Welches Finale Programm?

von Musicanne, 08.11.09.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. Musicanne

    Musicanne Moderatorin [Blasinstrumente] Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.09.08
    Beiträge:
    1.284
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    192
    Kekse:
    3.690
    Erstellt: 08.11.09   #1
    Hallo zusammen,

    ich habe seit geraumer Zeit das Programm Finale NotePad 2008 und bestens damit zufrieden :). Arbeite mich nu auch so langsam in die Tastaturkürzel ein. Aber so langsam brauch ich doch einiges was NotePad nicht kann. Welche Version ist geeignet um auch die Wiederholungszeichen darzustellen und entsprechend auch erklingen lassen?

    Idealerweise wär eine bessere Akkorddarstellung nicht schlecht, sowie deren erklingen. Behelf mich nu damit, dass ich die Akkorde im Bass-Schlüssel notier, dies hört sich halt nicht so prickelnd an. Die Akkordnamen schreib ich mit dem Editor drüber aber ich bekomm das trotz der Hilfslinie nicht immer bündig hin :(. Gibt es da ne Möglichkeit in NotePad? Die Noten brauch ich fürs Keyboard später auch vielleicht fürs Klavier.

    Kann man die Noten in einer der anderen Versionen auch größer darstellen und wenn man nur 3x2 Zeilen hat, diese nicht auf die ganze Seite verteilt werden? Oder mehrere kurze Stücke auf eine Seite (Medley)?

    Die Seite von Klemm mit dem Vergleich hab ich mir schon angeschaut, aber weiss nicht genau ob meine Wünsche dem entsprechen. Würde PrintMusik ausreichen?

    Viele Grüße
    Musicanne
     
  2. Harle

    Harle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.06
    Zuletzt hier:
    18.11.18
    Beiträge:
    608
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    250
    Kekse:
    6.250
    Erstellt: 19.11.09   #2
    Ich verwende seit einiger Zeit Finale Printmusic (nun in der Version 2010) und ich denke das wäre für Dich ausreichend. Ich verwende es vor allem um Leadsheets für meine Bands zu schreiben. Dabei arbeite ich sehr viel mit Akkordsymbolen und kann bestätigen, dass diese beim Abspielen auch immer mitgespielt werden. Auch Wiederholungszeichen lassen sich eingeben und werden beim Abspielen berücksichtigt.

    Man kann einzelne Systeme vergrößern und verkleinern. Auch das Layout lässt sich schön beeinflussen. Also für meine Zwecke ist es vollkommen ausreichend. Einzig die Darstellung von mehrtaktigen Pausen mit dem Jazz-Font und das Fehlen des .//.-Zeichens für die Wiederholung der letzten beiden Takte stört mich ein wenig. Aber das sind eigentlich nur Kleinigkeiten.
     
  3. cvinos

    cvinos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.06
    Zuletzt hier:
    26.01.12
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    770
    Erstellt: 22.11.09   #3
    Ich empfehle uneingeschränkt Sibelius. Das Programm ist extrem gut strukturiert und man muss sich nicht durch 10 Kontext-Menüs klicken, um irgendwelche Symbole, n-Tolen oder Expressions etc. zu bekommen.
     
  4. Musicanne

    Musicanne Threadersteller Moderatorin [Blasinstrumente] Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.09.08
    Beiträge:
    1.284
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    192
    Kekse:
    3.690
    Erstellt: 29.05.10   #4
    @Harle

    Ich habe mir auch das Programm Printmusic 2010 gekauft. Da ich gerade nach was anderem gesucht habe, ist mir aufgefallen, dass du dies Zeichen .//. vermisst, es gibt es als ./. und du findest es wie folgt:

    1. Du wählst den Taktbereich an.
    2. Ctrl-klicke (rechte Maustaste) den Bereich und wähle den gewünschten Notationsstil (in deinem Fall: Faulenzer)

    Schau mal in der Kurzreferenz die bei dem Programm dabei ist, dort findest du vielleicht noch mehr ;)

    Viele Grüße
    Musicanne
     
  5. Harle

    Harle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.06
    Zuletzt hier:
    18.11.18
    Beiträge:
    608
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    250
    Kekse:
    6.250
    Erstellt: 29.05.10   #5
    Danke, aber ./. steht für die Wiederholung eines einzelnen Taktes. Was ich suche ist das Zeichen zur Wiederholung der letzten beiden Takte.
     
  6. druckluft

    druckluft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.06
    Zuletzt hier:
    9.01.18
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    43
    Erstellt: 30.05.10   #6
    Hallo, schreib doch einfach eine "2" drüber!

    Gruß druckluft
     
  7. turko

    turko Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    30.09.08
    Zuletzt hier:
    18.11.18
    Beiträge:
    3.535
    Zustimmungen:
    996
    Kekse:
    10.995
    Erstellt: 30.05.10   #7
    In meiner FinaleVersion geht das über das "Notensystemwerkzeug" ... dann die entsprechenden Takte markieren, und mit der rechten MT im kl. Menue die Option "Faulenzer" wählen ...

    LG; Thomas
     
  8. HaraldS

    HaraldS Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    10.04.14
    Beiträge:
    4.890
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    754
    Kekse:
    29.296
    Erstellt: 31.05.10   #8
    Das wäre zum einen sehr mißverständlich, weil der zweitaktige Faulenzer standardgemäß eben auf dem Taktstrich zwischen den Takten liegt. Zum andern käme auch die Taktnummerierung durcheinander.

    Ja, in der Finale-Vollversion geht das so, ich mache das auch so. Bei den kleineren Finale-Versionen fehlt offensichtlich der Zweitakt-Faulenzer.

    Harald
     
Die Seite wird geladen...