Aktive Boxen fallen aus, XLR Buchsen verschlissen, gibts das?

  • Ersteller Sachsengold
  • Erstellt am
S
Sachsengold
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.12.18
Registriert
18.01.09
Beiträge
21
Kekse
0
Ort
Naunhof
Hallo!

Ich habe 2 Stück DB Opera Live 405 die schon einige Jahre alt sind (6 Jahre). Ich nehme diese aber nur sehr selten für private Partys.

Seid einiger Zeit habe ich Propleme mit den XLR Anschlüssen. Bei warmer Umgebungstemperatur werden deie Boxen immer leiser, der Bass fällt aus, oder fallen gar komplett aus.

Wenn ich dann an den XLR Steckern wackle und die fest in die XLR Buchse presse ist der Ton und die Lautstärke wieder normal lasse ich los habe ich das selbe Proplem wieder.
Die Lötstellen an den XLR Steckern habe ich überprüft, da ist alles Okay und fest.
Kann es sein das die XLR Buchsen in den Boxen verschlissen sind und keinen richtigen Kontakt mehr geben?
Oder ist es auch möglich das die Pins vom XLR Stecker verschleissen und zu "dünn" sind.
Hat da von euch jemand Erfahrung und kennt dieses Proplem?
 
Eigenschaft
 
L
Louis90
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.04.15
Registriert
26.04.10
Beiträge
115
Kekse
243
Schon mal andere XLR Kabel probiert?
 
S
Sachsengold
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.12.18
Registriert
18.01.09
Beiträge
21
Kekse
0
Ort
Naunhof
Ja habe ich schon mal, in meiner Garage und da war es leider auch nicht sonderlich warm. Da hatte es beim kurzzeitigen testen auch funktioniert.
Allerdings kann ich mir hierbei kein Urteil bilden, da das Proplem immer nur bei hoher Umgebungstemperatur und nach längeren Betrieb (wenn die Endstuffe und alles an der Verstärkereinheit inkl. XLR Buchsen schön warm ist Auftritt. Das erste mal war es vorigen Sommer bei einer Freilauftparty. Da Standen die Boxen prall in der Sonne bei 30 Grad und nach 2-3 Stunden kamen die Propleme mit den XLR Buchsen. Beim nächsten Gig ging es wieder ohne Propleme, nicht so warm, Box mit mittler Belastung nix so warm gewurden... Super. So geht das eben hin und her. Beim letzten mal eben das verluchte Proplem wieder, anfangs alles Top und dann Ausfall, XLR Stecker fest in Buchse rein drücken, geht kurz und und und.....
Anfangs funktioniert ja eben alles einwandfrei und dann gehen eben die Propleme los. Lautstärke wird immer leiser, kaum noch Bass, etc. Sobald ich das XLR Kabel mit den Stecker an der Box fest in die XLR Buchse presse wird es plötzlich wieder laut, samt Bass etc., lasse ich loss das selbe Proplem oder kurz danach wieder. Bei der einen Box mehr, bei der anderen weniger.
Nun dachte ich mir eben ob das ein Kontaktproplem mit den XLR Anschlüssen sein könnte? Das diese verschlissen sind und bei hoher wärme keinen richtigen Kontakt mehr geben. Ich hatte auch schon mal die Verstärkereinheit der Boxen ausgebaut, aber nix festellen können ( Lötstellen alle i.O.)
 
D
der onk
HCA PA-Technik
HCA
Zuletzt hier
04.08.21
Registriert
15.04.06
Beiträge
7.725
Kekse
25.951
Es muß nicht zwingend an der Buchse liegen.

Nach Deiner Schilderung köntne auch die Platine einen Spannungsriss haben, der bei höherer Temperatur erst Probleme macht. Die fest auf der Platine verlöteten Buchsen übertragen Wackelbewegungen am Stecker auf die Platine, so daß dann kurzfristig der Kontakt wieder steht. Aufmachen, nochmal genau ansehen...


domg
 
L
Louis90
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.04.15
Registriert
26.04.10
Beiträge
115
Kekse
243
Würde ich auch probieren, erstmal schauen, ob es kalte Lötstellen auf der Platine gibt, ggf. nochmal die gesamte Platine checken.. Oder wird der Verstärker selbst ggf. überlastet?

Louis90
 
DJ MB
DJ MB
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.01.15
Registriert
20.08.11
Beiträge
116
Kekse
0
Ort
127.0.0.1:3074, Wien
Werden die Opera nicht Kühlrippen gekühlt? Kann es ein ProBlem sein das die Kühlfähigkeit nachlässt? An das mit der Platine dachte ich auch beim lesen des Threadtitels
 
S
Sachsengold
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.12.18
Registriert
18.01.09
Beiträge
21
Kekse
0
Ort
Naunhof
So habe am WE die Endstufen wieder mal ausgebaut und nach von meiner Seite gründlichen Checkens nichts gefunden , weder kalte Lötstellen noch irgend wo ein Riss in der Platine. Habe heute mal meinen Arbeiteskollegen drüber schauen lassen (gelernter BMSR Mechaniker und Hobbyelektroniker) er selber konnte auch nichts wirklich festellen an der Platine und an den Lötstellen. Er will morgen aber mal trotzdem einige wichtige Lötstellen nachlöten die die Ursache seien könnten.
Gleichzeitig habe ich mir ein paar neue XLR Kabel zugelegt, mal sehen ob es hilft. Am komenden WE habe ich wieder mal ne kleine Fete zu beschallen, mal sehen was passiert. Habe mir überlegt evtl. per Adapter über den Klinkeneingang zu gehen um zu sehen ob ich da auch die Propleme wie über den XLR Eingang habe.
@ DJ MB, ja die Opera hat Kühlrippen zum kühlen, aber auch da konnte ich nichts festellen. Wärmeleitpaste, Verbindungen alles i.O.
 
S
Sachsengold
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.12.18
Registriert
18.01.09
Beiträge
21
Kekse
0
Ort
Naunhof
So nun nach langen suchen und fast allen nachlöten ist die Ursache gefunden, Poti defekt! Nach einer provisorischen Überbrückung des Poti geht alles wieder Prima.
Ich hatte noch mal im Internet gesucht und einen gleichen Fall mit meinen Proplem gefunden und siehe da der Poti ist es.
Nun habe ich noch ein Proplem! Wo bekomme ich neue Original Potis wie sie in der Opera verbaut sind her!? Bis jetzt habe ich noch nichts wirklich gefunden.
Weiss da jemand was?
 
Rockopa
Rockopa
PA Moderator
Moderator
Zuletzt hier
31.07.21
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.473
Kekse
50.710
Ort
Oranienburg
Nun habe ich noch ein Proplem! Wo bekomme ich neue Original Potis wie sie in der Opera verbaut sind her!? Bis jetzt habe ich noch nichts wirklich gefunden.
Ich würde da gar keins mehr einbauen.
Hättest mal ein Foto von dem Poti machen sollen da wird auch sicher ein ganz normales vom Elektronik Discounter reinpassen,wenn nicht mal beim T-Man anrufen.
 
S
Sachsengold
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.12.18
Registriert
18.01.09
Beiträge
21
Kekse
0
Ort
Naunhof
Hallo!

Nun ja, die technischen Werte der Potis habe ich. Es sind 22K Ohm Potis (stero) mit 6mm Achse und 7 mm Einbaugewinde von Alpha verbaut. Achslänge ca. 150mm.
Ich habe auch noch zwei " gute neue DDR Potis von RFT" mit 22 K Ohm da, aber leider sind die Achsen sehr lang. Deshalb würde ich eben gern Potis mit den genauen Maßen haben.
Bei Conrad und Co. bin ich leider nicht fündig gewurden.
 
Fish
Fish
HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
08.07.21
Registriert
01.10.07
Beiträge
7.258
Kekse
36.086
Ort
Zwischen Würzburg und Heilbronn
Wenn die Achsen von Deinen ersatzpotis zu lang sind säge sie doch einfach ab.
Gruß
Fish
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben