Akkorde für Springsteen - From Small Things

von Luckie, 02.07.17.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Luckie

    Luckie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.12
    Zuletzt hier:
    26.02.20
    Beiträge:
    2.196
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1.856
    Kekse:
    6.680
    Erstellt: 02.07.17   #1
    Ich weiß nicht, ob ich hier richtig bin mit meinem Anliegen, habe aber kein besser passendes Unterform gefunden. Falls ich hier falsch bin, bitte verschieben.

    Hintergrund zu mir: Ich bin links taub und rechts schwerhörig. Also so mit selber "raushören" ist es schwierig. Ich spiele seit mehreren Jahren (E-)Gitarre, aber jetzt erst seit einem Jahr wieder intensiv für meinem Traum: Einmal mit ein paar Musikern (die noch zu finden wären) bei einer offenen Bühne mit meinem Telecaster und vier oder fünf Stücken auf der Bühne zu stehen. Den ersten Titel habe ich: "The Last Time" Akkorde und Riff sitzen. Muss nur noch mit einer Band einstudiert werden.

    Als Springsteen Fan soll natürlich auch ein Springsteen Song dabei sein. Rausgesucht habe ich mir "From Small Things (Big Things One Day Come)" Ausgesucht deswegen, weil einfacher straight forward Rock'n'Roll. Vier Akkorde (D, G, Bm und A). Kann ich spielen. Erste Strophe mit Powerchords (Up and Down Strokes) und ab zweite Strophe die vollen Akkorde. Betonung auf der 2 und der 4. So weit so gut. Bis zur Stelle mit dem Solo. Da habe ich etwas Probleme. Ich habe im Internet gefunden (https://tabs.ultimate-guitar.com/b/..._small_things_big_things_one_day_come_crd.htm):
    4 Takte D
    2 Takte G
    5 (?) Takte D
    1 Takt Bm
    1 Takt D
    1 Takt A
    1 Takt D

    Der Zusammenhang:
    (A)Big things one day (D)come.
    Well alright...
    Dann das Solo siehe oben bzw. der Link.

    Erinnert an das 12-Taktige-Bluesschema in D (?). Nur ich kann mitzählen wie ich will, ich bin immer zu früh fertig. (Bitte jetzt keine anderweitigen Assoziationen. :D) Meine Bitte: Könnte das mal bitte jemand kontrollieren, ob das stimmt, was ich da im Internet gefunden habe? Die 5 Takte D irritieren mich. Sie passen so gar nicht in ein (abgewandeltes) 12-taktiges Bluesschema. Leider bin ich aufgrund meiner Behinderung nicht in der Lage die Akkordwechsel zu hören. Ich spiele natürlich zu der Album Version mit, wegen der Qualität. Ich habe oben nur das YT-Video als Beispiel verlinkt. Ich habe auch noch keine Kontakte zu anderen Musikern, die mir da helfen könnten. Deswegen meine Bitte hier im Forum.
     
  2. Dr Dulle

    Dr Dulle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    26.02.20
    Beiträge:
    4.160
    Ort:
    Berlin Wedding
    Zustimmungen:
    2.688
    Kekse:
    11.367
    Erstellt: 02.07.17   #2
    Naja am Ende sind das 2 Takte D (nicht nur beim Solo) ;) => es handelt sich also um ein 16 Taktiges Schema.
    Man könnte das auch anders fühlen und aufschreiben

    4 x D
    2 x G
    2 x D

    und sofort weiter mit

    3 x D
    1 x Bm
    1 x D
    1 X A
    2 x D

    Ergibt 2 x 8 Takte = 16 Taktiges Schema


    hoffe das hilft dir ;)
     
  3. Luckie

    Luckie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.12
    Zuletzt hier:
    26.02.20
    Beiträge:
    2.196
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1.856
    Kekse:
    6.680
    Erstellt: 02.07.17   #3
    Halt. Stopp. Nicht so schnell. Es hört auf mit zwei Takten D? (D)come, Takt zu Ende + einen Takt D und dann das Solo wie du geschrieben hast?

    4 x D
    2 x G
    2 x D
    3 x D
    1 x Bm
    1 x D
    1 X A
    2 x D

    Würde passen, weil ein Takt (am Ende der Strophe) scheint mir immer zu fehlen.

    Alternative Theorie von mir war schon: Bruce spielt seinen eigenen Song falsch. ;)
     
  4. Dr Dulle

    Dr Dulle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    26.02.20
    Beiträge:
    4.160
    Ort:
    Berlin Wedding
    Zustimmungen:
    2.688
    Kekse:
    11.367
    Erstellt: 02.07.17   #4
    Ja Solo und Gesangsteil sind identisch immer mit 2 Takten D zum Ende
    (Das Live Video ist übrigens komplett in E Dur !)
     
  5. Luckie

    Luckie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.12
    Zuletzt hier:
    26.02.20
    Beiträge:
    2.196
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1.856
    Kekse:
    6.680
    Erstellt: 02.07.17   #5
    Ah. Ich höre und lese noch mal mit. Öhm. Live E-Dur? Ich halte mich mal an die Akkorde, wie ich sie gefunden habe. Das scheint die Studio Version zu sein.

    Aber nur aus Neugier. Wie wären die passenden Akkorde für E-Dur?
    D -> E
    G -> A
    A -> H
    Bm -> C#m?
     
  6. Dr Dulle

    Dr Dulle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    26.02.20
    Beiträge:
    4.160
    Ort:
    Berlin Wedding
    Zustimmungen:
    2.688
    Kekse:
    11.367
    Erstellt: 02.07.17   #6
    Alles einen Ganzton (=2 Bünde ) nach oben verschieben

    E
    A
    C#m
    B

    bei den ultimate guitar Tabs kann man links bei Transponieren auch +2 einstellen
    und bekommt das dann angezeigt :rolleyes:
     
  7. Luckie

    Luckie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.12
    Zuletzt hier:
    26.02.20
    Beiträge:
    2.196
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1.856
    Kekse:
    6.680
    Erstellt: 02.07.17   #7
    Ha. Dank dir. Dann habe ich ja verstanden, wie man transponiert. :great:
    --- Beiträge zusammengefasst, 02.07.17 ---
    Das Solo scheint mir auch nicht so schwer zu sein, wenn es mir jemand Note für Note beibringt.
    --- Beiträge zusammengefasst, 02.07.17 ---
    Ja, wenn man da registriert ist, glaube ich. Aber ich wollte es ja selber machen. ;)
     
  8. Luckie

    Luckie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.12
    Zuletzt hier:
    26.02.20
    Beiträge:
    2.196
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1.856
    Kekse:
    6.680
    Erstellt: 06.07.17   #8
    Kleine Frage. Hast du es gehört, dass die Live Version in E ist oder hast du es gesehen? Ich kann irgendwie nicht erkenne, welche Akkorde er greift.
     
  9. Dr Dulle

    Dr Dulle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    26.02.20
    Beiträge:
    4.160
    Ort:
    Berlin Wedding
    Zustimmungen:
    2.688
    Kekse:
    11.367
    Erstellt: 06.07.17   #9
    sorry in dem Zusammenhang klingt die Antwort vielleicht doof ....

    aber ja in dem von dir verlinkten Video ist deutlich E Dur zu hören.
    Ich verlasse mich bei sowas immer nur auf meine Ohren.
     
  10. Luckie

    Luckie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.12
    Zuletzt hier:
    26.02.20
    Beiträge:
    2.196
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1.856
    Kekse:
    6.680
    Erstellt: 07.07.17   #10
    Nein. Ist nicht doof. Siehe mein erster Beitrag oben. Ich kann es nicht hören. Aber ihr habt meine Bewunderung. Zumal die Live-Aufnahme qualitativ auch eher schlechter ist. Stellt euch bei mir vor, ihr müsstet einen Blinden die Farben erklären. So versuche ich mich da gerade durch zu wuseln. :)
     
  11. Dr Dulle

    Dr Dulle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    26.02.20
    Beiträge:
    4.160
    Ort:
    Berlin Wedding
    Zustimmungen:
    2.688
    Kekse:
    11.367
    Erstellt: 07.07.17   #11
    Naja ich wollte dit nicht noch extra einen an die Backe klatschen.
    Aber ja um Live zu spielen und/oder zu improvisieren, ist Zuhören
    DIE Grundvoraussetzung schlechthin. Also ausser das ich die
    Songs die wir live spielen gelernt habe, sind meine Ohren
    das Werkzeug um auf alle Live Eventualitäten reagieren zu können.
     
  12. Luckie

    Luckie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.12
    Zuletzt hier:
    26.02.20
    Beiträge:
    2.196
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1.856
    Kekse:
    6.680
    Erstellt: 07.07.17   #12
    Sprich, Takte nicht mitzählen, sondern hören, wenn der Bass und die Rhythmusgitarre den Akkord wechseln und dann im Solo drauf reagieren. Aber das lassen wir erst mal. Erst mal einstudieren und nach Fahrplan spielen können. Zur Not muss ich eben dem anderen Gitarristen auf die Finger gucken. ;)
     
  13. Dr Dulle

    Dr Dulle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    26.02.20
    Beiträge:
    4.160
    Ort:
    Berlin Wedding
    Zustimmungen:
    2.688
    Kekse:
    11.367
    Erstellt: 07.07.17   #13
    Genau erstmal den/die Song(s) lernen und notfalls dem Duopartner auf die Finger schauen.

    Ich ner größeren Band kann man nicht jedem auf die Finger schauen.
    Und bei Drums und vorallem Keyboard würde es auch wenig bringen :D
    Passiert irgentein Fehler ist eben zuhören angesagt !!
     
  14. Luckie

    Luckie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.12
    Zuletzt hier:
    26.02.20
    Beiträge:
    2.196
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1.856
    Kekse:
    6.680
    Erstellt: 07.07.17   #14
    Na ja, als ich mal mit einem Drummer (auch Gitarrist) und einem Bassisten zusammengespielt habe und wir das Bluesschema durchgespielt haben, stand ich so, dass ich beide sehen konnte und der Drummer hat mir dann immer durch Nicken Zeichen gegeben. Weil ich eben noch nicht so geübt bin und ich auch nicht hören konnte, wo der Bassist im Bluesschema gerade war.

    Ist jetzt etwas offtopic. Ich weiß nicht, wie das hier im Forum gehandhabt wird. Ich bin selbst Moderator in einem Programmiererforum. Und wie handeln das so, dass, wenn die eigentliche Frage geklärt ist, ist das OK.
     
  15. Dr Dulle

    Dr Dulle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    26.02.20
    Beiträge:
    4.160
    Ort:
    Berlin Wedding
    Zustimmungen:
    2.688
    Kekse:
    11.367
    Erstellt: 07.07.17   #15
    öhm ist doch dein Thema. Du bestimmst also auch was du noch wissen willst.
     
  16. Luckie

    Luckie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.12
    Zuletzt hier:
    26.02.20
    Beiträge:
    2.196
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1.856
    Kekse:
    6.680
    Erstellt: 07.07.17   #16
    OK. Wollte nur nach den Forums Geflogenheiten fragen.

    Folge Frage, wenn ich hier schon mal Experten habe ;). Die Studioversion ist in D (?) warum spielt er sie live in E?
     
  17. Dr Dulle

    Dr Dulle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    26.02.20
    Beiträge:
    4.160
    Ort:
    Berlin Wedding
    Zustimmungen:
    2.688
    Kekse:
    11.367
    Erstellt: 07.07.17   #17
    Grundsätzlich versucht man den Song in der besten Tonart für den Sänger zu spielen.
    Viele Sänger ändern ihre Tonarten wenn sie älter werden. Meist geht es dann aber tiefer
    , um die hohen Stellen problemloser singenzu können.

    Die meisten Stimmen werden mit dem alter tiefer. Bruce geht aber einen Ganzton
    höher :confused: Hm kann nur spekulieren das ihm der Sound so besser gefällt.
    Der Bass kann ein tiefes E spielen ebenso die Rhythmus Gitarren .....
    klingt eben etwas anders.
     
Die Seite wird geladen...

mapping