alles in einem rack

von MartinBLS, 30.08.07.

  1. MartinBLS

    MartinBLS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.03
    Zuletzt hier:
    6.11.11
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.08.07   #1
    Hi,
    bin Gitarrist und Basser und such nach neuem equitment.
    bin am überlegen mir ein 19" rack zusammen zu stellen und hab dazu folgende überlegungen:

    hätte gern n gitarrenpreamp, n basspreamp, und nur eine endstufe dafür.
    gibt ja, wenn ich das richtig durchschaut habe, für bass und gitarre eigenen endstufen.

    kann man das irgendwie so kombinieren eine PA endstufe zuverwenden so das man sowohl mit gitarren las auch bass preamp n guten sound hat?

    und wenn man sowieso schon ne PA endstufe verwendentet, warum nich gleich n mixer dazuholen und genug power um damit die band im proberaum (kleine gigs) abzunehmen.

    ist sowas drin?

    wenn das ganze dann noch (wie immer ^^ ) möglichst wenig kosten könnte....hab keine zuuuu hohen ansprüche

    dachte bei den preamps an sowas wie behringer V-amp, oder TC electronic G-major
    n boss gt8 hab ich bereits


    http://cgi.ebay.de/TOP-Bass-Guitar-...ryZ46664QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    taugt dawas von?
     
  2. Grato

    Grato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.07
    Zuletzt hier:
    23.07.16
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    2.259
    Erstellt: 30.08.07   #2
    Hi

    Natürlich kannst du für Gitarre und Bass je einen eigenen Preamp nehmen und das ganze über eine Rack-Endstufe oder einen Powermischer mit genügend Druck direkt raushauen. Aber der Klang wird nicht so schön sein.

    Du könntest auch nur die Preamps über eine DI-Box abnehmen und direkt in jede X-beliebige PA stopfen.

    Ich nutze auf der Bühne auch nur den Preamp, die Effekte und dann in die DI-Box zur PA. Die Endstufe selber erhält das durchgeschliffene Signal der DI. So hab ich die Boxen als "Monitore" auf der Bühne. Ich hab nicht immer genug Platz um ne Wand aus 4x12er Boxen zu bauen.

    DI-Boxen gibt es auch als 19" Variante. Du könntest auch deine beiden Preamps ins Rack packen (Externe auch nur über Kabel oder Patchbay), die DI-Box dahinter und nen Powermischer zum Schluß. Dann direkt PA Boxen an den Mischer und bei ner 8ter DI kannst du noch den Rest der Band mit abnehmen.

    Eine gute Gitarren-DI-Box (Red Box z.B.) hat eine integrierte Combo oder 4x12 Simulation. Das bring evtl. nochmal nen bissl besseren Klang.

    Hoffe das hilft dir etwas.

    Gruß Grato
     
  3. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 30.08.07   #3
    Wenn du eh die PA fuer die Band einplanst, dann waerst du imho mit der Combi Line6 Pod Pro und Line 6 Bass Pod Pro gut bedient. Beides zusammen fuer knapp 350/400 Taler zu haben (etwas Geduld vorausgesetzt).

    Anstelle der PA waere ein Aktivmonitor (plus kleiner Rackmixer) eine Option fuer dich selbst.
     
  4. MartinBLS

    MartinBLS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.03
    Zuletzt hier:
    6.11.11
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.08.07   #4
    mh joa vielleicht hab ich mit nem pod pro bass ja mal bei ebay glück...

    muss die di sein?
    kommt aus nem preamp nich n symetrsiches signal raus?

    pa endstufen sollen das signal doch so möglichst mit jeder frequenz gleich verstärken.
    kann man nich das signal schon so haben das trotzdem n schöner klang rauskommt?
     
  5. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 30.08.07   #5
    Nein, idR kommt aus den schlichten Preamps ein asymmetrisches Signal. Bei einigen hast du einen DI-Ausgang, der ist dann haeufig symmetrisch ausgelegt (beim Pod Pro (egal ob Gitarre oder Bass) ist der auch schon als XLR vorhanden.

    Wenn der Preamp (bzw. der Modeler) das ordentlich vorbereitet, und die angeschlossenen Boxen gut sind.. solltest du einen runden Klang haben.
     
  6. LawrenceHamburg

    LawrenceHamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    493
    Erstellt: 31.08.07   #6
    Hallo,

    es gibt für den Gitarren-POD XT ein Bass Expansion Pack für 99$. Musst du mal auf die Line6 Seite schauen. Dann hättest du alles beisammen!

    Gruß
    Lars
     
  7. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 31.08.07   #7
    Evtl. könntest du noch einen Tech 21 PSA-1.1 antesten. Auch der hat Gitarren- und Bassverstärker an Board, meiner Meinung nach sogar sehr gute.
    Den kann man auch in eine P.A. spielen. Allerdings hat er keine Effekte dabei, da müsstest du dir ein extra Gerät holen. Aber ihn mal anzutesten lohnt auf jeden Fall.
     
  8. MartinBLS

    MartinBLS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.03
    Zuletzt hier:
    6.11.11
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.08.07   #8
    wie meinst du das mit dem podxt expansion?
    wird der dann zu nem vollwertigen bass preamp`?

    ich brauch eigentlich übermäßig viele effekte, oder simulatoren....

    eigentlich ein- zwei schöne sounds und ich wäre zufrieden
     
  9. Spiff

    Spiff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    319
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 31.08.07   #9
    Prinzipiell ja, Endstufe ist erstmal Endstufe. Da sind in der Regel kaum klangformende Elemente drin, aber je nach Bauart werden halt bestimmte Frequenzen nicht linear wiedergegeben. Deshalb klingt eine Endstufe in den Mitten etwas matschiger, eine andere in den Bässen strafer, etc... Es ist auf jeden Fall ziemlich egal, ob Du jetzt eine normale PA Endstufe verwendest oder eine die extra für Gitarren oder Bass ist. Für Gitarre reichen in der Regel so 30 Watt Röhre oder 120 Watt Transe aus. Für Bass muß man einiges mehr an Leistung haben, weil Bassfrequenzen mehr Energie brauchen.

    Kommt drauf an. Ganz entscheidend für den Gitarrensound ist die Box, die an der Endstufe hängt. Über eine PA-Box würde das ganze extrem schrill und kratzig klingen. Deshalb würdest Du noch eine Boxensimulation in Deinem Signalweg benötigen, wenn Du an die Enstufe PA-Boxen hängst. Das ist z.B. mit einem POD kein Problem, der hat sowas ja schon.

    Wenn Du jetzt noch andere Sachen über Dein System mitlaufen lassen willst, z.B. Drums, andere Gitarre, Gesang, etc... dann brauchst Du eine Menge mehr Leistung als nur für Deine Gitarre oder nur den Bass. Ich persönlich fänd das auch ziemlich unpraktisch, Du mußt dann ja immer Dein komplettes Rack mit Mischer, schweren Endstufen, etc... mit Dir rumschleppen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping