Akustikgitarre Live ohne PU abnehmen - Feedback?

von -MK-, 07.04.12.

  1. -MK-

    -MK- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.09
    Zuletzt hier:
    28.12.17
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    379
    Erstellt: 07.04.12   #1
    Hallo Leute,

    hab ne kurze Frage. Ich spiele in einem Akustik-Duo, also nur Gitarre und Sängerin, haben im Mai mal wd nen Auftritt, welcher auch unser letzter sein wird.

    Haben schon 2 mal in dem Club gespielt, nur die Abnahme der Gitarre ist echt ein Problem. Habe eine Vintage 1400 ohne Pickup. Bis jetzt haben wir sie immer über ein Mikro abgenommen, nur da ist das Problem, dass es ein furchtbares Feedback schon bei geringen Lautstärken gibt und die Gitarre deswegen immer VIEL zu leise ist!

    Die Mischer verzweifeln jedes mal und wissen keinen Rat, auch andere Mikros und Positionen bringen nicht sehr viel...

    Also was nun tun um bei dem Abschiedskonzert nen guten Sound zu bekommen? Nur eben weil es das letzte sein wird, will ich auch nicht unnötig viel investieren, ich hoffe jemand weiß Rat bzw hat Erfahrung.

    Vielen Dank im Vorraus.

    -MK-
     
  2. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    3.516
    Zustimmungen:
    1.730
    Kekse:
    16.616
    Erstellt: 07.04.12   #2
    Vielleicht mal die Mischer fragen, ob sie jmd. kennen, der eine Gitarre mit gutem PU verleiht/vermietet?
     
  3. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    17.526
    Zustimmungen:
    3.896
    Kekse:
    52.397
    Erstellt: 08.04.12   #3
    Welche Mikros wurden denn probiert?

    Es gibt auch Pickups, die ohne Veränderung der Gitarre mit kaugummiartiger Masse auf der Decke angebracht werden. Das hat sogar den Vorteil, dass da leicht mit der idealsten Position experimentiert werden kann und dann nach etwas Geduld gar nicht so schlecht klingt.
    Zwecks Rückkopplung ist das zwar auch nicht ideal, aber doch leichter zu handhaben als ein Mikro.

    Was kannst du denn investieren?
     
  4. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Beiträge:
    5.221
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.563
    Kekse:
    52.882
    Erstellt: 08.04.12   #4
    Es gibt doch auch diese kleinen DAP (?) Anklemm-Mikros für Gitarre. Oder sowas wie was Cromacord Rumba, oder irgendnen Singlecoil zum ins-Schalloch-klemmen.
    Ich würd mal bei lokalen PA-Verleiher aufkreuzen und für den einen Abend was ausleihen. Irgendwas Brauchbares sollten die haben.

    Generell sollte es aber eigentlich recht problemlos machbar sein eine A-Gitarre mit nem vernünftigen Kleinmembran (Superniere) abzunehmen.. grad bei nem Duo, wo es auf der Bühne ja echt nicht laut zu geht.

    Vllt kannst du uns da noch verraten was denn das für ein Gig ist?
    Klingt momentan so nen bisschen nach Jugendclub, mit eher unprofessioneller Ausstattung und Mischern..
     
  5. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    17.526
    Zustimmungen:
    3.896
    Kekse:
    52.397
    Erstellt: 08.04.12   #5
    Ging mir auch durch den Kopf,.
    Die haben zwar mehrere Mikros ausprobiert, aber wer weiß welche, das würde ich schon gern genauer wissen.
    Vielleicht ist der Club selbst sehr laut, mehr Bar- als Konzertatmosphäre. :confused:
     
  6. -MK-

    -MK- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.09
    Zuletzt hier:
    28.12.17
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    379
    Erstellt: 08.04.12   #6
    Ja also wie gesagt, Ich würde am liebsten gar nichts ausgeben, ansonsten vllt en zwanni damit es noch im Rahmen bleibt, wie gesagt, LETZTER Gig, danach gehts zur Marine und die Gitarre kommt an die Wand für die nächsten 12 Jahre, deswegen will ich da echt keine großen Beträge ausgeben...

    Wie sieht das mit so einen Gummiverschluss fürs Schallloch aus? Oder bring ich da was durcheinander?

    Also ist halt ein eher kleinere Club, mit Bar drin usw, aber schon echt guter Ausstattung, daran liegt es nicht... Wer sich ein bissl mit PA-Kram auskennt, kann ja hier mal auf Technik klicken, da ist beschrieben was zur Verfügung steht --> http://altepiesel.de/

    Es waren bis jetzt 2 Mischer dran, jedes mal war die Gitarre viel zu leise und alles fiept nur noch, warum weiß keiner und die Mischer sind keine Anfänger...


    Irgendwie muss das doch halbwegs Rückkopplungsfrei für den letzten Gig gehen, meine Sängerin steigt mir aufs Dach wenn das wieder so wird und wir uns nicht mal selber hören auf der Bühne...

    und falls es jmd hilft, hier unser Youtubechannel, bzgl Musikrichtung, Bühnegröße usw... http://www.youtube.com/user/SecondTime2010

    Danke schon mal

    -MK-
     
  7. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    3.516
    Zustimmungen:
    1.730
    Kekse:
    16.616
    Erstellt: 08.04.12   #7
    Hab mir gerade den Clip mit dem Milow-song angesehen und Deinen letzten Post gelesen. Jetzt frage ich mich, ob das problem nicht auch aus der Welt geschafft werden kann, wenn Ihr Euch die Monitore ins Ohr steckt (dürfte sich mieten lassen) - denn der Klang aus der PA ist für meine Begriffe gut genug.
    Achso: ein Gummiverschluss des Schallochs würde wohl dafür sorgen, dass im Mikro nur noch Percussion ankäme - und was sie dann mit Dir machen würde, können wir nur erahnen :eek:
     
  8. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Beiträge:
    5.221
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.563
    Kekse:
    52.882
    Erstellt: 08.04.12   #8
    Leih dir echt ne Gitarre mit Tonabnehmer aus, alles andere hat recht wenig Sinn.

    Bezweifle ich, dass das wirklich was bringt. Wenn ihr da bisher mit Mikro abgenommen habt, ist mit hoher Wahrscheinlichkeit das Problem, dass das Mikro zuviel vom Saalsound aufnimmt. Da hilft dir dann auch kein Gummistopfen ;-)

    Die Liste ist etwas komisch, weil grade bei den interessanten Dingen (speziell Mikros) die Typenbezeichnung fehlt.. ein "Mikrofon Beyerdynamik" kann halt alles sein..

    Ganz ehrlich: Es sollte wirklich kein sonderlich großes Problem sein ne Akustikgitarre abzumischen, wenn man etwas Ahnung von Tontechnik hat. Die haben da doch sogar 31-band EQs. Im Notfall kann er da die schlimmsten Frequenzen rausziehen. Die Bühne ist ziemlich groß, so dass es auch von der Aufstellung und Monitoring kein großes Problem sein sollte..

    Wichtig ist ja erstmal, was draußen ankommt. Bühnensound ist sowieso nicht immer super. Aber die haben da doch Monitore. Stell dir einen so hin, dass der möglichst nicht ins Mikrofon strahlen kann, und den von der Sängerin auch.
    Ich seh da ehrlich gesagt nicht wirklich komplexe Schwierigkeiten.
    Sag den Mischern sie sollen die Gitarre ordentlich EQen, und vllt am EQ für die Bühnenmonitore viele Höhen rausdrehen, bisschen Kompressor auf die Gitarre, vllt auch nen bisschen mehr, wenn du nicht still sitzen kannst :p
    Und dann echt einfach die Mikros gut einpegeln. Kleinmembran-Kondensator sollte das Mittel der Wahl sein. Eigentlich ist die Situation da sehr komfortabel, was Technik und Raum angeht.
     
  9. -MK-

    -MK- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.09
    Zuletzt hier:
    28.12.17
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    379
    Erstellt: 08.04.12   #9
    Hmm klar wäre es das einfachste ne Gitarre mit PU auszuleihen, aber ich denk es ist auch verständlich wenn ich auf der eigenen Gitarre spielen will oder? :p

    Vllt liegt es auch an den Monitoren, wenn man die halt aus dem Weg räumt und leise dreht usw dürfte es ja auch schon etwas helfen...Ist halt schwer das im voraus zu sagen und dann am Ende da zu stehen und es bringt doch nichts ist halt auch blöd :-(

    Scheint wohl doch alles komplizierter zu sein als es scheint...
     
  10. balu

    balu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    27.07.18
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    158
    Erstellt: 09.04.12   #10
    Auf dem Video sieht das so aus als ob der Monitor der Sängerin, ziemlich genau in seitlicher Richtung deines Mikros bläst . Den vielleicht einfach noch ein Stück von Dir wegdrehen und etwas leiser drehn . Ansonsten ist da kein wirkliches Mißverhältnis zwischen Gitarre und Gesang zu hören im Saalsound. Den Rest haben die anderen ja schon erwähnt .
     
  11. -MK-

    -MK- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.09
    Zuletzt hier:
    28.12.17
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    379
    Erstellt: 09.04.12   #11
    Der Sound auf den Videos ist nicht der Originalsound, der ist der vom Mischpult den wir unter das Video gelegt haben...

    Ansonsten müssen wir es halt wirklich mal versuchen die Monitore anders zu positionieren... Trotzdem vielen Dank :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping