[Amp] Crate V 33H

von MrChT, 11.07.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. MrChT

    MrChT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.09
    Zuletzt hier:
    28.12.19
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Berg; Obfr.
    Kekse:
    204
    Erstellt: 11.07.10   #1
    [Review] Crate V 33 H​

    Hey Leute,
    Zur Feier meines ersten Lohns musste jetzt ein neuer Verstärker her und durch Zufall bin ich hier in der Boardwerbung auf den Crate V33 H für 199 € gestoßen. Also 200 € kein schlechter Fang für ein Vollröhrentop, aber in gewisser Weise machte mich der Preis auch stutzig(mein Transistortop hat mehr gekostet und das war schon nicht teuer). Aufgrund von ein paar Soundsamples und Soundbeschreibungen habe ich mir während der Bestellung nen Tubescreamer (Ibanez TS 7), für etwas gainlastigere Sachen, besorgt.


    Amp bestellt Amp kommt ab in Proberaum.


    Gespielt wird der Amp an einer Kustom QUAD 412B, die auf Kopfhöhe steht. Soundeindrücke sind alle so aus ca 3-4 Metern Entfernung geschildert. Gitarre ist eine Ibanez aus ner älteren GIO-Serie.


    Grundsätzliches zum Amp:
    · 33 Watt Class A Vollröhre mit drei 12AX7 Vorstufenröhren und vier EL84 Endstufenröhren
    · 2 Kanäle Clean und Overdrive die sich einen EQ teilen
    · Master-Reverb; nicht fußschaltbar
    · Presence-Schalter; nicht fußschaltbar
    · Boost in beiden Kanälen fußschaltbar
    · FX-Loop


    Die Sounds:


    · Clean:
    Alle Regler auf 12 Uhr, Presence aus, kein Reverb. Den Volume Regler hatte ich zu Beginn auf 9 Uhr . Also Gitarre angestöpselt und los.
    Mein erster Eindruck war: enorm laut!! Brillianter Sound aber auf 9 Uhr nicht proberaumtauglich, da viel zu laut.
    Dann hab ich ein bisschen am EQ gedreht, Bässe sehr zurück, viele Mitten und mehr Höhen, dazu den Presenceschalter und die Lautstärke auf Stufe 1. Alles in allem ein sehr runder ausgeglichener Sound, der richtig punched. Trotz der „nur“ 33 Watt sehr laut und absolut sehr viel Sound für extrem wenig Geld.
    ·

    Drive: Gleiche EQ-Einstellung wie beim Clean. Presence an. Gain auf 14 Uhr und Volume wie im Clean auf 1. Sehr schöner Rock und Hardrocksound, laut und absolut definiert. Allerdings für gainlastigere Metalsac hen nicht zu gebrauchen. Also TS davor geschalten ( Gain 9 Uhr;Tone 14 Uhr, Volume voll auf) und los.
    Der Sound ein wahres Fest ich war wirklich positiv überrascht. Fetter, definierter Sound mit TS zum echten Metalbrett aufgewertet.



    · Effektloop:
    Im FX-Loop hab ich ein Korg Toneworks AX 1000 G hängen. Viel gibt’s dazu nicht zu sagen, außer, dass der Amp sich mit dem Korg sehr gut verträgt und bringt die Sounds einwandfrei rüber, wobei ich nur den Chorus und Delay nutze.


    · Reverb:
    Zu dem Reverb kann ich nicht viel sagen, da ich ihn kaum nutze von daher habe ich ihn kaum getestet.


    · Boost:
    Die fußschaltbare Boostfunktion finde ich unheimlich praktisch. Sie macht aus einem Amp mit 2 Kanälen und nur EINEM EQ einen Amp mit 4 verschiedenen Sounds macht.

    FAZIT:
    Für knappe 200 € ein HAMMERTEIL vielseitig und vermag es die Gitarre ausreichend laut zu machen. Schöne Features aber in keinster Weise überladen. Wer also wie ich einen wirklich günstigen Verstärker mit tollem Clean und anständigem Drive sucht, und diesen (mit TS) auch für härtere Sachen einsetzen möchte, ist mit dem Crate V 33H für 200 € (knapp 250 € mit TS) wirklich gut beraten.


    Freundlichste Grüße
     
  2. Swordsong

    Swordsong Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.09
    Zuletzt hier:
    23.01.21
    Beiträge:
    437
    Ort:
    Kreis Groß-Gerau
    Kekse:
    321
    Erstellt: 11.07.10   #2
    Sehr geil, ich habe gestern hier überall nach nem Review für den Crate V 33H gesucht.(Ich bin Engl Powerball besitzer :cool:):rolleyes: Und heute wurde das Review geschrieben :D :great:
    Und nun zum Review.
    Ich find es schon ziemlich gut. Mir fehlen die Soundsamples. :)
    Kannst du das mit dem Boost nochmal genauer erklären?
    Gruß
    EDIT: Du solltest es auch von einem Moderator in den Review Forum verschieben lassen.
     
  3. MrChT

    MrChT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.09
    Zuletzt hier:
    28.12.19
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Berg; Obfr.
    Kekse:
    204
    Erstellt: 11.07.10   #3
    Naja für die Samples fehlen mir leider die Mittel sowohl in technischer als auch könnerischer Hinsicht ;) Aber da gibts sicherlich schon einige die den Sound ganz gut treffen.
    In welcher Hinsicht die Boostfunktion erklären?
    Oh es gibt ein Review Forum:er_what: Mist hab ich nicht mitgekriegt.
    Werd mich drum kümmern.
     
  4. Swordsong

    Swordsong Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.09
    Zuletzt hier:
    23.01.21
    Beiträge:
    437
    Ort:
    Kreis Groß-Gerau
    Kekse:
    321
    Erstellt: 11.07.10   #4
    Schon gut, hat sich geklärt.:) (wegen Boost funktion)
     
  5. zahnstocher

    zahnstocher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.07
    Zuletzt hier:
    12.01.21
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Wiehl
    Kekse:
    316
    Erstellt: 12.07.10   #5
    Danke für das Review, kannst du vllt noch sagen, in welche Richtung der Amp soundtechnisch so geht?
     
  6. MrChT

    MrChT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.09
    Zuletzt hier:
    28.12.19
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Berg; Obfr.
    Kekse:
    204
    Erstellt: 13.07.10   #6
    Also ich selbst habe mich wenig damit beschäftigt aber laut Beschreibung soll er in die britische Richtung gehen. Was damit gemeint is weiß ich leider nicht :)
     
  7. zahnstocher

    zahnstocher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.07
    Zuletzt hier:
    12.01.21
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Wiehl
    Kekse:
    316
    Erstellt: 13.07.10   #7
    Ok, danke dir.

    Wattzahl und Endstufenbestückung lassen ja auf einen AC30 schliessen...
    (Wobei Marshalls Bluesbreaker allerdings auch EL84 in der Endstufe hat)

    Vllt sollte ich den Crate mal bestellen, british ist schonmal gut ;)
     
  8. Mountainbikemike

    Mountainbikemike Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.09
    Zuletzt hier:
    22.01.21
    Beiträge:
    3.416
    Ort:
    Pfalz
    Kekse:
    17.863
    Erstellt: 06.08.10   #8
    habe mir das Teil gestern auch bestellt,da ich schon den V32 Combo habe und mehr als zufrieden bin.Bin gespannt und werde berichten....
     
  9. Mountainbikemike

    Mountainbikemike Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.09
    Zuletzt hier:
    22.01.21
    Beiträge:
    3.416
    Ort:
    Pfalz
    Kekse:
    17.863
    Erstellt: 10.08.10   #9
    erstmal großes Lob an Musik-Service,das ging ja Ruck Zuck,letzten Donnerstag bestellt,Freitag hat der Postmann schon geklingelt und ich war nicht Zuhause :mad: gestern war es dann soweit,ausgepackt und gleich in meine 212er Vintagebox gestöpselt,war gespannt wie er sich vom Sound her zeigte,ich wurde nicht enttäuscht,diese Wärme im Cleankanal,genau dass was ich auch bei der V32 Palomino Serie so liebe.Also ich kann den V33 nur empfehlen,für 199€ muß man zuschlagen.
     
  10. MrChT

    MrChT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.09
    Zuletzt hier:
    28.12.19
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Berg; Obfr.
    Kekse:
    204
    Erstellt: 23.08.10   #10
    Ein kurzes Update meines Reviews:
    Hatte am Wochenende einen Gig wodurch ich die Chance hatte, das Head an einer Engl 4x12 Oversized zu spielen. Dadurch wurde mir einmal mehr bewusst was eine hochwertige Box zum Sound beiträgt.
    Ich war wirklich überrascht wie sahnig die Zerre des Amps an dieser Box war. Das hat mir wieder einmal gezeigt, dass sich der Amp trotz des niedrigen Preises nicht zu verstecken braucht.
    Außerdem ist mir aufgefallen, dass ich auch auf der Bühne den Amp nicht weiter aufdrehen musste, als im Proberaum, um mich gut zu hören.
     
  11. DeadboZ

    DeadboZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.09
    Zuletzt hier:
    14.12.20
    Beiträge:
    727
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    1.268
    Erstellt: 26.08.10   #11
    Moin,

    ich habe den V33er seit ca einem Jahr an der Flexwave 4x12er. Unsere Kapelle geht in Richtung Hardrock mit Metalelemten und bisher bin ich sehr zufrieden, allerdings ist er auch mein erster Röhrenamp. Auf eine Höherwertige Box wird gerade gespart :D
    Seit gut 6 Monaten ist das Boss GT 10 dran mit der 4 Kabel Methode, da mir die Band leider ein paar mehr Effekte abforderte. Nun habe ich aber das Problem, dass ich den Mastervolume nicht mehr betätigen kann am Amp. Also, ich drehe, es tut sich aber nichts. Es läuft jetzt alles über das Brett.

    Kennt jemand das "Problem", bzw. hat jemand eine Lösung um den Mastervolume wieder zu aktivieren?

    Grüßle und Dank schon mal ;)
     
  12. MrChT

    MrChT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.09
    Zuletzt hier:
    28.12.19
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Berg; Obfr.
    Kekse:
    204
    Erstellt: 19.09.10   #12
    Hey,

    falls die Frage noch aktuell ist,
    Das V33 Top hat gar kein Mastervolume? Also meins zumindest nicht;)
    Welchen Regler meinst du denn?

    Freundlichste Grüße
     
  13. DeadboZ

    DeadboZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.09
    Zuletzt hier:
    14.12.20
    Beiträge:
    727
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    1.268
    Erstellt: 29.12.10   #13
    Die Frage ist aktuell ... aber irgendwie habe ich den Thread jetzt erst wieder gefunden.

    Also sind die beiden Volume-Regler nur für die beiden Kanäle ... interessant.
    Es ging mir um den Regler für den Clean Kanal (also den ganz rechts).

    Mittlerweile habe ich einen neuen Amp, mit dem es kein Problem ist das GT10 anzustöpseln.
    Jetzt suche ich nur eine neue Box für den V33. Den will ich nicht mehr hergeben ... :rolleyes:
     
  14. mahi666

    mahi666 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.07
    Zuletzt hier:
    21.06.12
    Beiträge:
    121
    Kekse:
    75
    Erstellt: 23.01.11   #14
    Wie verhält es sich mit dem Grundrauschen des V33H, ich hab den Combo, da rauschts recht stark, kann man da was machen?
    Gruß Markus
     
  15. Mountainbikemike

    Mountainbikemike Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.09
    Zuletzt hier:
    22.01.21
    Beiträge:
    3.416
    Ort:
    Pfalz
    Kekse:
    17.863
    Erstellt: 24.01.11   #15
    V33H:confused: H steht für Topteil bei mir ist das rauschen (knistern) nur im Cleankanal,habe dagegen aber noch nichts unternommen
     
  16. DeadboZ

    DeadboZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.09
    Zuletzt hier:
    14.12.20
    Beiträge:
    727
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    1.268
    Erstellt: 25.01.11   #16
    Ich konnte es noch nicht testen, habe gerade keine Box zu Hause ... :rolleyes:
     
  17. DeadboZ

    DeadboZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.09
    Zuletzt hier:
    14.12.20
    Beiträge:
    727
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    1.268
    Erstellt: 30.01.11   #17
    Ich habe heute mal hingehört. Bei mir rauscht es nur, wenn ich voll aufdrehe im Clean. Aber selbst dann ist es erträglich (dafür die Lautstärke beim Spielen nicht).
    Beim Crunch Channel ist es etwas anders. Aber da wundert es mich auch weniger.

    Dem entsprechend habe ich endlich eine 112 Box bekommen, eine Palmer 112 mit dem Eminence Maverick drin ... endlich wieder V33 spielen ... leider ist meine Frau minder begeistert. :eek:
     
mapping