Springsteen Song zum Nachspielen für Anfänger gesucht

Luckie

Luckie

R.I.P.
Zuletzt hier
14.04.20
Registriert
10.04.12
Beiträge
2.248
Kekse
7.467
Ort
Kassel
Hallo, ich brauche mal wieder eure Hilfe.

Kurz zur Einführung. Es geht wieder um meinen wahrscheinlich einmaligen Auftritt, um meinen Traum zu verwirklichen einmal mit meiner Gitarre und einer kleinen Band live auf der Bühne zu stehen. Ich verweise da mal auf die Threads "Bandname für vermutlich einmaliges Projekt wählen" und "Mein Gitarren-Trainingslog". Zu meiner Person brauche ich wohl nicht mehr so viel zu sagen. Anfänger mit Hörbehinderung ohne all zu große Ambitionen. Es geht nur um vier, fünf Songs, die einstudiert werden sollen. Was bisher geht bzw. wo ich gerade dran arbeite: Rhythmusgitarre von Cocaine, Proud Mary und The Last Time. Das ist so die musikalische und für mich realistisch machbare Richtung. Einfache Akkorde, simple Song Struktur, eingängig anzuhören.

So, jetzt bin ich Bruce Springsteen Fan, also wollte ich auch einen Springsteen Song einstudieren. (Jetzt habe ich ja auch die passende Gitarre. :D) Ich dachte dabei an From Small Things:


Gerader, "straight foward" Rock'n'Roll Beat. Akkorde, die ich beherrsche, simpler Rock'n'Roll und dazu ein guter, Springsteen typischer Text, wie ich finde. Problem: Es ist sehr schnell und langsamer "funktioniert" der Song nicht. Jetzt habe ich natürlich schon meine Springsteen Sammlung nach einem alternativen Song durchgesehen. Aber keinen wirklich passenden gefunden. Meist sind seine Songs recht komplex, wie zum Beispiel Born to Run. Was ich gefunden habe: Because the Night, Glory Days (Das Riff würde ich eventuell hinbekommen und Cadillac Ranch (Da wäre eventuell sogar das Intro für mich möglich und hätte dann was "zum glänzen" und es wäre eine Party-Nummer am Ende vom Set. :D)


Mein Anliegen jetzt: Habe ich was übersehen? Fallen euch noch welche ein? Gibt es noch so "einfache" Songs von ihm, die ich aber nicht als solche erkannt habe?
 
SanFeng

SanFeng

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.03.21
Registriert
05.07.11
Beiträge
475
Kekse
1.340
Ort
Baumberg

Das mal versuchen?
 
stoffl.s

stoffl.s

E-Gitarren
Moderator
HFU
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
03.12.09
Beiträge
18.953
Kekse
46.835
Ort
Wien
Cadillac Ranch wär auch meine erste Idee gewesen - sehr simpel und das Riff ist nicht schwierig zu spielen. Geht auch in verschiedenen Tempi. Und da du nicht selbst singen wirst, wirst du auch nicht über den Text stolpern (bei dem geht das recht gut).
Weiterer Song der eigentlich sehr simpel ist ist Johnny 99 von Nebraska. Gibt es von Springsteen Solo und auch mit der E-Street Band. Insofern erlaubt der Song auch einiges an Spielraum für die Interpretation.
Schwieriger, aber einer meiner Lieblingssongs ist Thunder Road - sind auch nur eine Handvoll Akkorde, kein Solo drin und kannst du evtl. einfach allein mit dem Sänger spielen. Und dann mal so richtig reinhauen nach der Zeile "I got this guitar and I learned how to make it talk" - wäre ein netter Effekt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
SurfinTom

SurfinTom

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
19.01.10
Beiträge
638
Kekse
1.680
Ort
FFM
Ich habe früher selbst viele Songs vom Soloalbum Nebraska nachgespielt. Akustisch halt. Aber Open all Night ist mit der E-Gitarre gespielt und würde, denke ich, auch mit Bandbegleitung funktionieren. Das ist halt recht schnell vom Gesang, müsste man probieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
startom

startom

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
14.09.05
Beiträge
1.330
Kekse
9.990
Ort
Schweiz - Raum TG Süd
Born in the USA. Zwei Akkorde reichen für einen Welthit.
 
Luckie

Luckie

R.I.P.
Zuletzt hier
14.04.20
Registriert
10.04.12
Beiträge
2.248
Kekse
7.467
Ort
Kassel
An das Album Nebraska habe ich noch gar nicht gedacht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Plektomanic

Plektomanic

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
03.08.10
Beiträge
4.407
Kekse
17.616
"Cadillac Ranch" ist im Grunde einfach ein G-Blues mit 3 Akkorden , keine Bridge oder irgendwelche speziellen Passagen ,sehr einfacher Song und die Leads sind auch nicht besonders anspruchsvoll , trotzdem en Cooler Song .
Was anderes ist "Born to Run" , da gibt´s halt ziemlich viele Parts die nicht von der Gitarre gespielt werden und man kann die nat. auf die Gitarre übertragen , das Piano Riff im Chorus , Glockenspiel (Wichtiges Instrument für den Song) oder das Saxofon Solo (Clarence "The Big Man" Clemons)
Piano . Die Akkorde zum Begleiten sind ebenfalls nicht schwer , aber das liegt auch daran dass ich den Song schon ganz gut kenne und mag
 
Luckie

Luckie

R.I.P.
Zuletzt hier
14.04.20
Registriert
10.04.12
Beiträge
2.248
Kekse
7.467
Ort
Kassel
Ja, das habe ich auch schon rausgefunden. Und das Intro konnte ich sogar schon mal spielen. Also von den Noten her. Nicht zum Metronom oder Backing Track. Ich denke, darum werde ich mich mal kümmern. Born to Run scheidet aus, so toll der Song auch ist. Zu komplex und kaum mit einer kleinen Band umsetzbar.
 
stoffl.s

stoffl.s

E-Gitarren
Moderator
HFU
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
03.12.09
Beiträge
18.953
Kekse
46.835
Ort
Wien
Darlington County wäre auch ein recht einfacher Song.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Luckie

Luckie

R.I.P.
Zuletzt hier
14.04.20
Registriert
10.04.12
Beiträge
2.248
Kekse
7.467
Ort
Kassel
Stimmt. Aber das Problem ist immer für mich da irgendwas passendes zu finden. Tutorial oder so zum leicht Lernen.
 
Plektomanic

Plektomanic

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
03.08.10
Beiträge
4.407
Kekse
17.616

Aber lern doch zwei Songs zum Preis von Einem ;):
Cadillac ranch und Darlington County sind sich SEHR ähnlich (hat Bruce den Song gleich von sich selbst geklaut :D)
 
stoffl.s

stoffl.s

E-Gitarren
Moderator
HFU
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
03.12.09
Beiträge
18.953
Kekse
46.835
Ort
Wien
Also The River halte ich für zu komplex - ich weiß jetzt nicht wie das mit den Akkorden ist, aber der Song an sich ist schon sehr speziell. Und zum restlichen Programm sollte er ja auch passen, da empfiehlt sich eher was rockiges.
 
DerZauberer

DerZauberer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
03.04.07
Beiträge
4.519
Kekse
68.315
Ort
Bognor Regis, UK
Wenn es nicht nur danach geht in Richtung "was kann ich", sondern auch in Richtung "was kennt das Publikum vielleicht", dann würde ich eher so gehen:

Atlantic City (Nebraska) - das kann man auch auf der E-Gitarre schrammeln, hat wenige Akkorde, und rockt.
Glory Days (Born In The USA) - man muss sich das eine Riff draufschaffen, und fertig

Problem bei Springsteen ist immer, dass da eben recht viel "Band" dabei ist mit Sax und Mundharmonika und 3 Gitarren und Keys ... das ist solo acoustic schon etwas schwieriger. Als Anregung kann man sich auch den Meister selbst jetzt bei Springsteen on Broadway anschauen (Netflix) oder anhören (Spotify & Co.), wenn man wissen will, wie es auch ganz minimalistisch geht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
gmc

gmc

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
16.09.08
Beiträge
1.029
Kekse
941
Ort
Nähe Heilbronn
ich würde Dir auch den Tipp geben, einen Song auszuwählen, den das Publikum kennt.
Es hilft Euch nicht, wenn ihr eure Lieblingssongs perfekt spielt aber das Publikum nicht so mitgehen kann weil es sie nicht kennt.
"I'm on fire" kommt z.B. auch immer gut und ist sehr easy.
Viel Erfolg und Spaß!
 
stoffl.s

stoffl.s

E-Gitarren
Moderator
HFU
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
03.12.09
Beiträge
18.953
Kekse
46.835
Ort
Wien
Ich gehe davon aus, dass @Luckie das schon ordentlich studiert hat. An sich gehen viele Springsteen Songs auch in "normaler" Bandbesetzung. Schwierig wird das Arrangement dann bei Sachen wie Born to Run, da muss man schon einiges an Hirnschmalz reinstecken, um da ein gutes Arrangement zu finden. Aber wahrscheinlich geht das problemlos, genauso wie die E-Street Band ja auch Rockklassiker umsetzen kann.
 
Luckie

Luckie

R.I.P.
Zuletzt hier
14.04.20
Registriert
10.04.12
Beiträge
2.248
Kekse
7.467
Ort
Kassel
Danke schon mal für eure Vorschläge. Ich werde mich mal damit beschäftige.
 
DerZauberer

DerZauberer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
03.04.07
Beiträge
4.519
Kekse
68.315
Ort
Bognor Regis, UK
Schwierig wird das Arrangement dann bei Sachen wie Born to Run, da muss man schon einiges an Hirnschmalz reinstecken, um da ein gutes Arrangement zu finden. Aber wahrscheinlich geht das problemlos, genauso wie die E-Street Band ja auch Rockklassiker umsetzen kann.
Naja, "nach unten" kompatibel zu sein ist einfacher als "nach oben" :D

Als jemand, der die gewaltige Power der E-Street-Band liebt und mehrmals live erlebt hat (Highlight war 2016 live im MetLife Stadium in New Jersey, 4 Stunden vor "Heim"publikum), kann ich nur sagen ... entweder man macht's ganz reduziert und akustisch, oder man sucht sich die "Bar Band" Rocker raus als normal aufgestellte Rockband, oder man hat verloren. "Born To Run" ohne fette Orchestrierung geht einfach nicht. Und allgemein - ist euch schonmal aufgefallen, wie wenig Springsteen-Hits die durchschnittliche FeldWaldWiesen-Coverband so am Start hat? Hat nen Grund. "Rockin' All Over The World" ist halt was Anderes als "Born To Run" von Struktur und Instrumentierung und Arragement her.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
stoffl.s

stoffl.s

E-Gitarren
Moderator
HFU
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
03.12.09
Beiträge
18.953
Kekse
46.835
Ort
Wien
"Born To Run" ohne fette Orchestrierung geht einfach nicht.
Ich würde jetzt nicht unbedingt behaupten, dass es nicht geht. Aber es ist defintiv schwieriger als viele andere Springsteen Songs. Und für Cover eignen sich tatsächlich viele nicht. Entweder sind sie sehr textlastig, wie The River oder eben im Original sehr üppig instrumentiert, das bringen viele Bands nicht auf die Bühne. Denn es ist schon klar, die E-Street Band ist eine gut geölte Maschine, extreme Profis die in der Besetzung auch schon Jahrzehnte zusammen spielen.
Darum eben meine Vorschläge etwas einfachere Sachen zu bringen, die ohne viel Aufwand auch in kleiner Besetzung gut gespielt werden können.

@Luckie: vielleicht hab ich's ja überlesen (auch im anderen Thread): wann soll denn der Auftritt stattfinden und wie ist die Besetzung?
 
Luckie

Luckie

R.I.P.
Zuletzt hier
14.04.20
Registriert
10.04.12
Beiträge
2.248
Kekse
7.467
Ort
Kassel
Ramrod ist mir gerade noch untergekommen:


Bei mir würde es dann natürlich heißen: "It's Puff time!" :D
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben