Abra (Eigener Song - bitte um Feedback)

von Strohhut, 25.06.20.

  1. Strohhut

    Strohhut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.13
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    147
    Erstellt: 25.06.20   #1
    Moin zusammen!

    Ist schon eine Weile her, dass ich hier etwas von mir gepostet habe, aber vielleicht erinnert sich der eine oder andere noch an mich. Wie dem auch sei, ich arbeite gerade an einem Song dem ich aktuell den letzten Feinschliff verpassen möchte und dachte mir, dass hier vielleicht der eine oder andere unterwegs ist der sich den Song gerne einmal anhören würde und mir ein kleines Feedback dalassen möchte.
    In dem Song verarbeite ich inhaltlich meine Erfahrungen mit Ängsten bzw. Angststörung und vor einer Weile ist mir dafür ein mMn sehr passendes Sinnbild eingefallen - das Pokémon Abra. Der eine oder andere mag nun vielleicht denken, dass es seltsam ist ein "Kinderspiel"(anderes Thema) mit so einem ernsten Thema wie Angststörungen aufzuarbeiten. Doch habe ich persönlich die Erfahrung gemacht, dass es gerade in der Gaming-, Nerd- und Animecommunity (zu der ich mich selbst auch zähle) nicht gerade wenig Menschen gibt die in ihrem Leben, gerade in der Schulzeit oft mit Ängsten zu kämpfen hatten, besonders in Bezug auf Sozialphobien. Und die werden dieses Bild ziemlich gut nachvollziehen können.
    Kurz zur Erklärung des Bildes: In dem Spiel Pokémon beherrschen alle Pokémon Angriffe um sich in Kämpfen zu messen. Das Pokémon Abra besitzt jedoch die Besonderheit, dass es als einzigen Angriff die Attacke "Teleport" besitzt, welche ihm ermöglicht zu fliehen. Somit kann es keine Erfahrungspunkte sammeln und muss jeder Situation immer wieder ausweichen - ein Verhalten das Angstpatienten nur allzugut nachvollziehen können.

    https://soundcloud.com/strohhut-musik/abra-demo-mix

    Ich würde mich vor allem über Feedback in Bezug auf den Mix, auf die Sauberkeit/Performance und den Gesamteindruck freuen. Wenn euch Stellen auffallen wo es noch holpert würde mich ein Hinweis auch sehr freuen. Irgendwann ist man ja doch ziemlich betriebsblind!^^
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  2. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    3.163
    Zustimmungen:
    1.585
    Kekse:
    12.735
    Erstellt: 25.06.20   #2
    Hallo @Strohhut

    Sehr schöner Song. eine sehr gute Stimme und ein prima Arrangement.
    Was mir auffällt (alles rein subjektiv):
    Die Steigerung bei ca. 2.00 klingt sehr "vermatscht", habe Schwierigkeiten, die neuen Instrumente zu identifizieren (A-Gitarre, irgendeine Percussion ?) ah, Drums, irgendwo ganz weit weg und diffus, auch ist keinerlei Dynamik dabei, alles ein Level, der Bass (gibts da einen?), ist ebenfalls sehr "trübe", kaum wahrnehmbar.
    Zuletzt ist die permanente Geige irgendwann nervig, vielleicht etwas sparsamer (weil kommt eigentlich gut) einsetzen und ab und an auch mal 2-stimmig.
    Die Chor idee ist schön und passend.
    (ist aber alles auch ein bisschen Erbsenzählerei, ist schon ein "runder" Song).
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    13.190
    Zustimmungen:
    5.410
    Kekse:
    70.849
    Erstellt: 25.06.20   #3
    Hi Strohhut,
    gefällt mir gut - mit den gleichen Anmerkungen wie Ralphgue.

    Bei den drums oder percussion ist es weder Fisch noch Fleisch: es würden eher percussion passen, differenziert, tragend, aber gut hörbar oder ein eher wuchtiges Rockdrum, getragen und schwer. Das, was ich jetzt höre, liegt dazwischen und bringt imho weder Dynamik noch Differenziertheit.

    Wir reden aber tatsächlich über sowas wie das Endfinish - der song selbst funktioniert und bringt imho das rüber, was er rüberbringen soll.

    Sag mal: haben diese pokemons nicht auch so etwas wie eine Erkennungsmelodie? Gibt es digitale pokemon-Games, wo sowas vorkommt?
    Vielleicht kann man da ja noch eine musikalische Anspielung reinbasteln ... Ist jetzt aber auch nur so eine Idee von jemandem, der keine Ahnung hat ... :-)

    x-Riff
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. streamingtheatre

    streamingtheatre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.09
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    144
    Kekse:
    486
    Erstellt: 25.06.20   #4
    Die Geige ist mir auch zu weit vorn...
    Ich hab demn Eindruck, das Du nach den velocity und dynamic Kurven der Midiinstrumente (besonders Geige und Klavier) schauen solltest. Aktuell klingen beide sehr statisch und wenig lebendig. Da kann man aber schon eine Menge an Dynamik verändern, ohne das Du das Arrangement ändern mußt.
    Deine Stimme klingt gut.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    30.802
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    9.693
    Kekse:
    121.830
    Erstellt: 26.06.20   #5
    Nein. Etwas seltsam finde ich, wenn jemand schon vorher die Bedeutung seines Textes erklärt. Es ist völlig normal, dass sich ein Text nicht jedem Hörer vollständig erschließt. Das macht aber eigentlich nichts, meistens finden Hörer trotzdem irgendeinen intuitiven Zugang.

    Zum Song:
    Für mich dein bisher rundester Song. Die Steigerung ab Minute 2:00 gefällt mir. Aber wie man an den bisherigen Äußerungen merkt: Ein homogen klingendes Playback ist noch immer ein wenig deine Baustelle, das war auch schon bei früheren Werken ein Kritikpunkt. Das sind oft Kleinigkeiten, die dann aber in Summe doch auffallen. An der einen Stelle etwas löchrig, an anderer wieder etwas zu viel. Bei mir war's vor allem Klavier und Geige in Teil 1, an denen ich mich leicht gerieben habe.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. loonix

    loonix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.09
    Zuletzt hier:
    3.07.20
    Beiträge:
    117
    Ort:
    Bad Soden
    Zustimmungen:
    75
    Kekse:
    123
    Erstellt: 03.07.20   #6
    Also ich finde es schon gut gemacht, nur eines muss ich los werden. Ein alter Spruch lautet: "Don't bore us, get to the chorus". 2 Minuten sind schlicht zu lang um auf den Punkt zu kommen. Dadurch zieht sich das Ganze etwas. Zum Mix kann ich nicht viel sagen, bin da selbst kein Held. Der Text ist schön, die Stimme ist auch super.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Strohhut

    Strohhut Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.13
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    147
    Erstellt: 13.07.20   #7
    Hallo zusammen, tut mir Leid, dass ich bisher noch nicht die Zeit gefunden habe auf eure wirklich guten und hilfreichen Vorschläge einzugehen! Ist gerade wieder mal alles etwas stressig und durcheinander bei mir, aber ihr bekommt auch hoffentlich zeitnah eure richtige Antwort darauf! Trotzdem wollte ich mich schonmal sehr bei euch bedanken und es freut mich auch, dass das Feedback so positiv ausgefallen ist!:D

    Ich hab tatsächlich auch schonmal versucht vieles in einem neuen Mix aufzugreifen (manches "ging" auch einfach nicht, obwohl ich in vielen Punkten auch da eurer Meinung war") (gerade in dem Punkt, dass das alles viel zu intransparent war ab Minute zwei stimme ich euch vollkommen zu, manchmal sieht man echt den Wald vor lauter Bäumen nicht!), den ich euch nicht vorenthalten möchte! Aber wie gesagt, ihr bekommt auch noch eure richtige Antwort und nochmals: Schonmal vielen, vielen Dank für euer Feedback!:o


    https://soundcloud.com/strohhut-musik/abra-mix-2


    Edit by antipasti:
    Bitte hier keine Rechtsberatung. Informiere dich beim Urheber oder dort, wo die Figur erworben hast. Bis zur Klärung Bilder entfernt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. Spice Weasel

    Spice Weasel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.12
    Zuletzt hier:
    4.08.20
    Beiträge:
    157
    Ort:
    Kaufbeuren
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    447
    Erstellt: 19.07.20   #8
    Ein sehr schönes Lied hast du da gemacht :)
    Ich mag das Thema. Ich hätte vielleicht noch die ein oder andere Anmerkung. Ich finde es insgesamt irgendwie ein bisschen lang, bzw. zu monoton, auch wenn du verschiedene Instrumente mit einbringst. Nichtsdestotrotz ist die Melodie schön und stimmig.
    Ein bisschen stört mich auch die Geige. Die passt ganz toll rein, aber sie ist irgendwie sehr präsent. Vielleicht könnte man einen „zarteren“ Klang wählen. Keine Ahnung wie ich das beschreiben soll. Da gibt’s doch sicher auch weichere Streicher. Im Refrain fände ich es schöner, wenn sie nur unterstützend im Hintergrund ein paar Töne spielt, als eine ganze Melodie. Das nimmt dem Text ein bisschen den Raum. Die Melodie würde ich mir für die instrumentalen Passagen aufheben, dann wirkt es insgesamt vielleicht nicht mehr ganz so eintönig.
    Das ist aber sicher alles Geschmackssache und ich bin da absoluter Laie. Alles in allem aber ein sehr schöner Song mit Charakter.
     
Die Seite wird geladen...

mapping