[Amp] Crate V18 112

  • Ersteller 7Seconds
  • Erstellt am
7Seconds
7Seconds
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.18
Registriert
12.03.09
Beiträge
351
Kekse
4.574
Ort
im schönen Ammerland
Hallo,

willkommen zu meinem zweiten Review, welches einen ersten Eindruck von meinem neuesten Neuzugang vermitteln soll. Ich hab den Amp erst seit gestern hier, und möchte daher die ersten Erfahrungen festhalten. In ein paar Wochen dann kann ich hier dann nochmal über die Langzeit-Erfahrung berichten...

Nach einem Tag reicht es nun für einen ersten Eindruck, also:

Verarbeitung: Aus dem Karton heraus ist der Crate V18 112 erstmal ein Gigant. Er ist sehr groß bzw. breit, hat wohl das selbe Gehäuse wie der 212. Der Combo ist mit 17 Kg angenehm schwer, nicht zu schwer, um transportabel zu sein, aber auch nicht zu leicht, um den Eindruck zu erwecken, dass er billig ist und nur protzen will. Insgesamt sehr stimmig. Das schwarze tolex klebt sauber auf und macht einen guten Eindruck; die Alu-Kanten sind geschraubt und wirken mal anders als die ewig runden Plastikkanten der Marshalls und Co. Die Regler sind recht rauh und fühlen sich dadurch hochwertig an, der Grillcloth schimmert silbrig und sieht viel edler aus als auf den Fotos im Netz.

Funktionalität: Sofort aufgefallen ist mir der praktische Ledertragegriff. Die Regler auf der Oberseite des Amps umfassen Gain, Level als Mastervolume, Treble, Mid und Bass sowie Reverb. Es gibt einen Power-Kippschalter, der etwa 30 sek vor dem Standby-Kippschalter einzuschalten ist. Beide wirken gut dimensionert und haltbar. Dazu gibt's noch eine Input-Buchse, das wars. Weiter sieht man auf der Rückseite des Amps, dass der 12"-Speaker mit Klinke an einen Eingang im Amp angeschlossen ist. Hier kann also per 8Ohm eine 212 oder 412-Box angeschlossen werden, was neue Sounds, mehr Druck und viele weitere Möglichkeiten erschließt. Coole Sache das:D Auch der Hall ist per Loop angeschlossen.

Technik: Hier ist ein Einkanal-ClassA-Vollröhrenamp am Werk, der in der Vorstufe 3 12AX7-Röhren und in der Endstufe 2 EL84er hat. Er hat Federhall und einen 12" Crate-Speaker und bietet, wie beschrieben, einen Speaker-Ausgang mit 8 Ohm Impedanz. Schaltpläne kursieren im Netz, und es gibt jede Menge Mods, die ausführlich detailliert beschrieben sind (sucht mal nach meinen Beiträgen, da findet Ihr Links). Leistung beträgt 18 Watt, die keineswegs leise sind.

Sound: Der Cleankanal klingt (wie nach Kauf meines V8 bereits vermutet) brilliant. Mein Line6 FloorPod klang in diversen Modellings wirklich toll, der Amp ist eine Bombengrundlage als cleane Endstufe für Preamps wie die Pods.
Der Gain-Kanal, bei dem ich ja bei meinem "kleinen Bruder Palomino V8" so schwer begeistert bin, ist hier beim V18, wie bereits im Netz beschrieben, sehr sehr dumpf. Mods sind erforderlich, um die Tiefen rauszubekommen; ohne Zusatz hat mit dem Gain wohl kaum jemand Spass... (getestet hab ich mit meiner Bullet-Strat, meiner Jagmaster mit Duncan Humbuckern sowie mit meiner schönen PRS SE Baritone, die recht dunkle Humbucker hat).
Also zurück zum Clean: Bei Gain bis 9 Uhr kamen neben dem Floorpod mein Nobels DT-1 und mein weiterer Neuzugang Ibanez Tubescreamer TS7 zum Einsatz. Zum Nobels, der baugleich mit Boss-Distortions ist, muss ich sagen: im Clean bis 9 Uhr zahm, im Midgain naja und im Full Gain sehr dunkel und somit nicht zu empfehlen. Aber nun kommts: mit meinem Tubescreamer verliert sich das Dumpfe und der Klang wird sehr ausgewogen und klar, insbesondere im höheren Gain. Ich hab den Ibanez TS7 günstig und genau aus dem Grund heraus mitgekauft, er hat zudem 2 Modi, die noch mehr Vielfalt ermöglichen. Gain auf 12, den TS auf 3 Uhr im Drive und voll auf in Tone und Level, und ein Traumsound kam mir entgegen (am Crate Höhen auf 4 Uhr, Mid auf 13 und Bass auf 12 Uhr). Hotmode an, und der Amp singt. Töne schlagen in Kopf über, die Zerre ist feinstes Sahne-Highgain. Wenn Hain am Amp dazu weiter aufgedreht wird, und alles auf an ist (gain, drive, level am TS), dann hat man natürlich bei Nichtspielen ein Koppeln im Amp; ein Noisegate würde hier Abhilfe schaffen. Aber wie gesagt, voll aufreissen ist selbst für mich Highgainer nicht erforderlich, die Kombination klingt vorher schon traumhaft.

Fazit: Insgesamt bin ich begeistert, und überlege nun, ob ein Mod am Amp, wie ich es vorher vorhatte, überhaupt erforderlich ist, wenn der TS davorklemmt. Aber es sei deutlich gesagt: der Gain-Mode ohne TS taugt in meinen Ohren wirklich nix. Clean ists ein Super Endstufencombo für Preamps wie zB die Line6-Pods. Auch wenn man es den wenigen 18 Watt nicht zutraut, der Amp ist *LAUT*.

Ich teste mal weiter und schreib dann irgendwann die Langzeiterfahrungen auf, ich will ja von meiner Euphorie nicht geblendet werden:) Vielleicht gibt's dann auch ein Review zu meinem neuen TS 7, wie der in Verbindung mit meinem Marshall klingt. Ausserdem will ich den V18 an meine Vintage 412 anklemmen und mal etwas ausfahren.

Noch ein Fazit: Für 149€ Amp (derzeit bei Musik Produktiv) plus 49€ TS 7: kann man nix falsch machen. Bereits nach 10 Minuten hatte ich einen Sound, der mit meinem geliebten JCM900 konkurrieren kann. 200 Euro für diesen Sound, da hätte ich vor 16 Jahren, als ich das Spielen anfing, nur von Träumen können. Jedem, der es sich irgendwie leisten kann, kann ich nur anraten, die beiden Dinger schnell bei MP bestellen. Wenns wider Erwarten nicht gefallen sollte, dann könnt Ihr die Paarung ja zurückschicken.

Ich bin mal wieder begeistert und freue mich nun auf Eure Meinungen!

Viele Grüße, 7Seconds
 
Eigenschaft
 
Mountainbikemike
Mountainbikemike
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.07.21
Registriert
28.01.09
Beiträge
3.420
Kekse
17.853
Ort
Pfalz
Erster........Glüchwunsch von mir,ich hab mir gedacht dass er dich nicht enttäuscht.
 
marcellusw
marcellusw
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.07.19
Registriert
15.11.06
Beiträge
411
Kekse
1.024
Ort
Niedersächsische Provinz
Hallo...Glückwunsch auch von mir!

Sehr gutes, detailliertes Review :great:

Das ganze deckt sich mit meinen Erfahrungen (ohne den TS7, den ich nicht habe), vor meinen kleinen Mods.
Bin mal gespannt was Du noch aus dem V18 machst. Möglichkeiten bietet er ja reichlich.

Leider gibt es ihn bei MP nicht mehr :(

Viel Spaß noch damit.
 
7Seconds
7Seconds
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.18
Registriert
12.03.09
Beiträge
351
Kekse
4.574
Ort
im schönen Ammerland
Besorg Dir mal irgendwo einen Ibanez TS (leihen oder kaufen), ich kann es mir gar nicht erklären, aber er nimmt die Bässe in richtigem Maß zurück, so dass ein klarer Gain-Sound überbleibt.
 
