Akkorde bei Gimme Shelter

  • Ersteller wlfried
  • Erstellt am
wlfried

wlfried

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.05.21
Registriert
10.04.08
Beiträge
221
Kekse
0
Hallo, ich spiele Hammond in einer Coverband (halb Coversongs, halb eigene Songs) und es ist eine Diskussion über den richtigen Akkord bei einem bestimmten Song entstanden. Bei dem Song Gimme shelter in der Version von Mitch Ryder beginnt ja das Gitarrenintro in D (Dur). Beim Refrain meine ich, dass die Orgel zunächst aber ein Dm statt ein D-Dur spielt, dann ein C usw. Ich meine, das hört man auch auf der Aufnahme und passt besser. Hier könnte man evtl. auch auf den Gedanken kommen, dass statt des Dm, wie im Intro, ein D gespielt wird. Letzlich sind nicht alle in der Band der selben Meinung und das führt zwangsläufig zu einer Disharmonie an dieser Stelle.

Wir seht ihr das bzw. spielt ihr das (wenn ihr diesen Song denn überhaupt spielt) ?
Antwort wäre super.
lg
 
DerZauberer

DerZauberer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.05.21
Registriert
03.04.07
Beiträge
4.516
Kekse
68.315
Ort
Bognor Regis, UK
Vorab: Ich kenne die Mitch Ryder Version nicht, ich kann mich nur auf das Rolling Stones Original beziehen.

Aus dem Kopf ist die Studio-Version geprägt durch die prägnante Gitarre, die in Open E gestimmt ist, das B ist am 7. Bund. Live spielt Keith dann heute soweit ich weiß in Standard Tuning, meine mich aber auch an eine Version in Open G mit Kapo am 4. Bund zu erinnern so dass das B bei den offenen Saiten anliegt. Paar Halbtöne hin und her, Keith ist "im Original" jedem Fall in Open Tunings unterwegs, die sich schlicht für einen Moll-Akkord eignen. Mann kann aber - und das sieht man auch, wenn man sich die Versionen der Stones anschaut - durch Rumspielen mit einem stehengelassenen Grundton bzw. Bass ganz interessante Effekte erzielen und gezielt den einen oder anderen Vierklang-Effekt erzielen.

Lange Rede kurzer Sinn: Das Original hat keinen echten Moll-Akkord, nirgendwo. Ich würde vermuten, dass das bei der MR Version ebenso ist.

Mehr kann ich nicht beitragen...
 
wlfried

wlfried

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.05.21
Registriert
10.04.08
Beiträge
221
Kekse
0
Hallo, danke für die Antwort. Hier mal die Live-Version von Mitch Ryder:
Achte mal bitte auf die Orgel. Spielt die nicht ein Dm?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
mix4munich

mix4munich

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
07.02.07
Beiträge
5.764
Kekse
35.761
Ort
Oberroth
Ich würde bei dem Klang eher an einen Powerchord denken - also ganz ohne Terz. Aber wenn das eigene Gehirn da erstmal (im Geiste) eine kleine Terz dazu addiert hat, dann ist es schwer, wieder davon abzukommen. Die Obertöne der Verzerrung auf der Orgel addieren allerdings auch "Spuren von Terz" hinzu, das ist dann doppelt irreführend. Aber explizit gespielt wird da keine Terz.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
turko

turko

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
09.05.21
Registriert
30.09.08
Beiträge
4.303
Kekse
16.614
Der erste Akkord der Orgel nach dem wiederholten Gitarre-Riff ist ein Dm.
Zumindest in der oben verlinkten Aufnahme.

Thomas
 
bluesbreakers

bluesbreakers

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.05.21
Registriert
12.10.18
Beiträge
224
Kekse
214
Aus dem Kopf ist die Studio-Version geprägt durch die prägnante Gitarre, die in Open E gestimmt ist, das B ist am 7. Bund. Live spielt Keith dann heute soweit ich weiß in Standard Tuning, meine mich aber auch an eine Version in Open G mit Kapo am 4. Bund zu erinnern so dass das B bei den offenen Saiten anliegt. Paar Halbtöne hin und her,
Die Akkordfolge im Original ist C# - B - A mit den üblichen Keith-Verzierungen. Ist auch in Open G ohne Kapo im 6 - 4 - 2 Bund.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
DerZauberer

DerZauberer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.05.21
Registriert
03.04.07
Beiträge
4.516
Kekse
68.315
Ort
Bognor Regis, UK
Danke für die Richtigstellung!
 
wlfried

wlfried

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.05.21
Registriert
10.04.08
Beiträge
221
Kekse
0
Hallo, Turko, bin sehr froh, dass ich nicht allein völlig daneben liege! Da fällt eine Last von mir ab.
Ich spreche ja nur von dieser Liveaufnahme von Mitch Ryder und der Orgel. Und mit Powerakkorden geht es auch, ganz klar, habe ich probiert, nur klingt das auf der Orgel nicht so toll. Die Gitarren spielen ja Powerakkorde an dieser Stelle! Ich werde wohl bei meinem Dm an dieser Stelle bleiben!
Erst einmal vielen Dank für die ganzen Hinweise und Kommentare, die ja vermtl. alle richtig sind!
Grüße
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben