Akkordsymbole mit Vorzeichen bei Finale

von Galileofigaro, 01.09.10.

  1. Galileofigaro

    Galileofigaro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.10
    Zuletzt hier:
    31.08.11
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.09.10   #1
    Moin,

    ich hab ein kleines Problem mit Finale (große Version von 2008).
    Ich würde gerne einen A b13 notieren, aber alles was ich rauskriege ist Ab 13. Wie kann ich dem Programm klarmachen, dass sich das b auf die Erweiterung bezieht und nicht auf den Grundton?
    Wäre für Hilfe sehr dankbar!

    Viele Grüße,
    Galileofigaro.
     
  2. HaraldS

    HaraldS Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    25.01.21
    Beiträge:
    5.117
    Ort:
    Recklinghausen
    Kekse:
    30.935
    Erstellt: 01.09.10   #2
    Einen A b13 würde man ja auch von Hand so nicht notieren, weil dem Spieler nicht sofort klar sein könnte, ob das b zum A oder zur 13 gehört. Man würde A(b13) schreiben und genauso funktioniert's auch in Finale.

    Harald
     
  3. Galileofigaro

    Galileofigaro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.10
    Zuletzt hier:
    31.08.11
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.09.10   #3
    Moin Harald,

    danke erst mal für die Antwort. Aber auf Anhieb funktioniert das bei mir so nicht. Wenn ich "A(b13)" eingebe werde ich nur gefragt, ob ich die Erweiterung "(b13)" manuell erstellen möchte, weil sie im Programm nicht vorhanden ist. Natürlich könnte ich das tun, gar kein Problem. Aber mal ehrlich, müsste ein Programm wie Finale so etwas lapidares nicht schon von Haus aus kennen? Oder ist es normal, dass man sich erst mal seine Akkordbibliothek selber aufbauen muss?

    Lg,
    Galileofigaro.
     
  4. MaBa

    MaBa HCA Musiktheorie HCA

    Im Board seit:
    26.06.05
    Zuletzt hier:
    24.01.21
    Beiträge:
    1.476
    Kekse:
    4.434
    Erstellt: 06.09.10   #4
    Nur etwas allgemeines, ich kenne das Programm nicht...

    Ich selber würde bei dem Akkordsymbol A(b13) verunsichert sein, was es meint. Es ist so nicht üblich, und ich kann mir vorstellen, daß es auch deshalb im Programm so nicht vorgesehen ist.

    Mir stellt sich nämlich die Frage: Ist das ein Dominantseptakkord? Dann würde aber A7b13 oder A7(b13) oder ähnliches viel geeigneter sein, da man so erkennt, daß es ein erweiterter Dom7 ist. Und das sollte auch Finale kennen.

    Oder Soll der Ton nur hinzugefügt werden? Dann wäre die Schreibweise A add b13 oder A(add b13) geeigneter.

    Gruß
     
  5. HaraldS

    HaraldS Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    25.01.21
    Beiträge:
    5.117
    Ort:
    Recklinghausen
    Kekse:
    30.935
    Erstellt: 06.09.10   #5
    Hallo Galileofigaro ;)

    Verschiedene Versionen von Finale werden mit verschiedenen voreingestellten Akkordbibliotheken ausgeliefert. Ich bin seit Version Finale 3.5 dabei (~1995) und hatte schon alle möglichen Varianten von Akkordbibliotheken mitgeliefert bekommen: von leer bis übervoll. Finale geht bezüglich der Akkordbibliotheken grundsätzlich den Weg, alles zu ermöglichen, aber nicht allzuviel vorzuschreiben. Und auch bei den aktuell von mir verwendeten Akkordbibliotheken (Version 2009) muß ich öfters mal einen Akkord neu definieren.

    So ganz lapidar finde ich den A(b13) auch nicht, denn was ist dann mit Septime, None und Undezime los? Darüber macht das Akkordsymbol keine Aussage, und das wäre zumindest ungewöhnlich.

    Viele Grüße nach Hamburg und immer guten Rock'n Roll :cool:

    Harald