akustik pickups

von philzhut, 16.03.06.

  1. philzhut

    philzhut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    9.11.13
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Wpt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.03.06   #1
    halloo!
    hab folgendes problem:
    ich bin mitglied in einer akustik band und wir haben vor, unsere "normalen" akustik gitarren für größere räume und "hallen" aufzumöbeln, sprich, wir brauchen vernümpftige pickups, zum dranklemmen am besten.
    jetzt ist die frage:
    wisst ihr was ich meine? ^^ und könnt ihr mir helfen, eine preisgünstige lösung zu finden, da wir nach voraussichtlich 3 auftritten sie nicht mehr benötigen.
    danke schonmal!
     
  2. **Slash_84

    **Slash_84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.03
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 18.03.06   #2
    also ich hab keine guten erfahrungen gemacht mit so dingern, die du dranklebst, reinklemmst oder wie auch immer.

    aber ein versuch ists ja immer wert, guck mal

    https://www.thomann.de/de/harley_benton_woody_hba.htm

    oder geh doch mal in nen laden und probiers aus.
     
  3. philzhut

    philzhut Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    9.11.13
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Wpt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.03.06   #3
    ja, hast ja recht. ist jetzt nicht so das gelbe vom ei, allerdings würde sich ein großes aufrüsten nicht lohnen. zu teuer für 3 auftritte ;)
    aber danke schonmal!
     
  4. philzhut

    philzhut Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    9.11.13
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Wpt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.03.06   #4
    hat sonst noch jemand erfahrungen mit solchen pickups gemacht? bin nämlich noch relativ unschlüssig, ob es sich tatsächlich lohnt für 30 € so ein teil zu kaufen.
    verdammt^^
     
  5. McFlash99

    McFlash99 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.04
    Zuletzt hier:
    3.07.12
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 21.03.06   #5
    Ich habe damit gerade gestern - leider schlechte - Erfahrungen gemacht. Ich spiele in einer Band und wir spielen zwischendurch auch ein paar akustische Stücke. Ich besitze auch nur eine Westerngitarre ohne Tonabnehmer (Yamaha F-340). Ein Bandkollege hatte noch einen Dean Markley Tonabnehmer zum einklemmen ins Schallloch. Also erstens ist der Pegel viel zu leise um direkt ins Mischpult zu gehen und zweitens klingt das ganze einfach nur scheiße. Zum Vergleich hatten wir einmal eine Takamine und eine günstige Ibanez, beide mit integriertem PU da, beide klangen um Welten besser. Also meiner Meinung nach kannst du so Aufrüstaktionen vergessen, es sei denn du investierst 150 Euro für ein Piezo System. Für das Geld bekommst du aber schon fast was vernünftiges mit integriertem Tonabnehmer.
     
Die Seite wird geladen...

mapping