altes Kurzweil PC88 MX und alternativen dazu ?

von Sabian, 05.03.04.

  1. Sabian

    Sabian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.04
    Zuletzt hier:
    10.10.04
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.04   #1
    Hi,
    ist ein echt schönes Board hier.
    Ich bin ein fast Newbie in Sachen Klavierspielen. Jetzt habe ich vor einer Woche bei meiner Freundin, das Kurzweil PC88 MX gespielt und war begeistert.
    Daraufhin hab ich mich auf Suche begeben ob es inzwischen (das PC88 MX soll schon so seine 8 Jährchen auf dem Buckel haben) ähnlich gute oder bessere Pianos gibt. Auf diesem Board wurde ich dann auf das P90 aufmerksam und habe mir alle Threads zum P90 und vor allem toetis Kommentare dazu durchgelesen.
    Jetzt meine Fragen:
    Hat jemand mal das Kurzweil gespielt und kann vielleicht einige Worte zu dem Anschlag und Sound des Kurzweils im Vergleich zum P90 loswerden ?
    Oder gibt es noch ganz andere Alternativen die einen ähnlich (guten?) Anschlag wie das Kurzweil haben und vielleicht etwas günstiger sind als das P90 ?
    Ich habe hier in der Umgebung leider noch keinen Laden gefunden in dem ich das P90 probespielen kann.

    Verwendung:
    Ich werde das Piano sowieso erstmal als Homepiano missbrauchen, es an den Rechner anschliessen (bzw an die Stereoanlage oder den Kopfhörer) und mit Logic rumhantieren usw.
    Hätte schon gerne n Piano mit 64 Stimmen.

    Vielen Dank schonmal.

    Gruß
    Sabian
     
  2. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 05.03.04   #2
    Hi.
    Habe das P80 zuhause und das 90er auch schon gespielt. Das Kurze hatte ich auch im Auge und ausführlich gespielt.
    Ich muss sagen, als reines Klavier, würde das Yamaha bevorzugen. Vom Sound sowie der Klaviatur.
    Sobald aber n anderes Sound oder Layer hinzu kommt, sieht das nicht mehr ganz so aus.
    Von dem Klavier mit Layer Streicher, war ich beim Kurzen sehr angetan. Soll nicht heißen, das es beim Yamaha schlecht ist, aber irgendwie sagte mir der Kurze mehr zu.
    Aber ich denke, dass du mit dem Yamaha besser spielst. Du bekommst es überall, Service ist auch da.

    Hoffe ich konnte helfen
    mfG
    Thorsten
     
  3. Sabian

    Sabian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.04
    Zuletzt hier:
    10.10.04
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.04   #3
    Also, wenn ich das 8 Jahre alte Kurze für 700 bekomm, kauf ich mir das. Wenns beides genausoviel kostet oder das Kurze sogar noch mehr als 950 kostet dann lieber das Yamaha. (War das "Fazit" richtig ?)

    Ansonsten gibts denn noch weitere (vielleicht billigere) Alternativen ?

    Gruß
    Sabian
     
  4. Sabian

    Sabian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.04
    Zuletzt hier:
    10.10.04
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.04   #4
    Mir ist da nochwas eingefallen:
    Hat sich in den letzten 8 Jahren "so wenig" getan, dass das Kurzweil PC88-MX vom Anschlag genausogut ist wie das Yamaha P90?
    Spekulation:
    Vielleicht war und ist das Kurzweil ja schon fast "perfekt" vom Anschlag und deswegen ist es immernoch vergleichbar ?!

    @toeti:
    Der Sound des Kurzweils wird sich für meine ungeübten Ohren kaum vom Sound des P90 unterscheiden, oder etwa doch ?
     
  5. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 05.03.04   #5
    Hmmmm....
    also nicht ganz. Das neue Kurzweil, PC2 gibt es neu für Knapp 2000€uronen.
    Ich weiß, das Kurze teuer sind, habe ja selber einen, aber ob ich wirklich 700€ ausgeben würde, weiß ich jetzt nicht.
    Es ist auch schon wieder etwas her dass ich es gepsielt habe. Und danach habe ich das PC2 nochmal gespielt. Es kann also sein, dass ich noch einen falschen Eindruck im Ohr habe, nämlich den vom PC2.

    Ansonsten würd ich dir noch das P80 nahelegen. Das alte Modell des 90ers. Ist klanglich auch sehr gut und die Klaviatur ist über jeden Zweifel erhaben.
    Sollte es auch shcon für 800€ geben. Sind dann restposten. Meiner Ansicht nach, ist dass das billigste, was man wirklich verwenden kann. Alles was danach kommt ist auch gut, aber wirklich maximal gut. Sobald das Yamaha danebesteht, merkt man einen gewaltigen Unterschied.

    Ansonsten: Korg SP200, ist auch ein altes Model, oder Roland RD170 oder 150 mein ich.

    Musst du mal gucken.

    Oh je, ich schreibe zuviel :-)
    mf
    Thorsten
     
  6. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 05.03.04   #6
    Nachtrag.
    Der Anschlag ist geschmackssache. Ich komme nicht vom klassischen Klavier, sondern von der Orgel und dem Keyboard. Da ist das für mich eh nicht ganz so relevant. Aber näher kommt das P90. Keine Frage.
    Und denk Klang, wirst du auch hören denk ich. Zumindest im direkt Vergleich.
    mfG
     
  7. Sabian

    Sabian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.04
    Zuletzt hier:
    10.10.04
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.04   #7
    danke für das viele schreiben. Hat definitiv geholfen...

    Gruß
    Sabian
     
  8. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 05.03.04   #8
    @Sabian - Schau auch nochmal hier

    ciao,
    Stefan
     
Die Seite wird geladen...

mapping