Akkordfolge bestimmen

von stringskipper, 09.03.08.

  1. stringskipper

    stringskipper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.05
    Zuletzt hier:
    29.01.15
    Beiträge:
    34
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 09.03.08   #1
    Hallo Leute,

    ich übe grade eine Akkordfolge, ich kann es aber leider nicht so wirklich identifizieren in welcher tonart es ist:

    Gm9 Cm Dm

    ich dachte zuerst an an Gm das kann aber nich sein da ne Gm kadenz aus Gm Eb und F dur besteht. Die drei akkorde also gm9 cm dm kommen in Bb dur vor wäre es dann evtl dorisch?
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.149
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 09.03.08   #2
    Denkfehler: EIn Kadenz in aus g-moll kann aus vielen Akkordfolgen bestehen, nicht nur aus Gm Eb und F dur. Zum Beispiel auch - wie in Deinem Anfangsbeispiel aus Gm (Grundstufe), Cm (IV.Stufe) Dm (V.Stufe).

    Übrigens:

    Cm = Mollparallele von Eb
    Dm = Mollparallele von F ;)

    Ist nicht der Fall. Eine aus den Stufen von Bb gebildete dorische Kadenz müsste die dorische II. Stufe (Cm) als Ausgangs-/Zielakkord/im Gehör verankerten Tonschwerpunkt haben. Z.B. Cm F7 Cm F7 ....
     
  3. Jamato

    Jamato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.08
    Zuletzt hier:
    14.10.08
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.10.08   #3
    Halloerstmal,
    ich bin schon Deiner ersten Ansicht, dass es sich um G-moll als tonales Zentrum handelt. Da Bb-Dur die entsprechende Dur-Parallele ist, stimmt so gesehen auch die zweite Annahme (ohne dorische Qualität).
    Von G-Moll aus betrachtet wurde die Dominante D7 eben "vermollt", und gut is.
    Interessant wäre noch es noch zu wissen gewesen, ob Du diese Akkorde alleine oder z.B. mit einem Bassisten spielst, der womöglich z.T. ganz andere Grundtöne spielt. Es kommt mir merkwürdig vor, dass da am Anfang ein relativ komplexer Akkord steht und danach zwei simple Moll-Akkorde. Hau rein !
     
  4. PVaults

    PVaults Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.08
    Zuletzt hier:
    4.05.10
    Beiträge:
    1.212
    Ort:
    Banane
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    17.604
    Erstellt: 14.10.08   #4
    Es kommt auch auf die Zählzeit an, die Schwerpunkte, Rhythmik, Tonleitern...
    So kann man das nicht sagen. Wenn Dm beispielsweise auf einer schweren Zählzeit steht, wäre das wahrscheinlich das tonale Zentrum - auch wenn Bb augenscheinlich der Systemton wäre, wie ich ihn nenne...

    Bevor man hier weiterdiskutiert, sollten wir erst mal wieder ein Hör- oder Notenbeispiel haben, sonst ist das alles reine Spekulation.
     
  5. Funkeybrother

    Funkeybrother Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    22.06.08
    Zuletzt hier:
    12.11.16
    Beiträge:
    1.667
    Ort:
    Westfalenland
    Zustimmungen:
    164
    Kekse:
    7.039
    Erstellt: 14.10.08   #5
    Die Akkordfolge ist sowas von G-moll, G-moller geht's nicht.;)
     
Die Seite wird geladen...