7Seconds
7Seconds
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.18
Registriert
12.03.09
Beiträge
351
Kekse
4.574
Ort
im schönen Ammerland
Ich werde es am Wochenende wohl schaffen, bin dann mal gespannt, wie mein Mikro und mein Mac das so mitmachen, und ob die Sounds gut rüberkommen. Ich kann nur empfehlen: Ihr kennt doch sicher nen Gitarristen, der einen Ibanez TS auf seinem Board hat; leiht ihn euch einfach mal aus und testet.
 
Eggi
Eggi
Inaktiv
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
17.02.17
Registriert
27.08.06
Beiträge
16.976
Kekse
131.274
Interessantes Review.

Du schreibst er kann auch laut sein. Ich frage mich aber mehr wie er denn leise klingt. Könntest du da noch kurz ein Feedback zu geben?

Danke und Gruss
Klaus
 
Mountainbikemike
Mountainbikemike
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.07.21
Registriert
28.01.09
Beiträge
3.420
Kekse
17.853
Ort
Pfalz
...Ich frage mich aber mehr wie er denn leise klingt....
Hi Klaus
Vielleicht wäre dann ein Pegelsenker dazwischen gesteckt sinnvoll.Ich kann aus eigener erfahrung sagen dass Röhrenversärker ab einer gewissen Lautstärke erst anfangen zu "Atmen" das heißt richtiger Röhrensound muß eigentlich laut sein und mit einem Pegelsenker geht es halbwegs
 
Eggi
Eggi
Inaktiv
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
17.02.17
Registriert
27.08.06
Beiträge
16.976
Kekse
131.274
Hi Klaus
Ich kann aus eigener erfahrung sagen dass Röhrenversärker ab einer gewissen Lautstärke erst anfangen zu "Atmen" das heißt richtiger Röhrensound muß eigentlich laut sein

Eben genau aus dem Grund frag ich ja :)
 
Eggi
Eggi
Inaktiv
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
17.02.17
Registriert
27.08.06
Beiträge
16.976
Kekse
131.274
Bist du nur am V18 Interessiert :confused: oder von einem Crate aus der V Serie :confused:

Ich schau mir gerade alles mögliche an was gut und günstig (z.B. Blackstar HT-5 Combo). Kaufen kommt z.Z. aber noch nicht in Frage. Habe erst andere Prioritäten.

Aber wie gesagt. Ich sammle so viel Infomaterial wie möglich.
 
7Seconds
7Seconds
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.18
Registriert
12.03.09
Beiträge
351
Kekse
4.574
Ort
im schönen Ammerland
Hallo 3121funk,

Du schreibst er kann auch laut sein. Ich frage mich aber mehr wie er denn leise klingt. Könntest du da noch kurz ein Feedback zu geben?

Also, bei meinen Röhrenamps habe ich die Erfahrung gemacht, dass sie zwischen 0 und 0,5 sprungartig "angehen", d.h. vorher ist ein Krächzen zu hören, dann schlagartig werden sie laut. Wenn man das mit Transen vergleicht, dann springen sie von 0 auf "Transen-2" oder so. Daher gibt es auch beim V18 kein "Leise" in dem Sinne. Sprechen wir also von "etwas über Zimmelautstärke", dann kann ich sagen, dass der V18 mit dem TS auch hier bereits gut klingt.
Ausfahren werde ich ihn wohl erst am Wochenende können, dann kann ich mich nochmal dazu äußern, ab welcher "Uhrzeit" der V18 seinen Idealsound erreicht.
Ich denke, es ist noch mehr drin wenn er weiter aufgerissen wird. Wie im Review aber zu lesen, ist er mit TS schön cremig und hat elendig (positiv gemeint) viel Sustain.

Ich hoffe, es beantwortet ein wenig Deine Frage, und danke Dir für die Kekse:)

Viele Grüße, 7Seconds

Edit: Also, es sollte heissen: wie im Review aber zu lesen, ist er auch leise mit TS schön cremig und hat elendig (positiv gemeint) viel Sustain.
 
Zuletzt bearbeitet:
_matti
_matti
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.05.21
Registriert
13.01.09
Beiträge
674
Kekse
6.469
Ort
Ratingen
Hi seven,
erstmal Glückwunsch für deinen Neuzugang und danke fürs Review.
Hört sich ja sehr interessant an.

Gruß
Matthias
 
7Seconds
7Seconds
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.18
Registriert
12.03.09
Beiträge
351
Kekse
4.574
Ort
im schönen Ammerland
Moin,

mit dem Anfertigen von Soundfiles hab ich hier so meine Probleme. Mein Mac mag keine externen Mikros ohne Vorverstärker, und das eingebaute reicht einfach nicht, um bei der erforderlichen Lautstärke des Amps noch irgendwie besser als "durchs Telefon" zu klingen.:mad:

Also leiht Euch TS, so richtig kann man den Sound eh nicht rüberbringen. Muss man halt gehört haben:D
 
Rockin'Daddy
Rockin'Daddy
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
30.07.21
Registriert
21.09.05
Beiträge
21.215
Kekse
116.127
Ort
Berlin
Ich kann persönlich das gehype um die V18 Crate Amps nicht verstehen. Ich hatte einen als Backup-Amp bei MP jekooft, im Proberaum mal ausgiebig auf Herz und Nieren geprüft und wieder zurückgeschickt.
Ich hätte mal lieber auf die Harmony-Central Reviews hören sollen.
Noch nicht mal für den Preis kann ich mir den Amp schönreden(-hören).
Und ich bin wahrlich nicht verwöhnt und spiele so manche Gurke.
Just my two cents
 
7Seconds
7Seconds
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.18
Registriert
12.03.09
Beiträge
351
Kekse
4.574
Ort
im schönen Ammerland
Hallo,

ich hoffe, deutlich gemacht zu haben, dass der Amp mit Gain sehr dunkel klingt, und keiner seine Freude daran finden wird. Ich stimme Dir ja zu, dass er "aus der Box" mies klingt, wenn Gain im Spiel ist.
Clean ist er aber in meinen Augen sehr nutzbar, und mit TS klingt er (wie ich finde) wirklich gut. Klar ist es kein Engl oder Mesa, aber ich finde ihn sehr brauchbar für meine Zwecke (TS und Clean).

Und wenn er gemoddet wird, dann ist sicher mehr drin.

Ich hoffe es wird nun klarer, dass der Amp Potential bietet, welches aber ohne Aufwand nicht nutzbar ist.

Viele Grüße, 7Seconds
 
7Seconds
7Seconds
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.18
Registriert
12.03.09
Beiträge
351
Kekse
4.574
Ort
im schönen Ammerland
Soooo,

nach einiger Zeit nun mein vorläufiges Endergebnis zur Meinung über diesen Amp (unmodifiziert):

Der dumpfe Gain-Mode dieses Verstärkers ist schon so eine Sache für sich. Insbesondere bei meinen Humbucker-Gitarren muss man schon sagen, dass man mehr als 9 Uhr Gain vergessen kann, sofern keine weiteren Effekte im Spiel sind. Mit meiner Bullet sieht es da etwas besser aus, wobei die wiederum vielleicht zu klar klingt und ins Blecherne neigt.

Im Zusammenspiel mit Effekten hat sich meine Begeisterung kaum gelegt; der Amp bildet in meinen Augen eine ideale Grundlage für verschiedene Effekte. Da der Amp am Humbucker aber clean nur bis 9 Uhr Gain gut klingt, sollten es für mehrere Sounds auch mehrere Effekte sein. Ich mag den Sound meines Ibanez TS7 nach wie vor sehr gern; kombiniere ihn aber trotzdem vorher mit dem FloorPod, damit ich neben dem "alles-aus-clean" vom V18 noch einen Foorpod-Medium-Gain und einen "Floorpod-Medium-Gain-plus-TS7-Highgain" habe. Dann ist die Kombi aber in meinen Augen auch mit meinen Humbucker-Gitarren nutzbar. Nachteil weiter, dass auch Clean mit Humbuckern ins Dumpfe neigt, jedoch bei weitem nicht so tragisch wie Gain.

Allgemeines Fazit also: V18 auf jeden Fall antesten, am Besten Gitte und Effektboard mitnehmen. Man kann hier nach wie vor gut bedient werden, denn der V18 kann gut klingen und wirklich durchsetzungsfähige, laute Sounds erzeugen.

Ich werde trotzdem wohl die Modifikationen durchführen (auch wenn ich derzeit wenig Zeit habe; es wird also etwas dauern), aber ich kann mich nicht damit abfinden, dass diese schöne Röhrenschaltung nicht von sich aus schon gut klingt. Da muss was zu machen sein :D

Sollte ich also irgendwann dazu kommen, so werde ich natürlich erneut detailliert berichten.

Erstmal viele Grüße, 7Seconds
 
D
delayLLama
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
01.04.10
Registriert
14.10.05
Beiträge
6.281
Kekse
36.092
Danke fürs Review!

Ich habe den amp auch, allerdings ist er ohne ein Pedal für mich nicht der Bringer - du beschreibst es ja auch so.

Dennoch kein schlechter amp, wenn man weiss wie man ihn einsetzen kann, ist er sicherlich nicht schlecht, preislich fürs Gebotene mehr als akzeptabel!

Aber es ist halt ein Spezialist, und wenn ich ganz ehrlich bin, macht mir mein Peavey Vypyr 15 weit mehr Freude und klingt auch besser. Der Vergleich soll jetzt nur mal wegen der ungefähren Preisrichtung gelten, ansonsten sinds ja 2 Welten.

Ich werde ihn vorerst behalten, aber nochmal würde ich ihn gewiss nicht kaufen.
Wie so oft kann man sich durch Optik und Röhre blenden lassen, ich will ihn nicht schlechter machen als er ist - aber auch nicht besser.

Sicher auch Geschmacksache und an den Verwendungszweck gebunden, den ich aber als sehr begrenzt einstufe.
Ausserdem empfinde ich ihn (Bandscheiben am Ar**h) als unhandlich und schwer, natürlich lang nicht so fies wie ein AC30 (den ich nie wieder schleppen will...).

Qualitativ ist er absolut robust und auch gut gebaut, viel wertiger, als es der Preis vermuten lässt. Laut ja... sehr, aber er fängt halt auch zu zerren an, wenn man es evtl. noch nicht will, weil er halt 18 Watt hat - die eben unter Kampfbedingungen clean nicht mehr so clean sind...

Meiner steht jetzt im Keller verpackt im Karton :D
 
Mountainbikemike
Mountainbikemike
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.07.21
Registriert
28.01.09
Beiträge
3.420
Kekse
17.853
Ort
Pfalz
7Seconds
7Seconds
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.18
Registriert
12.03.09
Beiträge
351
Kekse
4.574
Ort
im schönen Ammerland
@Mountainbikemike: teste den V18 doch einfach mal an, wenn Du die Gelegenheit hast. Ich denke schon, dass er sich stark vom Palo V32 unterscheidet; wenn man ihn mit meinem V8 vergleicht, möchte man meinen, dass das unterschiedliche Hersteller sind:)

@delayLLama: Das besondere am V18 ist ja, dass er an sich ne starke Basis bietet, die nur irgendwie aus mir unverständlichen Gründen ab Werk durch "merkwürdige" Bauteil-Dimensionierung zu einem miesen Zerrsound gezwungen wird. Im Palomino V32-Thread habe ich ja schon einmal die Links zu den Mods gepostet; ich werde sie irgendwann (wenn ich als junger Vater mal dazu Zeit finden sollte) mal an meinem Amp ausführen und verspreche mir dann das, was MTBMike an seinem Palo V32 schätzt: ein Mörder-Amp für kleinstes Geld. BTW, willkommen zurück:)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben