Akustik-Gitarre zu leise

von StefanF., 10.05.08.

  1. StefanF.

    StefanF. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    27.01.11
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.08   #1
    Ich hoffe, ich bin im richtigen Board

    Ich habe ein Phonic(Helixboard 12) Mischpult, mit dem ich auch auf PC aufnehmen kann(über Firewire-Schnittstelle), aufgenommen werden Gesang und Akustik-Gitarren
    ich habe eine Crafter mit eingebauten Pickup, und eine Takamine, in die ein Bi-Band-Tonabnehmer eingebaut ist,
    das Problem ist, dass ich die Crafter nicht richtig laut bekomme, also ich drehe den volumen-regler an der gitarre volle lotte auf, auch am mischpult, (soweit dass das rauschen noch nicht stört), die gitarre ist dann über PA (2 db Technologies-Boxen)schon laut genug aber es fehlt eben noch was, im Gegensatz zur Crafter - wenn ich die Takamine anschließe, hauts dich vom Stuhl,
    sind die werksseitig eingebauten Pickups in Gitarren minderwertig???
    anschließen tu ich die Gitarren in die Stereo-Eingänge (Mono-Buchse) des Mischpults

    ich habe von Gitarrenvorverstärkern (als Bodentreter) gehört, oder sowas ähnliches, bringen die was???
    oder mach ich es generell falsch, wenn ich die Gitarre direkt in´s Mischpult stöpsel??


    wenn ich Recording mache, also, mit der Crafter kann ich das echt voll vergessen, die krieg ich dann nur irgendwie in der Nacharbeitung am PC lauter

    im voraus schon vielen Dank
    Stefan
     
  2. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 10.05.08   #2
    Die Stereokanäle des Mischers haben im Gegensatz zu den Monokanälen keine regelbare Vorverstärkung. Wenn also die Einstellung mit Pegelumschalter auf -10 nicht reicht, kommt halt aus dem Preamp der Gitarre (gehe jetzt mal davon aus, daß sie einen hat...) schlicht zuwenig Pegel raus, um diesen Kanal auszusteuern. Schließe die Crafter einfach an einen Monokanal an und dann sollte das passen.

    Alternative wäre die Verwendung eines externen Vorverstärkers, um den Pegel der Klampfe so weit anzuheben, daß der mono verwendete Stereoeingang ausreichend ausgesteuert wird. Wie dieser Vorverstärker letztlich aussieht (Preamp, aktive DI-Box, spezielle A-Gitarren Preamps, Modeller, schlagmichtot) ist wieder eine andere Sache.


    der onk mit Gruß
     
Die Seite wird geladen...

mapping