Amp für Deathmetal gesucht

von Jaanis, 24.12.06.

  1. Jaanis

    Jaanis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    31.03.11
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.12.06   #1
    Hi,

    also passend zum Thread im E-Gitarren unterforum suche ich noch einen Amp.

    Die Gitarre wird entweder ne RG329 oder RG370DX.


    Also will damit Deathmetal spielen und der Preis sollte die 200 Euro marke nicht überschreiten.

    Der Amp sollte für den Proberaum genügen und auch auf Konzerten nich fehl amplatz sein :).


    Dann wäre noch die frage nach dem effektgerät, habe mir das Rocktron Zombie angeschaut und finde es ganz gut, was meint ihr?


    Gruß
     
  2. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 24.12.06   #2
    hm, gebrauchte h&k warp 7 combo? könnte dir gefallen, klingt recht trocken und modern und hat jede menge gain reserven, könnte dir gefallen. nen zerrpredal kannste dann getrost vergessen

    edit: ich sollt vielleicht noch dazu sagen: ich find das ding schrecklich, aber wir spielen unsern todestahl ja auch mit nem recht altertümlichen sound ;)
     
  3. Jaanis

    Jaanis Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    31.03.11
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.12.06   #3
    jau super danke den probier ich mal, noch mehr vorschläge?
     
  4. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 24.12.06   #4
    problem is natürlich dat 200 euro nen verdammt niedriges budget für nen proberaumtauglichen amp is, der auch noch nach was klingen soll. wenn du wat drauf legen könntest würd ich dir den roland cube 60 empfehlen, der is dann auch ma ne ladung vielseitiger falls man auch ma relativ ernshaft was anderes spielen möchte :D
     
  5. Jaanis

    Jaanis Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    31.03.11
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.12.06   #5
    joa der obere amp is schon okay, werde auch den mal anpsielen und schauen ob er was tuagt
     
  6. The_Hollow

    The_Hollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.06
    Zuletzt hier:
    24.03.16
    Beiträge:
    514
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    353
    Erstellt: 25.12.06   #6
    Finde 200 Euros auch recht wenig. Einfach mal testen. Wie siehts mit nem Peavey Envoy aus? Hab den mal irgendwann zu Beginn meiner Gitaristenkarriere angetestet. Fand den ganz ok. Der Gain war auch nicht schlecht. Der Cube ist aber fast doppelt so teuer, wie sein eigentlich Budget hergibt.
     
  7. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 25.12.06   #7
    also der envoy wird schon arg knapp. der bandit der letzten generation ist, denk ich, die bessere alternative
     
  8. Nagash

    Nagash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.10.15
    Beiträge:
    803
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 25.12.06   #8
    Wie stehts mit Roland Cube 30, hab ihn schon mehrmals angespielt, klingt echt gut!
     
  9. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 26.12.06   #9
    auch da...proberaumw rid nix, 30 watt transe sind nich genug. da musste schon den 60er nehmen.
     
  10. Swen

    Swen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.910
    Ort:
    bei Leipzig
    Zustimmungen:
    159
    Kekse:
    5.367
    Erstellt: 26.12.06   #10
    Als den Warp würde ich nicht empfehlen. Der ist absolut nicht mein Ding dann schon eher einen gebrauchtene Peavey Transtube oder einen Rocktron RT120 oder RT122.
     
  11. LukazGrzzlin

    LukazGrzzlin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    20.07.08
    Beiträge:
    452
    Ort:
    Wehr/BW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 26.12.06   #11
    der peavey studio pro oder bandit ist sehr gut geeignet für death. habe den selbst und da bekommt man recht brutale sounds mit raus.
     
  12. Gaedda1

    Gaedda1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.06
    Zuletzt hier:
    10.08.09
    Beiträge:
    95
    Ort:
    Ja, genau da! Genau da auf dem Monitor!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 26.12.06   #12
    Ganz einfach ;)
    einen Marshall MS-2 Direkt ins Mischpult, das spielste dann mit einer billig Strat mit Matsche Pampe PU's Dann haste übelsten DeathMetal! :D :screwy:

    Achso, Laut drehn nicht vergessen :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping