Aktivmonitor für ~300€

von FollowTheHollow, 08.04.07.

  1. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 08.04.07   #1
    hey leutz!
    wie ihr schon aus der überschrift entnehmen könnt, suche ich nen aktiv monitor. ich hab ungefähr 300oi, die ich dafür ausgeben kann und will. der aktiv monitor sollte erstmal nur gesang wiedergeben und son bissl normale musik bzw. samples von meiner band.hab mal gelesen, die monitore in dem bereich sollen den bass nicht so gut rüberbringen. stimmt das? oder bekommt man für das geld auch schon monitore, die auch bass gut wiedergeben können.
    es geht mir vorallem drum, dass die dinger gesang gut rüberbringen,laut machen (unser schlagzeuger haut immer voll auf sein set drauf und wir proben auch nicht leise, deshalb müsste es laut sein)
    ähm...da wir im mom nicht viel geld haben, werde ich mir wohl so eine box kaufen und unser sänger steuert noch was bei. vorerst solls erstmal für den proberaum reichen. aber wir spielen laut, also n bissl leistung müssten die schon bringen (wenn man das bei dem geld erwarten kann).

    ach ja...ihr habt vllt gemerkt, das sind fullrange boxen die aber auch als monitore verwendet werden können. warum das ganze? nun ja, meine band und ich wollen uns zuerst nur aktivboxen kaufen um erstmal überhaupt ne gesangsanlage (dazu kommt noch n kleines mischpult) zu haben und den gesang verstärken zu können. später wollen wir uns noch ne PA mit subwoofer und 2wege boxen kaufen. und dann können wir die anderen aktivboxen (für die ich jetzt ausschau halte) als monitore benutzen. meine komische erklärung verstanden? ^^

    ich hab nun mal bei dem großen T geschaut und habe 2 gefunden, die mir leistungsmäßig mal zusagen. welcher ist denn besser?leistungsmäßig sind die eig. gleich. aber ich denke, der DB ist besser. DB soll ja gut sein ?! und t.box ...so ne hausmarke...
    welchen würdet ihr mir empfehlen?gibs noch andere aktivboxen, die meine bedingungen erfüllen?

    https://www.thomann.de/de/db_technologies_opera_210_live.htm
    oder
    https://www.thomann.de/de/the_box_pa302a_biamped_fullrangebox.htm - mit 12"speaker
    oder
    https://www.thomann.de/de/the_box_pa502a_aktives_fullrangesystem.htm - mit 15" - vllt besser für basswiedergabe?
    oder
    https://www.thomann.de/de/behringer_eurolive_b212a.htm - nun ja, behringer machen zwar auch gute sachen, aber ich hab letztens (ältere) behringerboxen gehört,die waren einfach nur sau sau schlecht. klar, sie haben viel leistung, aber kann man die empfehlen?die box gibs auch mit 15" speaker

    helft mir bitte bei meiner entscheidung, vorallem, weil ich basser bin und kein PA-mensch.

    gibt es vllt auch ne verbindung zw. aktiv und passiv monitor? also dass der aktiv monitor 8 ohm hat, und man an denen noch nen passiven monitor dranhängen kann, die dann 4 ohm ergeben und volle leistung abgeben können?! oder ist es bei dem preis besser, nur eine - aber dafür ordentliche - fullrangebox, wie die, die ich vorgeschlagen habe, zu kaufen?
    wie gesagt, im mom suchen wir boxen, die wir voerst als kleine gesangsanlage benutzen können, aber die wir nachher auch als aktivmonitore für unsere große PA benutzen können.

    falls ihr noch was wissen wollt, meldet euch einfach.

    mfg
    FtH
     
  2. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.681
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.298
    Kekse:
    25.118
    Erstellt: 08.04.07   #2
    Hallo FtH,

    erstmal, wir sind hier im Musiker-Board Gäste des Musik-Service Aschaffenburg. Da wäre es unseren Gastgebern gegenüber einfach nett und fair, wenn Du Links aus DEREN Webshop nutzt, zumindest für die Markenware. Geht mit Hausmarken natürlich nicht. Guckst Du Link ganz oben, "SHOP".

    Zu Deinem eigentlichen Post: Die für Euren Einsatzzweck interessanten Sachen fangen m.E. bei EUR 400,- an und kommen von RCF, db technologies und wohl auch tapco. Such mal durch den Webshop auf Musik-Service.de! Ich rate Euch dazu, noch weitere 100,- EUR aufzutreiben und dieses Geld dann zu investieren. Von den Boxen, die Ihr genannt habt, ist allenfalls die kleine von db technologies in der Lage, ansatzweise das zu liefern, was Ihr braucht. Vor den t-boxen wird in den meisten Musiker- und Tontechnikerforen eher abgeraten (wobei ich nicht weiss, was davon auf persönlicher Erfahrung basiert, und was lediglich eine Meinung ist - ich plapper hier ja gerade auch nur nach), und was Behringer-Boxen angeht, so habe ich mit einigen älteren Modellen meine eigenen negativen Erfahrungen. Auch wenn ich bei Behringer vieles ganz okay finde, bei den Boxen haben sie mich noch nie auch nur ansatzweise überzeugt.

    Was ich in Deinem Posting allerdings richtig gut finde, Ihr macht Euch realistische Gedanken, was Ihr für Euer Geld anschaffen könnt, was KEIN Schrott ist, und dass man später erweitern kann. Respekt! Die meisten anderen wollen für EUR 300,- gleich eine ganze PA kaufen, mit der sie ein OpenAir beschallen können ...

    Ein wirtschaflicher Tipp: Warum eine PA kaufen? Kauft Euch lieber vier Aktivmonitore, die Ihr vielleicht bei winzigen Kneipengigs als Gesangsanlage hernehmt. Dann habt Ihr bei Gigs immer den gewohnten Sound, und das ist ein nicht zu unterschätzender Vorteil! Für größere Sachen könnt Ihr eine gute Front-PA überall günstig anmieten (die Konkurrenz ist hoch in diesem Bereich). Vorteil: Das Zeug steht nicht im Weg herum. Ihr könnt es IMER PASSEND anmieten - die eigene PA ist oft genug entweder zu groß oder zu klein dimensioniert, und dann muss man eh was zumieten.

    Ach ja, die von Dir genannten (und auch die von mir empfohlenen) Monitore bringen keinen satten Bass rüber - ist auch nicht ihre Aufgabe, die sollen den Mittel- und Hochtonbereich sauber übertragen. Etwas Bass können die auch (ich habe über eine db technologies bei einer lauten Rockband Bass gespielt, das ging dann auch), aber nicht mächtig schiebend oder drückend. Wie gesagt, dafür sind sie nicht gedacht.

    Viele Grüße
    Jo
     
  3. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 09.04.07   #3
    hey!
    erstmal danke für die informative und ausgiebige information.
    wie wärs denn mit dem hier?
    http://www.musik-service.de/samson-db-300a-prx395759827de.aspx
    der würde halt zw. 300 und 400euro liegen. und ich denke, die leistung ist auch okay....
    es wird halt schwer, noch geld zu sparen....ich muss da mal mit der band reden....

    greetz
    FtH
     
  4. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.123
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 09.04.07   #4
    Ich kenne die Samson nicht deshalb kann ich mir kein Urteil darüber erlauben.
    Aber bei diesen beiden Boxen weiss ich das die funktioniern und das auch noch gut.Basic200
    Basic 400.
    Was nicht heissen soll das die Samson das nicht auch bringt.
     
  5. FollowTheHollow

    FollowTheHollow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    1.639
    Ort:
    Saarland - nahe Saarlouis - Heusweiler
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.601
    Erstellt: 10.04.07   #5
    hey!
    hast sonst noch jmd was zu sagen?tipps?alternativen?
    wenn, dann würde ich mir entweder die dinger von "t.box" holen oder die box von db für 299,-. mehr geld will ich nicht ausgeben.

    EDIT: ich hab mit jmd aus einer localband aus meiner umgebung geredet, und die haben auch ne komplette PA von "t.box" und die sind damit völlig zufrieden. die stellen sogar die qualität noch über behringer. und ich hab die PA auch schon paar mal gehört (wenn ich bei denen in der bandprobe war oder auf gigs) und ich kann eig. nichts schlechtes sagen. deshalb weis ich nicht, wieso die immer schlecht geredet werden :D:confused:
    ich denke, die t.box kommt für uns auf jeden fall in frage.

    greetz
     
  6. Froce

    Froce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    17.10.13
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 15.04.07   #6
    Vielleicht war das nicht the box sondern the box PRO ?
    Ich habe hier mal einen Test vor eineiger langer Zeit gelesen 8schon mindestens 1 Jahr her), wo jemand the box PRO testen war, und das wohl ok war- baer trotzdem kein Vergleich wohl zu the box.

    (Wenn ma nsich die Schane auch mla ansieht, die von the box pro sehen schonmal imo allein vom Design her nicht so billig aus- liegen dann aber auch bei 400-500€)

    Der Beitrag ist bestimmt über die Suchfunktion auffindbar.
    Aber was die Leute hier über ihre Erfahrungen mit den preiswerteren the box- Sachen schreiben- da kauf ich mir lieber eine Riesenportion Eis oder sonstwas von dem Geld.
     
Die Seite wird geladen...

mapping