A-Gitarrenkauf für Anfänger

von Akquarius, 18.11.07.

  1. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 18.11.07   #1
    moin loide,

    auf anregung von cracker und unter berücksichtigung eines ausgezeichneten threads im e-gitarrenforum, von dem ich hier ein paar sätze einfach rotzfrech übernehme, werde ich mal einen thread zum thema "A-Gitarrenkauf für Anfänger" starten.

    dies nicht zuletzt, weil threads wie "neue schöne akustikgitarre" und ähnlich aussagekräftige titel einen hohen anteil im subforum a-gitarre ausmachen.

    dieser thread richtet sich an alle, denen klar ist, dass die aldi-, lidl- und andere angebote einer highend-top-a-gitarre für 29,95 nicht wirklich die beste wahl sind, wenn es um den erwerb einer e i n s t e i g e r a-gitarre geht.

    also, ihr newbees, bevor ihr mit "ich such ne richtig tolle a-gitarre, was empfehlt ihr denn so?" hier einsteigt, empfehle ich die lektüre folgender threads:

    https://www.musiker-board.de/vb/git...m-gitarrenkauf-sberatung-uebers-internet.html

    https://www.musiker-board.de/vb/gitarren/241247-gitarren-review-sammlung.html

    https://www.musiker-board.de/vb/gitarren/57595-form-pickups-bei-akustikgitarren.html

    https://www.musiker-board.de/vb/gitarren/242531-gitarren-markenlinks.html

    mit diesem hintergrundwissen, einer halbwegs klaren ansage,
    A) welchen einsatzbereich ihr mit dieser gitarre abdecken wollt (fingerpicking, strumming, solo oder doch lieber eine für alles)
    B) wie hoch euer budget ist und
    c) welche besonderheiten (form, farbe, cutaway?, pickup? usw.) euch wichtig sind

    sollten wir hier ohne zu viel fragerei in der lage sein, euch ein paar modelle vorzuschlagen.

    also: ihr sucht ne neue gitarre? dies ist eurer thread !


    ich hab als starthilfe mal ein paar im forum immer wieder genannte 6-strings zusammen getragen:

    baton rouge L6
    http://www.musikhaus-korn.de/Baton-Rouge-L6__sca43830.aspx

    johnson jd16
    http://www.musik-produktiv.de/johnson-jd-16.aspx

    cort earth 70ns
    http://www.musik-produktiv.de/cort-earth-70-ns.aspx

    harley benton OOO28
    https://www.thomann.de/de/harley_benton_000_28.htm

    höfner
    https://www.thomann.de/de/hoefner_has05.htm

    lâg summer 200d
    http://www.musik-produktiv.de/lag-summer-200d.aspx

    redwood d1
    http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/redwood-natural-satin-p-8927.html

    yamaha fg700ms
    http://www.musik-produktiv.de/yamaha-fg-700ms.aspx

    meine vorschläge liegen alle im preisbereich zwischen 150,- und 200,- EUR. es gibt sicherlich auch brauchbare gitarren, die preislich drunter liegen. allerdings ist meiner meinung nach die gefahr, da mal ein "montagsmodell" zu erwischen, deutlich größer.

    ich bin überzeugt davon, dass viele meiner forenkollegen noch eine menge interessanter vorschläge zum thema zu machen haben :D


    eine bitte an alle, die nun eifrig und hilfsbereit zu den tasten sprinten:

    das ihr eure gitarre toll findet, davon geh ich aus. aber um einen vernünftigen tip geben zu können, solltet ihr schon ein paar mehr gitarren intensiv angetestet haben.
    wenn ihr das für euch bejahen könnt, dann her mit euren guten ratschlägen.

    ich würde mich freuen, wenn dieser thread die anzahl der gesamtthreads zum thema etwas reduzieren hilft :D

    groetjes
     
  2. Entropie

    Entropie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.07
    Zuletzt hier:
    20.05.09
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 19.11.07   #2
    Hey Akquarius,

    gute Idee dieser Thread. :great:

    Will mich dann auch gleich mal beteiligen.

    Yamaha APX700 BL

    Ist zwar imho nicht unbedingt ne Einsteigergitarre, aber ich hab mich ein bisschen in sie verliebt während und nach dem Anspielen. :D

    Hat nen schönen Klang und ne gute Verarbeitung. Bespielbarkeit ist für mich super, aber das muss e jeder für sich wissen. ;) Würd mir nur noch ein blaues Finish wünschen, weil das so schön zu meinen Augen passt :screwy:

    Greetz
    Tom
     
  3. Akquarius

    Akquarius Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 19.11.07   #3
    na, 489,- okken für ne einsteigergitarre ist aber schon n haufen asche ;)

    trotzdem, die apx 700 ist natürlich mal ne nette alternative im fichtendreadnaughteinheitsbrei.

    groetjes
     
  4. Entropie

    Entropie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.07
    Zuletzt hier:
    20.05.09
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 19.11.07   #4
    Jup, das erwähnte ich auch. Allerdings hast du ja auch schon gute Tipps für günstigere Instrumente gegeben :great: und wenn man sich die Threads á la "Suche Gitarre ab...." ansieht finden sich da schon verschiedenste Preisklassen.
     
  5. cracker

    cracker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.07
    Zuletzt hier:
    1.04.12
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 19.11.07   #5
    Ja super Akquarius!
    Was ich mir demnächst zulegen möchte ist eine Westerngitarren mit Tonabnehmer (heißt doch so?).
    Was ist eigentlich eine "Halbakustik-Gitarre", oder falscher Thread für die Frage?
     
  6. Akquarius

    Akquarius Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 19.11.07   #6
    ne halb- oder semiakustik fällt eher in den bereich e-gitarre:

    wie du z.b. hier sehen kannst:

    http://www.musik-produktiv.de/shop/..._id=11299&sort=relevanz&serie_gruppe_id=13944

    trenns einfach so (mal einfachst definiert): ne halbakustik ist ne e-gitarre mit hohlem (hollowbody, dann nicht mehr halb... :-)) oder teilweise hohlem (halb oder semiakustik) körper.

    ne a-gitarre mit pickup/pre-amp ist ne a-gitarre, die sich elektisch verstärken lässt.

    groetjes
     
  7. Devi

    Devi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.10
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    102
    Erstellt: 19.11.07   #7
    Ob eine akustische mit anschluss an verstärker eher in e-gitarren forum einzugliedern ist? Zumindest wenn ich das forum hier lese habe ich nicht den eindruck. Schließlich fragt man hier immer wieder nach a-gitarren mit pickup.
    Finde den thread hier auf jeden fall super, würde mich freuen wenn man ihn weiter ausbaut.
    Sprich etwas formatierungen einbauen, sprich übersicht verschaffen.
    Ausserdem könnte man bei den kauftipps in gitarren mit/ohne pickup oder 6/12-saiter unterscheiden.

    Auf jeden fall is dieser thread sehr hilfreich, danke akqua ;)
     
  8. pLeEx

    pLeEx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    81
    Erstellt: 20.11.07   #8
    Auf Bitten von Akquarius empfehl ich hier zwei meiner Ansicht nach für den Preis fantastische Gitarren:


    http://www.musik-service.de/Gitarre-Yamaha-F-310-P-prx395623806de.aspx

    Eine mit 129,- sehr günstige Western-Gitarre. Yamaha-typisch gut verarbeitet, nicht viel Schnick-Schnack und leider auch keine massive Decke. Trotzdem bekommt man mit ihr ein sehr solides Einstiegs- oder Zweitinstrument.


    http://www.musik-service.de/Gitarre-Yamaha-FG-700-S-prx395749587de.aspx

    Die FG-700 ist schon etwas teurer, bietet dafür aber auch eine massive Fichtendecke und ist genau wie die andere Yamaha-typisch gut verarbeitet. Durch die massive Decke bekommt diese Gitarre allerdings einen deutlichen besseren Ton.


    Wie bei Allem ist es bei Western-Gitarren immer eine Frage des Geldes und des persönlichen Geschmacks. Ob nun Cort / Yamaha / Ibanez oder was auch immer einem gefällt, Antesten und Vergleichen ist immer zu empfehlen. Die zwei Gitarren dienen nur als Orientierungspunkt, von denen ich weiß, dass sie für den Preis sehr taugen.


    pLeEx
     
  9. Entropie

    Entropie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.07
    Zuletzt hier:
    20.05.09
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 20.11.07   #9
    Ich denke ich hatte die FG-700 auch schon in der Hand und kann plex nur beipflichten. Ist für den Preis wirklich ein tolles Instrument. :great:
     
  10. cracker

    cracker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.07
    Zuletzt hier:
    1.04.12
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 22.11.07   #10
    Wäre schön, wenn Ihr noch ein paar Empfehlungen hättet.......
    Nicht dass es nicht schon viele wären aber es gibt doch bestimmt noch andere Modelle.
     
  11. pamstarmaker

    pamstarmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.05
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    155
    Erstellt: 23.11.07   #11
    habe heute durch zufall die höfner HA JC-03in die finger bekommen. ich kann nur sagen wow! das ding ist trocken der hammer! am amp klingts halt nach piezo. da sind die hybrid systeme mit kondensator mikro ausgewogener. und leute ich hatte ne 1200 euro maton und ne 1500 euronen teure martin in den fingern. diese sind ohne zweifel im finish und in den klangfeinheiten besser als die höfner HA JC-03 aber eben nicht deutlich besser. eigentlich wollte ich ne takamine EG 523 SC, die klingt dagegen total mupfig und bassarm. Habe auch Crafter, Ibanez, Yamaha (auch die apx 700) usw gespielt. Alle etwa doppelt so teuer wie die höfner. klare kaufempfehlung für jemanden der einen bassreichen, brillianten sound auch ohne amp möchte. vor allem bei diesem Preis: 410 inklusive Koffer!
     
  12. Akquarius

    Akquarius Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 24.11.07   #12
    von der höfner ha-serie hab ich bisher viel gutes gehört, hab sie aber noch nirgendwo anspielen können.

    danke für den tip pamstarmaker! werd mich mal auf die suche machen...

    groetjes
     
  13. Entropie

    Entropie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.07
    Zuletzt hier:
    20.05.09
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 24.11.07   #13
    Hört sich gut an, kannst mal bitte kurz nen Link dazu posten?
     
  14. pamstarmaker

    pamstarmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.05
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    155
    Erstellt: 26.11.07   #14
    hier der link:
    http://www.hofner.com/gab/de/phpsho...p.zupf_flypage/product_id,170/category_id,83/
    muß mich korrigieren.
    das pick up system ist nicht piezo! es ist ein b-band a3 system
    http://www.b-band.com/guitar-systems/a3.2.php
    mit hauchdünner stegeinlage
    http://www.b-band.com/guitar-systems/ust.php
    ich konnte die gitarre bisher nur an kleinen amps checken.
    wie gesagt trocken unglaublich voller sound.
    am kleinen amp schienen die bässe unterdimensioniert.
    muß ich noch ein wenig probieren!
    morgen bin ich im proberaum, da wird dann mal richtig gas gegeben....
     
  15. pamstarmaker

    pamstarmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.05
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    155
    Erstellt: 26.11.07   #15
    konnte am großen amp testen:
    satter BASS!
    Habe direkt mit meiner etwa 10-12 jahre alten Epiphone PR-5E verglichen.
    die epiphone hat ein piezo-TA-system (epiphonic V, die neuere hat ein shadow system) und auch ne massive decke wie die höfner HA JC, aber einen kleineren body aus mahagoni gesperrt.
    Der erste Eindruck zur höfner im Laden trocken und ansatzweise dort am Amp bestätigt sich.
    Eine klasse Gitarre mit wirklich sehr guter verarbeitungsqualität. sie klingt trocken und am amp richtig satt. bei höheren lautstärken kommt es wie nicht anders zu erwarten zu rückkopplungen. die epiphone koppelt noch eher! hier hilft der feedbackbuster (Schalllochabdeckung. gibts zb. von ovation oder yamaha).
    habe aus rein optischen gründen auf die HA-JC05 (Zargen und Boden aus hellem, geflammtem Ahorn)getauscht. sieht einfach nur super klasse aus! leider ist der neck trotzdem dunkel.
    man kann eben nicht alles haben....
     
  16. stegi

    stegi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.07
    Zuletzt hier:
    27.11.07
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.07   #16
    Hey.

    Ich bin bei der Suche nach einer Westerngitarre auf die Yamaha FG Serie gestoßen.
    Was ist denn der Unterscheid zwischen der FG700S, der FG720S und der FG730S?

    Lohnt sich der Aufpreis von 40 bzw. 70 €?

    Außerdem hab ich gelesen, dass die Schwarzen einen schlechteren Klang haben als Natur.
    Stimmt das? Optisch gefällt mir die Schwarze nämlich besser.
    Danke
     
  17. pamstarmaker

    pamstarmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.05
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    155
    Erstellt: 28.11.07   #17
    so,
    gestern im proberaum.

    Höfner HA JC-05 erst mal über meinen Gitarrenamp: VOX-TonelabSE, Endstufe, 4x12er Box
    geht ganz gut, aber nicht sooo überzeugend. müßte man wahrscheinlich mit dem VOX noch mehr rumprobieren.

    Dann direkt ins Mischpult.
    Geil!
    mehr brauche ich dazu nicht sagen.
     
  18. Akquarius

    Akquarius Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 28.11.07   #18
    @stegi:

    die 3 von dir genannten modelle unterscheiden sich nur in der optik. achte mal drauf: die 700 hat keinen gesonderten übergang decke/zarge, bei der 720 findest du dort schon ein helles binding. die 730 hat dann noch ein binding an der kopfplatte.

    also lohnen? geschmackssache. ich geb gern ein wenig mehr aus, wenn mir die optik besser gefällt und ich so ein teil jahrelang um mich habe.

    feine gitarren übrigens!

    groetjes
     
  19. Anansi

    Anansi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.06
    Zuletzt hier:
    17.01.08
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.11.07   #19
    Ich halte die Art Lutheries für Gitarren mit einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis. Habe sie bereits mehrmals angespielt und für rund 270 Euro ohne Tonabnehmer (aber welcher Wohnzimmermusiker brauch den wirklich) bietet sie einen guten Klang recht angenehme Bespielbarkeit und eine gute Verarbeitung. Da die Gitarre schon mehrmals in diversen Threads als gut bewertet wurde, wäre die mit Sicherheit auch was für einen abitionierten (ist halt schon etwas teuerer) Anfänger.

    http://www.musik-schmidt.de/osc-sch...eadnought-al13982-burgundy-spruce-p-7750.html
     
  20. Akquarius

    Akquarius Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 04.12.07   #20
    hab gestern die yamaha fg700s etwas länger anspielen dürfen:

    das teil hat ein wirklich empfehlenswertes preis-leistungsverhältnis. hochglanzkorpus aber matter hals, sauber verarbeitet, akzentuiertes klangbild, trotzdem warm und voll, sehr angenehm zu spielen.

    wer also 220,- eur ausgeben will, der hat hier ein wirklich empfehlenswertes teil zur wahl.


    http://www.musik-service.de/Gitarre-Yamaha-FG-700-S-prx395749587de.aspx

    grotjes
     
Die Seite wird geladen...

mapping