A-Gitarren Identifikation/Wertschätzung Sammelthread

von LennyNero, 03.04.05.

  1. RabenKaras

    RabenKaras Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.17
    Zuletzt hier:
    9.12.19
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Bexbach
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    194
    Erstellt: 04.01.18   #3341
    Hallo ihr Lieben!

    Die Gitarre um die es bei mir geht, habe ich als Kind von meinem Onkel geschenkt bekommen; der widerrum damals von seinem Vater. Ich weis nicht wie alt diese Gitarre ist und ob sie irgendwie besonders ist; ich habe nur immer wieder erlebt, wenn ich mit der Gitarre in Läden oder unterwegs war, dass die Leute sie mir abkaufen wollten. Warum auch immer. :er_what:

    Daher zeige ich sie euch mal und hoffe ihr könnt mir etwas Erkenntnis verschaffen.
    Im Allgemeinen muss ich sagen, liebe ich diese Gitarre. Ich habe bisher keine schöner klingendere Akustikgitarre in der Hand gehabt.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Danke für eure Antwort!
    Lg Rabe
     
  2. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    62.179
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    18.673
    Kekse:
    241.933
    Erstellt: 04.01.18   #3342
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. nyx667

    nyx667 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.18
    Zuletzt hier:
    6.01.18
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 05.01.18   #3343
    Hallo zusammen!

    Meine Freundin hat letztens eine wunderschöne ältere Westerngitarre von Höfner aus dem Keller gezogen. Die Gitarre bekam sie bei einer Haushaltsauflösung quasi geschenkt...
    Mit googeln und dem vintage Höfner Verzeichnis bin ich leider nicht sonderlich weit gekommen, auf eine Anfrage hat Höfner leider auch nicht reagiert. Vom Typ her tippe ich auf den Zeitraum Anfang der 70er.

    Kann mir vielleicht hier jemand mehr erzählen? Besonders die Typenbezeichnung würde mich interessieren!

    Vielen Dank schon im voraus!

    Viele Grüße
    Jens
     

    Anhänge:

  4. gidarr

    gidarr Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.01.11
    Beiträge:
    5.761
    Ort:
    Ostalb
    Zustimmungen:
    5.436
    Kekse:
    71.134
    Erstellt: 05.01.18   #3344
    Hallo!

    Das sieht doch nach einer Höfner 499 aus, die dort nur ohne Tonabnehmer zu finden ist. Es gibt aber ein Foto von einer Zwöfsaiter (ganz oben auf der Seite) und die sieht mir schon danach aus.
     
  5. RabenKaras

    RabenKaras Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.17
    Zuletzt hier:
    9.12.19
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Bexbach
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    194
    Erstellt: 06.01.18   #3345
    Vielen herzlichen Dank!
    Das hat mir schon sehr viel weiter geholfen!! :m_git_a:

    Lg Rabe
     
  6. ton0404

    ton0404 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.16
    Zuletzt hier:
    22.01.18
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 07.01.18   #3346
    Kennt jemand diese Gitarre? Kann jemand was zu Wert und Herkunft sagen. Es handelt sich um eine Massiv-Holz Gitarre. DSC00134.JPG DSC00136.JPG DSC00137.JPG Sie muss überarbeitet werden. Siehe Fotos
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. marcel_nec

    marcel_nec Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.17
    Zuletzt hier:
    25.08.19
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    0
    Erstellt: 10.01.18   #3347
    Hallo,

    Kennt hier zufällig jemand die Marke Kiederle?
    Ich habe nämlich eine Konzertgitarre mit massiver Zederndecke mit der Aufschrift im Schallloch Kiederle Jubiläumsmodell 75 Jahre.
    Ansonsten weiß ich nichts darüber. Die Gitarre ist seit ca 15 Jahren in meinem Besitz. Würde mich einfach interessieren.
    Danke schonmal

    Gruß Marcel
     
  8. Maijunge

    Maijunge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.13
    Beiträge:
    1.054
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1.788
    Kekse:
    12.545
    Erstellt: 10.01.18   #3348
    Denke es ist eine Hausmarke vom Musikhaus Thomas Kiederle in Coburg..meines Wissens mit Schwerpunkt für Pianos.

    Edit: Hab gerade mal gegoogelt, 2012 nach 83 Jahren im Familienbesitz den Laden geschlossen, demnach war 2004 das 75jährige Jubiläum, 2004 bis 2018 sind 14 Jahre..das würde dann ja passen, das deine Gitarre ca. 15 Jahre alt ist.
     
  9. marcel_nec

    marcel_nec Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.17
    Zuletzt hier:
    25.08.19
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    0
    Erstellt: 10.01.18   #3349
    Danke für die schnelle Antwort :)
    Cool das du sogar nachgerechnet hast. Ja das haut hin könnte 2004 gewesen sein das ich sie gekauft habe. Genau im Musikhaus Kiederle in Coburg. Mich würde nur mal interessieren was das für eine Gitarre ist, also wer hat sie wo gebaut?
    Gruß Marcel
     
  10. Maijunge

    Maijunge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.13
    Beiträge:
    1.054
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1.788
    Kekse:
    12.545
    Erstellt: 10.01.18   #3350
    Hmm..ohne deine Freude jetzt eindämmen zu wollen vermute ich, das es sich um eine no name Fließband-Gitarre handelt, die eventuell ursprünglich für ein "alles unter einem Dach Kaufhaus" in (Ost)-Europa hergestellt wurde oder ggf. aus Südostasien (z. B. China) stammt.

    Ebenso hypotetisch bleibt noch, ob der Herr Kiederle auch Gitarren bauen kann, lizensierte bzw. Marken-Gitarren werden u.a. in der Regel mit Seriennummern gekennzeichnet anhand derer man die Herkunft (besser) recherchieren könnte.

    Edit: Das soll/muss jetzt aber nicht bedeuten, das deine Gitarre nix taugt ! :)

    Noch mal Edith: Zur evtl. Identifikation wären das Einstellen von einem Foto oder mehreren Fotos von der Gitarre hier hilfreich. :gruebel:
     
  11. marcel_nec

    marcel_nec Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.17
    Zuletzt hier:
    25.08.19
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    0
    Erstellt: 11.01.18   #3351
    Das würde aber den miesen Klang der Gitarre erklären :D
    Seriennummer ist nicht zu finden deshalb glaube ich du hast recht. Hab sie eigentlich nur noch weil sie eine meiner ersten Gitarren war.
    Danke dir für die Einschätzung. :great:

    Gruß Marcel
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. lacquercracks

    lacquercracks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.10
    Zuletzt hier:
    16.05.18
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    2.517
    Erstellt: 14.01.18   #3352
    Its the more basic of Musima's archtops, but they are rather good ( especially for the money ) . The model is called 1653 . The round logo was introduced in 1964 , so I guess the guitar is from the last half of the sixties. Happy new year to You all.
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  13. CimarJapan

    CimarJapan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.18
    Zuletzt hier:
    16.01.18
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 16.01.18   #3353
    Hallo Liebe Musik freunde. Habe gerade beim Umzug meine alte Gitarre gefunden. Es ist eine Cimar und ich würde gerne wissen was die noch Wert hat? Auf dem Etikett im Schallloch steht 'Cimar No. 334 - Made in Japan' und auf dem Deckel unten Rechts (unter dem Steg) steht ein 'M3' oder ein 'verkehrtes 3 und ein W'
    Ps: der Zustand ist noch recht gut

    Danke schon mal im Voraus! Liebe grüsse Rolf
     

    Anhänge:

  14. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    62.179
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    18.673
    Kekse:
    241.933
    Erstellt: 16.01.18   #3354
    Hi und willkommen im Forum :)

    Das "EW" sind imho Aufkleber, wohl die Initialen des Vorbesitzers?
    Solche Versalien kenne ich an dieser Stelle von keinem anderen Hersteller ...
     
  15. gidarr

    gidarr Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.01.11
    Beiträge:
    5.761
    Ort:
    Ostalb
    Zustimmungen:
    5.436
    Kekse:
    71.134
    Erstellt: 16.01.18   #3355
    Hallo, ich fürchte, dass der Verkaufswert mit dem wirklichen Wert nicht mithalten kann. Falls Du Dich nicht mit Verkaufsgedanken trägst, ist das nicht so tragisch. Gebrauchte Konzertgitarren werden in den meisten Fällen unter Wert verkauft. Ich schätze, Du müsstest schon zufrieden sein, würdest Du einen dreistelligen Preis erzielen.
     
  16. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    17.579
    Zustimmungen:
    4.029
    Kekse:
    53.800
    Erstellt: 16.01.18   #3356
    Das Problem ist halt, dass heute Instrumente aus Fernost extrem preiswert sind und günstige Instrumente aus den 70/80ern da P/L-mäßig selten mithalten können.
    Cimar war wohl mal eine preiswerte Marke von Ibanez.
    Eine Konzertgitarre von so einer unbekannten Marke kann dann einen passablen Preis erzielen, wenn der Käufer sich vor Ort von der Qualität überzeugen konnte.
    Bei Online-Verkauf oder Auktion dürfte das Instrument im zweistelligen Bereich über den Tisch gehen.
    Für mehr gibt es zu viel Konkurrenz, auch von neuen Instrumenten im Handel, bei denen der Käufer dann den Vorteil eines Rückgaberechts hat.
     
  17. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    17.02.20
    Beiträge:
    1.647
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    11.927
    Erstellt: 17.01.18   #3357
    Wenn ich mich recht erinnere wurden die Cimar-Instrumente im gleichen Werk wie Ibanez gebaut. Ist also nicht unbedingt Fernost-Billigkrams.
     
  18. Rockdaddy

    Rockdaddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.09
    Zuletzt hier:
    11.03.18
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    73
    Erstellt: 22.01.18   #3358
    Hallo Leute,
    Ich hab vor gut 20 Jahren eine Steelstring der Marke O.C. Smith geschenkt bekommen. Der damalige Preis lag bei ca. 800 DM.
    Leider find ich über diese Marke nichts brauchbares im Netz, vl. weiß der eine oder andere von euch was dazu.
    Danke für eure Hilfe, und liebe Grüße in die Runde
    Thomas
     
  19. noizgrunzer

    noizgrunzer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    3.02.18
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.01.18   #3359
    image.jpg Hallo,
    Ich habe vom Schwiegervater eine alte Hopf Gitarre. Es ist eine Konzertgitarre, aber es sind Stahlsaiten aufgezogen. Komischerweise sind die Schlitze im Sattel so schmal, dass es aussieht, als wären da nie Nylonsaiten drauf gewesen. Was mache ich da? Gibt/gab es solche Konzert Gitarre mit StahlSaiten?
     
  20. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    62.179
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    18.673
    Kekse:
    241.933
    Erstellt: 31.01.18   #3360
    Äh, nein ... wenn eine solche Gitarre für Stahlsaiten gebaut wurde, dann ist es wohl eher eine "Wandergitarre".

    Mach mal Bilder vom ganzen Instrument, besonders dem Steg, dem Halsfuss, der Kopflatte.

    Ich schieb das mal in die Identifikation ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping