9V Block Ladegrät , im Rack?

von darkest.hour, 10.08.06.

  1. darkest.hour

    darkest.hour Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    31.10.09
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.08.06   #1
    Hi!

    Ich suche eine gute 9V Block Akku Ladestation. Und am coolsten und einfachsten zum transportieren wäre das ganze Teil im 19" für ein extra rack. Gibt es sowas, wenn ja wo und für wieviel, oder sollte ein einfaches reichen ?

    Wie z.b. Conrad Electronic - System Information
    -> 9V Block Ladegräte und da der 9-V-BLOCK PROFILADER , der schaut gut aus! ( Artikeln. 512010 - 62 )

    EDIT: Habw as gefunden!! 19" Akkuladegeräte Aber wie teuer?

    Würde mich sehr über Antworten freuen!
    Niklas
     
  2. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    297
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 10.08.06   #2
    Würd mich jetzt auch interessieren, allerdings etwas kompakter und nicht unbedingt gleich für 2352 Akkus... :D
     
  3. Freddy3792

    Freddy3792 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    180
    Erstellt: 10.08.06   #3
    Also bei Thomann gibts auch sowas und das kostet 269€, aber ich finde es ist ein wenig übertrieben. Ich weiß ja nicht wie viele Akkus du brauchst aber 8 Stck? Sind schon viele. Ich würde dann doch eher in ein paar mehr Akkus investieren, denn bei dem Unterschied kannst du dir ja schon 15 Stck. kaufen^^
     
  4. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 10.08.06   #4
    Musik-Service ;)

    Ich hab das Gerät für16 R6-Akkus (inklusive 16 akkus von Fischeramp a 2600mAh) und bin damit bis jetzt sehr zufrieden. Bis jetz deshalb, weil ich es erst seit ein paar Tagen im Langzeittest habe, mal sehen, in welchem Zustand die Akkus nach einem halben Jahr oder so sind...
     
  5. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 11.08.06   #5
    Billige Loesungen fuer das Rack gibt es nicht: wenn, dann vielleicht selber "bauen" (guenstiges LAdegeraet kaufen, 19" Gehaeuse, 9V Block HAlterung und losgebaut :) ).

    Die Fischer-Geraete sind halt eher fuer den Betrieb viele Wireless Geraete gedacht, halt dort, wo viele Verbraucher sind, und wo der Ladezyklus halt nicht so lange dauern soll. Fuer das Gitarrenrack ist das definitiv Overload.
     
  6. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 11.08.06   #6
    Ähmm, neee, ein billiges Ladegerät kann Dir die Akkus in recht kurzer Zeit killen. Frag mal Whych...-> ab hier
    Wenn man nur 1-2 Stück braucht, ist es vielleicht wirklich günstiger, mit preiswerten Batterien aus dem Supermarkt zu arbeiten, denn die kaputtgeladenen Akkus und das einfache Ladegerät schmeißt Du eines Tages dann doch weg und kaufst Dir was anderes - oder eben wieder Batterien...
     
  7. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 11.08.06   #7
    Ich habe nichts von einem billigen Ladegeraet geschrieben, da stand schon mit voller Ansicht "guenstiges Ladegeraet" ;)
     
  8. Erlexed

    Erlexed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    264
    Ort:
    am Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 11.08.06   #8
    Also mit ein bisschen Elektischen Verständnis kann man sich so nen teil auch richtig Old School mäßig selber bauen^^
    Muss euch mal nen Bild schicken^^
    Hab da nen paar Nägel iin Holzgehauen und die dann so verbunden dass ich ne Halterung für ca 8 AA Akkus habe sieht zielich komisch aus, lässt sich aber bestimmt auf 19" ändern...
    Günstig wars^^ nen Holzstück ein paar Nägel Lötzinn... Naja gut des Ladegerät war halt schon da^^
     
  9. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 11.08.06   #9
  10. darkest.hour

    darkest.hour Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    31.10.09
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.08.06   #10
    Hi! cool, viele antworten! Ja ich muss mal schaun, das ding für fast 400€, dass ist zu gewaltig für mich. Mal schaun ob die mittlere Klasse gut is, so um die 70€. Diese günstigen DInger, davon halte ich auch nichts!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping