Akai Shred-O-Matic D1

von Kataklysm rules, 04.06.06.

  1. Kataklysm rules

    Kataklysm rules Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    15.06.06
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.06.06   #1
    Hi Leute!!

    Wollt mal wissen, was das Teil (Akai Shred-O-Matic D1) so taugt...
    Kennt das jemand oder hat jemand Erfahrung damit?
    Wo gibts das zu haben? Oder gibts das überhaupt noch? (Neupreis?)
    Für welche Gangart hält es her und was für Schwächen hat es?

    Danke schonmal :great: :D
     
  2. jimi?

    jimi? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.05
    Zuletzt hier:
    16.11.14
    Beiträge:
    1.155
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    148
    Erstellt: 05.06.06   #2
    Scheint ganz okay zu sein:D
    Klick
     
  3. Werwolf

    Werwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.04
    Zuletzt hier:
    30.04.14
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Bruchsal
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.477
    Erstellt: 05.06.06   #3
    Ich hab' eins...
    Also neu wirst du's nicht mehr finden.
    Bei ebay ersteigert (ca.80€) und mich erstmal ewig aufgeregt, weil kein Netzteil dabei
    war. Dann hab' ich ein anderes Netzteil gekauft, das Ding hat gebrummt ohne
    ende und zwei Töne gespielt, wo ich einen gespielt habe etc. Dann hab' ich
    rausgefunden, dass es am Netzteil liegt und dass ich ein stabilisiertes
    brauche. Hab' mir eins von Ibanez gekauft und dann war's gut.
    Also lange Geschichte, jetzt zum Gerät selbst:
    Dieses ist sehr solide aufgebaut, komplett aus Alu und schwer...scheint also
    ziemlich unkaputtbar und steht auf vier Gummiecken.
    Das Ding kann man umschalten zwischen Röhren-, Dioden-, oder "hybrid"
    Verzerrung, wobei man bei letzterer noch regeln kann wie früh die Diode der
    Röhre "unter die Arme greifen" soll. D.h. wenn die Diodenzerrung später dazu-
    kommt kann man das schön per Anschlag steuern, oder auch mit dem
    integrierten Pedal. Auch gut ist, dass die LED rot leuchtet, solange nur die
    Röhre zerrt und in Orange übergeht, wenn die Diode (oder der Transistor, weiß
    nicht was das jetzt genau ist) hilft.
    Das Pedal kann man umstellen von "Off" nach "Output Level" (Volume)
    und "Drive Level". Wählt man "Output Level" stellt man mit dem "Output"
    Regler den Output bei Vollausschlag des Pedals (ganz runter getreten) ein.
    Wählt man "Drive Level" stellt man mit dem "Drive" Regler die Verzerrung bei
    Nullausschlag ein (Pedal ganz oben) ein, hat also bei ganz runtergetretenem
    Pedal immer die volle Verzerrung. "Off" sollte klar sein ;)
    Also alle Regler mal aufgezählt: Output, low, High, Drive, Zerre: Tube, Diode,
    Passion, Smooth, Pedal: Off, Output Level, Drive Level und der Knopf für den
    Bypass, der übrigends sehr gut funktioniert: konnte bei ausgeschaltetem
    Pedal keine Beeinflussung des Signals feststellen.
    Also im Tube Modus klingt das Pedal tatsächlich sehr warm und Fett und
    komprimiert auch etwas mehr als im Dioden Modus. Allerdings ist in dem Pedal
    keine hochspannungs-Röhrenschaltung (ich gehe mal davon aus, weil die
    Röhre nicht heiß wird). Das Ding klingt zwar schon sehr nach Röhre, hat aber
    nie die Dynamik einer "echten" Röhrenschaltung. Das ist ähnlich wie bei den
    Vox Cooltron Pedalen. Habe mal den "Bulldog Distortion" getesten, der hat mir
    aber nicht so gut gefallen wie das Akai (war mir zu scharf und schneidend).
    Im Mix Modus hat man
    dann beide Welten, was ich bisher bei keinem anderen Pedal gesehen habe.
    und da kann man schon viel damit machen. Die Mixmode kommt besonders gut,
    wenn man das Pedal dabei im "Drive Level" Modus einsetzt und damit dann die
    beiden verschiedenen Zerrarten verwendet. So kann man Dinge betonen, oder
    einfach mal kurzzeitig ein bisschen schärfer zulangen.
    Im Gegensatz zum Tube Modus klingt es bei der Diode etwas sägiger und
    schärfer. Von der Zerrintensität sind alle Modi ziemlich gleich: Es geht von
    gnz leichtem Crunch bis zu hard Rock oder gerade noch so 80er Metal. Mehr
    aber nicht. Wer ein Nu-Metal Brett erwartet ist eindeutig nicht richtig beraten.
    Dafür drücken die Palm Mutes einfach zu wenig und auch der 2-
    Band Eq regelt nicht effektiv genug um extreme Frequenzgänge zu fahren.
    Im Allgemeinen ist das Pedal sehr Mittig ausgelegt. Auch zu erwähnen ist,
    dass das Pedal bei sehr wenig verzerrung eher nach fettem Blues klingt, also
    nicht sehr höhenreich, dafür aber auch nicht kratzig und schrill (Geschmacks-
    sache). Wer also AC/DC crunch will erreicht das höchstens in dem er die
    Höhen ganz rein dreht (und selbst dann nur fast).
    Noch ein paar kleinigkeiten: Sobald die Röhre Aktiv ist (alles außer "Diode"
    Modus) hört man ein leichtes Brummen, das aber kaum wahrnehmbar ist und
    (jedenfalls mich) nicht stört.
    Komisch ist, dass sich der Drive Regler und das Pedal irgendwie gegenseitig
    zu beeinflussen scheinen, weil man im Pedal modus mehr Verzerrung hat, als
    wenn man das Pedal ausschaltet und den Drive Regler voll aufdreht. Am
    meisten Zerre hat man jedenfalls, wenn man das Pedal anschaltet UND den
    Drive Regler auf Voll stellt UND das Pedal genz runtertritt, obwohl der Drive
    Regler eigentlich das Minimum der mit dem Pedal zu erreichenden Verzerrung
    angibt...naja komisch, aber ist so. Aber Achtung, das mit der "Mehr
    Verzerrung" bei diesen Pedal zu Regler Verhältnissen ist wirklich nur minimal!
    Am liebsten spiele ich mit dem Akai am Halstonabnehmer melodien und Soli, im
    Röhrenmodus. das klingt ultrakremig und warm und sogar bei wenig Verzerrung
    nie Schrill, oder kratzig!
    In der Gitarre und Bass gab es auch mal einen Testbericht, bei dem das
    Ding recht gut weggekommen ist.
    Werde Das Ding aber wahrscheinlich trotzdem verkaufen, da ich inzwischen
    einen H&K Tubeman habe, der mir etwas mehr gibt.
    So...das war eigentlich wiedermal länger als ich es eigentlich vor hatte, aber
    ich hoffe, dass ich dir helfen konnte!
     
  4. jimi?

    jimi? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.05
    Zuletzt hier:
    16.11.14
    Beiträge:
    1.155
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    148
    Erstellt: 05.06.06   #4
    Hui das hast du ja ne menge geschrieben Werwolf :D
    Hast du Soundbeispiele ?
     
  5. Werwolf

    Werwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.04
    Zuletzt hier:
    30.04.14
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Bruchsal
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.477
    Erstellt: 05.06.06   #5
    Hmmm eigentlich hab' ich keine Möglichkeit richtig aufzunehmen, da ich keine D.I. Box,
    oder Speakersim., oder Ähnliches habe. Hab' ich nur in meinem Tubeman...
     
  6. Kataklysm rules

    Kataklysm rules Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    15.06.06
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.06   #6
    also fetten dank erstmal für die posts..
    besonders an werwolf für die wirklich gute ausführlichkeit!!!
    wirklich top!!!:great:

    aber hat sonst nicht noch irgendjemand das teil mal in der hand gehabt und irgendwelche erfahrungen gemacht??

    mein ja nur.. zwei meinungen sind immer besser als eine!

    aber danke trotzdem erst nochmal für alle posts!
     
  7. Werwolf

    Werwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.04
    Zuletzt hier:
    30.04.14
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Bruchsal
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.477
    Erstellt: 08.06.06   #7
    Hab' heute zufällig eins bei Session in Walldorf in der Krustelkiste für 150€
    gesehen...
    http://www.session.de/
    Bei ebay gehen die aber für ca. 80€ raus, von Zeit zu Zeit.
    Wenn's jemanden interessiert
     
Die Seite wird geladen...

mapping