Akustikgitarren - Reviews, Tests und Kaufempfehlungen

von thommy, 28.04.05.

  1. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 28.04.05   #1
    So,
    da darum gebeten wurde einen Akustikgitarren für Anfänger Thread aufzumachen, hab ich mich mal an die Arbeit gesetzt.
    Das Problem ist allerdings, das ich nie und nimmer jede Akustik angespielt habe,
    und das es sehr viele verschiedene Meinungen gibt ob ne Gitarre jetzt gut ist oder nicht, ab wann die brauchbaren Modelle anfangen, etc.

    Wie wärs wenn einfach jeder mal ein paar Eindrücke, Reviews oder Kaufempfehlungen von Gitarre, die er getestet oder besitzt postet, die dann hier im ersten Post zusammengefasst werden ? Klar gibts die Knowledge Base, aber da schaut anscheinend niemand hin, sonst wäre da mehr als ein Review...

    Natürlich sind auch teurere Gitarren gefragt,
    schreibt einfach Reviews.
    Müssen ja nicht für Anfänger sein.

    Also, letz fetz

    Westerngitarren:

    Johnson JDC (ca 99€)
    kleines Traveller Gitarren Roundup
    Mitchell

    Klassikgitarren:
     
  2. BlackWit

    BlackWit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    15.04.06
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Krefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 28.04.05   #2
    Oh da warste schneller als ich . Nun ja dann haben wir halt zwei dieser Themen Dingers offen.
     
  3. thommy

    thommy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 30.04.05   #3
    keiner ? :( :confused:
     
  4. ET

    ET Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.03
    Zuletzt hier:
    21.04.07
    Beiträge:
    1.317
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    95
    Erstellt: 30.04.05   #4
  5. thommy

    thommy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 30.06.05   #5
    *push*

    Nachdem wir jetz auch einen für E-Gitarren haben...
    Hat denn keiner ne Akustik zuhause ???? :eek: :rolleyes:
     
  6. Musictoon

    Musictoon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Zuletzt hier:
    12.12.09
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 30.06.05   #6
    Ich spiele praktisch nur mehr akustische! bin aber zu faul ein Review zu machen!!:D
     
  7. thommy

    thommy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 30.06.05   #7
    War wieder mal klar...faulen Leute :rolleyes:

    aber überall um karmapunkte betteln :evil: :D


    @ Musictoon :
    Reiss dich zusammen :D
     
  8. Picker

    Picker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.04
    Zuletzt hier:
    7.02.08
    Beiträge:
    141
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    56
    Erstellt: 01.07.05   #8
    das ist nicht blos faulheit...

    ich würde vielleicht schon reviews über meine Lakewood m14cp und meine m32 custom(zeder/palisander) schreiben...

    aber interessiert das die anfänger? :D :rolleyes: :D


    naja, habe auch noch als ersatzgitarre ne kirkland rumstehen... wenn mal zeit ist schreib ich vielleicht dazu etwas... ;)
     
  9. to.m

    to.m Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 01.07.05   #9
    ich meine:
    - acoustic stahlsaiten kriegen die meisten anfänger nicht geregelt, dann kommt der frust
    - eine einfache konzertgitarre tuts für den anfang, mein tip: hohner hc 6 (79,- bis 99,-)
    oder
    www.musik-produktiv.de konzertgitarre collins für 39,- euro
    die klingen ok, hab schon mehrere gespielt.

    - unbedigt ein stimmgerät kaufen, ein einfaches tuts gut


    - keine gits von kommerziellen ebay anbietern wie keiper usw. ist schrott
    - lehrbuch mit cd kaufen ( http://www.gitarrespielen.net/ ) ist gut
    - aber am besten, ihr investiert ein paar euros und sucht euch einen gitarrenlehrer
     
  10. thommy

    thommy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 01.07.05   #10
    @ Picker

    Hier gehts doch garned nur um Anfänger. ( ok, ab jetz nimmer ;) )
    Jeder is aufgefordert Reviews zu schreiben ! :twisted:
     
  11. ET

    ET Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.03
    Zuletzt hier:
    21.04.07
    Beiträge:
    1.317
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    95
    Erstellt: 02.07.05   #11
    gell,
    wenn ich nochmal Geld hab (armer Student)
    muss nochma ne Akkustik her :)
     
  12. jazzz

    jazzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    14.01.16
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    867
    Erstellt: 07.07.05   #12
    Hier mal mein Review zu meiner heißgeliebten Mitchell


    greetz
    jazzz :great:

    P.S.: @ mods Könnte man diesen Thread nicht auch pinnen!?
     
  13. balu

    balu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    17.12.14
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    158
    Erstellt: 07.07.05   #13
    Also mal ein Review ,mal schaun .

    Meine Empfehlung wenn es preislich erträglich ,aber trotzdem gut sein soll .Die Takamine
    G-Serie .Diese Instrumente bewegen sich im Preisrahmen von 400-ca 800 Euro ,je nach Bauweise und Ausstattung .

    Der Tonabnehmer ist bei allen im Moment erhältlichen Modellen dieser Serie ,der TK4-T . Er beinhaltet einen sehr guten 3-Band EQ ,einen Mittencontourtaster ,einen effektiven Notchfilter(gegen Feedbacks) ,natürlich einen Volumenregler ,einen Bypasstaster um die Gitarre direkt und ohne Klangregelung abzunehmen .Der eingebaute Tuner arbeitet korrekt und ist ein chromatischer Tuner .Das heisst man kann mit im auch sehr schnell z.B. OpenTunings stimmen .

    Die verwendeten Chrommechaniken arbeiten präzise und stimmsicher . Die Instrumente sind leicht bespielbar und (auch wenn sie aus Korea kommen) absolut sauber verarbeitet . Takamines eben .

    Die Bauart der Instrumente (gesperrt oder massiv) leitet sich aus der Bezeichnung ab . :
    C = voll gesperrt , SC = massive Decke ,Rest gesperrt ,SSC = massive Decke,massiver Boden ,Zarge gesperrt .

    Vom Klang ist das ganze wie immer Geschmackssache . Ich habe die EG530SSC mit Fichtendecke und Mahagoniboden ,eine Dreadnought die unplugged absolut top klingt und sich mühelos durchsetzt .Verstärkt klingt das ganze ebenfalls absolut top .Fürs Auge bietet sie auch noch was ,nämlich eine echte Abalonrosette und Abalonedots .

    Meine zweite die EG541SC ist ein sogenannter NEX-Body mit Cutaway .Der Klang ist unplugged ebenfalls sehr gut ,aber durch den kleineren Korpus etwas leiser .Gestöpselt steht sie der Grossen aber in nichts nach .Das gute Stück sieht sehr edel aus so ganz in Highgloss Black .So edel sieht sie aber nur aus wenn man sie nicht anfasst:D Jeder Fingerabdruck ist weithin sichtbar und nach 2 Stunden spielen glosst da nichts mehr .Ich mag sie trotzdem ,denn ich putz gern :D

    Fazit sehr gute Instrumente ,mit einem mehr als gutem Preis/Leistungsverhältnis:great:
    Aber wie immer beim Instrumentenkauf gilt ,antesten und nicht blind kaufen .Denn Empfehlungen sind immer etwas subjektiv und über Geschmack lässt sich nicht streiten :)
     
  14. to.m

    to.m Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 08.07.05   #14
    ich hab die eg 560 c mit nex body für 250 euro bei ebay ersteigert, neuwertiges ausstellungsstück aus dem showroom eines händlers, sollte 599,- kosten. fazit: verarbeitung sehr gut, bespielbarkeit fantastisch, unplugged kommt sie an eine dreadnought nicht ran aber durchaus interessanter klang, manchmal passt das weniger basslastige ja gut, der preamp super mit tuner, notch und eq, verstärkt wirklich spitze, absolut empfehlenswert, taka at its best.
     
Die Seite wird geladen...

mapping