Akustik Gitarre mit unterschiedlichen Mikrofonen A/B Stereo aufnehmen?

  • Ersteller max_cluba
  • Erstellt am
max_cluba
max_cluba
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.09.22
Registriert
06.01.11
Beiträge
184
Kekse
0
Ort
Augsburg
Hallo Leute,

eine Frage, kann man auch eine AB Stereo Aufnahme (Fingerstyle Gitarre) mit einem kleinmemran Kondenser in Kombination mit einem Grossmembran machen...
oder ist das Blödsinn?

Ich habe da mal einen Versuch gewagt mit Schops und Gefell 91.1 , beide Signale hart nach L und R gepannt, und in der Mitte habe ich den Pickup beigemischt.

anbei die Hörprobe:


danke für Eure Hilfe und Meinung!
 
Eigenschaft
 
whitealbum
whitealbum
HCA Mikrofone/Recording/Mixing
HCA
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
28.10.03
Beiträge
3.004
Kekse
22.389
eine Frage, kann man auch eine AB Stereo Aufnahme (Fingerstyle Gitarre) mit einem kleinmemran Kondenser in Kombination mit einem Grossmembran machen...
oder ist das Blödsinn?
Kein Blödsinn, kann man gerne machen und wird auch gemacht, wenn man das Instrument solo oder in einem leichten Arrangement zur Geltung bringen möchte.

Nur darauf achten, dass die beiden Mikros in Phase sind, vom Abstand Mikro zur Gitarre gleich.

Hier in diesem Beispiel, was sehr schön und gut gespielt ist, und klingt, kann man das gut verwenden.
Toll!

X/Y oder Blumlein kann man auch mal versuchen, hier hat man den Vorteil, dass man kein Mittenloch hat, und trotzdem noch Breite hat.
Phasenprobleme sind prinzipbedingt ausgeschlossen.

Sowas habe ich in meinem Bestand, Vanguard V44s, macht sich für X/Y und Blumlein top:


1641895948473.png


Bei der neuesten Version des V44s, V44s 2gen, lassen sich die Kapseln bis zu 120 Grad zueinander "verdrehen".
 
Zuletzt bearbeitet:
max_cluba
max_cluba
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.09.22
Registriert
06.01.11
Beiträge
184
Kekse
0
Ort
Augsburg
danke für Deine Antwort,

interessantes Teil das micro, kann man damit auch nur Solo Gesang aufnehmen?
Da es ja gematched ist quasi, wäre es auch möglich oder Sinnvoll eine x/y Aufnahme mit zwei verschiedenen Großmembran mics zu probieren also quasie mit Gefell 91.1 und dem Warm Audio 8000?
müsste man halt umständlicher mit zwei microstativen aufbauen.
 
max_cluba
max_cluba
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.09.22
Registriert
06.01.11
Beiträge
184
Kekse
0
Ort
Augsburg
na klar vielen Dank dir,

wäre es auch deiner Meinung nach möglich XY mit z.B. einem AKG 1000s in Kombination mit dem Schoeps MK4 zu Recorden ?
Wenn ja wo würdest du noch ein Kugel Raum Micro Positionierenen oder ist das eher kontraproduktiv?
 
F
Frans13
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
13.03.17
Beiträge
599
Kekse
1.841
Max, bei deiner Frage sind so viel Variablen, daß es jederzeit problemlos zu "ja, völlig okay" oder "Katastrophe!" kommen kann.
Ich seh das eher locker, daß Stereo zwei verschieden klingende Seiten haben sollte. Allerdings gelte ich gewissen Leuten als der Dorfdepp, aber hey. Für ein Orchester würd ich das normalerweise nicht machen, aber zwischen "realistisch in Stereo abbilden" und "Stereo-Unterschiede für etwas Breite im Mix" sind viele Abstufungen. Ich gehör ja auch zu denen, die "die selbe Grütze links und rechts identisch doppeln" für wenig sinnvoll halten und andere schwören darauf.
Wenn ich das machen wollen würd was du schreibst, dann wär ein Mikrofon das Haupt-Mikro, das andere das, was ne Ecke des Intruments abbildet wo das erste Mikro nicht hinreicht um es zu ergänzen und dann ein Raummikro, wenn der Raum so nice ist, daß er das hergibt. IMHO klingt selbst ein mittelguter Raum überzeugender als so manches Plugin und sei es nur, richtig dosiert dazu.
Leider ist dein Video oben verschwunden (jedenfalls will mir das YTB weismachen), ich hätts gern gehört. Vorher würd ich mich aber mal fragen, ob ich jetzt eine Sologitarre brauche oder ob das wo mit anderen Instrumenten zusammen funktionieren soll, das sind drei verschiedene Dinge. Wichtigstes ist eh immer das, was vorm Mikrofon passiert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
max_cluba
max_cluba
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.09.22
Registriert
06.01.11
Beiträge
184
Kekse
0
Ort
Augsburg
danke für Deine Antwort...
ja das stimmt. Da bringst du ein gutes Beispiel mit dem Spuren doppeln und links und rechts das gleiche verteilen.
Matched Paare in der stereophonie können eben eine tolle Färbung bringen.

ja ich habe das video gelöscht, war nur ein Test.
mir ist AB zu weit auseinander gewesen.

bin jetzt eher bei xy angelangt, ms hatte ich auch schon durch ( da hat man aber dann eben das Problem, wieder die Gleiche Soße auf beiden Seiten zu haben)

XY würde ich auch gerne mit Großmembranern probieren, TLM 107
ist das ein guter Plan grundsätzlich mit Großmembranern XY
 
F
Frans13
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
13.03.17
Beiträge
599
Kekse
1.841
Kein Geheimnis: einfach mal probieren. Es gibt so viele verschiedene Mikrofone, mit dem und dem gehts, mit dem andern weniger, etc.etc. = erlaubt ist alles, Hauptsache es gibt dir ein gutes Ergebnis. Wenns mal nix war, hat man wieder was gelernt, wenns super war, hat man auch was gelernt, wenns so meeeh ist, hat man immerhin gelernt daß es so nicht süpi war. Kombiniere nach Herzenslust und Neugier. Du kannst nur gewinnen. Aber spar dir die Versuchung, der Klangqualität zu viel Wichtigkeit zu geben. Wichtig ist die Musik. Wichtig ist das, was die Musik auslöst.
Ich hab mal ein Klavier aufnehmen sollen - die klassische Schule, wo du da die Mikrofone hinstellen sollst, etc.etc. - hat halt nicht funktioniert. Dann hab ich die Kopfhörer aufgesetzt und mit dem Kopfhörersignal vom Mikrofon gesucht, nach 2-3 Minuten gefunden, fertig. Sah völlig falsch aus, für ein Foto wo die Mikros waren, würd ich Haue bekommen. Hat geklungen, was solls. Job erledigt, alle glücklich.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
whitealbum
whitealbum
HCA Mikrofone/Recording/Mixing
HCA
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
28.10.03
Beiträge
3.004
Kekse
22.389
XY würde ich auch gerne mit Großmembranern probieren, TLM 107
ist das ein guter Plan grundsätzlich mit Großmembranern XY

Yepp, einfach probieren.
Das von mir oben verlinkte V44s sind ja quasi zwei Großmembraner, und das macht sich schon sehr gut.


Hast Du zwei TLM107?
Oder TLM107 und UM92.1?

Beides geht natürlich, testen und hören, was wie klingt.

TLM107 und UM92.1 können ja jeweils auch eine Acht.
Blumlein wäre dann auch noch möglich.

Du hast sicher festgestellt, dass bei akust. GItarre unterschiedliche Mikrofone zum Teil viel ausmachen können.

Wenn eine Top Performance klanglich top eingefangen wird, dann kann es durchaus magisch werden.
Solche Momente sind rar, machen aber viel Freude :)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
max_cluba
max_cluba
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.09.22
Registriert
06.01.11
Beiträge
184
Kekse
0
Ort
Augsburg
ja das stimmt, kommt natürlich ganz drauf an was immer vor dem Mikro passiert.

ich habe das Gefell 91.1 und zwei Neumann TLM 107 (letzeres ausgeliehen)
damit will ich demnächst experimentieren.

ich poste bald das Ergebnis von der xy sache mit dem shoeps und dem AKG was wie ich finde gerade sehr gut passt.

kann mir noch einer sagen was Tommy hier unten im Bild für eine Mikrofonierung verwendet ?
hab ich so noch nie gesehen zwei großmembraner über einander? klingt fantastisch...

mikrofonierung.jpg
 

Anhänge

  • mikrofonierung.jpg
    mikrofonierung.jpg
    322,7 KB · Aufrufe: 62
bemoll
bemoll
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.01.23
Registriert
28.10.14
Beiträge
744
Kekse
3.931
Ort
down by the river
Vielleicht M S Recording (eine Acht/eine Niere)?
 
max_cluba
max_cluba
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.09.22
Registriert
06.01.11
Beiträge
184
Kekse
0
Ort
Augsburg
ich denke eher kleiner AB vertikal ist richtig
 
max_cluba
max_cluba
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.09.22
Registriert
06.01.11
Beiträge
184
Kekse
0
Ort
Augsburg
hier mal mein Video mit xy micing (Shoeps mkII und AKG 1000s)

bin schon mal recht zufrieden mit dem Sound,
hab auch nicht viel bearbeiten müssen, nur etwas mit FAB Filter gesäubert
etwas mastering EQ minimal und den analog Neve Compressor drauf,
compression im Mixing gar keine verwendet.

 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
bemoll
bemoll
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.01.23
Registriert
28.10.14
Beiträge
744
Kekse
3.931
Ort
down by the river
nice! XY mit unterschiedlichen Fabrikaten....scheint ja hinzuhauen. Auf den ersten Blick dachte ich, dass drei Mikrofome am Start sind, scheint aber nicht der Fall zu sein. ;-)
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben