Akkustik Saiten

J
jabba
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.02.04
Registriert
23.12.03
Beiträge
19
Kekse
0
Hallo.

Ich habe vor einer Weile Gitarre gespielt und würde jetzt gerne wieder als Ausgleich zum Alltag damit anfangen :)

Gittare ist noch vorhanden -> Ibanez PF10CEDX

Nur mit den Saiten tue ich mich wieder etwas schwer.
Im Mom sind Stahlseiten von einer NoName Firma aufgezogen.

Ich würde aber gerne evtl. auf Nylon Saiten umsteigen, da ich denke das ich mit diesen einen "weicheren" Klang hinbekomme als mit Stahlsaiten...

Also um es klar zu machen:
Ich möchte einen schönen weichen Sound erzeugen,.....

Ich spiele Standard 0.10er da ich damit eben am besten zurecht komme.....

Wer kann mir als helfen in Sachen Saiten für die Accoustic Gitarre?
Ich würde auch wieder auf Stahlsaiten zurückgreifen wenn ich damit ebenso einen warmen Klang hinbekomme...

Bzw. stimmt meine Behauptung überhaupt das ich mit Nylonsaiten einen weicheren Klang hinbekomme ?!

Vielen Dank schonmal :)

P.S.: Schöne Weihnachten euch allen!
 
Eigenschaft
 
M
moo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.04.08
Registriert
20.08.03
Beiträge
516
Kekse
41
Mit Nylon ist der Sound weicher, aber so unterschiedlich dass du die gleichen Dinger gar nicht mehr vernuenftig spielen kannst und Bends etc fast unmoeglich sind. Probier Pure Nickel Saiten aus, sind etwas teurer als normale haben aber einen weicheren Sound. (zB von Ernie Ball, ich hab die mal auf der E probiert, mir war der Sound viel zu weich, aber das suchst du ja)
 
Domo
Domo
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
19.01.22
Registriert
31.08.03
Beiträge
10.943
Kekse
14.153
Ort
Hamburg
du kannst auf eine westerngitarre nicht ohne weiteres nylonsaiten drauf tun. eine konzertgitarre arbeitet mit nylon-strings, eine western ist für stahlsaiten bestimmt.
 
M
moo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.04.08
Registriert
20.08.03
Beiträge
516
Kekse
41
BlackZ schrieb:
du kannst auf eine westerngitarre nicht ohne weiteres nylonsaiten drauf tun...

doch, das kannst du problemlos, umgekehrt kann's ein Problem geben (ich meine nicht die Gitarre auf die Saiten draufziehn, sondern Stahl auf eine KLassik). Hab auf meiner Western 9-42, die duerften soviehl ziehn wie Nylon, und ist auch eine Ibanez aus der PF Serie ('ne 200 irgendetwas).
 
Domo
Domo
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
19.01.22
Registriert
31.08.03
Beiträge
10.943
Kekse
14.153
Ort
Hamburg
moo schrieb:
BlackZ schrieb:
du kannst auf eine westerngitarre nicht ohne weiteres nylonsaiten drauf tun...

doch, das kannst du problemlos, umgekehrt kann's ein Problem geben (ich meine nicht die Gitarre auf die Saiten draufziehn, sondern Stahl auf eine KLassik). Hab auf meiner Western 9-42, die duerften soviehl ziehn wie Nylon, und ist auch eine Ibanez aus der PF Serie ('ne 200 irgendetwas).

echt bei dir geht das? omg hab ich ne scheiss western :D bei mir geht das nicht :(
 
M
moo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.04.08
Registriert
20.08.03
Beiträge
516
Kekse
41
BlackZ schrieb:
echt bei dir geht das? omg hab ich ne scheiss western :D bei mir geht das nicht :(

yep, so klingt das dann:


(versuch nicht aus dem Song schlau zu werden, der ist nicht fertig)
 
J
jabba
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.02.04
Registriert
23.12.03
Beiträge
19
Kekse
0
der moo geht ja ab wie flitze kagge :shock: :D

Könntest du mir evtl. ein paar gute Hersteller von Nylon Saiten sagen ?
 
M
moo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.04.08
Registriert
20.08.03
Beiträge
516
Kekse
41
jabba schrieb:
Könntest du mir evtl. ein paar gute Hersteller von Nylon Saiten sagen ?

bin nicht so der Nylon-Saiten Kenner aber mit D'Addario kannst du eigentlich nichts falsch machen.
 
LennyNero
LennyNero
HCA Gitarre: Racks & MIDI
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
25.01.21
Registriert
02.12.03
Beiträge
17.533
Kekse
35.772
Ort
Wetzlar
Aus reiner Neugierde.... auf Western werden die Saiten idR mit den Pins in der Bridge fixiert... dafuer sind die Ballends noetig.

Wie habt ihr das mit den Nylonsaiten gemacht?
 
H
HeyDenker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.09.08
Registriert
22.12.03
Beiträge
52
Kekse
0
funktioniert das ganze auch andersrum, sprich stahlsaiten auf eine konzertgitarre? oder ist die spannung bei stahlsaiten zu stark für eine solche gitarre?
danke!
 
LennyNero
LennyNero
HCA Gitarre: Racks & MIDI
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
25.01.21
Registriert
02.12.03
Beiträge
17.533
Kekse
35.772
Ort
Wetzlar
HeyDenker schrieb:
funktioniert das ganze auch andersrum, sprich stahlsaiten auf eine konzertgitarre? oder ist die spannung bei stahlsaiten zu stark für eine solche gitarre?
danke!

Normale Stahlsaiten ueben definitiv einen zu starken Zug auf den Steg aus. Don't do this @ home!!! ;)

Es gibt jedoch spezielle Stahlsaiten fuer Konzertgitarren... einen Thread dazu gab es, einfach mal SuFu fragen.
 
H
HeyDenker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.09.08
Registriert
22.12.03
Beiträge
52
Kekse
0
oh ja stimmt, danke
 
J
Juergen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.04.04
Registriert
21.12.03
Beiträge
34
Kekse
0
bin nicht so der Nylon-Saiten Kenner aber mit D'Addario kannst du eigentlich nichts falsch machen.

Besonders wenn du die auf ne western ziehst, dann passt das schon.
Bei Konzertgitarren gibt es high, medium und low tension... nur zum schrammen kannste bald high nehmen denk ich...

Auf ner richtig schönen Konzertgitarre würde ich persönlich immer carbon saiten empfehlen... Is aber quatsch für deine zwecke.

Andere gute Firmen:

Augustine, Hannabach, Savarez
 
LeBass
LeBass
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.02.19
Registriert
10.12.03
Beiträge
156
Kekse
70
Ich hab auf meiner Konzertgitarre momentan D'Addario Pro Artè medium drauf und bin nicht so begeistert. Probiert mal Aranjuez, die haben frisch einen herlich knackigen Ton und halten lange. Savarez finde ich auch sehr empfehlenswert. Sehr schrecklich fand ich Augustine-Saiten, da die neu wie meine 5 Wochen alten durchgespielten Aranjuez 400 klangen :!: . Hannabach kenn ich nicht.

Zieht generell NIE :!: :!: :!: Stahlsaiten auf Konzertgitarren auf, da euch sonst nach kurzer Zeit der Steg hochkommt (der ist halt nicht für Stahlsaitenspannung ausgelegt).
 
J
j?rg
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.12.15
Registriert
20.12.03
Beiträge
43
Kekse
0
Halole

ich hatte immer die Augustine Blue ,(Gitarrenlehrer empfohlen),die sind auch im Preis recht günstig wenn man öfter wechselt.
Jetzt sind Hannabach Low Tension (Grüne Verp.) drauf die lassen sich auch von mir als Anfänger noch gut bespielen, meine nächste sind die Hannabach Silver Spezial HT (blaue Verp.) mit empfehlung vom Gitarenbauer für meine Klassik-Gitarre.

Weiter oben hat schon jemand gefragt wie man den die Saiten bei einer Western befestigt so ganz ohne den Ring am Anfang. Weiß das jemand ???
Vielleicht mit Knoten oder so was......
 
J
Juergen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.04.04
Registriert
21.12.03
Beiträge
34
Kekse
0
Sehr schrecklich fand ich Augustine-Saiten, da die neu wie meine 5 Wochen alten durchgespielten Aranjuez 400 klangen

Ja, hab auch schon gehört das Augustine sehr stark an Qualität verloren haben sollen... hab aber vor kurzem nochmal die low-tension gahabt(weil anderes ausverkauft war) und fand die eigentlich ganz okay... Sind ja auch recht günstig!
 
R
RickMcPhail
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.04.12
Registriert
04.12.03
Beiträge
93
Kekse
0
Ort
München
Ich habe Augustine Reds drauf, und hab keinerlei Klagen. Kann ich empfehlen. Hannabach ist auch ok.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben