-9V Adapter- passt das alles?

von GigBack, 10.04.07.

  1. GigBack

    GigBack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    15.12.14
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.07   #1
    Hi Freunde, :rolleyes:

    Ausgangslage: Habe ein Electro Harmonix El Nano Power Booster https://www.thomann.de/de/electro_harmonix_nano_lpb1.htm
    und einen Boss Super Chorus CH-1.
    https://www.thomann.de/de/boss_ch1_super_chorus.htm
    Diese beiden Treterchen möchte ich mit Strom versorgen.
    Brauche dazu einen 9V Adapter.

    Kann ich auch Adapter anderer Hersteller verwenden? z.B. diese hier:
    https://www.thomann.de/de/ibanez_ac109.htm
    https://www.thomann.de/de/thomann_universal-netzteil.htm

    Worauf muss ich achten:confused:
    Könnte ich beide nehmen?:confused:

    Viele Grüße :great:
     
  2. Vic Vella

    Vic Vella Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.056
    Erstellt: 10.04.07   #2
    Gegen die beiden Netzteile dürfte nichts einzuwenden sein. Willst du dir pro Effekt ein Netzteil zulegen? Leg dir lieber ein ausreichend belatbares stabilisiertes Netzteil zu und betreib beide Effekte mit einem Netzteil.So ersparst du dir, wenn aus 2 Effekten mal 5 werden, eine ganze Armee von Netzteilen. Ich würd mich da im Bereich von 1000mA aufwärts bewegen. Dazu brauchst du dann noch ein Verteilerkabel, auch Daisy Chain: https://www.thomann.de/de/ibanez_dc3.htm (auch sehr leicht selbst zu basteln) genannt und dann kanns losgehen.
    Geh einfach in einen örtlichen Elektronikladen und besorg dir da ein Netzteil. Dort bekommt man Netzgeräte idR günstiger und erspart sich die Wartezeiten, die beim Versand entstehen.
     
  3. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 10.04.07   #3
    Der LPB1 und der CH1 nehmen beide den ganz normalen "Barrel" Stecker, wie man ihn bei den meisten Boss und Ibanez Geraeten gewoehnt ist.

    Von dem Thomann Netzteil wuerde ich dringend abraten... das Ibanez nutze ich aber selbst, und es ist einwandfrei.

    Das von Vic Vella vorgeschlagene Verteilerkabel ist auch recht gut (die billigere Hauseigene Version von Thomann ist etwas kurz und hat keine gute Zugentlastung)...
     
  4. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 10.04.07   #4
    Dazu sollte man sagen, dass es drei wichtige Faktoren zu einem Netzteil gibt:

    1. Spannung. Die muss genau richtig sein, nicht mehr und nicht weniger (auch wenn z.B. manche für 9V ausgelegeten zerrer mit 12V noch besser klingen, aber das sind Ausnahmen, NICHT die Regel!)
    2. Amperezahl, mit A oder mA (Milliampere) abgekürzt. Auf dem Boden eines Pedals steht meist wieviel mA es schluckt. Rechne diese Zahlen von all deinen Tretern zusammen und du hast was du MINDESTENS brauchst, es darf auch gerne mehr sein. Die Treter holen sich einfach was sie brauchen, zuviel Stromstärke schadet ihnen nicht, mit zu wenig können sie komisch klingen (wie wenn eine fast leere Batterie drin ist).
    3. Siebung, sprich: Mit welcher Güte der Wechselstrom aus der Dose in Gleichstrom gewandelt wird. Bei Billignetzteilen von Conrad o.ä. ist die Siebung so schlecht, dass man sich Brummen einfängt. Voin daher: Nimm ein Netzteil von Ibanez, Danelectro oder Boss, es zahlt sich wirklich aus (und die sind immer noch billig, die 10€ mehr sollte dir ein brummfreies Setup schon wert sein).
     
  5. maryslittlelamp

    maryslittlelamp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.07
    Zuletzt hier:
    26.05.15
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    1.129
    Erstellt: 10.04.07   #5
    das würde ich so nicht sagen, hab vor 2 wochen ein "hauseigenes" bekommen. ca 40 cm kabel zwischen den einzelnen barrels und inzwischen sogar abgewinkelte stecker. hab allerdings auch vor längerer zeit eins bestellt wo die stecker noch grade waren und nur 20 cm zwischen den barrels platz waren
     
  6. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 10.04.07   #6
    Huch, dann nehm' ich das zurueck - ich kenn naemlich nur die aeltere Version (allerdings sind da bei mir hoechstens 15 cm zwischen den Barrels)... wenn sie das bei den neuen behoben haben ist ja alles super. Und gewinkelte Stecker ist ja nochmal geil.
     
  7. Vic Vella

    Vic Vella Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.056
    Erstellt: 10.04.07   #7
    Also ich kannn nur jedem, der halbwegs mit dem Lötkolben umgehen kann, empfehlen, sich selbst so ein Kabel zu basteln. Ich hab mir letzte Woche eines mit 5 Anschlüssen gebastelt. Das hat mich ca 3€ und ne halbe Stunde Zeit gekostet...und beim Selbstbau kann man sich die Länge der Barrels aussuchen.....:great:
     
  8. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 10.04.07   #8
    Naja... ich wuerd' mich dazu nicht trauen - ein Kumpel von mir hat mit nem Effektselbstbau schon ein paar Sachen durchschmoren lassen, und bei teuren Effekten geb ich lieber etwas mehr Geld aus, als dass ich riskiere, dass danach etwas futsch ist...

    Aber wenn man genau weiss, was man tut, ist das natuerlich was anderes :D
     
  9. Vic Vella

    Vic Vella Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.056
    Erstellt: 10.04.07   #9

    Die Sorge hatte ich natürlich auch..und das, obwohl ich, was Ströme angeht, beruflich "vorbelastet" bin:rolleyes:
     
  10. b-saite

    b-saite Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    2.10.15
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 11.04.07   #10
    hi
    ick hab 2 electroharmonix treter und nen digitech.
    mein gitarrenhändler meinte das man mit dem netztei lwas beim holy grail dabei ist alle 3 betreibn kann.

    kann man das wirklich ?
    und noch ne viel wichtigere frage:
    das netzteil hat doch son komischn klinkeanschluss.....gibts dafür son verteiler? hab ik nich gefunden.

    danke euch
     
  11. ElGuitarrero

    ElGuitarrero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    1.09.09
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.07   #11
    also @b-saite:

    ich hab das gleiche mal überlegt. das netzteil vom holy grail liefert jedoch nur 500mA. genausoviel benötigt auch das gerät, also der holy grail, selber. von daher ist das wahrscheinlich kein so guter gedanke da noch ein effekt dranzuhängen.

    @all:

    was mich aber auch interessiert, ist die frage, ob es auch eine daisy chain gibt, an der NUR mini-klinke-stecker hängen?
    dass es diese kleinen adapter gibt von barrell zu mini-klinke ist mir schon klar. aber gibt es das auch ausschließlich für mini-klinke?

    thx und so schonmal =)
     
  12. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 13.04.07   #12
    Heheh, nur weil 500mA aufm Holy Grail drauf steht heisst laengst nicht, dass es wirklich 500mA zieht. Die meisten digitalen Reverbs ziehen unter 150mA - bei Digitech ist's mit 180 oder so schon extrem hoch.

    Ist das Holy Grail ueberhaupt digital?...

    Adapter kann man sich auch selbst loeten, oder beim Elektriker machen lassen :)

    Hab ich letztens auch fuer Barrel => Miniklinke + getauschte Polaritaet machen lassen...
     
  13. ElGuitarrero

    ElGuitarrero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    1.09.09
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.07   #13
    naja gut^^
    wenn das nicht stimmt, was auf dem gerät draufsteht, dann wiß ich das auch nicht :p
    digital ist es auf jeden fall!
    also zu kaufen gibt es sowas nicht? selber löten.. jaaaaa, ich weiß nicht :D dann muss ich mich mal zum elektriker begeben^^
    danke schonmal!
     
Die Seite wird geladen...

mapping