Alnico oder Keramik - wie Humbucker Magnet identifizieren?

von kalle-uwe, 17.01.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. kalle-uwe

    kalle-uwe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    4.04.20
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    120
    Erstellt: 17.01.20   #1
    Hallo,
    vielleicht eine etwas blöde Frage, ich habe einen Humbucker Magneten geschenkt bekommen. Wie kann ich nun festellen, ob es ein alnico (2,5,8 etc) oder keramic ist?
     
  2. RED-DC5

    RED-DC5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.16
    Zuletzt hier:
    4.04.20
    Beiträge:
    260
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    140
    Kekse:
    1.413
    Erstellt: 17.01.20   #2
    Weiß nicht wo du her bist, aber mein Rat : wende dich an einen Deutschen Pick Up Wickler
    wie Häussel , Dommenget, Leo Sounds, google einfach mal. Ich denke eine E-Mail mit Bild
    wird reichen.

    Grüße
     
  3. Bholenath

    Bholenath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.18
    Beiträge:
    350
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    242
    Kekse:
    826
    Erstellt: 18.01.20   #3
    Üblicherweise sieht das keramische Zeug ein bißchen aus wie ein Kunststoff.
    Während AlNiCo eine Legierung aus verschiedenen Metallen ist und dementstprechend ausschaut und sich vor allem so anfühlt.
    Wie gesagt üblicherweise das muss nicht immer sein.

    AlNiCo muss immer metallisch aussehen ausser es wäre lackiert, das könnte man aber abkratzen.
     
  4. InTune

    InTune Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.07.11
    Zuletzt hier:
    4.04.20
    Beiträge:
    4.486
    Ort:
    Süd Hessen
    Zustimmungen:
    3.310
    Kekse:
    21.014
    Erstellt: 18.01.20   #4
    Im Grund muss die Zusammensetzung analysiert werden. Weil zumindest AlNiCo unterscheidet sich nur darin. Die Magnetstärke zu messen ist unsicher, weil Permanent Magnete sich trotz des Namen entmagnetisieren können.
     
  5. nasi_goreng

    nasi_goreng Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.08
    Beiträge:
    1.522
    Zustimmungen:
    1.161
    Kekse:
    5.295
    Erstellt: 18.01.20   #5
    In einen Tonabnehmer einbauen und hören, wie's klingt. Das scheinen doch einige der Koryphäen hier zu können.
    :D
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    4.04.20
    Beiträge:
    16.127
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    11.585
    Kekse:
    37.867
    Erstellt: 18.01.20   #6
    Ist auch nicht schwierig, sondern fummelig.
    Habs einmal gemacht und hab genug davon :o
     
  7. boisdelac

    boisdelac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.12
    Zuletzt hier:
    4.04.20
    Beiträge:
    986
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Zustimmungen:
    447
    Kekse:
    4.499
    Erstellt: 18.01.20   #7
    So über den Daumen betrachtet ….

    Alnico-Magnete kannst Du wahrscheinlich mit einer Feile bearbeiten. Dies wird auf Grund der Härte des Keramik-Materials eines Keramik-Magneten nur schwer möglich sein.
    Alnico-Magneten haben öfter eine geringere Felddstärke als Keramik-Magnete
    Alnico-Magnete haben oft eine glänzende silberne Farbe, Keramik-Magnete haben oft eine stumpfe schmutziggraue Farbe.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. Software-Pirat

    Software-Pirat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.17
    Zuletzt hier:
    29.03.20
    Beiträge:
    438
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    206
    Kekse:
    568
    Erstellt: 18.01.20   #8
    Mit einem Ohmmeter geht es ganz einfach: Keramik-Magnete sind nicht leitend, während es AlNiCo-Magnete sind. Aber den Unterschied zwischen einen AlNiCo-2 und einem -5 bekommt man so natürlich nicht heraus.
     
    gefällt mir nicht mehr 6 Person(en) gefällt das
  9. Dietlaib

    Dietlaib Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.12
    Zuletzt hier:
    4.04.20
    Beiträge:
    1.245
    Zustimmungen:
    719
    Kekse:
    3.051
    Erstellt: 19.01.20   #9
    Beim flüchtigen Lesen hab ich zuerst gedacht, du hättest einen Pickup geschenkt bekommen. Aber es ist tatsächlich nur ein Magnet?

    Wofür ist diese Information denn wichtig? Für die Mülltrennung? :gruebel:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. InTune

    InTune Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.07.11
    Zuletzt hier:
    4.04.20
    Beiträge:
    4.486
    Ort:
    Süd Hessen
    Zustimmungen:
    3.310
    Kekse:
    21.014
    Erstellt: 19.01.20   #10
    Genau den Gedanken hatte ich auch! Zunächst könnte man aber schlicht ausprobieren, ob diese Magneten in dem gegebenen Umfeld taugen oder nicht. Wenn nicht, wäre die Frage nach der sachgerechten Entsorgung natürlich schon relevant...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping