Aktive Box für Gesang und eine Gitarre

von Elpresidente99, 26.03.08.

  1. Elpresidente99

    Elpresidente99 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.07
    Zuletzt hier:
    21.04.09
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 26.03.08   #1
    Hab jetzt schon viele Threads durchgelesen wobei oft die Db serie im Lowbudget bereich genannt wird. Was könnt ihr mir empfehlen um folgenden zu verwirklichen.

    Spiel zurzeit nur alleine für mich da ich aber stark daran arbeite mir ein Band zusammen zu bauen was auch schon zu dreiviertel geklappt hat.

    Was ich vor habe!!

    Bin Gitarrist und Back vocals. Also wir haben ausgemacht das jeder für seinen Teil verantwortlich ist. Da jetzt mein wunsch E-gitarren amp doch in weite Ferne gerückt ist und ich Akustische GItarre auch noch spiele will ich die beste Lösung für folgendes Problem.

    Habe mir das folgend einmal für den Anfang vorgestellt.

    E-gitarre-->toneworks3000 multi --> Aktive PA Box
    Akustische gitarre--> Aktive PA Box
    Micro--> Aktive PA Box

    Was ich brauche ist eine Aktive PA Box in die ich die Instrumente stecken kann es müssen nicht beide Stecken ich kann auch umstecken und ein Mikro bis 400 - 500 €.

    Wenn ich (wir) dann wieder Geld haben wird dann ein Mischpult davor gehängt damit Gesang mit Effekten unterlegt werden kann und mehrere Kanäle für die ganze Band. Wobei maximale drei Gesangsmikro und die AKustische Gitarre darüber laufen wird.
    Habe dabei an folgendes Mischpult gedacht.
    https://www.thomann.de/at/yamaha_mg_166fx.htm

    Weiters wenn die Band noch immer steht und wir auch wieder Geld haben. Kommt dann eine Endstufe hinzu und Passive Boxen einmal 2 Tops und später eventuell zwei Subs da ich aber gehört habe das wenn der Bassist und der Drummer so oder so nicht abgenommen werden Subs sinnlose seien. Dann wird die Aktive BOx zum Monitor.

    Also was ich jetzt konkret von euch brauche einmal am Anfang ist eine Gute AKtive PA BOX die die obigen ANforderungen erfüllt und später auch als Monitor aktieviert werden kann. Hab mich auch schon umgesehen. Wie wärs mit diesen.

    https://www.thomann.de/at/db_technologies_opera_405_live_demo.htm
    https://www.thomann.de/at/db_technologies_opera_405_live.htm
    https://www.thomann.de/at/mackie_srm_450.htm
    https://www.thomann.de/at/db_technologies_opera_402_live_aktivbox.htm
    https://www.thomann.de/at/behringer_eurolive_b512dsp.htm

    Biete gebt mir vorschläge welche Box ich nun nehmen soll.

    LG
     
  2. SB

    SB Licht | Ton | Elektro Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.094
    Ort:
    Bavarian Outback (AÖ)
    Zustimmungen:
    639
    Kekse:
    18.958
    Erstellt: 26.03.08   #2
    Also wenn nicht primär nur Gesang im Vordergrund steht und erstmal kein Geld für Subwoofer da ist, dann würde ich zu den 15"ern tendieren. Selbst wenn erstmal hauptsächlich Gesang drüber läuft würde ich mittlerweile 15er nehmen, ich hab einfach nen Hass gegen 12er, die klingen mir zu mittig...
    Vielleicht liegts aber auch wirklich dran, dass ich da bislang nur absolute Low-Budget-Boxen gehört habe.

    Vorgestern hab ich bei nem Gig meine Band über zwei db Opera Modular 415 spielen lassen (dürften so ziemlich baugleich mit den Live sein), und der Sound war recht gut. Die können schon auch ordentlich Bums im Bass machen, nur müsste der Basser dafür halt auch erstmal was spielen (genau so erlebt :D ).

    Gefahren hab ich sie auf 3/4 und die Lautstärke in dem nicht sonderlich großen Raum war noch annehmbar (arg viel lauter hätt ich aber nicht mehr machen können ohne dass man nen Gehörschaden bekommt), ich denke auf Rechtsanschlag wär da schon noch einiges gegangen, also auch für Gigs vor etwas größerem Publikum durchaus brauchbar.

    Limiter is auch vorhanden, wenn man den Eingang nicht völlig überfährt kann der dann auch mal Pegelspitzen abfangen, falls der Sänger mal wieder seine 5 Minuten hat. :D

    Sollten wir mal durch Gigs an ordentlich Geld kommen und uns selbst ne Anlage leisten können, dann zieh ich die Live 405 durchaus in Erwägung.

    Das von dir vorgeschlagene Mischpult hatte ich vorgestern auch dabei, wie auch schon an anderer Stelle gesagt: super Teil für den Preis (ich hab gebraucht 285€ gezahlt), nur das Routing is vielleicht für Anfänger teilweise etwas verwirrend, stört aber im normalen Gebrauch nicht wirklich. Der Nachfolger kostet 379€ neu und hat Kompressoren, falls das für euch preislich drin ist und ihr sowieso nen externen 31-Band-EQ gegen Feedbacks kaufen wollt (der 7-Band-EQ ist dann beim Nachfolgemodell nicht mehr drin), dann solltet ihr euch das MG166CX auch mal anschauen.


    Gruß Stephan
     
  3. Elpresidente99

    Elpresidente99 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.07
    Zuletzt hier:
    21.04.09
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 26.03.08   #3
    jaa hauptsächlich für gesang und akustische gitarre. Am anfang wird auch noch meine e-gitarre. Also von den aufgezahlten die db am ehesten zu empfehlen oder.
     
  4. SB

    SB Licht | Ton | Elektro Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.094
    Ort:
    Bavarian Outback (AÖ)
    Zustimmungen:
    639
    Kekse:
    18.958
    Erstellt: 26.03.08   #4
    Jo, weil die einen 15" Tieftöner hat und somit der bessere Allrounder ist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping