Alter Kasettenrecorder zzum AMP?

von .s, 19.04.07.

  1. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.423
    Zustimmungen:
    2.202
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 19.04.07   #1
    hey,
    ich habe einen alten kasettenrecorder (also, so eins wo auch cd und radio dran sind). ich ahbe gehörrt dass man alte radios dazu umbauen kann.

    wie kann ich das bei dem teil machen,bzw. lohnt sich das?

    edit wil auch was sagen: is kein röhrenradio
     
  2. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 19.04.07   #2
    Das war der Fall mit Röhrenradios. Da kann man den Plattenspielereingang benutzen wenn vorhanden und lediglich eine Impedanzanpassung machen. Sonst ist ein wenig mehr Umbau nötig.

    Habe das mal gemacht und kann bestätigen dass der Sound wirklich rockt :cool:

    Mit einem normalen Transistorradio kann man den Aux-Eingang benutzen, jedoch darfst dein Effektgerät davor nicht weit aufdrehen, da es den Eingang sonst verbläst.
     
  3. .s

    .s Threadersteller .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.423
    Zustimmungen:
    2.202
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 19.04.07   #3
    hm, also nicht so lohnend?
    sowohl vom klang als auch von der lautstärke.
    muss ich mir halt ein röhrenradio suchen^^
     
  4. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 19.04.07   #4
    Der Klang hängt von deinem Effektgerät ab, eine normale Anlage mit Transistorverstärker überträgt es 1:1. Aufdrehen kannst dann an der Anlage, das ist auch ok mit der Lautstärke. Den guten, süßen Röhrenklang gibt es dann halt nicht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping