ähm... Ist das GFX-3 nur so schlecht?

von neogenic, 08.01.06.

  1. neogenic

    neogenic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.05
    Zuletzt hier:
    20.10.08
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.01.06   #1
    threadtitel besser? :/


    Hoi!

    Mein Bodentreter Multieffektgerät "Zoom GFX-3" benutz ich im Proberaum (an der PA), wie auch zu hause. Mich hat schon immer irgendwie der Zerr Sound mit dem GFX am Verstärker und PA gestört.

    Heute hab ich mir gedacht "kannst ja mal was aufnehmen!". (Gitarre -> GFX-3 -> PC (LineIn) -> Kristal) Schön, das Ergebnis war erschreckend. Entweder liegt der schlechte sound wirklich komplett an mir, die Gitarre ist wirklich so scheisse (Epiphone Sg Special), meine Soundkarte ist Müll (was ich nicht glaube ;)) oder halt das Effektgerät ist auf gut deutsch kagge.

    Es klingt immer matschig, man kann vor vielem Gain keine unterschiedlichen chords raushören, einzelne töne fietschen nur undefiniert vor sich hin und das schlimmste ist, das es fast immer wie durchs telefon klingt - egal was ich tue, sei es "eq"-einstellungen oder andere ampsimulation. Ich führe das nicht weiter aus - nehmt das nur so hin, dass ich halt schon alles mögliche mit der Einstellungsfuttelei versucht habe.

    Ich habe auch mal ein paar ausschnitte hochgeladen (Nicht gerade sauber aber was solls); Jeweils selber Ausschnitt andere Ampsim:

    http://neogenic.de/soundbsp/bsp1.ogg klingt toll, aber zuviel Gain, mit weniger klingt es aber sehr sehr "naja"
    http://neogenic.de/soundbsp/bsp2.ogg Telefon Distortion 5000

    Bei den nächsten beiden beispielen hört man den Typischen klang - un den finde ich richtig eklig - kann ihn auch nicht wirklich beschreiben. Jeweils selber Ausschnitt andere Ampsim:
    http://neogenic.de/soundbsp/bsp3.ogg selbes setting wie beim ersten beispiel!!
    http://neogenic.de/soundbsp/bsp4.ogg -"- wie beim zweiten

    Hm, ja kennt jeder das Lied, ist zwar nich mein Musikgeschmack aber man hört vielleicht was ich mein; Jeweils selber Ausschnitt andere Ampsim:
    http://neogenic.de/soundbsp/bsp5.ogg gaaayn
    http://neogenic.de/soundbsp/bsp6.ogg Telefon Distortion 3000, sonst ok, klingt wie mit dem billig dikitergerät aufgenommen.

    Ein typisches Beispiel, dafür wenn ich mehrere tönchen mit einem mal spiele. Nur matsch und müll; auch hier: wenn ich gain wegnehme klingt es nicht viel besser, eher schlechter: http://neogenic.de/soundbsp/bsp7.ogg


    Das gfx-3 sieht so aus:
    [​IMG] toll nich? :/

    Was mir auch oft auffällt ist das Pleckgeräusch. Liegt es an meiner Spielweise oder auch am effekt?
    Welche bodentreter würdet ihr empfehlen?

    "Vorbilder": It dies Today, Alexisonfire, As I lay Dying, bleeding through, neaera, in flames etc. also death metal, metalcore / screamo
     
  2. Lofyr

    Lofyr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    25.12.14
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    60
    Erstellt: 09.01.06   #2
    Hi neogenic,

    Leider funktioniert meine Soundkarte im Moment nicht, daher kann ich deine Beispiele nicht anhören, aber was du beschreibst klingt für mich nach Übersteuerung. Auch wenn du nicht das non-plus-ultra Equipment hast, sollte man dennoch ein brauchbares Ergebnis erzielen können

    Guck dir mal die Windoof die Lautstärkeregelung an und stell bei Line-In den Wert runter; Ich nehm meißtens so um die 50%.
    Es kann auch helfen bei deinem Multi die Ausgangslautstärke etwas zurückzunehmen, bei mir hat das jedenfalls geholfen, allerdings hab ich ein POD2 und kenn das gfx-3 nicht.

    Dann ist deine Aufnahme natürlich relativ leise bzw. leiser als es jetzt aber Kristal hat bei Effekten die Option Verstärken womit du auf eine Brauchbare Lautstärke kommen solltest.


    Hoffe für dich das dir mein Gefasel weiterhilft, ansonsten mal im Recording Bereich rumstöbern. Am besten auch wenns geholfen hat. :)

    So long and thanks for all the fish...

    Lofyr
     
  3. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 09.01.06   #3
    Schließe mich meinem Vorredner an.
    Außerdem solltest du deine Links überarbeiten.
    Über jeden Link wird man auf dein Beispiel 1 geführt.
     
  4. neogenic

    neogenic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.05
    Zuletzt hier:
    20.10.08
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.06   #4
    Hm also daran kanns nicht liegen, denn ich hab den regler gerade so auf 1/3, beim gfx - 3 ca. 2/3.

    Das mit den Links hab ich gefixt, kann es mir aber nicht wirklich erklären :screwy:

    Danke aber trotzdem!
     
  5. ToS

    ToS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.070
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    117
    Kekse:
    2.776
    Erstellt: 09.01.06   #5
    Holla...zuerst hab ich gedacht, dass die Speakersim nicht aktiv ist...aber spätestens bei Soundsample 6 hört man, dass es, wie ja bereits vermutet, einfach böse Übersteuerungsverzerrungen seitens des PCs sind. Du übersteuerst deinen Soundkarteneingang extrem.
    Wenn du den Mikroeingang deiner Soundkarte benutzt, probier es mal mit dem Line-In...der ist für bereits vorverstärkte Signale gedacht.
    Ich nehme mal an, dass Kristal auch eine Übersteuerungsanzeige hat...bei einer Aufnahme müsste irgendwo ein Balken zu sehen sein, der die momentane Lautstärke des Aufnahmesignals anzeigt. Wenn dieser Balken an den oberen Rand stößt bzw die Pegelanzeige über den Wert 0 steigt oder sich rot färbt, übersteuert dein Signal. Es kann auch sein, dass bereits bei etwas niedrigeren Lautstärken Übersteuerungen auftreten, je nach Soundkarte...lieber so einpegeln, dass etwas Luft nach oben ist.
    Beim einpegeln solltest du die Aufnahmelautstärke deines Line-In (oder wenn du keinen hast, dann des Mikro Ins....bei dem muss man aber noch vorsichtiger mit der Lautstärke sein) und die Outputlautstärke des GFX so aufeinander abstimmen, dass keine Übersteuerungen und hörbare Verzerrungen (seitens des PCs ;) ) auftreten. Lang beim einpegeln ruhig mal kräftig in die Saiten...selbst bei starkem Geschrubbe sollte nichts übersteuern.

    Edit: hab übersehen, dass du bereits die Aufnahmelautstärke runtergeregelt hast...
    Folgende Möglichkeiten:
    - du benutzt den Mikroeingang und der Pegel ist deshalb zu hoch
    - deine Soundkarte bzw der Aufnahmeeingang ist kaputt
    - du hast vielleicht nur den Lautstärke-Ausgabe-Regler des Line-In runtergeregelt und nicht den Aufnahmeregler (sind zB bei meinem PC zwei verschiedene Regler)
     
  6. neogenic

    neogenic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.05
    Zuletzt hier:
    20.10.08
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.06   #6
    Am Verstärker und der PA ist mir ja selbiges aber auch schon aufgefallen, nur am PC alles ein wenig übler. bsp 7 klingt immer so krass :/
    Mit der pc-technischen materie komm ich schon klar, mach ich ja schon (fast) seit ich denken kann. Nur Gitarre spiele ich erst seit einem Jahr und ein paar Monaten und mit vielem technischen zeugs (was ua produkte und deren vielfalt betrifft) komm ich nicht wirklich klar. Ich finds halt nur mehr als schade, dass ich es im Nachhinein mehr als bereuhe mir dieses teil für ca 170 ocken gekauft zu haben - vor allem weil ich nur 20% des gerätes wirklich nutze. Ich stehe mittlerweile vor der Entscheidung, ob ich es nun verkaufe oder nicht.
     
  7. ToS

    ToS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.070
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    117
    Kekse:
    2.776
    Erstellt: 09.01.06   #7
    Eines macht mich gerade stutzig...du sagst, du hättest die Geräte schon leiser gedreht...aber die Aufnahmen sind sehr laut. Hast du die Soundfiles nachträglich normalisiert?
    Ok...nehm mal bitte ein leises, cleanes und ein leises, angecrunchtes Soundfile auf. Vielleicht kommen wir dann der Sache näher.
    Also wenn ich dich richtig verstanden habe, benutzt du den Line In? Warum kannst du einen Defekt beim Line In ausschließen? Funktionieren andere Aufnahmen problemlos?

    Solche Geräte haben oft verschiedene Konfigurationen für verschiedene Anwendungsbereiche (an Amp angeschlossen, an Endstufe, zum recorden). Kannst du sicher sagen, ob es in der Hinsicht richtig konfiguriert wurde (Speakersim eingeschaltet etc)?
     
  8. neogenic

    neogenic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.05
    Zuletzt hier:
    20.10.08
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.06   #8
    Ja, ein wenig habe ich die Lautstärke bei den anderen Beispielen erhöht.

    Hier nochmal die Gerätelautstärke verringert und nicht normalisiert (Der selbe teil wie bei bsp 7)
    http://neogenic.de/soundbsp/bsp9.ogg - clean (pleckgeräusch ganz toll :()
    http://neogenic.de/soundbsp/bsp8.ogg - dist 1
    http://neogenic.de/soundbsp/bsp10.ogg - dist 2
    http://neogenic.de/soundbsp/bsp11.ogg - dist 2, drop c und die selben bünde gegriffen.

    An den Einstellungen habe ich echt schon irgendwie alles ausprobiert.

    €: Bezüglich des Line In: Ich benutze den öfter und hab bisher auch nix von einem defekt bei anderen hören.
     
Die Seite wird geladen...

mapping