenes Klo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.13
    Zuletzt hier:
    13.02.18
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    292
    Erstellt: 12.04.17   #5
    Vielen Dank für die Antworten... hab´ fast gedacht, daß es in die Richtung gehen wird. Aber - die Vorzeichen haben sich eh´ geändert... hab´ gestern in den eBay-Kleinanzeigen ´nen neuen Bass (Ibanez Gio irgendwas), ´nen Amp (Behringer BXD3000H) und ´ne Box (Fame SM-150P MK IV, passiv) geschossen für ´nen Hunni zusammen... konnte nicht widerstehen. Hoffe, das reicht erstmal für´n Anfang...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. TheBug

    TheBug Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.07
    Zuletzt hier:
    6.03.18
    Beiträge:
    1.993
    Ort:
    Celle Rock City
    Zustimmungen:
    507
    Kekse:
    526
    Erstellt: 12.04.17   #6
    klar, für zu hause sowieso, im proberaum könnte der anlage mit nem lauten Drummer die luft ausgehen aber erstmal, für das Geld, top!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Goldenes Klo

    Goldenes Klo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.13
    Zuletzt hier:
    13.02.18
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    292
    Erstellt: 12.04.17   #7
    Es wird definitiv ein Heimspiel bleiben, alleine aus Skillgründen ;) ... aber das haben auch schon andere gesagt, wer weiß
     
Die Seite wird geladen...

mapping