A-Gitarren Identifikation/Wertschätzung Sammelthread

von LennyNero, 03.04.05.

  1. Gitarristentimo

    Gitarristentimo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.13
    Zuletzt hier:
    27.08.14
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.12.13   #2281
    Hallo Leute,

    Ich hab diese Gitarre gestern von meiner Cousine geschenkt bekommen. Sie lag die letzten jahre im Keller ihres Chefs, meine Cousine konnte das Stück vor dem Tod im Sperrmüll retten und hat sie mir geschenkt.

    Leider finde ich nirgends einen Hersteller auf der Gitarre. Weder am Kopf noch im Korpus noch sonst irgendwo findet man Namen und Modell. Kennt sich von euch jemand aus und kann vielleicht was dazu sagen? Die Gitarre ist ihrem äusseren Erscheinungsbild nach zu urteilen mit Sicherheit 25-30 Jahre alt, allerdings macht sie von der Verarbeitung her keinen besonders hochwertigen Eindruck auf mich. Die graue Front ist nicht original, wurde offensichtlich im Nachhinein lackiert und das leider ziemlich unsauber. Der Originallack ist offensichtlich der wie auf der Rückseite. Ein Riss im Korpus wurde schon geleimt, macht sich aber in der Akustik nicht bemerkbar.

    Hoffentlich helfen die Fotos weiter und vielleicht weis ja jemand was von diesem Stück!

    Vielen Dank schonmal!
     

    Anhänge:

  2. History

    History HCA-Gitarrengeschichte HCA

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    7.04.20
    Beiträge:
    2.502
    Zustimmungen:
    222
    Kekse:
    17.107
    Erstellt: 23.12.13   #2282
    Das dürfte eine Höfner sein, ich vermute Typ 455. Alter mindestens 45+
     
  3. Gitarristentimo

    Gitarristentimo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.13
    Zuletzt hier:
    27.08.14
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.12.13   #2283
    Lt Homepage von Höfner kommts hin. Danke dir! Wie hoch wird dann ca der Wert der Gitarre sein? Ist ja wegen der Lackierung nicht mehr originalzustand... Lohnt sich da eine Restauration?
     
  4. History

    History HCA-Gitarrengeschichte HCA

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    7.04.20
    Beiträge:
    2.502
    Zustimmungen:
    222
    Kekse:
    17.107
    Erstellt: 25.12.13   #2284
    In Original-Zustand so zwischen 200-300€
    noch ein Nachtrag: Falls deine Gitarre keinen Halstab hat, müßte sie aus den 50ern stammen. Dann wurde allerdings auch die Celluloid-Einlage auf der Kopfplatte entfernt.
     
  5. lacquercracks

    lacquercracks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.10
    Zuletzt hier:
    16.05.18
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    2.517
    Erstellt: 26.12.13   #2285
    Can You please post more pics ?

    - - - Aktualisiert - - -

    Looks like an old bubenreuth guitar. I has been repaired. I dont think its a Hofner.
     
  6. Aliya

    Aliya Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.13
    Zuletzt hier:
    28.12.13
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.12.13   #2286
    hALLO KANN MIR JEMAND SAGEN OB DIES EINE ARTUR LANG GITARRE IST
     

    Anhänge:

  7. elbdeichdani

    elbdeichdani Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.13
    Zuletzt hier:
    5.06.18
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    481
    Erstellt: 27.12.13   #2287
    Erst einmal fröhliche Weihnachten nachträglich ins Forum! Ich habe schon öfter mitgelesen und mich nun aus aktuellem Anlass auch einmal angemeldet. Kurz zur Info: Ich bin seit 2,5 Jahren "Spätanfängerin", erst auf der Konzertgitarre, seit März 2013 auch auf einer Western unterwegs.

    Es begab sich am ersten Weihnachtstag bei meinen Schwiegerelten, dass ich im ehemalige Jugendzimmer meines Mannes die Gitarre zum erstenmal bewusst ansah, die dort seit über 30 Jahren verstaubt. Und was bisher nur "Igitt" war, fand ich auf einmal sehr interessant! Meine Dreadnought-Anfängergitarre war mir schon lange zu unhandlich, aber schöne Gitarren mit kleinem Korpus sind elend teuer, und hier stand eine nette, handliche Steelstring ganz kostenlos...
    Jedenfalls habe ich die Gitarre mitgenommen, gestern bei Framus das Modell recherchiert, und heute geschlagene zwei Stunden geputzt, geölt, Saiten aufgezogen, gestimmt und nochmal gestimmt und nochmal und geflucht! Es nutzt nichts, da muss ein Profi ran: Die Mechaniken drehen sich nur noch unter Androhung von Gewalt, der Steg ist teilweise herausgebrochen, so dass alle Saiten unterschiedliche Abstände haben (ich habe erst mal nur 6 Stück aufgezogen), die Brücke hat sich von der Decke gelöst (oder gehört das so?) und der Lack hat das typische Muster alter Gitarren: Oben Plektrum, unten Gürtelschnalle.

    Und nun zu meiner eigentlichen Frage: Lohnt sich das überhaupt? Klar, jede Gitarre möchte gespielt werden, ich könnte mir auch vorstellen, dass diese Gitarre gut aussieht, wenn sie frisch aufpoliert ist. Andererseits ist es unsinnig, viel Geld in 50 Jahre alte Sperrholz-Massenware zu investieren, da kaufe ich mir doch lieber die nette Sigma, die ich schon mal Probe gespielt hatte...
    Leider fehlen mir die Kenntnisse, um zu beurteilen, ob es sich um eine hochwertige Gitarre handelt. Die Framus-Homepage ist da auch nicht hilfreich - es ist ja nett zu wissen, dass John Lennon dieses Modell gespielt hat, aber vielleicht war der Gute damals pleite und konnte sich nichts Vernünftiges leisten? Ich würde mich freuen, wenn jemand mir sagen könnte "Klar, mach das" oder "Lass es, das ist rausgeschmissenes Geld". Vielleicht schaffe ich es sogar schon bei meinem ersten Beitrag, ein Foto anzuhängen;)

    Grüße aus Hamburg , Daniela
     

    Anhänge:

  8. Corkonian

    Corkonian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.10
    Zuletzt hier:
    15.08.19
    Beiträge:
    4.768
    Ort:
    Cork
    Zustimmungen:
    1.669
    Kekse:
    17.323
    Erstellt: 27.12.13   #2288
    @elbdeichdani
    Also ob das noch was wird kann man anhand des einen Fotos schlecht sagen.
    Tatsache ist, das Ding hat gute Chancen!
    Erstens weil es einen Saitenhalter und eine schwebende Bruecke hat, da geht der Saitenzug in die Zarge, nicht in die Decke. Zweitens weil sich sowas recht einfach auf auf grenzwertig alte Instrumente gut einstellen laesst.
    Die Mechaniken brauchen wohl etwas Liebe und einen Tropfen WD40 und Naehmaschinenoel, dann gehen die (meist) wieder. Wenn nicht ... Ersatz kostet nicht die Welt. Wenn ich das richtig sehe, hat die Gitarre einen Nullbund, auch das ist gut, denn der Sattel ist so einfach zu machen...
    Kurz: wenn der Halswinkel noch stimmt und der Hals noch halbwegs gerade ist, dann hast Du einen Einsatz von etwa 100 bis maximal 200 Euro und Deine eigene John Lennon Gitarre, also fuer mich ware das klar....
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  9. lacquercracks

    lacquercracks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.10
    Zuletzt hier:
    16.05.18
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    2.517
    Erstellt: 27.12.13   #2289
    No,- Its a Klira
     
  10. elbdeichdani

    elbdeichdani Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.13
    Zuletzt hier:
    5.06.18
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    481
    Erstellt: 27.12.13   #2290
    @ Corkonian

    Aha, schwebende Brücke heißt das, wieder etwas gelernt!
    Danke für den hilfreichen Denkanstoß. Der Hals ist übrigens schnurgerade, sitzt noch fest am Korpus und liegt auch sehr gut in der Hand.
    Dann fahre ich morgen wohl mal Richtung Reeperbahn (Beatles-Platz!), dort soll in einer Seitenstraße eine gute Gitarrenwerkstatt sein. Und die Yamaha kommt bei Ebay-Kleinanzeigen rein...

    Gruß, Daniela
     
  11. Maijunge

    Maijunge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.13
    Beiträge:
    1.047
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1.788
    Kekse:
    12.545
    Erstellt: 27.12.13   #2291
    @elbdeichdani, :gruebel: hmmmmmmm sieht nach erheblichen Aufwand aus, die Frage ist was sie Dir wert ist, gehe zu einem Gitarrenbauer und lass Dir einen Kostenvoranschlag machen..ist imho das Beste
     
  12. Corkonian

    Corkonian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.10
    Zuletzt hier:
    15.08.19
    Beiträge:
    4.768
    Ort:
    Cork
    Zustimmungen:
    1.669
    Kekse:
    17.323
    Erstellt: 27.12.13   #2292
    @Maijunge
    Aufwand? Ohne Detailphotos schwer zu sagen. Aber die Konstruktion ist i.d.R. solide und problemarm, weil der Saitenzug in die Zarge geht.
    Was kann da dran zu machen sein?
    Stegeinlage? Kleinkram.
    Sattel? Kleinkram.
    Mechaniken? Kleinkram.
    Wenn der Hals gerade ist und der Halswinkel stimmt hoechstens noch ein neu Bundieren . aber das kanste ohne Photo nicht sagen.
    Der Korpus braucht ein bisschen Politur und den Rest lasse ich als Patina durchgehen.
     
  13. icecubeice

    icecubeice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.12
    Zuletzt hier:
    16.03.14
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.12.13   #2293
    Hallo zusammen,

    ich habe eine alte Höfner Konzertgitarre auf einem Flohmarkt gekauft. Laut Verkäufer ist sie aus den 1930/1940ern, was ich allerdings nicht glaube. Ich würde sie in die 1960er schieben. Bin mir aber unsicher. Vielleicht kennt jemand von euch dieses Modell bzw. kann mir was zu Alter/Wert sagen.

    Gruss Carsten
     

    Anhänge:

    • image.jpg
      Dateigröße:
      199,9 KB
      Aufrufe:
      139
    • image.jpg
      Dateigröße:
      201,2 KB
      Aufrufe:
      135
    • image.jpg
      Dateigröße:
      203 KB
      Aufrufe:
      125
    • image.jpg
      Dateigröße:
      196,8 KB
      Aufrufe:
      121
    • image.jpg
      Dateigröße:
      198,4 KB
      Aufrufe:
      121
  14. gidarr

    gidarr Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.01.11
    Beiträge:
    5.781
    Ort:
    Ostalb
    Zustimmungen:
    5.438
    Kekse:
    71.134
    Erstellt: 29.12.13   #2294
    Das dürfte eine Höfner 485 sein.

    Sie wurde zwischen 1950 - 1981 gebaut - wenn's bei einem Verkauf dreistellig würde, dann wäre das meiner Meinung nach sehr viel.
     
    gefällt mir nicht mehr 6 Person(en) gefällt das
  15. gidarr

    gidarr Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.01.11
    Beiträge:
    5.781
    Ort:
    Ostalb
    Zustimmungen:
    5.438
    Kekse:
    71.134
    Erstellt: 01.01.14   #2295
    Falls Dir der Hinweis zu kurz war: Näheres zu Klira findest Du auch bei Wikipedia. In der englischsprachigen Wikipedia findet sich sogar ein Bild einer ähnlichen Gitarre mit Tonabnehmer.
    Der geschätzte Kollege lacquercracks schreibt auch in einem Forum für solche Vintagegitarren. Dort findest Du einen Thread zu Kliragitarren - allerdings auf Englisch.
    Auf der dritten Seite findest Du einen Ausschnitt aus einem alten Katalog des Vertriebs GEWA, auf dem Deine Gitarre vermutlich abgebildet ist. Hier war(?) eine im Angebot, auf der noch der Firmenname steht.
    Eine ähnliche Gitarre soll übrigens Elvis Presley auch einmal gespielt haben - auf der Homepage seines Gitarristen Scotty Moore ist sie ganz unten zu sehen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  16. teZo

    teZo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.10
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    95
    Ort:
    Göppingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    174
    Erstellt: 04.01.14   #2296
  17. gidarr

    gidarr Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.01.11
    Beiträge:
    5.781
    Ort:
    Ostalb
    Zustimmungen:
    5.438
    Kekse:
    71.134
    Erstellt: 04.01.14   #2297
    Das Leben ist manchmal hart! Musst /willst Du sie unbedingt verkaufen?
    Angesichts der eher mickrigen Gebrauchtpreise bei Konzertgitarren und der Tatsache, dass es diese Gitarre zur Zeit als Auslaufmodell schon deutlich unter 200 Euro gibt - zum Beispiel hier für 149 Euro - würde ich sagen: Rechne mal mit ungefähr der Hälfte, mehr wird nicht drin sein! :nix:
     
  18. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    17.674
    Zustimmungen:
    4.052
    Kekse:
    53.805
    Erstellt: 04.01.14   #2298
    Seh ich auch so, da lohnt sich kaum ein Verkauf.
    Das ist eine Gitarre, die du besser für Gelegenheiten behältst, wo eine bessere Gitarre zu schade ist:
    Lagerfeuer oder Grillfest, wo eh alle mit ihren Wurst-Fettfingern an den Gitarren rummachen müssen.
     
  19. NeVe

    NeVe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.11
    Zuletzt hier:
    7.04.20
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Düren, Nordrhein-Westfalen, Germany, Germany
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.14   #2299
    Hi Leute,

    habe bei einem bekannten im Schrank eine alte Wandergitarre von Höfner entdeckt. Er sagt er hat sie damals in den 50er Jahren erhalten. Da kein Label im Schalloch ist und auch keine Spuren aufweist das mal eins da war, gehe ich davon aus das das stimmt.

    Da er sie nicht mehr braucht und mich bei einem evt Verkauf an dem Gewinn beteiligen will ürde ich gerne wissen ob Ihr wisst welche das ist und was sie ca wert ist.

    Zustand ist... naja sie wurde eben gespielt...

    Ein Mechanikflügel ist allerdings weg.

    Bilder gibt natürlich auch ;) 20140104_131806.jpg 20140104_131812.jpg 20140104_131818.jpg 20140104_131824.jpg 20140104_131839.jpg 20140104_131851.jpg 20140104_131914.jpg 20140104_131926.jpg 20140104_131932.jpg
     
  20. Corkonian

    Corkonian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.10
    Zuletzt hier:
    15.08.19
    Beiträge:
    4.768
    Ort:
    Cork
    Zustimmungen:
    1.669
    Kekse:
    17.323
    Erstellt: 04.01.14   #2300
    Oh Dear...
    da hast Du heinen wunderlichen Fund gemacht. WEnn die wirklich 60 Jahre alt oder aelter ist, dann ist die bestimmt 5000 oder 10000 wert. Wenn Du diese komischen Neonsaiten herunternimmst und da richtige Nylonsaiten aufziehst, dann vielleicht sogar noch mehr.

    Ach, ich vergass, die Waehrungseinheit anzugeben. Natuerlich meinte ich nicht Euro, sondern Dong. Vietnamesische Dong. Den Waehrungskurs kannst Du Dir selber suchen.

    Nun im Ernst: Eine schoene alte Gitarre, aber leider nichts, was hochgradigen Sammlerwert haette. Leider.
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping