allgemeines zur Boardorganisation - mein 5000er Rückblick

von niethitwo, 16.11.05.

  1. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 16.11.05   #1
    Hallo!

    Es tut mir leid, dass dieser Thread jetzt kurz nach einigen Vorfällen kommt, er ist aber schon lange als mein 500er Post geplant.

    Meine Meinung und Gedanken zu diesem Forum, auf die "orfälle des letzten halben Jahres" gehe ich später noch ein, auch wenn es mir lieber wäre, das nicht tun zu müssen. Als langjähriges Boardmitglied seh ich es aber als meine Pflicht an.


    1.) Die User.
    OK, bei knapp 26000 Usern kann man nicht erwarten, dass nur Vorzeige-Menschen im Board unterwegs sind. Werte sind in der heutigen Gesellschaft eh kein Thema mehr, oder: sind es eher negativ. Ich Ecke im wahren Leben dauernd mit meinen Werten:
    a.) Vertrauen
    b.) Ehrlichkeit
    c.) Verlässlichkeit
    d.) Zeit nehmen für Andere
    e.) Antiagressiv
    f.) Respekt vor anderen

    an. V.A. als 17-jähriger, der nicht einen auf Punkrocker macht, der nicht als Gangsta in den Straßen rumhängt, sodnern einfache r selbst ist: ein gut erzogener, ordentlicher Junge, der etwas lernen und etwas Spaß haben will.

    Aber trotzdem:
    - wieso wird man hier zu tiefst beleidigt? Ich habe nie jemandem etwas getan. Ich habe immer meine Erfahrungen gepostet. Wenns ie sich von den Erfahrungen anderer Unterscheiden: es gitb (Qualitäts-)Schwankungen, Geschmäcker, etc. Das ist kein Grund jemand zu beleidigen.

    AUf die ganzen s Beleidigungen schon beim kleinsten Konflikt möcht ich gar nicht eingehen. Es gibt zu viele Unterschiedliche, aber nicht seltenen, Situationen.

    Aber auf die Reaktion der User und Mods: die User sticheln teils an, selten versucht jemand die Situation zu beruhigen. OK; die Wirkung ist evtl. umstritten, aber besser etwas machen als bloß daneben stehen und wegschauen (ist nichts anderes wie Schlägerei in der Bahn: zusammen sind wir stark! aber wenn jeder beschämt wegschaut, hilft das nichts!)
    die Mods bekommen von solchen Dingen oft ncihts mit. es geht in den Massen an Threads und Postings unter. Der Melde-Button unter jedem Post scheint nicht allzu häufig benutzt zu werden, was ich allerdings nicht beurteilen kann. Falls es zu einem Konflikt kam, wurde v.a. in letzter Zeit hart durchgegriffen. Recht so, die Polizei ist ja auch nicht zimperlich. Und mit Federn fängt man einen Dieb definitiv nicht.

    Damit zu

    2.) Das Halbwissen im Forum.

    Dass hier viele Anfänger da sind, ist wohl jedem klar. Das daraus resultierende, angelsene Halbwissen ist nicht schädlich, kann aber auf dauer nerven.

    Wieso wird man hier aber bei jeder kleinsten Fehlaussage mit "wenn man keine ahnung hat, einfach mal fresse halten..." beschimpft?
    Ich habe fast alles, was es damals schon gab, vor 2 Jahren in einem kleinen, unbekannten Laden mit zu meist extrem teuren Equipment bei mir in der Gegend angespielt. Leider ist er Pleite gegangen. Teueres Equipment alleine reicht nicht. Man muss auch verkaufen. Und das auch wenn man nette und kompetente Verkäufer hat, die auch einen 15Jährigen, der erst ein Jahr spielt, an einen 4000€-Amp lassen.
    Da mich Gitarre nicht spielerisch, sondern eher technisch interessiert, hab ich auch in diesem Bereich einiges gelernt. (siehe Praktikum beim Gitarrenbauer; *Hi Albert**wink*).
    Im PA Bereich gilt das gleiche. Auch wenn ich meistens an der Schule arbeite, und anfangs recht dämliche Fragen gestellt hab: Ich hab mich hochgekämpft. Wenn dann eine falsche Aussage mit
    "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal fresse halten..." beantwortet wird, ist das nicht sehr nett. Hier wäre eine freundliche korrektur evtl. angebrachter.
    Ich gebe zu, dass auch mir manchmal dieser kleine Satz auf den tasten lag oder auch mal herausgerutscht ist. Ich kenn hier aber mind. 5 user (will niemanden bloßstellen, ist auch Meinungssache: deswegen keine Namen, auch auf Nachfrage definitiv NICHT!), die diese Formulierung mind. 3x die Woche bringen.

    Mich mag das ja nicht allzu stark verletzen. Aber ein Anfänger wird hier definitiv in seiner Lernphase gestört.
    Ich würde mir ein ruhiges verbessern mit "ind iesem punkt muss ich dich korrigieren:..." eindeutig besser gefallen. So ist der Lern-Effekt in die moderne "Schullehrmethode" (keine Peitschenhiebe mehr...hier ist ja eh alles freiwillig) übertragen.

    Außerdem sollte dies hier eher wie in einem "kleinen Staat" ablaufen:
    siehe Amerika: system of Checks an Balances: gegenseitige Kontrolle bei den Aussagen und ausgewogene Verhältnisse (und Antworten)

    Dies ersetz aber nicht das erst-denken-dann-posten-prinzip.

    Und mit der Staatsform geht es weiter:

    3.) Die Boardgesellschaft und die Souveränität.

    Es gibt definitv verschiedene Auffassungen zu einem Board. Meiner Meinung nach hat es am meisten ähnlichkeit mit einem Staat : eine Menge Leute, die nicht unbedingt etwas Gemeinsam haben.Nur eins. Alle haben ein Ziel: etwas dazuzulernen, sich auszutauschen und Spaß zu haben.

    Um die Ordnung in einem Gesellschaftssystem zu erhalten, muss man seine Souveränität abgeben. (siehe herrschaftsvertrag etc.)
    Eine Souveräne Schicht entsteht, die sich, dreigeteilt, nach der Gewaltenteilung unabhängig, um Legislative, Exekutive und Judikative kümmert.

    Nun gibt es verschiedene Kriterien:

    1.) Sokrates: Vernunft durch Kommunikation und Dialog. Kommunikation und Dialog sind Grundlage eines staates, der zweck eines baordes. aber teilweise fehlt hier die Kommunikation. dazu später mehr.

    2.) Hobbes: Unterordnung in eine Hierarchie, Schutz durch SOuverän, Herrschaftsvertrag. Auch hier gegeben durch Mods und AGB...aber die magische 3er-Teilung, sie fehlt. Dazu später mehr.

    3.) und 4.) wären Aristoteles und Schopenhauer, das dauert mirhier jetzt aber zu lang, dass zu erklären. Wer weiß, was ihre philosophischen ansätze waren, weiß, dass sie wichtig für die gesellschaft sind, aber nicht so einfach zu erklären sind. Stichpunkte wären Streben nach guten/gerechtem Handeln und Empathie->Nutzen.

    vergleicht man nun den Aufbau des Boards mit dem eines "modernen" Staates, so stellt man diverse gravierende Unterschiede auf:
    - Keine Gewaltenteilung: Mods bestimmen gesetze, richten, und führen aus. Ob man hieran etwas ändern kann?
    - Keine Mitbestimmung der User: Mods (Souverän) werden nicht gewählt. Über einen "Volksentscheid" kann natürlich extrem diskutiert werden, in der Schweiz gibts ihn, in Deutschland generell nciht, in manchen dt. Bundesländern schon,...
    eine Wahl der Moderatoren ist meiner Meinung nach in Betracht zu ziehen. Das Problem:
    - die Wahl wäre, wie ein Volksentscheid, nicht schnell über einen zweiten Entscheid zurückzunehmen. Falls ein gewählter Mod sich schon inenrhalb kurzer Zeit als unfähig zeigt (was IMO manche hier schon getan haben...), gibt es so wieder nur den "Eingriff" von ganz Oben "admins=GOTT :D )
    Dieser scheint nach dem jüngsten Beispiel von den Usern nicht besonders positiv aufgenommen worden zu sein.
    Hier fehlt die Absprache zwischen Mods, Admins und Usern.

    Damit zu den Mods:

    4.) Die Mods

    Dass sie evtl. gewählt werden sollten, hab ich ja bereits erklärt.
    Und das Problem mit der Mod-Fähigkeit hab ich auch schon angekrazt:
    es gibt Luete, die sind kompetent. Sie sind auch wahrlich nett. Und sie sind im Board bekannt. Das heißt aber noch nicht, dass sie zum Moderator-Sein befähigt sind.
    Beispiele könnt ich hier ca. 5 auflisten, dies werde ich aber aus prinzipiellen Gründen nicht machen.

    Nun, wie kann man dem entgegenwirken? Eine Wahl ist hier nicht die richtige methode.

    Es werden diverse Leute gewählt, die jeder kennt und alle für sympatisch halten. Die andern, die die betreffende person nicht kennen, ziehen mit.
    So läuft das bei usneren SMV-Wahlen an der schule und so würde es auch hier laufen.

    D.h. man muss schon bei der Kandidatenaufstellung nach der Fähigkeit untersuchen.
    Dass dies sehr schwer ist darf man nicht verkennen, aber meiner Meinung nach wurden gerade hier in letzter Zeit fehler gemacht.

    was diverse OT-und-Chat-Berühmtheiten im Modbereich zu suchen haben, ist mir schlaierhaft.

    Vll. Fällt hier jemand eine Idee ein, evtl. Vorschlag wie bei HCAlern...


    4.) Die Admins

    Sie machen Ihren Job echt gut. Sie kümmern sich ums Board, dieses läuft fast immer tadellos.
    Was ich mir wünschen würde, wäre auch heir eine bessere absprache:
    es gibt zwar eine rubrik "verbesserungsvorschläge", jedoch nirgends eine Liste (ich weiß, dass reteep ne ziemlich lange 2do-liste hat, v.a. mit der MS seite ;))
    "was gerade bearbeitet wird und was noch kommt"

    das würde evtl. manche threads einsparen und die user hätten klarheit, wohin es boardtechnisch gesehen geht.

    5.) Die Auswirkungen auf mich - oder: "was soll das ganze?"

    nun fragts ich mancher: wieso schreibt der das?
    das hat verschiedene Gründe.

    zum einen will ich dem Board weiterhelfen. So wie es im Moment ist, ist es zwar für ein board dieser Größe echt nocht gut, aber es geht bergabwärts.

    außerdem hat das Board extreme auswirkungen auf mich.
    ich verbringe einen großteil meiner Freizeit vor dem pc, flirte in ICQ, und surfe neben dem Musikhören.
    Es hat viele Lacher gegeben, meine eltern haben sich, da unser PC im wohnzimemr steht, oft über mein lautes getippe, Gelache und Gejammere aufgeregt.
    Ich hab schöne zeiten mitgemacht. irgendwann kamen immer mehr "kleine Kinder" (hiermit möchte ich niemanden angreifen, aber der Metallica, der slipknot und sonst was hype [letztes Beispiel: das Zven bernstein-Rätsel und die Internet-Stalker], aber es blieb lustig.
    Gegen ESP, EMG und ENGL-Hype habe ich gekämpft. Nicht weil ich EMGs nicht mag (wie RAGMAN so schön sagt: wie den EMG Hype, gibts auch den Anti-EMG-Hype...und da hat er recht), sondern weil ich nicht etwas kaufe, weil es "IN" ist, sondern weil es mir gefällt. Also muss ich es vorher selbst ausprobieren, was hier wohl mind. 1/3 der Leute nicht macht.
    Dies regt mich auf, produziert ein Kopfschütteln, dass mir mein Gehirn langsam auf die Größe einer Erbse gemantscht hat.

    Für mich wird es hier langsam sehr langweilig. Die meisten Threads gab es schon...selber stell ich kaum noch Fragen, hab mir das meiste Selbst beantwortet oder nachgelesen oder gar ausprobiert.

    Deswegen hab ich mir die frage gestellt:

    5000: sind doch genug. hör auf.

    bis vorkurzem hab ich einema dnern Boardmitglied dies explizit gesagt, dann hab ich es langsam hier anklingen lassen...

    ob ich das nun einhalten kann, isteine andere Frage: im Moment britzelt es wieder in den Fingern zu schreiben, anderen zu helfen...

    aber egal, ob ich weiter schreibe oder niht. mitlesen werde ich weiterhin.

    ind iesem thread werde ich definitiv nicht antworten. (bei PMs drück ich aber noch auf den Antwortebutton ;)) dies soll ein diskussionsansatz sein, der breitgefächerter und strukturierter ist als der im "aktuellen Problemthread" (ich denke, jeder weiß, wasgemeint ist...).


    PS: ja, zu diesem Thema wollte ich mich auch noch äußern:
    ich fühle mich durch diesen Vorfall bestätigt.
    allerdings kann ich Hans' entscheidung, den Thread zu schließen nachzuvollziehen.
    Männer schaffen es einfach nciht vernünftig über Sex zu reden, ohne abfällig zu werden. Insbesodnere nicht im Inetrnet und in einem größtenteils Teenie-Forum, in dem teils noch nicht mal die nötige Erfahrung für solch einen Thread vorhanden ist.
    Dass dieser Thread aus dem Ruder alufen würde, war vorprogrammiert. Die Schließung war IMO berechtigt. hans, toeti und do john haben durch ihren freiwilligen Rücktritt größe gezeigt, die ich nicht jedem zugetraut hätte. Sok, genug getippt....
    Ich sag tschüss, evtl: auf wiedersehen, aber das liegt an euch, dem Board.


    gruß

    Matze


    PPS: für meine Tippfehler in der Boardzeit möchte ich mich ebenso wie für meine Verhaltensfehler entschuldigen.
     
  2. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 16.11.05   #2
    Fang ich mal an, ich bin zwar noch nicht so lange dabei, aber auch mir fällt andauernd auf, dass wenn hier ein thread über ein Thema kommt, dass dann sofort auch noch andere Leute einen ähnlichen oder womöglich gleichen Thread aufzumachen und 2 parallele Threads laufen...sowas find ich blöd, wenn cih Fragen hatte, hab ich erst immer versucht mit der Sufu Threads zu finden und wenn die Überschrift passte hab ich darin weitergeschrieben! Die meisten Leute haben dann aber nicht auf meinen POst geantwortet, sondern den ersten(das Grundproblem) gelesen und darauf geantwortet!
    "Toll" find ich auch Threads wie "Ich wil mir die-und-die Gitarre kaufen,wie ist sie so...?" mit Antwort "Geh sie doch antesten!" Ich hab selbst hier ebi mir nur einen Musikalienhändler der sehr wenig Sachen besitzt und zudem überteuert ist! Aus meiner Sicht ist es wahrscheinlich für viele so und solche Antworten bringen einen nicht gerade weiter, vielmehr sollten dann auch nur Leute schreiben, die wirklcih schon Erfahrungen mit der Gitarre z.B. gemacht haben!
    Naja mehr fällt mir im Mom. nicht ein!
    mfg spa
     
  3. desgraca

    desgraca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    7.10.15
    Beiträge:
    1.397
    Ort:
    Land of Faraway
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    3.286
    Erstellt: 16.11.05   #3
    wie du schon selbst hier sagst
    , kommt es nicht nur auf kompetenz an. ein wichtiger faktor ist z.b. auch, die nötige reife für den job zu besitzen, denke ich. in der lage zu sein konflikte souverän zu lösen scheint (mittlerweile) für einen mod in diesem board ohnehin viel wichtiger als auf extrem hohen fachlichen niveau beraten zu können. dies kann schließlich jeder kompetente user gegebenen falles tun.
    wenn mods dazu da wären, alle fachlichen fragen zu beantworten, würde man erstens die mods völlig mit arbeit überlasten,
    und zweitens könnte man das board gleich schließen,,,,,,,fragen würden dann eingesendet und von einzelnen personen beantwortet, wie beim dr. sommer team.

    abgesehen davon gibt es immer jemanden der kompetenter ist, oder jemanden den man persönlich lieber mag. das heißt aber nicht dass man den kandidaten, der dann das rennen gemacht hat persönlich angreifen muss, weil einem jemand anderes lieber gewesen wäre....


    ansonsten glückwunsch zum 5000ten post...öh...auf die nexten 5000...oder so....
     
  4. Kai-Ser

    Kai-Ser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    17.10.09
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    380
    Erstellt: 17.11.05   #4
    Als das Internet noch neu für mich war, war ich total fasziniert von Macromedia Flash (Interaktive Webzeugs), und landete mit meinen Fragen beim Flashforum.de, anfangs bestand das noch aus so einer ganz einfachen Oberfläche und es gab nicht viele Benutzer.
    Für mich war das ne super Anlaufstelle und auch die einzige die ich kannte. Im Laufe der Zeit wuchs das Forum, es gab ne neue Software und auch mehr User, aber immer noch überschaubar, man "kannte" sich irgendwie. Lief auch super, hat Spaß gemacht, mit manchen hatte ich persönlichen Kontakt oder habe telefoniert. Das entsteht natürlich auch ein emotionales Verhältnis zu so einem Forum, wenn man von anfang an dabei ist hat man ja auch son bisschen das Gefühl "Mein Board".
    Nun gut, es wuchs und wuchs und es fing an unübersichtlich zu werden. Es gab immer die gleichen Fragen, keine Moderatoren, keine besonderen Regeln...Das kommt einem dann so vor als käme jemand in dein Haus und fängt an die Sachen umzustellen und sich breit zu machen, die normale Reaktion von uns allen damals war eher abweisend jedem Neuen gegenüber, aber man hängt ja dran.
    Ich war damals mit einer der ersten die persönlichen Kontakt mit dem Betreiber pflegten und mich für den Einsatz von Moderatoren aussprach. Gabs nicht, sollte es auch nie geben.
    Naja auf Dauer ging das so nicht mehr, zumindest nicht mehr wenn man auch einen persönlichen emotionalen Anspruch hat und Fachfragen eigentlich eher zweitrangig sind.
    Da gabs zu viele "Fremde", die Atmosphäre war kaputt und auch nicht wieder hervorzubringen.
    Ich bin dann gegangen, das Thema Flash als solches hatte mich eh nicht mehr so interessiert und ich war mittlerweile eh soweit, dass ich mir ganz gut selbst helfen konnte.
    Mittlerweile hat das Flashforum.de 66.000 User und etliche Moderatoren.
    Damals bin ich in Abständen von Monaten immer mal wieder zurückgekehrt um gewisse Leute zu "treffen"..war natürlich nix und das furchtbare daran war aber auch, das mein Nick, der bei aller Bescheidenheit schon eine gewisse Bedeutung hatte, überhaupt gar keinen mehr beeindruckt hat, ich war irgendwer, einer von vielen.
    In anderen Foren, in denen ich mal Moderator war...erging es mir ähnlich.
    Mein persönliches Fazit daraus war und ist:
    Diese Forumbeziehungskiste/ internetheimat ist nicht sonderlich viel wert.
    Alles Engagement bringt längerfristig nichts. Wenn du jetzt verschwindest und in einem Jahr wiederkommst, dann hat sich , sagen wir mal,80% der Userschaft runderneuert...ein paar Gebliebene kennen dich noch und freuen sich, dem Rest ist es ziemlich wurscht wer du warst.
    Insofern mach das, was dir gut tut. Wenn du hier mit Magenschmerzen vorm Rechner sitzt...warum? Hast du hier wahre Freunde gefunden, werden sie auch Freunde abseits dieer Ansammlung von Bytes sein.
    Egal was du tust und was du dir wünschst, entscheidend wirst du den Lauf der Dinge nicht verändern können..und wenn du in einem Jahr wieder kommst wird auch grade wieder irgendein "Master of Puppets"-Thread oder "EMG"-Thread aktuell sein...das ändert sich nicht. Dann lieber gehen, wenns es sich noch gut anfühlt und als gute Errinerung bleibt...und auch wenn das hier ja eigentlich nur virtuell ist, und manche Menschen das lächerlich finden und man ja denken könnte "Ey, das ist doch nur nen bekacktes Forum"..egal was es ist, wenns mans "lieb" hat ist es wichtig.
    Das ist so meine Erfahrung. So viel älter als du bin ich nicht, war aber auch etwa so alt wie du, als meine kleine Geschichte da oben begann. Helfen kannst du auch woanders, und vielleicht triffst du dort auch wieder Menschen die es zu schätzen wissen.
     
  5. Groofus

    Groofus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.04
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    727
    Ort:
    on the dark side of the moon.
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.153
    Erstellt: 17.11.05   #5
    Ist nicht wahr, oder?
    Ich meine, dass du hier deine Meinung darlegst ist dein gutes Recht, wenn du dich unbedingt in der Art und Weise profilieren willst, bitte, aber dass in dieser überheblichen Form zu machen halte ich für total unangebracht. Du bist seit den Anfängen dabei, ok, aber dadurch bist du trotzdem nicht besser als jeder andere Durchschnittsuser.
    Manche Punkte kann ich zwar durchaus nachvollziehen, aber mit der Form, in der du sie rüber bringst kann ich mich nicht im Geringsten anfreunden.

    So, aber nun zum Inhalt...
    Die 'Gesetze' (Regeln) wurden von den Admins beschlossen.
    Richten und ausführen tun sie, da hast du Recht, aber anders wäre es kaum zu bewerkstelligen. Es müsste nach deiner Vorstellung eine Gruppe geben, die sich alles durchliest, entscheidet, was zu tun ist, und einer weiteren Gruppe mitteilt, dass sie zu Handeln hat. Dieser Vorgang würde sich aber meiner Meinung nach so lange hinziehen, dass manche Dinge einfach total ausarten würden.
    Hinzu kommt, dass die Mods nicht nur auf eigenes ermessen Handeln, sondern sich häufig gemiensam darüber unterhalten, wie sie in Fall XY entscheiden müssen, so weit ich weiß.
    Mods werden von den Mods gewählt und dass finde ich völlig in Ordnung.
    Es gibt in diesem Board, wie überall, eine nicht zu vernachlässignede Anzahl von Personen die, um es freundlich auszdrücken, einfach vernünftig moderiert werden muss, du verstehst hoffentlich, was ich meine.
    Was ist aber, wenn viele dieser von mir erwähnten Personen den minderbemittelten Spammer schlechthin zum Mod wählen, weil sie ihn so lustig und voll krass korrekt finden?
    Auch bei einer zweiten Abstimmung werden viele User nicht großartig anders stimmen.
    Wenn die Admins oder Mods sich dagegen stellen, wird dann wieder auf der Boardführung rumgehackt und das Team steht am Ende wieder als total doof da. Ich denke nicht, dass der Eingriff des Teams in Zukunft plötzlich positiv aufgenommen wird. Wenn du meinst, dass die Absprache verbessert werden müsste, dann mach bitte auch einen guten Vorschlag, in welcher Art und Weise.
    Du schlägst zwar vor, wie man die Abstimmungen vernünftig gestalten könnte, aber müsste man dann nach deinem Board-Staat-Gesellschafts-System nicht auch unter den Usern erstmal abstimmen, wer in die engere Wahl kommt? ;)

    Imho hinkt dein Vergleich eines Staates mit einem Onlineforum unter genauerer Betrachtung gewaltig.

    Thema 'Mods':
    Und mir ist schlaierhaft was, meiner Meinung nach, persönliche Probleme, die du mit irgendwelchen Mods hast, in diesen Ausführungen zu suchen haben. Das hättest du, wenn überhaupt, in deinem Fazit unterbringen sollen.
    Ansonsten hat Nathan das schon sehr gut auf den Punkt gebracht.

    Ich möchte aber nochmal ein großes Lob an alle Moderatoren aussprechen, da der Großteil kompetent und sympathsich ist. Ich konnte noch nie einen wirklich falsches Handeln der Mods festellen. Vielleicht nutzt der ein oder ander Mod gerne seine 'Macht', dass heißt aber dennoch nicht, dass er den Job nicht gut macht. Jeder erlaubt sich mal hier und da einen Schnitzer aber im Großen und Ganzen ist an Mod-Team einfach gar nichts auszusetzen.

    Schade, dass du dich so aus der Schlinge ziehen musst. Ich würde gerne wissen wie deine Haltung zu den hier aufkommenden Posts ist. Und auch die gegenüber meinem Post würde mich interessieren. Ich werde dir diesen aber ganz bestimmt nicht als PM schicken, da ich finde, dass man, wenn man schon mit so einem Thread anfängt sich durchaus an der aufkommenden Diskussion beteiligen sollte.
    Ach... in meinen Augen stärkt das nur meine Ansicht, das du dich für jamnd Besseren hälst... hast es anscheinend nicht nötig, dich rechtzufertigen. ;)

    Wenn du gehen willst ist das deine freie Entscheidung, hau rein und viel spaß, ich werde dir nicht hinterher jammern, da dein obiger Post mein bisheriges Bild von dir krass ins Negative gerückt hat. Nicht wegen des Inhalts, sondern wegen deiner Form, die mir gar nicht passt.
     
  6. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 17.11.05   #6
    Dies ist ein weiterer Post in Richtung ,ich muss mich hier mal wichtig machen.
    Schon alleine das Du erwähnst das es sich um den 5000 Post handelt bestärkt diesen Eindruck.
    Wobei ich einfach mal behaupten will,ohne es belegen zu können,daß 50% davon Spam waren oder anders gesagt Posts waren die die Welt/Board nicht braucht.
    Weniger ist manchmal mehr.;) ;)
    Genau,Du schreibst es ja selber auch, Du warst/bist nicht frei davon.
    Ich aber auch nicht.;) ;)
    Beschimpft würde ich das nicht nennen,es ist ein geflügelter Spruch den z.B auch der Kabarettist Dieter Nuhr verwendet.
    Schliesslich sind wir hier nicht im Mimosen-Forum.;) ;)
    Hallo
    Schon mal überlegt wie alt Du bist und wie alt Du warst als Du dich angemeldet hast.
    Da sich dieses Forum kaum vom waren Leben unterscheidet,passiert das hier auch,vielleicht solltest Du dir mal überlegen an was das liegen könnte.
    Auf mich machst Du den Eindruck eines 17 jährigen der keine Freunde hat,deshalb den ganzen Tag am Computer sitzt und hier versucht durch die Anzahl seiner Posts Anerkennung zu sammeln,die Dir im "waren Leben" versagt bleibt.
    Deine (mein persönlicher Eindruck)manchmal Alt-Kluge Art und Weise stösst mir manchmal auf,ebend so dein überhasteter Schreibstil mit tausend Fehlern,es mag ja sein das Du ein gesteigertes Mitteilungsbedürfnis hast(ich nehme mich da auch nicht aus)die Kunst dabei ist aber es unter Kontrolle zu haben.
    Schei... ich habe mich heute auch wieder nicht unter Kontrolle.;) ;)
    Diese paar Zeilen sind auf keinen Fall böse gemeint,Sie sollen dich nur zum Nachdenken anregen.
    Kein Problem,hiermit erteile ich Dir die Absolution und immer ganz locker bleiben und nicht alles so verbissen sehen.;)
     
  7. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 17.11.05   #7
    Kurze Klarstellung: Das ist so nicht richtig. Die "Ur-Regeln" wurden anno Tobak von den damaligen Usern entworfen und beschlossen. Seitdem sind ein paar dazugekommen. Die meisten davon von den Mods - das sit richtig.
    Dabei handelt es sich aber in der Regel um solche, die MS vor juristischen Auseinandersetzungen bewahren sollen. Aktuell z.B. die Regel, dass man sich mit der dauerhaften Veröffentlichung seiner Beiträge einverstanden erklärt. Das war nötig, weil in letzter Zeit immer wieder User das Datenschutzgesetz falsch interpretiert haben und ihre Beiträge alle(!) nachträglich gelöscht haben wollten.
    Oder um Selbstverständlichkeiten, wie z.B. dass ein User, der gesperrt wurde, sich nicht unter neuem Namen hier anmelden darf.

    Jens
     
  8. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.926
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 17.11.05   #8
    alle vergessen doc.jimmy :D

    find ich im grunde richtig. wer die fachforen moderiert sollte da nicht unbedingt der super überkompetente sein, aber zumindest einen namen haben.
    doch wen genau meinst du? (bitte nicht hinter "ich nenne hier keine namen" verstecken ;) )

    btw: ich finds auch nicht ganz korrekt zu sagen dass du in diesem thread nicht antwortest. du hast deine position dar gelegt und ich sehen dich schon irgendwie in der pflicht diese auch zu verteidigen bzw auf nachfragen zu erklären. ansonsten brauchen wir ja eigentlich gar nichts zu deinem thread schreiben...
     
  9. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 17.11.05   #9
    @niethitwo

    es ist wirklich nicht schlecht, so einen Post mit dem 5000 zu begründen und erst dann mit was wirklich wichtigem anzufangen.

    Möchtest du vielleicht ein Taschentuch haben? Ich selber wüßte jetzt keinen Post, wo du beleidigt wordern bist und wenn man sich deinen 1. Absatz durchguckt, geht es ja genau darum.

    Der Meldebutton wurde bis zu meinem Rücktritt schon sehr oft benutzt. Da kann man nicht meckern. Allerdings, wie soll man denn durchgreifen, wenn nicht hart? Du kennst von den User über die du dich beklagst auch nur die Teile, wo du Kontakt mit ihm hast. Die Mods wissen da mit Sicherheit oft mehr.

    2. Wenn aber regelmäßig und auch nach freundlichen belehrungen jemand immer noch nicht gepeilt hat, dass er nicht alles weiß und recht viel sorry Unsinn von sich gibt, dann muss man ihm wohl mal so etwas sagen. Ich will jetzt keine Namen nennen,...!
    Und wenn ich mir dann das geistige Niveau einer User angucke, dann wäre die Peitsche wirklich mal sinnvoll.

    3. Was soll das?? Wer ist den hier der Lehrer?? Oh allmächtiger Wissensspender.
    Irgendwer muss wohl entscheiden, oder?? Ich halte es nicht für Sinnvoll einen Mod zu wählen, da die meisten User nur einen eingeschränkten und sehr kleinen Bereich von anderen User kennt und man lieber mal nen Kumpel oder freund wählt, als jemanden, der wirklich sinnvoll wäre.
    So etwas würde allenfalls noch bei Fachmods gehen und selbst da bleibe ich skeptisch. Ab einer gewissen Anzahl ist sowas einfach nicht mehr umsetzbar.

    4.
    Fehler gemacht? Finde es interessant, was du von dir gibst. Woran erkenn man Fähigkeiten und Fachlichkeit?? Woran macht man das fest?
    Und ich finde es super, dass du nichtmal Namen nennst. In meinen Augen sind die von dir genannten Personen schon dafür geeignet.

    Spricht da der Neid?

    Och, die Admins machen alles richtig. Pass nur auf die Schleimfütze auf. Wegen sowas wird man nicht Moderator muss ich dir leider sagen.

    5. Die Größer merkt man aber auch an deiner Art zu posten und am Inhalt. Ich kann dich beruhigen, wir bekommen die Auswirkungen direkt mit.


    Nach so viel Spam sollte man sich wirklich überlegen, mal ein wenig kürzer zu treten. Ich frage mich bei vielen Usern immer, wie sie so viele Posts schaffen. Dann lese ich mal bei denen nach und das ganze wird schnell klar.


    mfG
    Thorsten

    Der auch für die von ihm gennanten Mods steht!!
     
  10. dodl

    dodl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.472
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    3.818
    Erstellt: 17.11.05   #10
    Hm, ist ein langes Posting...

    Ich erlaube mir mal eine kurzgefasste Interpretation.

    Du hast frueher mal in einem Musikgeschaeft einen netten Verkäufer gefunden, der dich alles anspielen hat lassen. Auch die Sachen, die du dir nie leisten wirst koennen. Weil er so ein guter Latsch war, ging er mit dem Geschaeft dann ein und du musstest auf deinem billigen Zeug weitermachen. Da kamst du schnell drauf, dass Gitarrespielen nicht so deines ist und hast dich auf die Technik verlegt. Aus Langeweile bist du dann dauernd im Board rumgehangen und waerst fuer dein Leben gern Moderator geworden. Und weil daraus auch nix wurde nutzt du den aktuellen Konflikt, in der Hoffnung den bauch gepinselt und einen Mod Job angeboten zu bekommen und drohst mit Rückzug aus dem Forum.

    Da dein Posting fuer meinen Geschmack einfach zu moralinsauer und durchschaubar war, zitiere ich hier: "Wenn man keine Ahnung hat, dann einfach mal.....

    Sorry, aber das konnte ich mir nicht verkneifen. Das lass ich mir wenns sein muss auch eine Verwarnung kosten.

    cu+
    martin
     
  11. Darthie

    Darthie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    504
    Erstellt: 17.11.05   #11
    Ich persönlich finde interessant, dass sich - statt sich mit dem auseinanderzusetzen, was niethitwo geschrieben hat - die meisten Antworten darauf beziehen, was niethitwo wohl für einer ist, welche menschlichen Defizite er hat und welche egoistischen Ziele er durchschaubarerweise mit seinem posting verfolgen mag...

    Ich sage nur, das Board und die Souveränität. Zieht Euch doch einen Schuh nicht an, wer er nicht Eurer ist und noch dazu nicht Eure Größe hat.

    Habt Ihr Euch nicht das Eine oder das Andere, was niethitwo schreibt, so oder ähnlich auch schon gefragt? Oder vielleicht auch das Gegenteil? Kann man sich denn nicht sachlich mit etwas auseinandersetzen?
     
  12. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 17.11.05   #12
    Hm...hat denn dir jemand was getan? Worauf beziehst du dich da?

    Ey dein Equipment ist scheisse, du Sack! :D

    Nach meiner Erfahrung trifft das weniger die Anfänger, sondern eingefleischte User, die immer wieder denselben Senf von sich geben und definitive Aussagen machen bei Dingen, wo es keine definitiven Aussagen geben kann.

    Hi Kollege :D

    OK, ersetze "nicht" durch "weniger"...

    Nana, sooo zart besaitet sind die sicher nicht.

    Ich gebe dir allerdings recht, dass eine Korrektur mit Inhalt besser ist als ein lapidares "Fresse halten!". Ersteres überzeugt die Leute vielleicht, die eigene Aussage zu überdenken. Zweiteres wird eher Trotz heraufbeschwören.

    Dat is kein Staat hier. Die Verantwortlichen haben das absolute Hausrecht, punkt. Im Gegensatz zum Staat muss man aber auch hier nicht leben. Jeder kann gehen, jeder kann seinen eigenen Staat aufmachen.

    Im Moment haben die in den USA aber wenig checks und noch weniger balance :D

    Da fehlen noch Platons Philosophenkönige ;)

    Ja ;-)

    oh oh.....ein Süchtiger...

    ...willkommen im Club

    Aber deswegen muss man doch trotzdem nicht alles so ernst nehmen. Die ganze Diskussion im Moment ist imho masslos übertrieben. Das ist ein Freizeit-Board hier. Nicht die Uno-Vollversammlung.

    Ich mag das Board ja auch sehr, aber ich kann nicht behaupten, dass es grosse Auswirkungen auf mich hat. Egal, ob es jetzt sehr gut läuft oder eben mal schlechter. Da gibts doch wichtigeres im Leben.

    So leicht beeinflussbar?

    Wieso lassen dir irgendwelche dumme Aussagen über EMG und Co dein Hirn zusammenschrumpfen?

    Wenn dir das Board nur als Infoquelle dienen soll, und du jetzt übersättigt bist, dann hast du Pech. Dann gibts wohl in der Tat nichts neues mehr für dich. Das liegt aber in der Natur der Sache. Wer als Anfänger kommt und sich dann paar Jahre lang intensiv einarbeitet, für den wird das Board als Infoquelle eben immer unwichtiger. Dafür kann aber das Board nichts.

    warum nicht?
     
  13. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 17.11.05   #13
    @darthie

    irgendwie geht Mr. N in seinem Post aber auch nur auf sich ein. Wenn es nur ums Board gehen würde, wäre er locker mit nem drittel der Länge ausgekommen.
     
  14. Darthie

    Darthie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    504
    Erstellt: 17.11.05   #14
    Hi,

    das verstehe ich jetzt nicht.

    Wie soll er denn sonst auf das board eingehen? Es ist doch so: die Menschen sind individuell und verschieden.
    ;)
    Wenn ich so einen Prozess wie N. durchgemacht hätte, würde ich einfach sagen, OK, das war's jetzt, mich ausloggen und nicht mehr wiederkommen. Vielleicht noch ein paar Mal lurken. Aber nun ist jeder anders. N. hängt offensichtlich an diesem Board, und einige seiner Aussagen machen nur Sinn, wenn er sich und seine Situation beschreibt. Und vielleicht hat er ja wirklich die Hoffnung, dass sich etwas "bessert". Natürlich aus seiner Sicht bessert! Es ist ja genauso legitim, dass jemand anders sagt, dass das, was N. als Verbesserung ansieht, für ihn eine Verschlechterung darstellt!

    Ich sehe schon einen Zusammenhang zwischen der Beschreibung seiner Situation und dem, was er zum board schreibt. Aber vielleicht interpretiere ich da ja auch über. Dennoch denke ich, dass sich Ray gut mit dem von N. Geschriebenen auseinandergesetzt hat.

    Das macht doch mehr Sinn, als nur zu fragen, ob da nicht einer vielleicht zu einer Selbsthilfegruppe Internetsucht gehen sollte, oder?!
     
  15. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 17.11.05   #15
    @ matze

    Ich finde es schade das du gehst.
    Allerdings muss ich dir leider in vielen Punkten recht geben.

    @ toeti

    Sorry, aber dein Beitrag hat mich geschockt.
    Ich hab ja nie recht viel von dir gelesen, weil ich im Keyboardboard nicht unterwegs bin, aber hab eigentlich immer viel von dir gehalten.
    Dein Post hört sich allerdings an als wäre er von Gott persönlich.
    Richtig arrogant. Ich hoffe ich verstehe den Post nur falsch.
     
  16. Groofus

    Groofus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.04
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    727
    Ort:
    on the dark side of the moon.
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.153
    Erstellt: 17.11.05   #16
    Danke, dafür. Ich wusste es nicht besser (Halbwissen...) und bin, da die Regeln von den Admins gepostet wurden (eigentlich normal, aber trotzdem) und weil ich bei der aktuellen Streitfrage den Eindruck davon hatte, einfach davon ausgegangen, dass die Regeln von den Admins gemacht wurden.
    Aber wenn die ursprünglichen Regeln, quasi das Grundgesetz ;), von den Usern kommen, gibt's doch eigentlich keinen Grund zu meckern...
     
  17. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 17.11.05   #17
    Den Post habe ich als USER geschrieben, möchte ich betonen.

    @thommy, ich weiß ja nicht, was du alles von Niet gelesen hast. Aber im PA Bereich war nunmal viel Spam dabei und das verhalten den Leuten gegenüber, die damit ihr Brot verdienen fand ich nicht immer in Ordnung.

    Desweiteren sehe ich den Grund des Postings immer noch nicht:
    5000 Posts, toll juckt mich nicht.
    Er wird beleidigt: Soll Lenny jedesmal nen Heulthread machen?
    Mods gehören nicht hierhin: Wieso traut er sich nicht Namen zu nennen?

    Ich finde sowas einfach einen Witz.
     
  18. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 17.11.05   #18
    @ toeti

    Ok, ist erledigt. Hat sich geklärt.

    :)
     
  19. niethitwo

    niethitwo Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 17.11.05   #19
    Wenn alle wünschen, dass ich mich noch weiter äußere, ok. ich habe damit keinerlei Problem.
    ich halte mich nicht für etwas besseres.
    Ich saehe einfach, wie sich dieses Forum entwickelt hat.
    Ich habe euch aufgelistet,w as mir nciht gefallen hat. Ob ich recht habe oder nciht, sei mal dahingestellt. Dies dient als Diskussionsansatz, der mein Nachlass sein soll. Ich habe keine Lust mich weiter in diesem Forum aufzuhalten.


    es ist ein Gedankenansatz. Wieso ist in eiem Staat die Gewalt geteilt? Wieso sollte es hier anders sein, wenn man damit in Realtität gute erfahrungen geamcht hat...und ich war alnge Zeit auch in SEEEEEEEHR großen Boards (piranho) und habe auch dasfast von anfang an verfolgt. viele dinge, die hier noch so ausgeführt werden, wurden ina nderen, großen boards geändert. wieso? weil ab einer bestimmten größe (die das musikerboard bald erreicht) mit dem alten systrem nichts mehr läuft.

    dieses problem der freundeswahl habe ich angesprochen, auch dass der zweitwahl. hierzu habe ich einfach keinen lösungsvorschlag. es ist wie alles andere auch, ein GEDANKENGANG. keine "hei leute macht das so so is das viiiiiiiiel besser." ein DISSKUSSIONSANSATZ.
    es wäre zudem eine endgültige wahl, was auch ein problem eines volksentscheids&begehrens ist.
    aber: wählt das volk die llandesliste? ;)
    ich habe keinerlei persönlichen probleme mit irgendwelchen mods. bei manchen frag ich (und da steh ich eindeutig nicht alleine da!):
    was befähigt sie dazu, Mod zus ein? nach welchen kriterien wurfen sie ausgewählt? und das waren definitiv die falschen, die ich oben ja aufgelistet habe.
    ich finde es sehr lustig, das toeti mir bei den admins schleiemrei unterstellt.
    was ist das hier dann bitte? :confused:

    und dass sich ejder mal einen schnitzer erlaubt, nennt sich "Mensch". Damit hab ich kein problem. Aber wenn es auf viele Aktionen eines/mehrerer Mods dauernd einen wahren "useraufstand" gibt und viele diese aktion nicht verstehen, sollt man sich schon mal an die Nase fassen und überlegen: woran liegts? und nciht alles ins chleiemrei "die machen das schon gut so" runterspülen.
    wenn ihr es so wünscht....
    die Form ist keien andere. es ist kein wichtigtuen "leute ichw eiß alles besser" sondern ein reiner "ich hab mir hierzu gedanken gemacht, wie seht ihr dass?".

    schade dass das falsch rübergekommen ist. Liegt wohl an meienr komischen art mich auszudrücken.


    auch du hast den zweck dieses Threads nciht verstanden. schade. vll hab ich mich ja jetzt endlich deutlich genug ausgedrückt.

    Zum Thema Spam: in einer Zeit von 2 Jahren ist es wohl kaum drin, keinen Spam zu produzieren. Dass ichd avon 50% produziert ahben soll, ist mir schleierhaft. Nun gut, wenn du so denkst...tu das. Mich stört es nicht. mich hat die Zahl da links nie interessiert. Irgendwann muss man mal ein schlussfolgerung ziehen. nach fast 2 jahren und 5000posts dachte ich einfach, es wäre ein schöner augenblick. achja, was sagst du eigentlich zu den 4 Leuten, die mehr posts haben? auch nur alles spam? :confused:

    trotzdem sollte, wer diesen spruch anwendet, erst mal den bezug auf sich selbst ziehen. ich hatte nie etwas dagegen, wenn kompetentere leute mal derartige sätze geschrieben haben. aber wenn irgendeiner daherkommt, sich nie mit dem thema beschäftigt hat und dann sowas sagt, ist es eine Beleidigung.
    und: ist dieses forum nun ein Themabezogenes musikerboard oder eine kabarettbühne ;)

    hiermit war das ständige "metallica" "slipknot" und sonswas-gehype gemeint.
    die geistige Kindheit mit gedanken wie"metallica is so dolld es muss der andere auch mögen" kommt hier leider viel zu oft auf. wer metallica nicht mag oder wen die ständigen Kirk-Hammet threads langsam nerven, der wird hier oft angemacht.

    da verschätz du dich. ich habe sehr wohl Freunde. Ich habe respekt vor ihnen und sie vor mir. Genauso die Lehrer...Ich hatte es vll nicht immer leicht. Aber das geht vielen so. und es gibt genügend leute denen es schlechter geht.

    es gibt auch PMs.

    es geht mir hier auch nciht um beleidigungen gegen mich.
    es gibt hier imemr wieder beleidigungen mitten im thread weil jemand anderer meinung ist. Argumente werden mit agression beantwortet.

    Da hilft es aber dann nichts wenn ein user screibt "einfach mal fresse halten...",d as deeskaliert garantiert nicht.

    wie gesagt. die wahl war nur eind enkansatz. vll fällt jemandem etwas besseres ein. ist euch nciht aufgefallen, dass ich diese gründe selber bentzt habe, um zu zeigen, dass die Wahl auch probleme mit sich bringt?

    aber der jetzige status ist IMO nicht ein Mal suboptimal. die user müssen doch irgendwo ein mitspracherecht besitzen? das ähnelt sonst einer diktatur sehr stark.

    Namen nenne ich nicht, da es meine persönliche Meinung ist, wen ich dazu fähig finde und wen nicht. Und: welche von mir genannten personen?

    Fehler gemacht wurden defintiv. Wieso hätte es sonst v.a. in letzter Zeit so große debatten über die Mods gegeben?

    Admins sind dazu da, das board TECHNISCH am laufen zu halten. und das machen sie bestens. wo ist hier die schleimerei?

    außerdem unetrstellst du mir das ich unbedingt MOd werden möchte. Möchte ich gar nicht. Wär jemand auf mich zugekommen, hätte ich es abgelehnt.

    das ist schon wieder eine unbegründete unterstellung.

    @dodl: dieser post ist absolut unsinnig und falsch. du begründest meienn thread damit, dass ich mod werden wollte und mich hier jetzt aus wut entlade, dass ich es nie geworden bin.

    alleine die tatsache,d ass ich nie mod werden wollte o.ä., sondern nur meine Gedanken zum board darlegen wollte, damit andere diese mitbekommen und sichs elbst mal gedanken darüber machen, widerlegt dein posting.
    außerdem war ich schon imemr naturwissenschaftler und nicht der mensch,d er sch mit einer gitarre wichtigtuend und posend auf die bühne stellen und abfotografieren lassen muss. ich agiere schon imemr aus dem hintergrund, niemand bekommt mein engagement beim drk, schule etc. mit.

    wie gesagt auf diverse PMs.
    find ich auch.

    mmh, so hab ich das noch nicht gesehen. Klingt aber plausibel.

    stimmt, weniger. spielen tu ich schon manchmal.

    es ist aber ebenso eine gesellschaft, in die ordnung gebracht werden muss. und: du kannsta uch aus deutschland raus, nach Frankreich ziehen oder sonst wohin, wo's dir besser gefällt ;)

    weil es dort genau wie hier anscheinend niemand interessiert, ob es sowas gibt. wohin das führt, sieht man ja an amerika.

    zeitlich gesehen sind es schon große auswirkungen. täglich mehrere stunden...das läppert sich über die jahre zusammen. das hat auswirkungen, ob nun gewollt oder nicht, groß oder klein.

    natürlich gibts es wichtigeres :) mir gehts im moment persönlich gesehen so gut wie noch nie :)

    das war eher ironisch gemeint, mit dem hirn ;)

    aber diese aussagen sind einfachs ehr stupide, und produzieren bei mir ein geüfhl, dass da drausen leute sind, die sich von solchen aussagen beeinflussen lassen und das zeugs dann einfach kaufen. mancher meint jetzt vll, is doch deren problem. für mich nciht. auch denen sollte geholfen werden und ein licht aufgehen.

    natürlich nicht. Trotzdem muss ich neue Herausforderungen suchen. Evtl gibt es in einem jahr neue Gitarrenarten, über die es wieder was zu lernen gibt :) wer weiß?


    so, noch irgendwelche fragen?
     
  20. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 17.11.05   #20
    Nur, wenn die mich wollen...:)

    well, go ahead, das liegt auch in deiner hand ;-)

    Ja, spinnt meine Software oder steht bei toeti wieder "Moderator"? :D